Suzuki Burgi 400 geliebäugelt

Erfahrungsaustauch zu allen Suzuki Rollern ab 125cc

Moderator: Moderator

Benutzeravatar
VinBlue
Beiträge: 41
Registriert: 30.05.2019, 17:38
Rollerhersteller: Suzuki
Modell: Burgman 400
Baujahr: 2006
Zweitroller: niente
Postleitzahl: 10319
Land: Deutschland
Wohnort: Bln. Lichtenberg

Re: Suzuki Burgi 400 geliebäugelt

Beitrag von VinBlue » 15.06.2021, 11:00

@ Smartfiatfahrer... hast du richtig gut gemacht, Respekt!
Lg.Vin

Smartfiatfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 09.09.2020, 19:00
Rollerhersteller: Suzuki
Modell: Epicuro UC 125
Baujahr: 2000
Zweitroller: Suzuki
Postleitzahl: 90482
Land: Deutschland

Re: Suzuki Burgi 400 geliebäugelt

Beitrag von Smartfiatfahrer » 15.06.2021, 11:04

Hab ihn heute bis auf die Windschutzscheibe zusammengebaut. Hab wohl was richtig gemacht, sind Schrauben übrig geblieben.😁 Nee hab einfach welche ersetzt.
Kurze fahrt gemacht und bin überrascht wie schnell der anzieht und auf Speed kommt. Morgen kommt die Scheibe drauf, dann ne kurze Probefahrt und nächste Woche gibts den TÜV.

Smartfiatfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 09.09.2020, 19:00
Rollerhersteller: Suzuki
Modell: Epicuro UC 125
Baujahr: 2000
Zweitroller: Suzuki
Postleitzahl: 90482
Land: Deutschland

Re: Suzuki Burgi 400 geliebäugelt

Beitrag von Smartfiatfahrer » 15.06.2021, 11:05

VinBlue hat geschrieben:
15.06.2021, 11:00
@ Smartfiatfahrer... hast du richtig gut gemacht, Respekt!
Lg.Vin
Danke. Mich hat es selbst gewundert das ich das geschafft habe. Endlich nach 9 Monaten Stillstand läuft er wieder einwandfrei.

Benutzeravatar
VinBlue
Beiträge: 41
Registriert: 30.05.2019, 17:38
Rollerhersteller: Suzuki
Modell: Burgman 400
Baujahr: 2006
Zweitroller: niente
Postleitzahl: 10319
Land: Deutschland
Wohnort: Bln. Lichtenberg

Re: Suzuki Burgi 400 geliebäugelt

Beitrag von VinBlue » 15.06.2021, 15:23

Es macht doch immer wieder Spaß wenn man als nicht gelernter etwas selbst instandsetzen kann und es nachher wieder einwandfrei funktioniert, diese Selbstbestätigung gibt Auftrieb für nächste Projekte welcher Art auch immer... ich habe lange Jahre als Zweiradmechaniker auf BMW und Harley Davidson mein Brot verdient.

Smartfiatfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 09.09.2020, 19:00
Rollerhersteller: Suzuki
Modell: Epicuro UC 125
Baujahr: 2000
Zweitroller: Suzuki
Postleitzahl: 90482
Land: Deutschland

Re: Suzuki Burgi 400 geliebäugelt

Beitrag von Smartfiatfahrer » 15.06.2021, 15:27

Das ist mein zweiter Roller den ich selbst repariert habe. Mein kleiner Roller ist ein Suzuki Epicuro 125ccm. Da war die Kupplung hinüber. Nach 38000km.

Der Burgi ist meine größte Arbeit gewesen. Macht echt mega Stolz etwas geschafft zu haben was dann auch noch nicht explodiert 😁😁😁

Smartfiatfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 09.09.2020, 19:00
Rollerhersteller: Suzuki
Modell: Epicuro UC 125
Baujahr: 2000
Zweitroller: Suzuki
Postleitzahl: 90482
Land: Deutschland

Re: Suzuki Burgi 400 geliebäugelt

Beitrag von Smartfiatfahrer » 19.06.2021, 10:08

Heut ging es auf eigenen Rädern und Power zum TÜV. Hatte mir wegen dem großen Windschild von Givi Sorgen gemacht das der TÜV verweigert wird. Hat dem TÜVler nicht interessiert. Ohne Mängel ging es aus der Halle raus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
VinBlue
Beiträge: 41
Registriert: 30.05.2019, 17:38
Rollerhersteller: Suzuki
Modell: Burgman 400
Baujahr: 2006
Zweitroller: niente
Postleitzahl: 10319
Land: Deutschland
Wohnort: Bln. Lichtenberg

Re: Suzuki Burgi 400 geliebäugelt

Beitrag von VinBlue » 19.06.2021, 11:15

.... hast du was anderes erwartet als eine neue Plakette? Burgi ist doch ein richtiger Roller... und ja, mit der hohen Scheibe haben sich manche Prüfer ganz schön kleinlich... Daumen hoch!

Smartfiatfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 09.09.2020, 19:00
Rollerhersteller: Suzuki
Modell: Epicuro UC 125
Baujahr: 2000
Zweitroller: Suzuki
Postleitzahl: 90482
Land: Deutschland

Re: Suzuki Burgi 400 geliebäugelt

Beitrag von Smartfiatfahrer » 19.06.2021, 13:31

Das war meine größte Sorge. Hab aber eine Scheibe mit ABE bestellt. Ich fahre gern legal rum.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
VinBlue
Beiträge: 41
Registriert: 30.05.2019, 17:38
Rollerhersteller: Suzuki
Modell: Burgman 400
Baujahr: 2006
Zweitroller: niente
Postleitzahl: 10319
Land: Deutschland
Wohnort: Bln. Lichtenberg

Re: Suzuki Burgi 400 geliebäugelt

Beitrag von VinBlue » 19.06.2021, 19:59

Bei meiner Burgi war auch so ein Opa Segel montiert, ging absolut gar nicht denn durchgucken war für mich ein Albtraum und ein NoGo... Jetzt habe ich wieder die originale mit einem zusätzlichen Spoiler montiert. Die große Scheibe von Givi wollte keiner haben, noch nicht einmal geschenkt... So habe ich das Ding entsorgt und gut.

Smartfiatfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 09.09.2020, 19:00
Rollerhersteller: Suzuki
Modell: Epicuro UC 125
Baujahr: 2000
Zweitroller: Suzuki
Postleitzahl: 90482
Land: Deutschland

Re: Suzuki Burgi 400 geliebäugelt

Beitrag von Smartfiatfahrer » 20.06.2021, 11:56

Opasegel?

Benutzeravatar
VinBlue
Beiträge: 41
Registriert: 30.05.2019, 17:38
Rollerhersteller: Suzuki
Modell: Burgman 400
Baujahr: 2006
Zweitroller: niente
Postleitzahl: 10319
Land: Deutschland
Wohnort: Bln. Lichtenberg

Re: Suzuki Burgi 400 geliebäugelt

Beitrag von VinBlue » 20.06.2021, 13:56

... ja so wird die große Scheibe im Burgman Forum genannt. Einmal im Regen damit gefahren, nächsten Tag war das Ding abgebaut... wie auch immer ist alles reine Geschmackssache, für mich ist das jedenfalls ein NoGo.

Smartfiatfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 09.09.2020, 19:00
Rollerhersteller: Suzuki
Modell: Epicuro UC 125
Baujahr: 2000
Zweitroller: Suzuki
Postleitzahl: 90482
Land: Deutschland

Re: Suzuki Burgi 400 geliebäugelt

Beitrag von Smartfiatfahrer » 20.06.2021, 17:48

Jetzt weiß ich bescheid. Das Opasegel wird natürlich ersetzt. Am liebsten würde ich ja die Originalscheibe verbauen aber 300€ plus ist schon echt happig. Ich hoffe die neue ist etwas schlanker bzw. kleiner.

Benutzeravatar
VinBlue
Beiträge: 41
Registriert: 30.05.2019, 17:38
Rollerhersteller: Suzuki
Modell: Burgman 400
Baujahr: 2006
Zweitroller: niente
Postleitzahl: 10319
Land: Deutschland
Wohnort: Bln. Lichtenberg

Re: Suzuki Burgi 400 geliebäugelt

Beitrag von VinBlue » 20.06.2021, 20:54

In den Kleinanzeigen werden immer welche für kleines Geld angeboten... Musste einfach mal schauen, für meinen K6 habe ich lange gesucht und dann habe ich eine sehr gute für 40 € gefunden, beim Neupreis wird dir ja schwindelig.

Smartfiatfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 09.09.2020, 19:00
Rollerhersteller: Suzuki
Modell: Epicuro UC 125
Baujahr: 2000
Zweitroller: Suzuki
Postleitzahl: 90482
Land: Deutschland

Re: Suzuki Burgi 400 geliebäugelt

Beitrag von Smartfiatfahrer » 15.07.2021, 10:27

Hab eine Faco Scheibe bestellt. Leider keine ABE. Aktuell hab ich die montiert weil die Givi Scheibe an den Halteösen gerissen ist. Fazit der Faco Scheibe. Die ist noch schlimmer als die Givi. Die Oberkante der Scheibe ist bei mir direkt im Sichtfeld. Das Nervt. Das nächste, die Givi ist schon sehr windanfällig aber die Faco ist ein regelrechtes Bremssegel. Zum Gluck hab ich eine Serienscheibe gefunden und gleich bestellt. Hoffe die Belgier haben die gut verpackt.

Smartfiatfahrer
Beiträge: 26
Registriert: 09.09.2020, 19:00
Rollerhersteller: Suzuki
Modell: Epicuro UC 125
Baujahr: 2000
Zweitroller: Suzuki
Postleitzahl: 90482
Land: Deutschland

Re: Suzuki Burgi 400 geliebäugelt

Beitrag von Smartfiatfahrer » 17.07.2021, 19:04

Endlich die Serienscheibe drauf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten