Wieder mal kein weiter kommen

Erfahrungsaustauch zu allen Piaggio Rollern ab 125cc
Peter
Beiträge: 626
Registriert: 19.06.2007, 09:53
Rollerhersteller: Piaggio
Modell: X 10 500
Baujahr: 2013
Zweitroller: keiner
Postleitzahl: 53840
Land: Deutschland
Wohnort: 53840 Troisdorf
Kontaktdaten:

Wieder mal kein weiter kommen

Beitragvon Peter » 01.07.2014, 22:25

Nach dem in der vorigen Woche die Meran Tour nach 2276 km problemlos zu ende gegangen ist, bin ich heute kurz in die Stadt gefahren. Roller abgestellt und...... ich kam aus eigener Kraft nicht Heim. Mit 10,3 V sprang er nicht an. Regler, Lichtmaschine ???
Über den Zigaretten Anzünder Geladen, Heim gefahren, 9 V. Morgen Werkstatt, ob ich bis hin komme mit 12,7 V.
Habe ja noch Garantie!!
Gruß
Peter aus Troisdorf
Bild


ein "Rheinland-Roller"

X10 500

Benutzeravatar
Ölk
Beiträge: 21
Registriert: 30.04.2014, 17:20

Re: Wieder mal kein weiter kommen

Beitragvon Ölk » 02.07.2014, 22:17

Klingt eher nach der Lima.Oder ein gewaltiger Verbraucher, oder ein Zellencrash der Batterie. Nimm die mal von der Masse und miss dann mal.
Wenn da immer noch nur ~10V sind, hast du den Verbrecher.

Beim Regler gibt es in der Regel Überspannung, weil der nichts anderes macht, als das Zuvielangebot der Lima zu kappen, also die Volts herunterzuregeln. Gut, da drin kann auch was kaputt sein, dass ihn zum Verbraucher macht, aber das ist untypisch. Solange die Lima nicht läuft, ist der arbeitslos.
Selber generieren kann der gar nichts. Da leuchtet aber dann auch die Generatorlampe.

Wo sind die guten alten Zeiten, als die Kraftmobile noch vom Monteur zu Hause abgeholt und auch wieder frisch poliert gebracht wurden?

Heute heißt es immer nur noch: Bring mal vorbei.
Und wie du wieder nach Hause kommst, ist deine Sache. Die stellen dir nicht mal ein olles Mopped zur Verfügung. So`n Ding kostet doch nix.

Sollte man beim Neukauf ruhig mal anfragen, wie es damit steht, und ganz klar sagen, dass, falls irgend ein Verkäufer da eine Lösung anbietet, dieser den Zuschlag bekommt.

Benutzeravatar
macdet
Beiträge: 1613
Registriert: 19.03.2007, 22:06
Wohnort: 26345 Bockhorn

Re: Wieder mal kein weiter kommen

Beitragvon macdet » 02.07.2014, 22:55

Der X10 hat ja das Problem, dass Regenwasser nicht nur ins Handschuhfach läuft, sondern dass auch das Batteriefach mit den Sicherungen und Relais nicht wasserdicht ist.
Auch von einer Seite kommt dort Dreck rein durch eine nicht verschlossene Öffnung für die Kabel. Das wird dann eine richtige Badewanne.
Dann gammeln die Kabel und man darf sich nicht wundern, wenn es Elektrikprobleme gibt. Vielleicht solltest Du mal als erstes den Deckel abdichten. Die Werkstatt wird herumfusseln bis die Garantie um ist.
Gruß

MacDet


de freesenscooters >> Honda Kraftroller

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 3992
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Wieder mal kein weiter kommen

Beitragvon rollerfan » 03.07.2014, 06:58

Wenn die Batterie nur noch 10V hat ist sie bereits unter der Entladeschlußspannung und quasi völlig leer. Dass der Motor damit nicht mehr startet ist klar. Die Frage ist halt warum die Batterie leer ist? Bei laufendem Motor muss an der Batterie so um die 14 Volt anliegen. Dann kann man erst mal davon ausgehen dass Lichtmaschine und Regler funktionieren. Wenn die Batterie am nächsten Morgen leer ist, dann ist sie entweder defekt oder wird von einem Verbraucher leergesaugt. Wie bereits erwähnt kann der Verbraucher auch ein abgesoffener Sicherungskasten o.ä. sein.

Da der Roller noch Garantie hat solltest du das beim Händler reklamieren.

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Peter
Beiträge: 626
Registriert: 19.06.2007, 09:53
Rollerhersteller: Piaggio
Modell: X 10 500
Baujahr: 2013
Zweitroller: keiner
Postleitzahl: 53840
Land: Deutschland
Wohnort: 53840 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Wieder mal kein weiter kommen

Beitragvon Peter » 03.07.2014, 09:37

Der Roller ist beim Händler schon so bekannt, das er Chef Behandlung bekommt. Bei normal 3 Wochen Vorplanung, kann ich sofort kommen, bekomme ein Ersatzfahrzeug und so weiter. Und es wird umfangreich repariert und nicht auf Minimum. Auch nicht normal. Garantie keine frage.

Was mich beschäftigt ist, was ist danach?
Neuen Roller kaufen, damit man wieder Garantie hat? Preise?
Wenn ich die verschiedenen Modelle so vergleiche, bin ich mit meinem Kosten mässig nicht ungünstig. Nur würde ich gerne Heim kommen. Vielleicht sind die Anlauf Fehler nach 2 Jahren ja Geschichte und das 2015er Model läuft zuverlässig.
Selbst der Burgi hat damit Probleme.
Die Meisten Großroller sind in den letzten Jahren Erneuert worden und müssen ihre Haltbarkeit noch beweisen. Wobei wenige meine rund 23 000 km gelaufen sind.
Bei den neuen X 10 hört man keine Ausfälle, aber die ich kenne, liegen erst bei 7000 km. Da war bei mir auch noch alles i.O.

Das schöne war ja, ich habe die Anzeige für die Voltzahl im Display und brauchte nicht suchen was los ist. Die fahrt zum Händler ist bei konstant 12,2 V erfolgt. Zuwenig, ich weiß, hatte aber gedacht das es weniger würde.

Nach langer Anlaufzeit, habe ich mich an meinen X 10 gewöhnt, und vergleiche andere Roller damit. Begeistert bin ich eigentlich von keinem, sonst wäre es einfach.

Kommt Zeit, kommt Rat.
Gruß
Peter aus Troisdorf
Bild


ein "Rheinland-Roller"

X10 500

Benutzeravatar
macdet
Beiträge: 1613
Registriert: 19.03.2007, 22:06
Wohnort: 26345 Bockhorn

Re: Wieder mal kein weiter kommen

Beitragvon macdet » 18.07.2014, 20:54

Hallo Peter. Spanne uns nicht auf die Folter.
Was macht denn nun dein X10? Alles wieder paletti?
Gruß

MacDet


de freesenscooters >> Honda Kraftroller

Peter
Beiträge: 626
Registriert: 19.06.2007, 09:53
Rollerhersteller: Piaggio
Modell: X 10 500
Baujahr: 2013
Zweitroller: keiner
Postleitzahl: 53840
Land: Deutschland
Wohnort: 53840 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Wieder mal kein weiter kommen

Beitragvon Peter » 18.07.2014, 21:45

Aber na Klar, Ankerplatte hatte einen kurzen, also neue Lichtmaschine, Garantie. :pfeif:
Zum fahren ist es ja leider zu Warm, da brauche ich das nicht.
Bremspumpen: Nächste Woche, mal sehn wie. :hirnbatsch:
Gruß
Peter aus Troisdorf
Bild


ein "Rheinland-Roller"

X10 500

Benutzeravatar
macdet
Beiträge: 1613
Registriert: 19.03.2007, 22:06
Wohnort: 26345 Bockhorn

Re: Wieder mal kein weiter kommen

Beitragvon macdet » 21.07.2014, 19:44

Oh je. Hoffe, das mit der Lima ist kein Folgeschaden von der Motor Reparatur (Überhitzung durch den Motorschaden). Nicht dass da jetzt noch was kommt. Anlasser oder Wasserpumpe. Dann hätten die ja gleich ein neues Triebwerk rein setzen können.
Gruß

MacDet


de freesenscooters >> Honda Kraftroller

Peter
Beiträge: 626
Registriert: 19.06.2007, 09:53
Rollerhersteller: Piaggio
Modell: X 10 500
Baujahr: 2013
Zweitroller: keiner
Postleitzahl: 53840
Land: Deutschland
Wohnort: 53840 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Wieder mal kein weiter kommen

Beitragvon Peter » 22.07.2014, 09:35

Ich hoffe auch, und wenn dann bitte in der Garantie.
Anderer seits ist der Motorschaden ja schon 7000 km her. :trösten:
Gruß
Peter aus Troisdorf
Bild


ein "Rheinland-Roller"

X10 500

wincaps
Beiträge: 6
Registriert: 21.07.2014, 13:10

Piaggio X10 500

Beitragvon wincaps » 25.07.2014, 14:05

Hallo Zusammen,
ich habe meinen X10 500 diese Woche verkauft im Eintausch bei einem Händler für einen gebrauchten Suzuki Burgmann AN 650.
Mir war das Risiko zu groß, da im März 2015 die Garantie abgelaufen wäre. Bisher habe ich 9.600 KM mit dem X 10 gefahren und er hat mich noch nicht im Stich gelassen.
Jetzt muß die Sitzbank erneuert werden. Die Nähte lösen sich auf. Bei Regen beschlagen die Scheinwerfer vorne. Laut Peter muß der Bremszylinder bald augetauscht werden ( keine Garantie). Desweiteren müßte ich jetzt die 10.000 Inspektion machen. Hier sind auch schnell 400 € weg. Die nächste Piaggiowerkstatt ist auch 50 KM von mir weg und der Händler in Heidelberg, wo ich den Roller gekauft habe, kümmert sich nicht so richtig um die Reklamation.
Es ist schade, denn der Roller sieht gut aus -hat auch technische Vorteile und man kann das Ding auch gut in den Kurven bewegen. Leider ist die Verarbeitung nicht so gut .

Benutzeravatar
macdet
Beiträge: 1613
Registriert: 19.03.2007, 22:06
Wohnort: 26345 Bockhorn

Re: Wieder mal kein weiter kommen

Beitragvon macdet » 25.07.2014, 17:40

Der Verkauf ist wohl eine gute Entscheidung. Noch rechtzeitig den Absprung geschafft.
Gruß

MacDet


de freesenscooters >> Honda Kraftroller


Zurück zu „Piaggio ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast