Wenn einer eine Reise tut.....

Erfahrungsaustauch zu allen Piaggio Rollern ab 125cc
Bevrider

Re: Wenn einer eine Reise tut.....

Beitragvon Bevrider » 20.08.2012, 15:47

Habe gerade mit dem Freundlichen der hiesigen Piaggio- Werkstatt gesprochen:

Alle Teile, also Pumpendeckel, Flügelrad, Welle, Dichtringe usw. sind sofort lieferbar, über die Fa. Niemann und Frey, Partner von Piaggio für die Ersatzteilversorgung in Deutschland.

Die Leute dort in Freiburg haben mich also vorsätzlich belogen.

Ich habe gerade eine ausführlich Beschwerde- email an Piaggio Deutschland geschickt. Noch einmal ausdrücklich Rollerrücktransport nach Olpe auf Kulanz verlangt.

Dabei habe ich natürlich auch darauf verwiesen, dass in diesem Falle bereits Öffentlichkeit hergestellt wurde, und auch die Beschwerde- mail von mir öffentlich gemacht werden wird, wenn die sich nicht bewegen.

Wenn ich jetzt wirklich noch Wochen auf die Reparatur warten muss, dann ist Krieg.

Manfred

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4025
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Wenn einer eine Reise tut.....

Beitragvon rollerfan » 20.08.2012, 17:39

Bevrider hat geschrieben:Dabei habe ich natürlich auch darauf verwiesen, dass in diesem Falle bereits Öffentlichkeit hergestellt wurde, und auch die Beschwerde- mail von mir öffentlich gemacht werden wird, wenn die sich nicht bewegen.


Keine gute Idee gleich beim ersten Kontakt zu drohen und Forderungen zu stellen, nach dem Motto: "Wenn es nicht so und so passiert, dann mache ich dies und jenes". Meist schallt es so aus dem Wald heraus, wie man hineinruft. Und im Zweifelsfall ziehst du den Kürzeren.

Ich hoffe du hast trotzdem Glück.

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Bevrider

Re: Wenn einer eine Reise tut.....

Beitragvon Bevrider » 21.08.2012, 07:16

Wenn es sein muss, drohe ich auch noch mit der Bildzeitung.

Nebenbei: Die Piaggio- Kundenservicenummer führt zu einem Callcenter in Italien. ich hatte gestern noch einen Typ am Telefon, dessen Deutsch derart schlecht war, dass ich ihn kaum verstand.

Manfred

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4025
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Wenn einer eine Reise tut.....

Beitragvon rollerfan » 21.08.2012, 07:39

Bevrider hat geschrieben:Wenn es sein muss, drohe ich auch noch mit der Bildzeitung.


Drohen kannst du schon, aber die Bildzeitung lacht sich doch kringelig über dein Mopedproblem. Oder glaubst du, die setzten deine Story als Hingucker auf die erste Seite? Und das weiß Piaggio auch.

Das mit den ausgelagerten Callcentern ist heute allgemein üblich. Ich habe jobmäßig teilweise mit Datenbankservern von HP zu tun. Da landet man irgendwo in Bulgarien und hat manchmal ähnliche Sprachprobleme. Allerdings geht es da finanziell um ganz andere Größenordnungen als bei einem Roller. Leider ist es heute oft so - das sind die Früchte der Globalisierung :roll: .

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Plexi

Re: Wenn einer eine Reise tut.....

Beitragvon Plexi » 21.08.2012, 08:30

ja manfred
jetzt muss ich mal dem peter recht geben. es bringt nix!
ausser du hast nerven aus drahtseil.
du hat nun mal den schaden, jetzt bleibt dir eigentlich nur
die möglichkeit damit zurecht zu kommen.
als widder war ich füher auch einer welcher gerne mit dem kopf
durch die wand wollte. der schädel ist leider gar nicht so dick wie
bei einem schafsbock. nachdem ich das endlich mal alles erkannt habe
habe ich mich geändert. mehr oder weniger ist mir eben in dieser
globalisierter welt alles sch... egal. auch wenn vieles sehr traurig ist.
habe aus sehr vielem die konzequenzen gezogen,und werde noch weitere ziehen.
habe nur noch sehr dünne nerven, und diese schone ich aufs beste.
man geht inzwischen davon aus, dass 50% der infarkte auf stress basieren.
und ich war in einem stress, denn ich wusste damals als alleinerziehender nicht mehr wie
ich meine tochter ernähren sollte. es hat schlussendlich doch alles mit bravur geklappt.
die einzigsten welche mir mit liebe noch für einen orgasmus sorgen, ist die GEZ!
lass die welt da draußen wie sie sein will. das ist meine freundschaftliche meinung.
fg Plexi

Bevrider

Re: Wenn einer eine Reise tut.....

Beitragvon Bevrider » 21.08.2012, 11:44

Ja, Thomas,

ich weiß, wenn die einfach blocken, kann ich machen was ich will.
Aber ganz ehrlich, ich lasse mich nur ungern von so einer Werkstatt- Belegschaft verscheißern.

Und wenn meine Beschwerde an Piaggio nur dazu führt, das man der Vertretung mal ein bisserl auf die Finger sieht, und der nächste Kunde besser davon kommt, hat es sich schon gelohnt, wenn auch nicht für mich.

Es ist halt schwer zu ertragen, wenn Faulheit, Unlust, Unwilligkeit, wie auch immer, des Einen zu Lasten des Anderen gehen. Und wenn das dann auch noch mit Lügen verbunden ist, das ist schon ein Wutfaktor erster Güte.

Mal sehen was wird.

Nebenbei: wie kommst du mit deinem Motor voran?

Manfred

Plexi

Re: Wenn einer eine Reise tut.....

Beitragvon Plexi » 21.08.2012, 11:59

hab grad die versandbestätigung des honwerkzeuges bekommen.
ansonsten geh ich mit großem optimismus an die reperatur.
schaut bald nach einer generalüberholung aus :haumichwech:
--
zu deinem
die hersteller interssiert es ebensowenig wie ein händler mit seiner kundschaft umgeht.
einzig interessiert die verkaufszahlen. und darin ist unistadt freiburg natürlich eine hochburg
mit gebietsschutz.
tu dir was gutes und nimms locker oder easy. sauf mal einen ! s`lockert :trösten:
jetzt überstürzt wegen wut auf ein anderes gefährt umzusteigen.... da kannst genauso auflaufen !
fg Plexi

Bevrider

Re: Wenn einer eine Reise tut.....

Beitragvon Bevrider » 23.08.2012, 11:12

Wie ich dich kenne, wirst du über deine Hohnarbeiten in deinem Thread berichten.
Bis auf das saufen, muss ich dir erneut zustimmen. Mittlerweile hat sich der "Schock" auch gelegt, ich nehme es durchaus schon lockerer.

Und das ist der neueste Stand der Dinge:


Mittlerweile, am neunten Tag nach der Panne komme ich langsam weiter.
Es ist zwar noch immer kein Ende in Sicht, ich werde wohl auch nächste Woche noch auf den Roller warten müssen, aber immerhin kommt Licht ins Dunkel.

Zunächst einmal eine Klarstellung:

Die Schuld für die ganze Sch... , äh Misere, liegt ganz offensichtlich nicht bei Piaggio.

Verantwortlich ist wohl zumindest zu 90- 95 % jene unsägliche Piaggio- Vertretung in Freiburg.

Ich habe gestern mit dem Inhaber der hiesigen Piaggio- Vertretung telefoniert, und um Hilfe gebeten. Ok, der Mann hat sich nicht wie erbeten, mit Piaggio in Verbindung gesetzt, meinte dazu ich sollte mal mit dem Verkäufer des Rollers Kontakt aufnehmen, damit der sich für mich einsetzt. Aber er hat mir weitere Informationen zukommen lassen.

Und zwar: die Ersatzteile sind und waren lieferbar, nicht nur über den Piaggio- Partner Niemann und Frey, sondern auch, und das ist insoweit neu, auch direkt über Piaggio. Darüber hinaus hat er mich informiert, dass für meinen Roller noch keine Garantie- Anfrage an Piaggio gestellt wurde. Das kann er über seinen Computer sehen.
Weiter versorgte er mich mit Infos, um mit Piaggio Kerpen Kontakt aufnehmen zu können.

Natürlich habe ich mich tel. mit Piaggio in Kontakt gesetzt. Dabei kam heraus, das Piaggio Deutschland selbst keine Kundenservice- Abteilung hat. Allerdings gibt es dort Mitarbeiter, die Beschwerden wie die meinige bearbeiten. Die Dame an der Telefonzentrale wusste auch, dass an meiner Beschwerde gearbeitet wird, sie nannte mir auch den Namen ihrer Kollegin. Und sie informierte weiter, dass diese bereits auch mit anderen Kollegen über den Fall gesprochen hat. Also irgendetwas tut sich da.

Im Gespräch kamen da noch andere Punkte zur Sprache. Unter anderem war die Dame doch sehr überrascht, das meine mail nicht über das Kontaktformular der website, sondern direkt an die email- Adresse von Piaggio gesendet wurde. Als ich ihr die email- Adresse nannte, an die ich gemailt habe sagte sie nur: Das ist ja hier. Und war ganz erstaunt. Ebenfalls erstaunt war sie über meinen Informationsstand in Sachen Garantieantrag (sie bestätgite, das noch keiner gestellt wurde, ebenfals wohl sehr überrascht), und in Sachen Ersatzteil- Verfügbarkeit.

Mit diesen ganzen Infos habe ich dann in Freiburg in der Werkstatt angerufen und gefragt, ob mein Roller schon fertig. Ich hatte den Junior am Apparat. Das wäre doch der Roller, bei dem die Ersatzteile nicht verfügbar wären, so begann er.
als ich ihm klarmachte, dass die Teile sehr wohl verfügbar seien, aber noch nicht bestellt, und das auch noch keine Garantieanfrage in Kerpen vorliege, verband er mich dann mit seinem Vater, dem Seniorchef. Der wollte erst die Lügerei fortsetzen, als er merkte dass das nicht funktioniert, hielt er erst mit seiner Frau Rücksprache, welche ja die Bestellungen macht, und stellte mir dann einen Rückruf in Aussicht.

Ihr könnt es euch denken: der Rückruf kam nie.

Heute morgen wollte ich dann noch mal mit der Sachbearbeiterin sprechen, die schult aber heute ihren Sohn ein. Ok, macht man nix, also morgen neuer Versuch. Die Dame in der Zentrale machte aber bereits Andeutungen, dass ein Transport hier ins Sauerland wohl zu weit sei. Wobei es da aus meiner Sicht noch Varianten gibt. Mal sehen, was ich in dieser Hinsicht morgen noch erreichen kann.
Die Sachbearbeiterin von Piaggio hat, so wurde mir gesagt aber wohl auch schon in Freiburg angerufen.

So, ich muss also Abbitte leisten gegenüber Piaggio. Wenn auch hinter den Kulissen, aber immerhin wird an dem Problem wohl doch gearbeitet.

Manfred

Plexi

Re: Wenn einer eine Reise tut.....

Beitragvon Plexi » 24.08.2012, 09:26

wennd dein roller selbst abholen musst,
dann kommast bei mir auf en guten kaffee vorbei.
die koordinaten hast du ja . 30km von FR
fg Plexi

Bevrider

Re: Wenn einer eine Reise tut.....

Beitragvon Bevrider » 24.08.2012, 15:47

Wenn ich früh genug hier loskomme., rufe ich dich an.

Manfred

Bevrider

Re: Wenn einer eine Reise tut.....

Beitragvon Bevrider » 28.08.2012, 14:44

So hoffentlich mein letzter Eintrag hier.

Fahre morgen nach Freiburg, Roller abholen. (dreikreuzemacht)

Nachdem man mich mit weiteren Lügengeschichten traktierte, und mich gestern hinhielt, (wollte heute schon abholen) und ich mich dann letztlich auch noch von dem Sch...... verarschen lassen musste, wird es morgen hoffentlich klappen.

Freitag: Ich muß noch den Wasserpumpendeckel wechseln, es kommt öfter vor, das der undicht ist. Und ich will Ihnen den Roller vernünftig reparieren. Sie haben ja die Teile aufgezählt, aber da war der Deckel ja nicht bei, und der war nicht lieferbar. (so ein verlogenes A........)

Montag: (der Junior) Ja da fehlen noch Teile von der Zündung.
Ich: Zündung??????? Junior: Das hängt mit dem Gehäuse der Wasserpumpe zusammen, ist ganz komisch. Moment ich verbinde.
(mir wurde auch gerade ganz komisch, ich verspürte urplötzlich den Drang, mir einen Baseball- Schläger zu besorgen)

Senior dran, ich: so, wir hatten ja am Freitag besprochen, dass ich am Dienstag den Roller hole.
Senior: Können Sie gerne machen, aber ob er dann fertig ist? Sie können ihn aber auch so mitnehmen.

Diskussion hin und her.

Senior: Wenn es Ihnen nichts ausmacht, wenn Sie nach Mitternacht mit Ihrem Roller zu hause ankommen, dann können Sie ihn Dienstag abholen.

Ich: Können Sie mir den Mittwoch zusagen?
Senior: Ja, Mittwoch wird er fertig, ob vormittags oder nachmittags, müssen wir sehen.
Ich: Ok, ich komme den Roller am Mittwoch abholen.


Heute, ca. 13.00: Anruf, Ihr Roller ist fertig.
Hätte ich auch heute morgen fahren können, heute habe ich einen freien Tag, für morgen musste ich mir Urlaub nehmen.

Also geht es morgen früh um 6.00 Uhr auf die Bahn. vielleicht finde ich ja unterwegs einen Basy.


@plexi: melde mich morgen auf jeden Fall, ob die Zeit fürn Kaffee reicht, muss ich sehen.

Manfred

Plexi

Re: Wenn einer eine Reise tut.....

Beitragvon Plexi » 28.08.2012, 20:30

könnte sein dass ich morgen auf dem bau meiner tochter bin.
große materiallieferung. aber ruf an!
fg Plexi

Bevrider

Re: Wenn einer eine Reise tut.....

Beitragvon Bevrider » 30.08.2012, 11:53

Ich habe IHN wieder.

Muss aber erst mal in die Werkstatt, irgend etwas stimmt a nicht, die Temperaturanzeige zeigt nicht korrekt an.

Manfred


Zurück zu „Piaggio ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast