X10-Rückrufaktion

Erfahrungsaustauch zu allen Piaggio Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
greytomcat
Beiträge: 31
Registriert: 19.11.2013, 16:17
Wohnort: Hannover

X10-Rückrufaktion

Beitragvon greytomcat » 09.06.2014, 14:03

Moin, Moin!
Ich bin in einem anderen Forum darauf aufmerksam gemacht worden, das Piaggio X10 500 Kunden anschreibt ihre Maschine beim freundlichen vorzustellen. Es gibt bei einigen Rollern Probleme mit der Kraftstoffleitung. Falls kein Brief ankommt einfach mal beim Händler nachfragen.

Gruß aus Hannover
Günter :frieden:
De Oppresso Liber

Benutzeravatar
Ölk
Beiträge: 21
Registriert: 30.04.2014, 17:20

Re: X10-Rückrufaktion

Beitragvon Ölk » 27.06.2014, 20:39

Es macht für jedes Fahrzeug ohnehin Sinn gelegentlich mal deswegen vorstellig zu werden. Dann bei einem größeren Betrieb nach Möglichkeit.

Ist zwar kein Roller, aber der gleiche Vorgang:
Bei meinem Nissan entdeckten die in ihrem Compi auf meine Nachfrage hin, dass es 3 Rückrufaktionen in den letzten 8 Jahren gegeben hätte.
Warum auch immer, ich hatte zuvor keine Kenntnis davon. Und meine Haus- Schrauber- Werkstatt bekommt so etwas nicht heraus.

Obwohl ich nur einen Servo- Schlauch gekauft habe, und sonst noch nie da gewesen bin - Haben sie alles kostenfrei erledigt.
Das Fragen kostete ja auch nichts. :D

Übrigens: Für den Einbau des Servo- Schlauches (Öl- Zulauf für die Servolenkung, Gewebeverstärkte Leitung, 2 Klemmschellen) wollten die mir auf Anfrage dann 160€ abnehmen. :x Lehnte ich ab. Das sind max.! 10 Min. Arbeit, + ca.200ml. Servoöl + 1x Finger waschen.

Da kann man sich vorstellen, dass sie der Firma für den Rückruf Reichliches in Rechnung stellen.


Zurück zu „Piaggio ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast