Neuer SYM maxsym 500TL

Hier kommen allgemeine fachliche Diskussionen rein die nicht direkt einem Roller zugeordnet werden können. Dieser Bereich ist für Gäste sichtbar und wird bei Google gelistet.
Antworten
Benutzeravatar
iggi
Beiträge: 302
Registriert: 01.02.2015, 18:04
Rollerhersteller: BMW
Modell: C 650 GT
Baujahr: 2015
Zweitroller: keiner
Postleitzahl: 49838
Land: Deutschland

Neuer SYM maxsym 500TL

Beitrag von iggi » 05.01.2020, 09:36

Hallo Rollerfreunde
Ab Februar soll der neue Sym Maxsym TL500 mit 2-Zylinder-Motor erhältlich sein. Der Preis soll in D unter 8.000,- liegen. Allerdings hat er einen Kettenantrieb. https://www.ginzinger.at/blog/sym/maxsym-tl-my20.html

Ein grosser Roller stirbt wohl aus. Der Burgmann 650 wird 2020 aus dem Programm von Suzuki genommen.
Euro 5 war sein Tod.
___________________________
Viele Grüße aus dem Emsland :frieden:
Karl-Heinz (iggi)

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4445
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Neuer SYM maxsym 500TL

Beitrag von rollerfan » 05.01.2020, 11:09

Mal wieder eine TMax Kopie.

Der Preis ist natürlich heiß, rund ein Drittel weniger als das 'Original'. Und die Technik ist sicher auch nicht viel schlechter. Die Ersatzteilversorgung und die Dichte der Vertragswerkstätten kommen an Yamaha allerdings nicht ran. Wer den Sym nach zwei oder drei Jahren verkauft muss einen deutlich höheren Wertverlust hinnehmen und kann zufrieden sein wenn er überhaupt einen Käufer findet.

Ich will den Roller aber nicht schlecht machen. Ist sicher eine preiswerte Alternative.
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
iggi
Beiträge: 302
Registriert: 01.02.2015, 18:04
Rollerhersteller: BMW
Modell: C 650 GT
Baujahr: 2015
Zweitroller: keiner
Postleitzahl: 49838
Land: Deutschland

Re: Neuer SYM maxsym 500TL

Beitrag von iggi » 05.01.2020, 12:35

Hallo Peter,
das mit dem deutlich höheren Wertverlust sehe ich nicht so.
Bei meinem maxsym 600, den ich nach über 2 Jahren wieder privat verkauft habe, gab es keinen so hohen Wertverlust. Viele Leute suchen gebrauchte Maxiscooter im nicht so hohen Preissegment und sind auch bereit, für einen gut gepflegten gebrauchten Roller mit lückenlosem Serviceheft auch einen guten Preis zu zahlen. Man muss auch Bedenken, dass ein junger gebrauchter Roller aus der gehobenen Preisklasse (z.B. t-max oder BMW) oft noch mehr kostet, wie der neue SYM. Viele können oder wollen sich nicht einen gebrauchten Roller für über 7000-8000 Euro kaufen.
Übrigens hätte ich den maxsym 600 nicht verkauft, wenn es ein Zweizylinder gewesen wäre. Ich wollte unbedingt noch einmal einen Zweizylinder mit mehr PS fahren, daher der BMW C 650.
An der Qualität und Zuverlässigkeit des SYM maxsym600 gab es nichts zu beanstanden.
___________________________
Viele Grüße aus dem Emsland :frieden:
Karl-Heinz (iggi)

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4445
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Neuer SYM maxsym 500TL

Beitrag von rollerfan » 05.01.2020, 14:08

Hallo Karl-Heinz,

ich will den Sym ganz sicher nicht schlecht reden. Er ist ein preiswerter TMax-Clon, den man im vorbei fahren kaum vom echten TMax unterscheiden kann. Bei dem Preisvergleich muss man aber auch den ganzen technischen Schnickschnack von Yamaha beachten: Fahrprofilauswahl, Tempomat, Antischlupfregelung, Keyless, Internetverbindung mit App, elektrisch verstellbare Scheibe, Sitzheizung, Griffheizung, usw. Ob man das braucht und viel Geld dafür ausgeben möchte ist eine andere Frage. Mein 500er TMax hat das meiste davon auch noch nicht und ich vermisse es auch nicht wirklich. Der TMax ist in Deutschland schon ein seltener Vertreter, der Sym wird es wohl auch werden. Aber warten wir mal ab.
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
dieter2008
Beiträge: 30
Registriert: 13.06.2011, 19:05
Rollerhersteller: BMW
Modell: C 650 GT
Baujahr: 2014
Zweitroller: BMW650Sport
Postleitzahl: 75236
Land: Deutschland
Wohnort: Kämpfelbach

Re: Neuer SYM maxsym 500TL

Beitrag von dieter2008 » 06.01.2020, 10:26

Für mich wäre die offen laufende Kette beim Sym ein K.O.-Kriterium.
Viele Grüße aus Baden

Dieter

ruezi
Beiträge: 14
Registriert: 23.10.2018, 15:48
Rollerhersteller: Honda
Modell: Piaggio Beverly 350
Baujahr: 2016
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 1130
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Neuer SYM maxsym 500TL

Beitrag von ruezi » 20.01.2020, 09:38

Ja die Kette ist wirklich ein K.o Kriterium - wenn schon, dann komplett gekapselt. Noch besser ein gekapselter Zahnriemen... sonst ist er wirklich nicht vom Lehrmeister Tmax zu unterscheiden.

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4445
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Neuer SYM maxsym 500TL

Beitrag von rollerfan » 20.01.2020, 10:28

Wer den MaxSym haben möchte sollte sich doch nicht von der Kette abschrecken lassen. Bei Motorrädern liegt die Kette auch meist offen. Und der aktuelle TMax hat ja auch einen offen liegenden Riemen. Vom Bauchgefühl her ist mir die bei meinem 500er TMax im Kettenkasten und Ölbad laufende Zahnkette trotzdem sympatischer, die hält ein Rollerleben lang. Allerdings ist die ungefederte Masse größer als beim Riemen - kann ich mit leben.
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
Alfred1960
Beiträge: 22
Registriert: 03.07.2016, 21:18
Rollerhersteller: Sym
Modell: GTS 300 i
Baujahr: 2016
Zweitroller: HondaXADV
Postleitzahl: 5020
Land: Österreich
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Neuer SYM maxsym 500TL

Beitrag von Alfred1960 » 25.01.2020, 22:01

iggi hat geschrieben:
05.01.2020, 09:36


Ein grosser Roller stirbt wohl aus. Der Burgmann 650 wird 2020 aus dem Programm von Suzuki genommen.
Euro 5 war sein Tod.
Nur eine kleine Korrektur:
Es gibt und gab nie einen BurgmaNN sondern nur einen BurgmaN
Da lege ich als alter Burgi 650 Fahrer (3 x 650 Burgman) Wert darauf.
Gruß
Alfred

Antworten