Pantheon - Probleme mit der Elektrik

Erfahrungsaustauch zu allen Honda Rollern ab 125cc
Andregerner2005
Beiträge: 1
Registriert: 01.12.2013, 19:20

Pantheon - Probleme mit der Elektrik

Beitragvon Andregerner2005 » 01.12.2013, 23:01

Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem mit meiner Pantheon (2 Takter 1999). Habe eine neue Batterie eingebaut und der Roller sprang ohne Probleme an obwohl er 1 Jahr gestanden hatte. Nach 2 Tagen komme ich in die Garage und will den Roller starten....nichts mehr, kein Licht, kein Blinker nichts funktionierte mehr. Habe dann mit meinem Auto und Starthilfekabel den Roller gestartet. Sprang sofort an aber Licht schwach und kein Blinker funktionierte und als ich dann den linken Bremshebel betätigte ging das Licht einwandfrei und auch der Blinker. Lässt man dann den Bremsgriff wieder los....Licht schwach und Blinker geht gar nicht - ich also wieder Bremse gezogen alles leuchtete einwandfrei.....WAS BITTE IST DAS???????
Kurzschluss in einem Kabel oder ein Relais defekt??? Lichtmaschine kann es ja nicht sein da ja alles funktioniert wenn ich den Bremshebel ziehe. PS. Habe das jetzt auch nur an dem linken Bremshebel probiert und den Roller danach ausgemacht weil es schon Dunkel wurde.
Wer eine Idee hat was das sein könnte BITTE melden.

Vielen Dank im voraus.

Otello 2000

Re: Pantheon - Probleme mit der Elektrik

Beitragvon Otello 2000 » 02.12.2013, 01:59

Genau das selbe Phänomen hatte ich mal an meinem Otello. Die Lösung war ein Wackelkontakt von der Sicherung.

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Pantheon - Probleme mit der Elektrik

Beitragvon Cooler Humanist » 02.12.2013, 18:50

Wenn ich jetzt einen Tip abgeben sollte dann alle Masseverbindungen auf Kontakt prüfen (am Rahmen verschraubte Kabel). Und ein Zaubermittel anwenden: Kontaktspray auf alles was nach elektrischen Verbindungen aussieht. Als Beispiel WD 40 oder ähnliches. Und nicht die Sicherungen vergessen. Zur lokalisierung des Fehlers wäre ein einfaches biliges Multimessgerät hilfreich. Auf die Batterie halten die gut 12 Volt im Stand anzeigen sollte. Nun Starterknopf drücken, was passiert jetzt ? Was zeigt das Messgerät ? Den Wert hier mitteilen. Bei guter Batterie sollte er nicht unter 10 Volt fallen.

Benutzeravatar
macdet
Beiträge: 1615
Registriert: 19.03.2007, 22:06
Wohnort: 26345 Bockhorn

Re: Pantheon - Probleme mit der Elektrik

Beitragvon macdet » 03.12.2013, 00:05

Batterie aufladen. Wieder einbauen und Pluskabel ablassen. Dann mit ausgeschalteter Zündung den Strom messen, der von der Batterie über das Pluskabel weg geht.
Danach wieder melden.
Gruß

MacDet


de freesenscooters >> Honda Kraftroller

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4025
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Pantheon - Probleme mit der Elektrik

Beitragvon rollerfan » 03.12.2013, 07:30

Das sieht für mich auch nach einem Masseproblem oder einem Schluss im Kabelbaum aus. Sowas sieht man manchmal bei Autos, wenn z.B. der Blinker schwach leuchtet und im selben Takt das Rücklicht oder Bremslicht an und aus geht. Um das zu lokalisieren wirst du im etwas Messen nicht herum kommen.

Du sagst, dass das Licht sehr schwach brennt. In dieser Situation solltest du mal direkt am Lampensockel die 12 Volt messen. Wie hoch ist da die Spannung? Dann solltest du messen, wie hoch die Spannung an der Nullleitung des Lampensockels ist. Immer gemessen gegen den Rahmen. Wie sind die Spannungen, wenn du jetzt den Bremshebel ziehst und das Licht dadurch normal leuchtet? Dann kann man die Situation schon besser einschätzen.

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .


Zurück zu „Honda ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste