90.000 KM mit Gilera Fuoco

Erfahrungsaustauch zu allen Piaggio Rollern ab 125cc

Moderator: Moderator

Antworten
Benutzeravatar
Rainer53
Beiträge: 83
Registriert: 16.07.2011, 15:37
Rollerhersteller: Gilera
Modell: Fuoco
Baujahr: 2007
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 53227
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

90.000 KM mit Gilera Fuoco

Beitrag von Rainer53 » 04.03.2021, 13:16

ich habe mal meine Erfahrungen mit der Gilera Fuoco nach 90.000 KM in einem 9-minütigen Video festgehalten:

https://youtu.be/ha1Z2wWsp6s
Viele Grüße

Rainer
aus Bonn
Gilera Fuoco

Benutzeravatar
schraubergott
Beiträge: 1505
Registriert: 08.05.2011, 21:15
Rollerhersteller: Honda
Modell: fjs 600 2 Stück
Baujahr: 2001
Zweitroller: drittroller
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Wohnort: 26340 Zetel

Re: 90.000 KM mit Gilera Fuoco

Beitrag von schraubergott » 04.03.2021, 22:13

Ich würde durchdrehen bei den Kosten :evil:
Allerdings mache ich bei meinen beiden Honda FJS 600 und dem Yamaha T-Max alles selber.
Mein Siwi 1 hat auch mehr als 90tausend.
Nur Wartung, Reparaturkosten weniger als 100 Euro..

Siwi 2 mit 50 tausend, keine Reparatur.

T-Max Lichtmaschinenschaden bei 30tausend. > 190 Euro.
Alles voll im Rahmen.
Reifen halten jeweils hinten ca. 16tausend, vorn ca. 32 tausend...
Und ich bummel nicht rum, immer flott unterwegs..
de freesenscooters >> Kraftroller ab 500 cc > wenn schon, dann die Vollfettstufe!

pitts333
Beiträge: 257
Registriert: 05.07.2020, 21:23
Rollerhersteller: Honda
Modell: sw t 400
Baujahr: 2009
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 53840
Land: Deutschland

Re: 90.000 KM mit Gilera Fuoco

Beitrag von pitts333 » 04.03.2021, 23:43

schöner bericht !

aber bei den kosten ..............da kann ich mich nur "schraubergott" anschließen , die karre hätte ich sofort wieder abgestoßen wenn ich nicht selbst schrauben würde .......und selbst dann käme ich noch ins grübeln

trotzdem , schöner + ehrlicher bericht , danke dafür :wink:
ich hebe die hand nicht zum grüßen - weder bei rollern noch bei mopeds ! :D

Benutzeravatar
QE2
Beiträge: 72
Registriert: 26.09.2020, 20:08
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i
Baujahr: 2012
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 8330
Land: Österreich

Re: 90.000 KM mit Gilera Fuoco

Beitrag von QE2 » 05.03.2021, 00:02

Servus Rainer!

Ein tolles Video.
Deine sachlichen, fast pragmatischen Kommentare
faszinieren mich als Österreicher immer wieder.

1) Top auf den Punkt gebracht; ohne Selbstverliebtheit
auf den eigenen Gaul.

2) Ich schraube auch viel bei meinen Fahrzeugen sowie Schraubergott,
und wir konnten uns dadurch öfter Kosten sparen.
Aber ich hatte mit meinen 58 Jahren noch nie ein Auto das bei nur ansatzweise 90.000km durchgehalten hätte ohne massive Reperaturkosten (ich hatte die letzten Jahrzehnte schon das dicke Programm inkl. Motorschaden usw.).

Kompliment!
Mein bisheriger Lebenslauf:

Dreirad | Fahrrad | Moped/Kleinmotorrad | Motorrad |aktuell Roller | irgendwann Rollator :moto:

Benutzeravatar
thomas23
Beiträge: 16
Registriert: 11.11.2020, 20:26
Rollerhersteller: SYM
Modell: Joymax Z 300i
Baujahr: 2020
Zweitroller: keiner
Postleitzahl: 27798
Land: Deutschland
Wohnort: Hude

Re: 90.000 KM mit Gilera Fuoco

Beitrag von thomas23 » 05.03.2021, 20:00

moin rainer,

klasse video - hat mir gut gefallen - 3 finger zum gruß - bin auch 4 jahre
3 rad gefahren und meinen kommentar bei youtube eingestellt.

:smiley123:

Benutzeravatar
Rainer53
Beiträge: 83
Registriert: 16.07.2011, 15:37
Rollerhersteller: Gilera
Modell: Fuoco
Baujahr: 2007
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 53227
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: 90.000 KM mit Gilera Fuoco

Beitrag von Rainer53 » 16.03.2021, 05:19

Na ja, einige fanden die Kosten durch die ausserplanmässigen Reparaturen ziemlich heftig. Irgendwie stimmt es - irgendwie auch nicht. Zunächst mal habe ich die Fuoco für 3900 € mit nur 3000 km auf dem Tacho erworben. Das ist bei einem damaligen Neupreis von etwa 8500 € schon recht gut.
Wenn ich die Reparaturkosten auf 90.000 km (Rad- und Lenkkopflager, Zylinderkopfdichtung, Tank und ein paar Kleinigkeiten) einmal überschlage komme ich so etwa auf 2500 €. Das sind pro Jahr und 10.000 km etwa 250 €. Dazu jährlich eine Inspektion a 450 € und Reifenverschleiss etwa 200 €. Ergibt an Werkstattkosten etwa 900 Euro, grosszügig gerechnet.

Ich habe vorher fast immer Honda-Motoräder gefahren. Da war im Prinzip nie was dran. Von daher sind die Kosten schon recht hoch. Trotzdem sind natürlich bei der Kilometerleistung Verschleissreparaturen immer dran. Also insgesamt kann ich damit leben und freue mich auf die kommenden 100.000 km.
Viele Grüße

Rainer
aus Bonn
Gilera Fuoco

Benutzeravatar
Bahner
Beiträge: 16
Registriert: 23.08.2019, 12:56
Rollerhersteller: YAMAHA
Modell: XMAX 300
Baujahr: 2019
Zweitroller: Nee
Postleitzahl: 45481
Land: Deutschland

Re: 90.000 KM mit Gilera Fuoco

Beitrag von Bahner » 16.03.2021, 11:53

Hallo Rainer ,
Film Gut aber :schimpfen:
Klugscheißer Modus an :

Das mit den Stop Schild / Rote Ampel / Grüner Rechtabbiegerpfeil,wie das richtig geht,solltest Du noch mal nachsehen.
So wie Du gefahren bist im Film (Minute 1.20Sek.) kann Gut ins Geld gehen Plus Punkt in Flensburg geben.

Klugscheißer Modus aus.

Gruß Bahner

Benutzeravatar
QE2
Beiträge: 72
Registriert: 26.09.2020, 20:08
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i
Baujahr: 2012
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 8330
Land: Österreich

Re: 90.000 KM mit Gilera Fuoco

Beitrag von QE2 » 16.03.2021, 20:59

Irgendwie verstehe ich die Argumente von Rollerfan immer besser,
das sich etwas im Forum ändern muss.
Man sollte einfach eine sachliche Kritik mit einen eigenen Beispiel geben,
wie man es besser macht, und dann einfach Kameradschaftliche Tipps geben.
Mein bisheriger Lebenslauf:

Dreirad | Fahrrad | Moped/Kleinmotorrad | Motorrad |aktuell Roller | irgendwann Rollator :moto:

Benutzeravatar
Rainer53
Beiträge: 83
Registriert: 16.07.2011, 15:37
Rollerhersteller: Gilera
Modell: Fuoco
Baujahr: 2007
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 53227
Land: Deutschland
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: 90.000 KM mit Gilera Fuoco

Beitrag von Rainer53 » 28.03.2021, 10:19

Bahner hat geschrieben:
16.03.2021, 11:53
Hallo Rainer ,
Film Gut aber :schimpfen:
Klugscheißer Modus an :

Das mit den Stop Schild / Rote Ampel / Grüner Rechtabbiegerpfeil,wie das richtig geht,solltest Du noch mal nachsehen.
So wie Du gefahren bist im Film (Minute 1.20Sek.) kann Gut ins Geld gehen Plus Punkt in Flensburg geben.

Klugscheißer Modus aus.

Gruß Bahner
:hirnbatsch: Ich weiss es Bahner, es war ein paar Sekunden zu kurz mit dem Anhalten. :D
Viele Grüße

Rainer
aus Bonn
Gilera Fuoco

Antworten