Sicherheitsplus: Erste Erfahrungen mit der Piaggio MP3 500

Erfahrungsaustauch zu allen Piaggio Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
Rollerhotte
Beiträge: 204
Registriert: 20.08.2007, 14:14
Wohnort: Oschersleben/Bode
Kontaktdaten:

Re: Sicherheitsplus: Erste Erfahrungen mit der Piaggio MP3 500

Beitragvon Rollerhotte » 04.03.2013, 17:09

Hallo...

Ich hänge mich und mein neues (gebrauchtes) Dreirädle einfach mal hier an...

Piaggio MP3 250, EZ 2008, jetzt auf dem Tacho: 1740 km, Kaufpreis 2500 € mit Garantie vom Händler.

Donnerstag hole ich ihn ab :D

Meinen treuen Panthy noch für 850 € in Zahlung gegeben, der hatte inzwischen 34000 problemlose km auf der Uhr.

Jetzt kann ich wieder mit meinem Kumpel mithalten, der hat seit letzten Sommer den neuen Kymco Grand Dink 300i

Bild

Bild

Ich hatte zuerst auch gedanklich mit dem neuen Führerschein A2 gespielt, aber dann doch mit den Kosten dafür gehadert und dann bei dem Preis für den MP3 zugeschlagen :pfeif:

Jetzt kann der Sommer kommen :wolken: :urlaub:

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 3990
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Sicherheitsplus: Erste Erfahrungen mit der Piaggio MP3 500

Beitragvon rollerfan » 04.03.2013, 17:18

Rollerhotte hat geschrieben:Ich hatte zuerst auch gedanklich mit dem neuen Führerschein A2 gespielt, aber dann doch mit den Kosten dafür gehadert und dann bei dem Preis für den MP3 zugeschlagen :pfeif:


Wie das denn? Überschrift MP3 500, im Text MP3 250 und das alles ohne passenden Führerschein? Oder ist es der MP3 LT, den man mit dem PKW-Schein fahren darf??

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
Rollerhotte
Beiträge: 204
Registriert: 20.08.2007, 14:14
Wohnort: Oschersleben/Bode
Kontaktdaten:

Re: Sicherheitsplus: Erste Erfahrungen mit der Piaggio MP3 500

Beitragvon Rollerhotte » 04.03.2013, 18:15

Genau, es ist ein umgerüsteter MP3 250 RL mit Fußbremse, also fahrbar mit der alten Klasse 3 oder B

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 3990
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Sicherheitsplus: Erste Erfahrungen mit der Piaggio MP3 500

Beitragvon rollerfan » 04.03.2013, 18:56

Na dann viel Spaß mit dem neuen Teil. Ein 250er ist schon o.k. Der MP3 125 ist sehr lahm. Den bin ich vor einiger Zeit mal gefahren. Dagegen war mein damaliger Otello in Anzug eine Rakete.

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
Otello57
Beiträge: 2221
Registriert: 11.03.2007, 16:07
Wohnort: 57632 Rott

Re: Sicherheitsplus: Erste Erfahrungen mit der Piaggio MP3 500

Beitragvon Otello57 » 05.03.2013, 07:56

Viel Spaß mit dem MP 3
Wenn ich etwas zu sagen hätte, gäb es keinen Winter mehr

Benutzeravatar
Rollerhotte
Beiträge: 204
Registriert: 20.08.2007, 14:14
Wohnort: Oschersleben/Bode
Kontaktdaten:

Re: Sicherheitsplus: Erste Erfahrungen mit der Piaggio MP3 500

Beitragvon Rollerhotte » 22.11.2013, 18:16

So, war ja schon lange nicht mehr hier...

Habe im letzten Jahr den Km Stand von 1700 auf knapp 6000 Problemlose Km gebracht und es hat vieeel Spaß gemacht :P :P :P

Bild

Benutzeravatar
Udo
Beiträge: 1502
Registriert: 24.07.2007, 16:58
Rollerhersteller: Honda
Modell: SwT 400
Baujahr: 2013
Zweitroller: nöö
Postleitzahl: 26506
Land: Deutschland
Wohnort: Norden/ Ostfriesland

Re: Sicherheitsplus: Erste Erfahrungen mit der Piaggio MP3 500

Beitragvon Udo » 22.11.2013, 18:48

Gefällt mir, das Teil.
Glückwunsch an dich, Hotte
Die Menschheit hat 4 große Fehler:
Neid
Haß
Egoismus
und Religion :schimpfen:

schrauber59
Beiträge: 4
Registriert: 08.05.2014, 20:34

Hallo Leute ich möchte mich vorstellen .

Beitragvon schrauber59 » 10.05.2014, 21:41

[quote="Rainer53"]Eine interessante Diskussion hier um die Dreiräder. Ich habe einen Motorradführerschein und kann auf- und absteigen ohne Stützen. :ätsch: Theoretisch und praktisch könne ich jedes Zweirad fahren. Allerdings finde ich das Konzept mit den zwei Rädern vorne nicht nur innovativ, sondern auch überzeugend. Umfallen kann man mit diesen Geräten sehr wohl. Man kann sich nicht darauf verlassen, das gerade beim Stop and Go die Geschwindigkeit < 10 km/h immer gegeben ist, dass die Vorderräder auf Knopfdruck arretieren. Ich habe im Berliner Stadtverkehr immer die Füße abgesetzt. Die Sicherheit in der Stadt und in Kurven mit den beiden Rädern ist allerdings schon beachtlich. Fahren lässt sich das Gerät wie ein normaler Roller. Ich will hier sicherlich niemand missionieren, aber ich kann nur sagen, dass es Spass macht.[/


Hallo bin neu bei euch eingetreten.
Habe meine Empi 500 lt vor zwei Jahren neu gekauft , und würde zu jederZeit wieder eine kaufen .

Ich kann nur sagen, bei schönem Wetter ist es ein irres Fahrgefühl . Bin mit meiner Empi 3590 km gefahren , ohne irgend welche Probleme .

Ich habe nur meine erste Inspektion machen lassen , Und natürlch Tüv 0 Problemo .

Wünsche euch Rollerfahrern alles gute und noch viel Spass , bei eueren Touren . Euer schrauber 59 :bindannweg:

Benutzeravatar
Udo
Beiträge: 1502
Registriert: 24.07.2007, 16:58
Rollerhersteller: Honda
Modell: SwT 400
Baujahr: 2013
Zweitroller: nöö
Postleitzahl: 26506
Land: Deutschland
Wohnort: Norden/ Ostfriesland

Re: Sicherheitsplus: Erste Erfahrungen mit der Piaggio MP3 500

Beitragvon Udo » 11.05.2014, 14:33

Erst mal
:welcome_neu:
Ja, die Mp3 ist wirklich nicht von schlechten Eltern.
Habe ich auch mal gefahren zur Probe und war begeistert.
So später im alter........
Die Menschheit hat 4 große Fehler:
Neid
Haß
Egoismus
und Religion :schimpfen:


Zurück zu „Piaggio ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast