Suzuki UE 125

Erfahrungsaustauch zu allen Suzuki Rollern ab 125cc
HEW2307

Suzuki UE 125

Beitragvon HEW2307 » 17.11.2014, 21:15

Moin,
nachdem mein Daelim Otello SG125F mir nun endgültig die Freundschaft gekündigt hat. Ich ihm übrigens auch. :evil: Habe ich einen Suzuki UE125 gefunden, Baujahr 2001 und 14000 KM gelaufen.
Kann mir jemand von Euch etwas zu diesem Modell sagen, Zuverlässigkeit, Reparaturen und so weiter. :?:
Ich will den Roller hauptsächlich im Sommer in der Stadt und zu kurzen Überlandfahrten(Landstraße) nutzen.
Wäre über Antworten und Erfahrungsberichte von Euch erfreut, da ich mich nicht noch einmal ohne jegliche Information, in so ein Abenteuer wie mit dem Daelim stürzen will.

Liebe Grüße Helmut

Benutzeravatar
Udo
Beiträge: 1512
Registriert: 24.07.2007, 16:58
Rollerhersteller: Honda
Modell: SwT 400
Baujahr: 2013
Zweitroller: nöö
Postleitzahl: 26506
Land: Deutschland
Wohnort: Norden/ Ostfriesland

Re: Suzuki UE 125

Beitragvon Udo » 19.11.2014, 18:00

ich weis keinen, der so eine Maschine fährt, Sorry

:frieden:
Die Menschheit hat 4 große Fehler:
Neid
Haß
Egoismus
und Religion :schimpfen:

HEW2307

Re: Suzuki UE 125

Beitragvon HEW2307 » 19.11.2014, 19:45

Danke für deine Antwort.
Irgendwie habe ich das Talent immer die Exoten zu finden. :o

Gruß Helmut

Benutzeravatar
claus
Beiträge: 1450
Registriert: 07.11.2008, 19:17
Rollerhersteller: honda
Modell: Handa integra 700 NC
Baujahr: 2012
Zweitroller: Honda
Postleitzahl: 27474
Land: Deutschland
Wohnort: cuxhaven

Re: Suzuki UE 125

Beitragvon claus » 19.11.2014, 19:56

Moin Helmut
schau mal ins HGF Forum vieleicht hast da mehr Glück
de Moordüwels aus cuxhaven
Claus: Das Wetter kann mich mal

ts1
Beiträge: 194
Registriert: 13.04.2011, 14:16

Re: Suzuki UE 125

Beitragvon ts1 » 19.11.2014, 20:40

Ich hatte mal einen - bis die Werkstatt ihn killte. Würde ihn gerne noch fahren, aber das kann ich wohl abschreiben, ist seit Anfang 2010 offiziell in Reparatur. (Auffanggesellschaft der insolvent gegangenen Werkstatt inkompetent.)

Aufpassen beim Ölstand, da sind eh nur 0.8 Liter drin. Infolge Schauglas auf der rechten Seite aber bequem.
Laut Handbuch waren die Inspektionen und Verschleißteile ziemlich häufig (zu wechseln, z.B. Riemen alle 12tkm wenn ich mich recht erinnere).
Doch bei der bescheidenen Motorleistung hält der Riemen oft auch länger.
Durchschnittsverbrauch etwa 2.5 Liter / 100km, also erfreulich wenig.
MfG
Thomas

Benutzeravatar
schraubergott
Beiträge: 1223
Registriert: 08.05.2011, 21:15
Rollerhersteller: Honda
Modell: fjs 600 2 Stück
Baujahr: 2001
Zweitroller: drittroller
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Wohnort: 26340 Zetel

Re: Suzuki UE 125

Beitragvon schraubergott » 19.11.2014, 21:26

ts1 hat geschrieben:Ich hatte mal einen - bis die Werkstatt ihn killte. Würde ihn gerne noch fahren, aber das kann ich wohl abschreiben, ist seit Anfang 2010 offiziell in Reparatur. (Auffanggesellschaft der insolvent gegangenen Werkstatt inkompetent.)



wie, was, wo ? Der Roller steht immer noch in der Werkstatt ?? :?:
Was hat er denn ?

Fa. WI ( Werkstatt inkompetent) klingt auch gut, muß ja nicht immer Fa. LC ( Looser Company) sein .. :ätsch:
de freesenscooters >> Kraftroller ab 500 cc > wenn schon, dann die Vollfettstufe!

majesty 400

Re: Suzuki UE 125

Beitragvon majesty 400 » 20.11.2014, 00:58

Hallo !

Kann ja auch mal meinen Senf dazu geben.
Ich hatte einen Suzuki AN 125, dass war mein erster Roller.
Der UE 125 ist ja jüngeren Datum, aber als Nachfolger recht ähnlich.
Mit meinem AN 125 hatte ich bei regelm. Wartung, was bei mir einmal jährlich heißt, keinerlei Probleme.
Recht guter - solider Motor, top speed bei 95 Km/h (Tacho), sparsamer Verbrauch, qualitativ guter 125 cm³ Roller,
sehr robust - problemlos.

Suzuki baut schon gute Sachen, viel Spaß und gute Fahrt.

Das Beste, :bindannweg:

HEW2307

Re: Suzuki UE 125

Beitragvon HEW2307 » 20.11.2014, 19:54

Moin,
vielen dank für Eure Antworten. Ich denke, es wird der Suzuki UE125 sein.
Das meiste, was ich so hier und wo anders gelesen habe hört sich recht positiv an.
Ein paar negative Sachen liest man ja überall. Aber das ist halt bei jeder Marke so.

Viele Grüße Helmut

wrndj
Beiträge: 5
Registriert: 26.07.2015, 14:52

Re: Suzuki UE 125

Beitragvon wrndj » 26.07.2015, 15:10

Hallo Helmut,

ist es denn jetzt der UE 125 geworden? Ich habe mir auch gerade einen für die kurzen Strecken gekauft, war ein echter Glücksgriff.

Baujahr 2002 mit tatsächlichen 1310 KM auf dem Tacho, hat über 10 Jahre in der Garage gestanden und im Februar reanimiert mit neuer Zündkerze, Vergaser reinigen und abdichten und dem Wechseln aller Öle. Der Roller steht da wie neu und das Ganze für € 580,-.

Jetzt bin ich mal gespannt wie er sich macht.

wrndj
Beiträge: 5
Registriert: 26.07.2015, 14:52

Re: Suzuki UE 125

Beitragvon wrndj » 09.10.2015, 09:48

Also, mittlerweile habe ich mit dem Roller 1.000 KM gefahren, brauche den nur für die kurzen Wege. Kann nicht meckern, habe sicherheitshalber sofort das Öl gewechselt und mal alles nachgeschaut. Fährt sich recht gut und verbraucht unter 3 Liter auf 100. Höchstgeschwindigkeit laut Tacho so 95 KM/H. Bei starkem Gegenwind ist es etwas weniger und man merkt schon ordentlich dass er so schwach auf der Brust ist. Aber das war mir vorher klar.

Für die Autobahn ist der Roller ziemlich ungeeignet, wenn man einmal hinter einem LKW hängt, dann geht es aber man fährt eben immer ziemlich Vollgas, ob er das auf Dauer mag?


Zurück zu „Suzuki ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast