Guoben LB125T-13 125 ccm

Erfahrungsaustauch zu allen sonstigen Rollern ab 125cc
Antworten
Heinz63
Beiträge: 4
Registriert: 31.03.2014, 20:00

Guoben LB125T-13 125 ccm

Beitrag von Heinz63 » 31.03.2014, 20:05

Hallo habe mir einen Roller der Marke Guoben gekauft, da dieser lange Zeit in der Garage stand ist wohl die Batterie sauer leider weiß ich nicht wo ich diese an dem Roller finde. Kann mir jemand sagen wo sich diese befindet?

Benutzeravatar
macdet
Beiträge: 1617
Registriert: 19.03.2007, 22:06
Wohnort: 26345 Bockhorn

Re: Guoben LB125T-13 125 ccm

Beitrag von macdet » 31.03.2014, 20:15

Leider ist der Chinaböller nicht so bekannt. Die Batterie kann sich unter dem Fussraum befinden oder unter dem Sitz beim Helmfach. Manchmal hinter einer verschraubten Plastikabdeckung .
Such einfach mal.
Gruß

MacDet


de freesenscooters >> Honda Kraftroller

Benutzeravatar
Horny1
Beiträge: 1033
Registriert: 02.04.2008, 15:22
Rollerhersteller: Honda
Modell: SiWi 600
Baujahr: 2002
Zweitroller: YamahaTMax
Postleitzahl: 53819
Land: Deutschland
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Re: Guoben LB125T-13 125 ccm

Beitrag von Horny1 » 31.03.2014, 20:37

Hallo,

such mal den Lothar, der hat auch so einen Roller. Vielleicht hat der die Batterie schon gefunden.

Gruß Horny1
Honda FJS600 2002, 893Km 5,21 Ltr.
Yamaha T-Max 500ABS, Bj 2008, 19000Km 4,37 Ltr.
Honda Sh 125i 2013, 4000Km

Heinz63
Beiträge: 4
Registriert: 31.03.2014, 20:00

Re: Guoben LB125T-13 125 ccm

Beitrag von Heinz63 » 31.03.2014, 21:15

Danke Horny1 schon mal eine gute Info!

Lothar

Re: Guoben LB125T-13 125 ccm

Beitrag von Lothar » 01.04.2014, 07:54

Hallo,

die Batterie findest Du hinter der vorderen Verkleidung. Du musst also dieses V entfernen ( Achtung unten 1 Schraube ), dannach kannst Du die 8 Schrauben ( 2 rechts - 2 links und 4 unterhalb des Tacho's ) entfernen und schon :hirnbatsch: bist Du an der Batterie

Hansi

Re: Guoben LB125T-13 125 ccm

Beitrag von Hansi » 01.04.2014, 17:41

Hallo Lothar die ist aber Diebstalsicher eingebaut.
Hansi.

Lothar

Re: Guoben LB125T-13 125 ccm

Beitrag von Lothar » 01.04.2014, 19:31

Auf solche Ideen können nur Chinesen kommen

Heinz63
Beiträge: 4
Registriert: 31.03.2014, 20:00

Re: Guoben LB125T-13 125 ccm

Beitrag von Heinz63 » 03.04.2014, 19:39

Lothar hat geschrieben:Hallo,

die Batterie findest Du hinter der vorderen Verkleidung. Du musst also dieses V entfernen ( Achtung unten 1 Schraube ), dannach kannst Du die 8 Schrauben ( 2 rechts - 2 links und 4 unterhalb des Tacho's ) entfernen und schon :hirnbatsch: bist Du an der Batterie
Möchte mich bei dir bedanken , die Batterie ist gewechselt der Roller ist angemeldet !! Jetzt das nächste Problem , habe den Roller ja gekauft mit 7 Km auf der Uhr hat 5 Jahre in der Garage gestanden.
Aber fährt nicht schneller wie 65 Km ,wie kann das sein ?
Gruss Heinz

Lothar

Re: Guoben LB125T-13 125 ccm

Beitrag von Lothar » 03.04.2014, 20:11

65 ist in der tat etwas wenig, aber viel schneller war meiner auch nicht.

Abhilfe haben ( in der Reihenfolge der montage ) Auspuff, 12er Nockenwelle, 150 ccm Zylinder + Zylinderkopf, 115 mm Variomatik geschaffen ( und immer wieder abstimmen ).
So sind wir z.Z. bei V/max ~90 km/h - es ginge wahrscheinlich noch etwas schneller - aber dafür ist der Roller nicht geeignet ( Bremsen - Fahrwerk ). Die Kosten für obiges lagen bei rund 250 Euronen.

Nach so langer standzeit wäre auch eine Vergaserreinigung ( ultraschall ) angesagt

Antworten