TGB X Motion verliert flüssigkeit ?

Erfahrungsaustauch zu allen sonstigen Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
Jabbaleia1982
Beiträge: 102
Registriert: 01.04.2012, 22:08
Zweitroller: Keiner
Wohnort: Franken

Re: TGB X Motion verliert flüssigkeit ?

Beitragvon Jabbaleia1982 » 30.01.2015, 09:12

HalloLeutz.

Ich bin leider immer noch Krank und das Wetter ist auch nicht so einladend.

Ich habe versucht das Ersatzteil beim Händler zubekommen, das ist eine Katastrophe bei TGB :hirnbatsch:

Ich habe mir nun verschiedene grössen an Schläuchen besorgt.

Sobald ich es erledigt habe werde ich berichten.

BIBA
Fahre:Otello 125 DLX BJ2003!
Bis zum nächsten Problem!!^^

Allzeit gute Fahrt und keinen Pannen wünsche ich euch.

Benutzeravatar
Jabbaleia1982
Beiträge: 102
Registriert: 01.04.2012, 22:08
Zweitroller: Keiner
Wohnort: Franken

Re: TGB X Motion verliert flüssigkeit ?

Beitragvon Jabbaleia1982 » 31.01.2015, 16:31

Hallo Biker


Hab heute den Schlauch ersetzt.
Nun ist alles Dicht.!! :frieden:
Als ich den Schlauch abgezogen habe ist ca. 1 Liter von der alten Kühlerflüssigkeit heraus gelaufen.
Ich dachte mir ich lass den Kreislauf leer laufen und befülle ihn dann neu aber nichts wars.
Die alte Flüssigkeit hatte eine rötliche Farbe war dann durch aber die neue mit der Farbe Blau kam nicht raus.???

Hat der Roller 2 Kreisläufe wie beim Auto?

Naja, ich habe die Alte Flüssigkeit dann wieder eingefüllt, jetzt ist die Farbe im Behälter nicht mehr Blau sondern rötlich :bindannweg:

Danke nochmal für eure Hilfe
Fahre:Otello 125 DLX BJ2003!
Bis zum nächsten Problem!!^^

Allzeit gute Fahrt und keinen Pannen wünsche ich euch.

majesty 400

Re: TGB X Motion verliert flüssigkeit ?

Beitragvon majesty 400 » 01.02.2015, 12:50

Jabbaleia1982 hat geschrieben:Hallo Biker

Hat der Roller 2 Kreisläufe wie beim Auto?

- War ja Anfang´s meine Frage, kann ich Dir somit auch nicht beantworten.

Na ja, ich habe die Alte Flüssigkeit dann wieder eingefüllt, jetzt ist die Farbe im Behälter nicht mehr Blau sondern rötlich

- Ein vollständiger Kühlmittelwechsel, wäre nach der Aktion schon angebracht, um die ganze Kühlflüssigkeit rauszubekommen, sollte der Motor zuvor gelaufen sein und die Kühlflüssigkeit noch warm (nicht kochend heiß), Kühler-Ablass öffnen, wenn nicht vorhanden, K.- schlauch entfernen, dann sollte auch alles raus kommen.
- Nach dem befüllen des Kühlmittelgemisches (keinen reinen Frostschutz auffüllen) Kühlerdeckel offen lassen, wenn kein Kühlerdekel vorhanden den Ausgleichsbehälter offenlassen, den Motor starten und den Kreislauf entlüften, meist kommen Blasen zum Vorschein.
- ggf. Nachfüllen

Das Entlüften ist sehr wichtig um den Kreislauf zu gewährleisten, sonst kann Dir der Motor heiß laufen.

Das Beste, :bindannweg:

Benutzeravatar
Jabbaleia1982
Beiträge: 102
Registriert: 01.04.2012, 22:08
Zweitroller: Keiner
Wohnort: Franken

Re: TGB X Motion verliert flüssigkeit ?

Beitragvon Jabbaleia1982 » 01.02.2015, 18:15

Hallo Ihrs

Hallo majesty 400:

Ich bin nach den Befüllen ca. 30km gefahren und hatte den Deckel von behälter offen gehabt.In der Hoffnung das der Kreislauf sich entlüftet.

Danke für den Tipp. !!

Werde mich mal informieren ob es so ein Ablass gibt an meinen Roller und alles mal ablassen.

Ich habe im Cockpit eine Warnleuchte für die Temperatur.

Bin mal gespannt wieviel Liter dann rauskommen.

Man liest sich.
Fahre:Otello 125 DLX BJ2003!
Bis zum nächsten Problem!!^^

Allzeit gute Fahrt und keinen Pannen wünsche ich euch.

Benutzeravatar
Jabbaleia1982
Beiträge: 102
Registriert: 01.04.2012, 22:08
Zweitroller: Keiner
Wohnort: Franken

Temperatur Kontroll brennt

Beitragvon Jabbaleia1982 » 06.03.2015, 19:38

Hallo Leutz,


So nun hatte ich mal wieder 5 Wochen ruhe vom Schrauben. :D

Ich bin heute gefahren und auf einmal fängt die Temp-Leuchte an mich anzustrahlen. :hirnbatsch:

Nun frage ich mal wieder um euren Rat.

Könnten mir bitte jemand einen Rat zukommen lassen wie ich die Fehlerquelle ausfindig machen könnte.

Ich denke es können nicht soviele Fehlerquellen sein.
Ich schätze mal das Thermostat oder der Kühler.?!

Gibt es da eine Methode um die funktion der Teile zu testen?

Ich danke euch schon mal wieder und wünsche ein schönes regenfreies Wochende.
Fahre:Otello 125 DLX BJ2003!
Bis zum nächsten Problem!!^^

Allzeit gute Fahrt und keinen Pannen wünsche ich euch.

Benutzeravatar
macdet
Beiträge: 1615
Registriert: 19.03.2007, 22:06
Wohnort: 26345 Bockhorn

Re: TGB X Motion verliert flüssigkeit ?

Beitragvon macdet » 07.03.2015, 08:04

Immer noch Luft im System. Dadurch überhitzt er.
Gruß

MacDet


de freesenscooters >> Honda Kraftroller

Benutzeravatar
Jabbaleia1982
Beiträge: 102
Registriert: 01.04.2012, 22:08
Zweitroller: Keiner
Wohnort: Franken

Re: TGB X Motion überhitzt

Beitragvon Jabbaleia1982 » 07.03.2015, 09:14

Hallo,

Meci@dacMet

das stellst sich erst jetz raus.??Obwohl ich die letzten Wochen ohne Probleme gefahren bin.?
Es waren ca 500 Km die ich nun gefahren bin.
Das Wetter hatte keine grossen änderungen. Es waren max. 7 Grad.
Ich versuche den Kreislauf zu entleeren und dann komplett neuzubefüllen.

Danke
Fahre:Otello 125 DLX BJ2003!
Bis zum nächsten Problem!!^^

Allzeit gute Fahrt und keinen Pannen wünsche ich euch.

Benutzeravatar
macdet
Beiträge: 1615
Registriert: 19.03.2007, 22:06
Wohnort: 26345 Bockhorn

Re: TGB X Motion verliert flüssigkeit ?

Beitragvon macdet » 07.03.2015, 10:41

Den Lüfter dürfte man hören, wenn er denn angeht. Hat außerdem eine Sicherung.
Dran denken: Ablassen bei warmem Motor, damit der innere Kreislauf öffnet und das Kühlwasser ganz rauskommt.
Dann über den Kühler (Blechdeckel) neu befüllen, vorher in den Ausgleichsbehälter (Gummideckel) etwas
Kühlwasser geben.
Zuletzt geändert von macdet am 07.03.2015, 11:07, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

MacDet


de freesenscooters >> Honda Kraftroller

Benutzeravatar
Jabbaleia1982
Beiträge: 102
Registriert: 01.04.2012, 22:08
Zweitroller: Keiner
Wohnort: Franken

Re: TGB X Motion verliert flüssigkeit ?

Beitragvon Jabbaleia1982 » 07.03.2015, 10:55

Ich glaube der Lüfter ging nicht an . Werde mal auf den Lüfter achten. werds heute nochmal testen.
Fahre:Otello 125 DLX BJ2003!
Bis zum nächsten Problem!!^^

Allzeit gute Fahrt und keinen Pannen wünsche ich euch.

Benutzeravatar
macdet
Beiträge: 1615
Registriert: 19.03.2007, 22:06
Wohnort: 26345 Bockhorn

Re: TGB X Motion verliert flüssigkeit ?

Beitragvon macdet » 07.03.2015, 11:13

Dauert ne Zeit bei laufendem Motor. Die Kühlwassertemperaturanzeige geht fast in den roten Bereich rein. Dann muss der Lüfter anspringen.
Der Schalter für den Lüfter sitzt am Kühler und schaltet nur die Masse durch. D.h. man kann das Kabel abziehen und es an den Rahmen halten, dann müsste der Lüfter anspringen. Ansonsten ist die Sicherung durch, vielleicht das Kabel durchgescheuert oder der Lüftermotor defekt.
Gruß

MacDet


de freesenscooters >> Honda Kraftroller

Benutzeravatar
Jabbaleia1982
Beiträge: 102
Registriert: 01.04.2012, 22:08
Zweitroller: Keiner
Wohnort: Franken

Re: TGB X Motion verliert flüssigkeit ?

Beitragvon Jabbaleia1982 » 07.03.2015, 13:41

Hello

Dank euch.

Bin heute 5-6 Km gefahren und schon Leuchtet die Tempanzeige.!!!

Nun habe ich gemerkt das die Lampe flackert. Ich habe den Blinker eingeschalten plötzlich blinkt die Leute genau im gleichen rythmus.

Dann ging die Lampe unterm fahren auch mal wieder kurz aus.Auch wenn ich die vorder o. hinterte Bremse benutz hat die Leute auch kurz geleuchtet.
Wenn ich den Bremshebel an einen bestimmten punkt hatte brante die Templeute kurz.

Ich werde mal versuchen den Lüfter zutesten.
Aber ich glaube langsam das ist ein Elekrikproblem und nicht der Kreislauf. :hirnbatsch:

Ich werde mich morgen mal an die Arbeit wagen.

Schönes Wochenende euch :mrgreen:
Fahre:Otello 125 DLX BJ2003!
Bis zum nächsten Problem!!^^

Allzeit gute Fahrt und keinen Pannen wünsche ich euch.

Benutzeravatar
macdet
Beiträge: 1615
Registriert: 19.03.2007, 22:06
Wohnort: 26345 Bockhorn

Re: TGB X Motion verliert flüssigkeit ?

Beitragvon macdet » 07.03.2015, 15:51

Tolle Banane. Scheint demnach ein Masseproblem zu sein. Irgendwo ist eine Masseverbindung vergammelt.
Da Kannste lange suchen. Im Laufe der nächsten Jahre wirst du zu einem Roller Profi wenn das so weiter geht.
Gruß

MacDet


de freesenscooters >> Honda Kraftroller

Benutzeravatar
Jabbaleia1982
Beiträge: 102
Registriert: 01.04.2012, 22:08
Zweitroller: Keiner
Wohnort: Franken

Re: TGB X Motion verliert flüssigkeit ?

Beitragvon Jabbaleia1982 » 07.03.2015, 17:36

Moin. Da glaub ich hast du recht. ich hab mal unter den Roller geglotzt und sah sehr viele Kabel. Ich werde morgen mal berichten. Das Thema Elektrik und Kabel sind das schlimmste für mich.Aber dank eure Tipps werd ich mal auf die suche gehen ansonsten muss ich in die Wks.
Besten dank
Fahre:Otello 125 DLX BJ2003!
Bis zum nächsten Problem!!^^

Allzeit gute Fahrt und keinen Pannen wünsche ich euch.

Benutzeravatar
macdet
Beiträge: 1615
Registriert: 19.03.2007, 22:06
Wohnort: 26345 Bockhorn

Re: TGB X Motion verliert flüssigkeit ?

Beitragvon macdet » 07.03.2015, 17:51

Das war denn wohl nix mit Winterschnäppchen. Könnte drum wetten, dass der Vorbesitzer das gleiche Problem hatte und deshalb die Taiwanesische Goldene Biene (TGB) als Schnäppchen reingesetzt hat. Sie werben ja auch mit "Emotion bis ins kleinste Detail". Die haben wir jetzt. :evil:

Ich würde zunächst erst mal die Masseverbindung der Batterie checken. Das Kabel am Rahmen abschrauben, mit einer Messingbürste reinigen, wieder anschrauben und mit Batteriepolfett einschmieren. Dann als nächstes die Verkleidungen am Lenker und Vorderteil abbauen. Dort alle Masseverbindungen prüfen (sind in der Regel die grünen Kabel) und sicherheitshalber ein neues Massekabel an den Tacho legen (dort müsste ein grünes Kabel heraus kommen).
Alles verlöten. Auch den Stecker am Tacho auf Grünspan checken.

Dann die Kabel, die vom Rahmen kommen auf Scheuerstellen prüfen, ggfs. neu isolieren.

In der Werkstatt wird der Roller zum Groschengrab.
Gruß

MacDet


de freesenscooters >> Honda Kraftroller

Benutzeravatar
Jabbaleia1982
Beiträge: 102
Registriert: 01.04.2012, 22:08
Zweitroller: Keiner
Wohnort: Franken

Re: TGB X Motion verliert flüssigkeit ?

Beitragvon Jabbaleia1982 » 08.03.2015, 01:09

Tach,

Ich habe mal die Front demontiert. Alles voller Kabel und Stecker und Relais. Der Hammer :scared:

Ich habe ein Kabel gefunden das etwas angeschrubt aussah.Leider war es dunkel. Es lag auf der Gabelbrücke und könnte sein das es des durch die Lenkbewegung gelitten hat.
Hab es nur mal neu isoliert.Werde morgen wenn es hell ist nochmal genauer nachsehen und berichten.

Das mit der Werkstatt wird wohl stimmen. Wenn die die Elekrik prüfen und ich die Elekrik so anschaue kann ich mir für das geld bestimmt die anzahlung für einen neuen roller leisten.


Bimo
Fahre:Otello 125 DLX BJ2003!
Bis zum nächsten Problem!!^^

Allzeit gute Fahrt und keinen Pannen wünsche ich euch.


Zurück zu „Sonstige ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast