Piaggio X 9 Evolution

Erfahrungsaustauch zu allen Piaggio Rollern ab 125cc
jofuchs
Beiträge: 34
Registriert: 05.04.2012, 09:20
Wohnort: Königswinter

Re: Piaggio X 9 Evolution

Beitragvon jofuchs » 07.04.2012, 19:20

Hallo Zusammen,
es ist immer wieder toll was man so über E10 hört und liest. Ich habe euch mal die Zeilen von der Piaggio-Seite in meinen Betrag rein kupiert. Als ich meine Bev. 350 diese Woche beim Händler abgeholt habe, habe ich natürlich auch direkt nach E10 gefragt. Die Antwort war schon erschreckend. Wenn selbst Händler nicht wissen, was der Hersteller auf seiner Seite hat. :hirnbatsch:
Das Thema Leistungsverluste oder ähnliches könnt ihr vergesssen. Meine Frau und ich fahren beide das gleiche Auto mit dem gleichen Motor. Sie fuhr bisher Super, meiner bekommt E10. Beide Autos bringen die gleiche Leistung, in Punkte Beschleunigung, Reichweite und Verbrauch. Meiner braucht auf 100km sogar noch ca. 0,3l weiniger als der meiner Frau. Aber das kann auch an der Fahrweise liegen.
Oh ja und beim Bremsen ist E10 auch nicht schlechter. :frieden:
Auch meine Susi V-Strom hat immer E10 bekommen und ist immer gut gelaufen. Also bekommt meine Bev. 350 auch E10.



Sehr geehrter Kunde,
aus der folgenden Tabelle koennen Sie die Kraftstoffvertraeglichkeit (E10 - Bioethanol) fuer unsere Modelle entnehmen.
Bei weiteren Rueckfragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

Motorroller bis 50ccm: keine Vertraeglichkeit mit E10-Kraftstoff
Motorroller ueber 50ccm mit Vergaser: keine Vertraeglichkeit mit E10-Kraftstoff
Motorroller ueber 50ccm mit Kraftstoffeinspritzung:
Piaggio, Vespa und Gilera: Vertraeglichkeit liegt vor mit Ausnahme von: - X9 500 - Beverly 500 - Beverly Cruiser 500 (vertraeglich ab Mai 2008 - ab FIN: ZAPM3450000010306) - Beverly 400 - Beverly Tourer 400 (vertraeglich ab Mai 2008 – ab FIN: ZAPM3440000002740)- Nexus 500 (Vertraeglichkeit nur bei Modellen mit Euro 2 und das Modell mit Euro 3)
Grüße aus Königswinter

Joachim

Und immer eine Handbreit Asphalt unterm Reifen
Beverly 350 ST; 3,4 l/100km

Bevrider

Re: Piaggio X 9 Evolution

Beitragvon Bevrider » 08.04.2012, 07:08

Ich fahre kein E10, auch wenn mein Beverly das verkraften würde.
E 10 fahren, heisst, das Essen anderer Menschen zu verheizen.
Es heisst auch, Menschen in Afrika, Indien, Indonesien ihre Existenzgrundlage zu zerstören.
E 10 heisst auch, mehr CO2 zu produzieren, und den Klimakollaps zu beschleunigen.

E10 ist ein einziger Skandal.

Peter
Beiträge: 628
Registriert: 19.06.2007, 09:53
Rollerhersteller: Piaggio
Modell: X 10 500
Baujahr: 2013
Zweitroller: keiner
Postleitzahl: 53840
Land: Deutschland
Wohnort: 53840 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Piaggio X 9 Evolution

Beitragvon Peter » 08.04.2012, 12:25

Bevrider hat geschrieben:Ich fahre kein E10, auch wenn mein Beverly das verkraften würde.
E 10 fahren, heisst, das Essen anderer Menschen zu verheizen.
Es heisst auch, Menschen in Afrika, Indien, Indonesien ihre Existenzgrundlage zu zerstören.
E 10 heisst auch, mehr CO2 zu produzieren, und den Klimakollaps zu beschleunigen.

E10 ist ein einziger Skandal.


Das sehe ich auch so.
Gruß
Peter aus Troisdorf
Bild


ein "Rheinland-Roller"

X10 500

Benutzeravatar
michelix
Beiträge: 10
Registriert: 12.11.2012, 11:21

Re: Piaggio X 9 Evolution

Beitragvon michelix » 19.11.2012, 14:46

So, ich sehe das mal als passendes Thema für meine Frage. Ansonsten bitte einfach bescheid geben.

Da ich nun durch das Forum viel mehr Lust bekomme mir ein 125er zu gönnen, anstatt meinen 50cc weiterhin zu fahren, habe ich ein bisschen gestöbert und bin auf den X9 gestoßen. Der gefällt mir auch optisch ganz gut. Wenn dann würd ich mir den Roller auch nur gebraucht kaufen. In einem Erfahrungsbericht habe ich allerdings gelesen, dass ich auf die Haltung des Rollers vom Vorbesitzer achten muss. Das hab ich auch nicht zum ersten mal gehört. Wenn der Roller nie wirklich "ausgefahren" wurde, würde ich es auch nicht schaffen, die einstige Leistung des Rollers wieder aus dem Ding rauszuholen. Wie ist eure Meinung dazu und gibt es Erfahrungen (positiv als auch negativ) mit dem X9? Habt ihr andere Empfehlungen?

