REXY 125 läuft nur 75 - manchmal...

Erfahrungsaustauch zu allen sonstigen Rollern ab 125cc
TeamHeinrich
Beiträge: 9
Registriert: 20.08.2013, 21:22

REXY 125 läuft nur 75 - manchmal...

Beitragvon TeamHeinrich » 21.08.2013, 01:16

Hallo Rollergemeinde,
mein ansonsten zuverlässiger REXY 125 Bj99 hat mittlerweile 23500 km auf der Uhr (etwa Osnabrück - Peking und zurück :) ).
Der 7kW-starke GY6 beschleunigt die Fuhre relativ flott auf Tempo 90 nach Tacho. In den Papieren ist der Roller mit 85 angegeben - passt soweit.
Seit Kurzem allerdings läuft er manchmal nur noch mit Hängen und Würgen 80 und die Beschleunigung ist spürbar geringer. Im nächsten Augenblick (also nach zwei-drei Mal abbiegen) rennt er wieder los, als wär nie was gewesen. Es fühlt sich nicht an wie ein Wackelkontakt mit kurzen Abständen zwischen "geht" und "geht nicht", sondern vielmehr als würde entweder das Gemisch oder der Zündzeitpunkt nicht passen.
Ich habe schon Kerzenstecker und Zündkabel erneuert, Kerze ist noch nicht so alt. Auch den Spritfilter habe ich ersetzt.
Ich bin kein Fachmann und kann mir nicht vorstellen, woran es liegen könnte.
Habt ihr sachdienliche Hinweise oder vielleicht schon die richtige Lösung parat? :?:
Vielen Dank aus dem vollmondbeleuchteten Osnabrück

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4027
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: REXY 125 läuft nur 75 - manchmal...

Beitragvon rollerfan » 21.08.2013, 06:45

Hallo und erst mal :welcome_neu: .

Ist der Roller regelmäßig und fachgerecht gewartet? Also nicht nur neue Kerze und neuer Benzinfilter sondern die gesamte Mechanik? Das wird gerade bei den preiswerten "Chinakrachern" oft sträflich vernachlässigt. Der Beschreibung nach könnte es auch ein Problem mit der Variomatic sein. Da könnte etwas schwergängig und verschlissen sein, insbesondere nach der hohen Laufleistung. Du schreibst zwar dass du kein Fachmann bist, aber mit etwas handwerklichem Geschick und geeignetem Werkzeug ist es durchaus machbar.

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
Otello57
Beiträge: 2221
Registriert: 11.03.2007, 16:07
Wohnort: 57632 Rott

Re: REXY 125 läuft nur 75 - manchmal...

Beitragvon Otello57 » 21.08.2013, 07:06

Muss die Aussage von Peter unterstützen. Das ist bestimmt etwas mit der Vario. Hat die Variohülse bei diesem Roller eine Fettrille. Es wird sehr oft vergessen diese zu kontrollieren und Fett nachzugeben
Herzliche Grüße
Heinz-Günter
Wenn ich etwas zu sagen hätte, gäb es keinen Winter mehr

Otello 2000

Re: REXY 125 läuft nur 75 - manchmal...

Beitragvon Otello 2000 » 21.08.2013, 11:59

Wo hast du denn deinen Otello abgelassen.

TeamHeinrich
Beiträge: 9
Registriert: 20.08.2013, 21:22

Re: REXY 125 läuft nur 75 - manchmal...

Beitragvon TeamHeinrich » 21.08.2013, 12:29

Zunächst danke für die schnellen Antworten.
Gewartet wurde der Roller regelmäßig. Insofern vermute ich schonmal nicht, dass irgendwo zu wenig Fett ist. Trotzdem werde mich nach ner "Fettrille" umsehen.
Dennoch glaube ich aber nicht, dass es etwas damit zu tun hat, vermute wie gesagt eher Gemisch oder Zündzeitpunkt. Im "leistungsschwachen" Moment klingt der Motor auch anders und die Leistungsentfaltung (Ohgott, da klingt ja nach nem Superbike) ist auch eine völlig andere.

@Otello 2000: nachdem ich das Klackern nicht in den Griff bekam, trennten sich unsere Wege. :( Schade eigentlich - war ein feines Rollerchen.

Otello 2000

Re: REXY 125 läuft nur 75 - manchmal...

Beitragvon Otello 2000 » 21.08.2013, 13:19

Dann schon eher Vergaser, der Zündzeitpunkt ist nicht veränderbar. Was die Fettrille anbelangt sollte sie es bei dir auch geben so würde ich mich nie auf eine Werkstatt verlassen, denn dann bist du verlassen. Du wärst nicht der 1. wo das vernachlässigt wurde, auch nicht trotz Fachwerkstatt.

TeamHeinrich
Beiträge: 9
Registriert: 20.08.2013, 21:22

Re: REXY 125 läuft nur 75 - manchmal...

Beitragvon TeamHeinrich » 22.08.2013, 07:12

Heute morgen (ich fahre ca 15km zur Arbeit) hatte ich die ganze Zeit über volle Leistung :scared: und das obwohl ich noch gar nix gemacht habe...
Was im Vergaser kann den so launisch sein? Die Startautomatik (Choke)? Wie kann ich die ordnungsgemäße Funktion überprüfen?
Oder könnte die CDI nen Knacks haben, so dass es zwischen Feuerstuhl und Tretroller wechselt?

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: REXY 125 läuft nur 75 - manchmal...

Beitragvon Cooler Humanist » 22.08.2013, 11:27

Ich kenne das Fahrzeug technisch nicht, hat der Vergaser eine Schraube um Benzin aus dem Schwimmergehäuse zu lassen ? Wenn ja versuch das doch mal, am besten bei laufenden Motor um nicht wieder den Vergaser voll "orgeln" zu müssen. Ein wenig Kondenswasser im Benzin könnte auch den Vergaser spinnen lassen.

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4027
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: REXY 125 läuft nur 75 - manchmal...

Beitragvon rollerfan » 22.08.2013, 12:37

Kondenswasser im Vergaser? Na ja, versuch ruhig mal den Vorschlag aber ich glaube nicht wirklich dass es daran liegt.

Ich bin mir nach wie vor ziemlich sicher dass es an der Vario liegt. Insbesondere an dem hinteren Teil, da wo die Kupplung drauf sitzt, wird im Laufe der Jahre alles gerne schwergängig und leicht angegammelt. Das ganze Ding nimmt dir auch keine Werkstatt bei einer normalen Inspektion auseinander. Mach es selbst. nimm es auseinander, in !!ALLE Einzelteile, mach es sauber und leichtgängig, hier und da etwas Fett ran und dann wieder zusammenbauen. Und in ähnlicher Weise natürlich auch den vorderen Teil der Vario.

Noch eine ganz andere Idee. Wie alt ist denn der Auspuff? Da können abgeblätterte Rostteile oder Krümel vom Kat ( hat er den? ) den Abgaskanal verstopfen. Durch Erschütterung kann es dann von einem Moment auf den nächsten weg sein und dann plötzlich wieder da.

Und dein Gedanke mit der CDI ist natürlich theoretisch möglich, aber eher unwahrscheinlich. Um das raus zu finden kannst du das Ding nur probehalber tauschen. Bei http://www.gy6-motor.de bekommst du soetwas ganz preiswert.

Wie sieht eigentlich die Zündkerze aus? Verrußt, hellgrau, hellbraun, ölig, oder ??

Versuch mal weiter und berichte ...

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

TeamHeinrich
Beiträge: 9
Registriert: 20.08.2013, 21:22

Re: REXY 125 läuft nur 75 - manchmal...

Beitragvon TeamHeinrich » 23.08.2013, 07:28

Heute morgen gab's über die ganze Strecke nur gedrosselte Freude :cry:
Noch ein Hinweis: ich habe den Eindruck, dass der Motor im low-performance-Modus im Schiebebetrieb öfter in den Auspuff knallt.

@rollerfan: Zündkerze ist bilderbuchmäßig grau-braun und trocken
@Cooler Humanist: Das ist eine Idee die zu meiner laienhaften Vorstellung des Fehlers passt. Darüberhinaus leicht zu kontrollieren :pfeif:

Benutzeravatar
knarf
Beiträge: 1179
Registriert: 05.12.2006, 17:45
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW-T 400
Baujahr: 2011
Zweitroller: Otello
Postleitzahl: 49084
Land: Deutschland
Wohnort: Osnabrück

Re: REXY 125 läuft nur 75 - manchmal...

Beitragvon knarf » 23.08.2013, 07:46

Moin...
wenn ich Deine Berichte so lese, gehen wir richtig in der Annahme, dass Du regelmäßig fährts?! Also Thema altes Benzin und Kondenswasser können wir weglassen.

Wenn Du im low-speed Bereich unterwegs bist, ruckelt es beim Fahren im Übergang oder rupft es so im Antrieb. Dann vielleicht doch die Vario.
Oder ist der Übergang fließend.
Mit meinen wenigen Kenntnissen... Tankentlüftung kontrolliert bzw. kommt genügend Benzin am Vergaser an (hat das Teil ne Spritpumpe)?
Thema Falschluft: mal ist alles dicht mal zieht er Falschluft, zuviel Luft -> zuwenig Gemisch -> weniger Leistung?
Bei dem Alter kann der eine oder andere Gummi schon mal porös werden.


der knarf
. . .Bild

mein Verbrauch
Otello DLX seit 2006 . . . . . . . . . . Honda Silver Wing SW-T 400 seit 2015
Bild . . . . . . . . . . . . . . Bild

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4027
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: REXY 125 läuft nur 75 - manchmal...

Beitragvon rollerfan » 23.08.2013, 09:10

TeamHeinrich hat geschrieben:Noch ein Hinweis: ich habe den Eindruck, dass der Motor im low-performance-Modus im Schiebebetrieb öfter in den Auspuff knallt.


Das mit dem Knallen im Auspuff ist jetzt eine neue Information. Das deutet auf ein zu mageres Gemisch welches im komprimierten Brennraum durch den Funken nicht mehr entzündet werden kann. Er reichert sich dann eine Weile im Auspuff an bis es letztendlich verpufft. Ein Vergaser hat immer eine Leerlaufgemischschraube ( das ist nicht die Leerlaufdrehzahl !! ). Damit kann das Leerlaufgeschisch zwischen mager und fett eingestellt werden. Offensichtlich ist diese Schraube nicht weit genug geöffnet, so dass bei geschlossener Drosselklappe das Gemisch zu stark abgemagert wird. Theoretisch könnte das Knallen auch von Zündaussetzern kommen ( glaub ich aber erst mal nicht ).

Die Leerlaufgemischschraube kann aber nicht die Ursache für den Leistungsabfall bei Topspeed sein. Da muss also noch etwas anderes mitspielen. Wenn der Motor bei Höchstleistung nicht genug Kraftstoff bekommt müsste er in diesem Moment ruckeln. Macht er das?? Wenn das nicht der Fall ist geht meine Vermutung doch wieder mehr in Richtung Vario.

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

TeamHeinrich
Beiträge: 9
Registriert: 20.08.2013, 21:22

Re: REXY 125 läuft nur 75 - manchmal...

Beitragvon TeamHeinrich » 23.08.2013, 10:50

Also ruckeln oder rupfen tut da nix. Läuft alles ganz geschmeidig.
Ich werde in einer ersten Runde am Wochenende mal den Vergaser ausbauen und inspizieren.
:wolken:
Hoffentlich wird das Wetter gut.

TeamHeinrich
Beiträge: 9
Registriert: 20.08.2013, 21:22

Re: REXY 125 läuft nur 75 - manchmal...

Beitragvon TeamHeinrich » 26.08.2013, 07:05

Moin.
Also das Wetter war prima 8)
Leider hat das Vergaserausgebaue und -durchgepuste nix geholfen: heute morgen war wieder nur halbe Kraft angesagt.
Dann werde ich mich wohl doch mal an die Variomatic wagen. Ich hoffe, dass ich zu dem Thema vernünftig bebilderte Anleitungen im Netz finde

Benutzeravatar
macdet
Beiträge: 1615
Registriert: 19.03.2007, 22:06
Wohnort: 26345 Bockhorn

Re: REXY 125 läuft nur 75 - manchmal...

Beitragvon macdet » 26.08.2013, 21:44

die Varios sind alle gleich. Vor allem die der Chinaböller.
Gruß

MacDet


de freesenscooters >> Honda Kraftroller


Zurück zu „Sonstige ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast