Erfahrungen mit Burgman 400 u.Umbauten

Erfahrungsaustauch zu allen sonstigen Rollern ab 125cc
Antworten
Benutzeravatar
Eddie
Beiträge: 121
Registriert: 28.10.2010, 22:21
Wohnort: Bockhorn

Erfahrungen mit Burgman 400 u.Umbauten

Beitrag von Eddie » 23.11.2010, 21:08

Hallo,möchte mal ein paar erste Erfahrungswerte mitteilen.Ich fahre einen Burgmann 400,Bj.2010.Kilometerstand jetzt ca. 2000.Durchschnittsverbrauch ca.4,1 ltr/100km.Mängel:keine,Zufrieden:sehr,Verbesserungspunkte aus meiner Sicht: Habe meine Sitzbank ändern lassen,ca.2-3cm höher,besserer Schaum,Rückenlehne weiter nach hinten,neu bezogen,gleichzeitig eine Carbon-Sitzheizung einbauen lassen,-Nach kurzer Testfahrt,ca 30km,Sitzposition nun sehr gut, Heizung funktioniert ausgezeichnet,ein Traum.(Langzeiterfahrungen + Bilder folgen).Desweiteren Einbau einer original Suzuki Griffheizung(stufenlos),funktioniert auch gut.Vom Fahrverhalten meines Burgman sowie von den Bremsen mit ABS bin ich begeistert,ebenso der Motor zieht ohne Loch gleichmäßig kräftig bis zur Endgeschwindigkeit.Windschutz ist auch gut,könnte im Helmbereich aber noch etwas besser sein(Scheibe).Da gibt es aber noch Nachbesserungsmöglichkeiten,z.B. Spoiler,verstellbar.Dann habe ich noch die zweite Glühbirne im Hauptscheinwerfer vorne aktivieren lassen,bringt wesentlich bessere Lichtleistung und blendet nicht den Gegenverkehr.So nun wünsche ich allen Rollerfreunden allzeit eine gute Fahrt.Eddie
de Moordüwels Bockhorn
Und immer dran denken:erst anhalten dann absteigen.

Benutzeravatar
claus
Beiträge: 1492
Registriert: 07.11.2008, 19:17
Rollerhersteller: honda
Modell: Burgman 650
Baujahr: 2014
Zweitroller: Yamaha
Postleitzahl: 27474
Land: Deutschland
Wohnort: cuxhaven

Re: Erfahrungen mit Burgman 400 u.Umbauten

Beitrag von claus » 24.11.2010, 21:49

Moin: Eddie
Mit den Sitz da bin ich ja gespant. wie der aus sieht . :roll:
leider hast dein Burgman Sonntag ja noch nicht wieder da gehabt
das mit den Licht da hab ich mich schon schlau gemacht geht bei meinen auch.
Mit der Scheibe schau dir mal Macdet seine an die ist sehr gut und verstellbar.
Ps: die Bilder von Sonntag sind leider nichts geworden.
ist schon zu dunkel gewesen
Grüße von der kalten Nordsee Küste
Claus
de Moordüwels aus cuxhaven
Claus: Das Wetter kann mich mal

Benutzeravatar
Eddie
Beiträge: 121
Registriert: 28.10.2010, 22:21
Wohnort: Bockhorn

Re: Erfahrungen mit Burgman 400 u.Umbauten

Beitrag von Eddie » 24.11.2010, 23:16

Hallo claus,schön das Du Dich gemeldet hast.Das mit den Bildern holen wir beim nächsten Mal nach.Die Fotos von der Sitzbank werde ich am Wochenende machen und hier einstellen bzw.Dir auch zukommen lassen,bis dahin viele Grüße Eddie.
de Moordüwels Bockhorn
Und immer dran denken:erst anhalten dann absteigen.

Dieter60
Beiträge: 10
Registriert: 31.12.2010, 15:31

Re: Erfahrungen mit Burgman 400 u.Umbauten

Beitrag von Dieter60 » 31.12.2010, 16:09

Hallo Eddie,
auch ich fahre seit August diesen Jahres den Burgman 400 Z K8, allerdings noch ohne ABS. Ich habe mit diesem Teil bis jetzt gute Erfahrungen gemacht. Für mich der reinste Spaßfaktor. Gegenüber dem 125 er Burgi liegen da in allen Punkten Welten dazwischen, was das Fahrverhalten und dem Komfort angeht. Dann können wir nur hoffen, daß die Straßen bald wieder frei sind und man wieder loscrouisen kann. Gegen Temperaturen hat man ja seine Mittelchen. Sitzheizung habe ich zwar nicht, aber die Griffheizung alleine ist schon " Gold " wert.
Dann allzeit gute Fahrt
Gruß
Dieter

Benutzeravatar
Eddie
Beiträge: 121
Registriert: 28.10.2010, 22:21
Wohnort: Bockhorn

Re: Erfahrungen mit Burgman 400 u.Umbauten

Beitrag von Eddie » 01.01.2011, 16:41

Hallo Dieter60.Zuerst mal ein gesundes,frohes neues Jahr wünsche ich Dir.Schön das Du Dich hier gemeldet hast.Ja,ich muss Dir recht geben auch ich bin hellauf begeistert von meinem Burgi.Brenne schon darauf ihn mal wieder auszufahren,leider im Moment Wettertechnisch nicht dran zu denken,aber unsere nächste Saison rückt ja schon mit großen Schritten näher.Übrigens findet hier an der Nordseeküste anfang Mai ein großes Rollertreffen statt,vieleich hast Du ja lust Deinen Burgi mal ausgiebig zu testen und hier herzufahren.Würde Dir bei der Zimmersuche usw auf jedenfall behilflich sein ,Gruß Eddie
de Moordüwels Bockhorn
Und immer dran denken:erst anhalten dann absteigen.

Dieter60
Beiträge: 10
Registriert: 31.12.2010, 15:31

Re: Erfahrungen mit Burgman 400 u.Umbauten

Beitrag von Dieter60 » 02.01.2011, 11:24

Hallo Eddie,
zunächst ersteinmal wünsche ich ebenso ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr. Ich habe den Termin für das Nordsee-Treffen mal in meine Planung aufgenommen. Wenn ich es hinkriege, werde ich die Strecke mal auf mich nehmen. Sollte ja eigentlich kein Problem sein, denn man fährt ja bequem. Also schaun wir mal.

Gruß
Dieter

Antworten