Welchen ich mir noch neu anschauen würde, ist der Beverly 350 Sport Touring. Hat damit jemand Erfahrung oder eine Meinung? Hab nen (für mich) überzeugenden Artikel darüber gelesen. Wen er interessiert, hier der Link.

Freu mich auf eure Antworten :)
„Im Herzen eines Menschen ruht der Anfang und das Ende aller Dinge.“ (Tosltoi)

jofuchs
Beiträge: 34
Registriert: 05.04.2012, 09:20
Wohnort: Königswinter

Re: Piaggio X 9 Evolution

Beitragvon jofuchs » 19.11.2012, 18:58

Hallo michelix,

ich fahre seit April eine Beverly 350 ST und bin nur zufrieden damit. Der Verbrauch liegt bei normaler Fahrweise unter 4 Litern. Wenn du ihr die Sporen gibst (Tacho 160) liegt sie knapp darüber. Auch das Fahrverhalten der Bev. ist gut. Sie ist wendig in der Stadt und läuft auf der Landstrasse bzw. Autobahn schön ihre Spur. Ich bin sehr zufrieden mit dem Roller und würde ihn nicht gegen einen anderen tauschen wollen.

Eine X9 250 habe ich auch gefahren. Ich meine man kann beide Roller nicht unbedingt vergleichen. Die X9 ist der bequemere :P , die Bev. der sportlichere :scared: , auch bedingt durch die höhere Leistung. Macht schon Spass so manchem Motorrad im Start davon zufahren und die Jungs dann an der nächsten Ampel doch dumm aus der Wäsche schauen.

Vom Platz sind beide Roller auch für 2 große Personen ausreichend. Das war für uns auch ein Grund die Bev. zu nehmen. Sonst wäre es eine Vespa geworden.

Zum Thema gebraucht kann ich dir leider nicht sagen, da ich beide Roller neu gekauft habe.
Grüße aus Königswinter

Joachim

Und immer eine Handbreit Asphalt unterm Reifen
Beverly 350 ST; 3,4 l/100km

Bevrider

Re: Piaggio X 9 Evolution

Beitragvon Bevrider » 20.11.2012, 08:53

michelix hat geschrieben:
Welchen ich mir noch neu anschauen würde, ist der Beverly 350 Sport Touring. Hat damit jemand Erfahrung oder eine Meinung? Hab nen (für mich) überzeugenden Artikel darüber gelesen. Wen er interessiert, hier der Link.

Freu mich auf eure Antworten :)



Moin michelix,

vorab: als Beverly- Fahrer kann ich dir den Beverly nur empfehlen. Und alles unterstreichen, was jofuchs hierzu geschrieben hat. Ich fahre zwar nur den 300er aus 2011, aber die Unterschiede zwischen den Modellen sind marginal. Und der 125er ist, bis auf den Motor mit dem 300er nahezu identisch.

Wenn du detaillierte Erfahrungen mit dem 350er lesen willst, nicht nur positive, sondern auch negative, dann solltest du mal ins Beverly- Forum schauen.
Dort findest du auch eine Menge an Anregungen hinsichtlich Personalisierung, Infos zu Wartung, Kosten etc. Das Forum wurde erst im Sommer an den Star gebracht, und es sind weitaus überwiegend 350er- Fahrer dort aktiv.

Grüße Manfred

Benutzeravatar
michelix
Beiträge: 10
Registriert: 12.11.2012, 11:21

Re: Piaggio X 9 Evolution

Beitragvon michelix » 20.11.2012, 13:59

Danke für die schnelle Antowrt und danke Manfred für den Tipp. Naja und bei den Gebrauchten wird sich ja einiges bei der Probefahrt rausstellen, ob er sich ausfahren lässt. Zum Vergleich würd ich mich vorher trotzdem vorher auf nen neuen setzen. Hab mir mit meiner Frau zusammen im Sommer erst einen Cabrio gebraucht gekauft :wolken: , bei welchem noch die Finanzierung läuft. Der 207cc ist es geworden. Jetzt heißt es erstmal sparen und auf das Frühjahr hin, möcht ich mir dann so ein nettes Zweirad dann zulegen. Das Forum macht einem Appetit auf diese Dinger.

Der Beverley sieht, wie ich finde, auch ne Spur interessanter durch seine Form aus. Auch mit den beigen Sitzbezüge haben die was rustikales, italienisches. Mit dem runden, großen Scheinwerfer in der Mitte gefällt mir die Front beim Beverley persönlich besser als die des X9. Aber das ist ja Geschmacksache. Werd mir das Ding am Freitag mal beim Händler anschauen und hoffentlich ne Runde fahren ;).
„Im Herzen eines Menschen ruht der Anfang und das Ende aller Dinge.“ (Tosltoi)


Zurück zu „Piaggio ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste