Carnaby 300

Erfahrungsaustauch zu allen Piaggio Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
tomsab0
Beiträge: 61
Registriert: 22.06.2011, 09:42

Carnaby 300

Beitragvon tomsab0 » 13.04.2012, 15:23

So... nachdem ich eigtl. auf der Suche nach einer Beverly war ist es nun ein anderer 300er Roller aus dem Hause Piaggio geworden. 1000 Euro Preisunterschied waren einfach Argument genug :wink:
Und die Chromlenkstange und Analogrundinstrumente sind doch viel männlicher 8)
Bild

Sprintratte
Beiträge: 37
Registriert: 23.03.2012, 09:45

Re: Carnaby 300

Beitragvon Sprintratte » 13.04.2012, 15:44

Hallo...Denn Carnaby hatte ich auch mal ins Auge geworfen :wink: im gegenzug zur überteuerten Vespa Gts 300!
Ich finde er sieht nicht schlecht aus :wink: welcher mir auch noch ganz gut gefallen hat war der Derbi Rambla 300

der liegt fast in dem selben Preis Segment wie der Carnaby 300...aber Piaggio hat wohl von dem Modell die Pruduktion
zumindestens im Deutschen bereich eingestelt!Weil er wohl auf der gleichen Basis lauft wie der Aprilia sportcity Cube
oder wie der heißt?!

Aber der Derbi war günstiger, und hat mir auch Optisch besser gefallen :lol: aber ich hab dann doch die Finger von im
gelassen weil er halt in Deutschland nicht mehr verkauft wird!Man weiß dann ja nie wie es irgentwann mit Ersatzteilen
aussieht :(

Lg ratte

jofuchs
Beiträge: 34
Registriert: 05.04.2012, 09:20
Wohnort: Königswinter

Re: Carnaby 300

Beitragvon jofuchs » 13.04.2012, 18:03

Der Carnaby war bei mir auch in der engeren Wahl. Ein sehr schöner Roller. Da ich aber mein Motorrad doch besser verkauft habe wie ich anfangs dachte, konnte ich mir die neue Beverly 350 St kaufen.

Ich wünsche dir viel Spass mit den neuen Roller.
Grüße aus Königswinter

Joachim

Und immer eine Handbreit Asphalt unterm Reifen
Beverly 350 ST; 3,4 l/100km

Bevrider

Re: Carnaby 300

Beitragvon Bevrider » 14.04.2012, 08:58

Den Carnaby hatte ich seinerzeit eigentlich ins Auge gefasst. Insbesondere, weil er auch hinten ein 16- Zoll- Rad hat. Aber die Optik des Beverly war dann doch etwas angenehmer.

Benutzeravatar
tomsab0
Beiträge: 61
Registriert: 22.06.2011, 09:42

Re: Carnaby 300

Beitragvon tomsab0 » 14.04.2012, 18:43

Merci!
Denn Rambla hab ich mir auch angesehen --> aber der hat null Charme; sieht aus wie ein 50ccm Forstinger Roller... Außerdem hätte er sich in der Garage mangels Sprachkenntnis nicht mit der 4rädrigen Italienerin unterhalten können :wink:
Nächsten Samstag wird er abgeholt und dann gibts vielleicht auch ein Foto...
Bild

jofuchs
Beiträge: 34
Registriert: 05.04.2012, 09:20
Wohnort: Königswinter

Re: Carnaby 300

Beitragvon jofuchs » 14.04.2012, 18:50

Das Problem mit der Sprache wars bei mir auch. Gina (500C) 8) und Pia (Beverly350 ST) 8) können sich so viel besser unterhalten. Aber Vorsicht wenn du 2 wilde Italienerinnen in der Garage hast. Das gibt schnell Zickenalarm. :hirnbatsch:
Und wer will schon Asiatisch lernen. :frieden:
Grüße aus Königswinter

Joachim

Und immer eine Handbreit Asphalt unterm Reifen
Beverly 350 ST; 3,4 l/100km

Benutzeravatar
tomsab0
Beiträge: 61
Registriert: 22.06.2011, 09:42

Re: Carnaby 300

Beitragvon tomsab0 » 15.04.2012, 08:35

Da hab ich ja dann Glück, dass es bei mir ein Nuovo Delta ist; der ist sicher nicht so temperamentvoll wie deine Gina :D
Bild

Sprintratte
Beiträge: 37
Registriert: 23.03.2012, 09:45

Re: Carnaby 300

Beitragvon Sprintratte » 15.04.2012, 13:45

Also ich fahre auch so eine 4 Rädrige (Diva) wie ihr sie nennt :haumichwech: ich muss sagen die Fahrzeuge entsprechen
aber auch echt eine Diven Qualität!!Mal abgesehen von denn Rollern!Da konnte ich bis jetzt noch keine schlechten Erfahrungen

im Qualitativen Bereich machen.Meine Freundin fährt ne 50er Derbi und ich hatte früher auch mal einen Aprilia sport city,ich
konnte mich nicht über die Fahrzeuge beschweren :wink: Aber über meine 4 Rädrige (Diva)die ich mir vor zwei Jahren neu

gekauft habe :hirnbatsch: kann ich die mängel schon garnicht mehr zählen :mrgreen: Fiat ist und bleibt Fiat sorry :evil:
und bei sooo vielen Mängeln,ist man irgentwann an dem Punkt angekommen wo man sehr gerne wieder ein Fahrzeug

aus dem Asiatischen bereich kauft :wink: die sehen zwar nicht toll Redro aus!Sind aber von der Preis leistung,und dem Stand
der Technik und der Qualität wesentlich besser :frieden: und die Asiaten fahren auch schon um welten weiter und länger zweirad
als die Italiener :wink:

ach und werd baut die Motoren für die BMW Roller?Ich glaube das weiß auch jeder :mrgreen:

lg ratte

Benutzeravatar
tomsab0
Beiträge: 61
Registriert: 22.06.2011, 09:42

Re: Carnaby 300

Beitragvon tomsab0 » 15.04.2012, 18:07

Sprintratte hat geschrieben: Fiat ist und bleibt Fiat sorry :evil:


Schon lange nicht mehr so einen Schei.. gelesen! Hatte vor meinem Lancia auch einen Fiat... auch neu gekauft; und außer den 3 notwendigen Inspektionen, die in den 100.000 km notwendig waren (bei den Asiaten wären bis vor kurzem noch 6 bei dieser km-Leistung notwendig gewesen), hat und brauchte er nie eine Werkstatt von innen sehen.
Es tut mir wirklich leid, dass du ein Montagsauto erwischt hast, welche es bekanntlich bei jedem Fabrikat gibt :wink: Aber solche Pauschalaussagen über Autohersteller sind in der heutigen Zeit, wo der selbe Zulieferer Mercedes und Dacia beliefert, wirklich fehl am Platz! Das wäre ungefähr so, als wenn ich aufgrund deiner Rechtschreibung/Ausdrucksweise rückschließen würde, dass du einen e46 fährst :wink:
Und welch Wunder: Auch im Hondaforum gibt es Besitzer von Montagsfahrzeugen: Rostiger Rahmen nach einem Jahr; Korrosion in sämtlichen Schaltern nach 10 Monaten, etc...

Nichts für ungut, aber nun zurück zur Carnaby!
Bild

Benutzeravatar
tomsab0
Beiträge: 61
Registriert: 22.06.2011, 09:42

Re: Carnaby 300

Beitragvon tomsab0 » 22.04.2012, 07:59

So, mal ein Update: Am Freitag hab ich die Neue ja abgeholt. Wirklich ein 1A Gefährt. Und im Vergleich zu den meisten anderen 300ern auch perfekt für die Stadt geeignet. Gestern hab ich gleich mal einen Seitenständer montiert. Diesen habe i h nämlich bei der Probefahrt schon vermisst; was ja kein Wunder ist, da ja meine letzten beiden Roller einen hatten...
Die Fahrleistungen sind im Vergleich zu einem 125er natürlich auch sehr gut! Möchte keine einzige PS mehr missen :D

Leider gibt es auch etwas negatives zu berichten. Der Sitzbakverschluss scheint eine Macke zu haben: Die Sitzbank lässt sich unfachmännisch durch Hochziehen öffnen. Ein Test mit dem Schraubenzieher hat gezeigt, dass der Schnapphaken zwar zu macht, aber nicht arretiert; er lässt sich ganz einfach wieder zurück drücken. Muss das "Schloss" in dem Fall komplett getauscht werden oder gibt es da einen Trick um die Arretierung zu aktivieren? evtl. Hat ja der ein oder andere bereits das selbe Phänomen an seinem Sitzbankverschluss... :?:
Bild

Bevrider

Re: Carnaby 300

Beitragvon Bevrider » 22.04.2012, 09:03

Hmm, beim Beverly hat die Bank eine "Fernverriegelung, Schalter im "Cockpit" drücken, Bank wird entriegelt. Für den Fall der Fälle gibt es im Handschuhfach einen Hebel für mechanische Entriegelung.
Solange das Zündschloss nicht auf abgeschlossen steht, und die Zündung aus ist, funktioniert die Fernentriegelung, auch bei abgezogenem Schlüssel.

Vielleicht hat dein Arretierungs- Problem irgendwie damit zu tun?

Manfred

Benutzeravatar
tomsab0
Beiträge: 61
Registriert: 22.06.2011, 09:42

Re: Carnaby 300

Beitragvon tomsab0 » 22.04.2012, 10:01

Vielen Dank für dein Input!
Die Fernentriegelung funktioniert beim Carrnaby via hineindrücken des Schlüssels. Diese Funktion ist bei Schlüsselstellung "Lock" deaktiviert. als o wie beim Beverly. Jedoch lässt sich die Bank trotzdem aufziehen: Somit muss also eine Fehlfunktion beim Schließzapfen sein... leider ist der Händler 70 km entfernt.. Somit werde ich ihn vor der 1000er Inspektion nicht aufsuchen können...
Bild

Sprintratte
Beiträge: 37
Registriert: 23.03.2012, 09:45

Re: Carnaby 300

Beitragvon Sprintratte » 22.04.2012, 10:20

Wie meinst du das mit den meisten anderen 300ern?Warum sind die nicht gut für die Stadt?Die Gts 300 ist bestimmt
noch besser für die Stadt;)Und zu dem 300er(278ccm)den du in deinem Carnaby verbaut hast...der ja auch in der Gts

und im Beverly zum Einsatz kommt, ist wirklich erste Sahne;)ich bin ja auch schon des öfteren die Vespa gefahren :)
Aber für einen 300er finde ich nicht mehr Stand der Technik!Selbst die 278ccm Motoren von Honda haben 25PS.

Und wenn ich mir einen 300er kaufe, dann muss er auch schon um die 30Ps haben :wink:
Also z.b die Vespa mit dem 350er(330ccm)würde ich mir sofort kaufen!Auch wenn sie ihn auf
28Ps kappen würden,weil das Fahrwerk der Gts für 33Ps nicht ausgelegt ist

Bevrider

Re: Carnaby 300

Beitragvon Bevrider » 22.04.2012, 10:29

Naja, ich glaube es geht um die Handlichkeit. Wenn ich dagegen einen Satelis, oder Burgman sehe, das sitzt du ja mehr im Roller. Die Carnaby und Beverly sind da ja etwas anders gebaut, da sitzt du eher auf dem Roller, als im Roller.
Dazu kommen die großen Räder, Beverly 16 Zoll vorn und 14 hinten, Carnaby 16 Zoll vorne und hinten.

Ich kann dazu aus eigener Erfahrung sagen, dass der Beverly im Gegensatz zu seinem Vorgänger (bei mir) fast von allein in die Kurven geht, der Vorgänger mit seinen 13 Zoll Rädern musste richtig in die Kurven gezwungen werden.
Ich denke die Vespa 300 hat mit ihren kleinen Rädern ein ähnliches Handicap.

Und bezüglich der PS: der neue Motor von Piaggio mit den 320 ccm hat ja nun auch 33,3 PS. Verbaut im Beverly 350 ST oder auch im Piaggio X10.

Manfred

Benutzeravatar
tomsab0
Beiträge: 61
Registriert: 22.06.2011, 09:42

Re: Carnaby 300

Beitragvon tomsab0 » 22.04.2012, 11:21

@ Sprintratte:
Mit anderen 300er waren Konsorten ala Sym GTS, Downton, Burgmann (da halt der 200er), Nexus und co gemeint. Also die breiten... Und zur Vespa GTS: 1. Viel zu teuer und 2. sind die 12 Zoll Räder für Landstraße und co viel zu nervös. Der Carnaby ist mein erster Großradler und ich kann jetzt schon sagen, dass ich nie mehr etwas mit kleineren Rädern fahren möchte. Natürlich ist er dadurch nicht ganz so wendig wie die der Otello mit seinen 13" war, jedoch komme ich dank seiner schlanken Bauweise zwischen den Autos hindurch; was mit oben genannten Dickschiffen nicht / nur schwer möglich ist.
Bild


Zurück zu „Piaggio ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast