Bremse bissiger

Erfahrungsaustauch zu allen Yamaha Rollern ab 125cc
Gege
Beiträge: 19
Registriert: 09.09.2018, 11:00
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: Xmax300
Baujahr: 2019
Zweitroller: Burgman125
Postleitzahl: 75050
Land: Deutschland

Bremse bissiger

Beitrag von Gege » 11.11.2018, 21:36

Hallo,
ich hätte die vordere Bremse gerne mit mehr Biss, hat schon eine Xmaxer andere Beläge erhalten ? Meiner hat allerdings erst 160km, oder wird das noch ?
KTM Duke II, Mondraker ECRAFTY EMTB.

Benutzeravatar
Maggoo
Beiträge: 42
Registriert: 13.07.2017, 16:22
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: XMAX 400
Baujahr: 2016
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 7
Land: Deutschland
Wohnort: Markgräflerland

Re: Bremse bissiger

Beitrag von Maggoo » 12.11.2018, 04:30

Ich denke das legt sich noch. Man sollte die Bremsen auch richtig einbremsen.
https://www.kurbelix.de/anleitungen/bre ... ng-was-tun

Kann nur für die XMAX 400er Bremse sprechen, ist ne Doppelscheibenbremse, aber packt gnadenlos zu.
Viele Grüsse
Ralph

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 31
Registriert: 28.09.2017, 12:08
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X-Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 67659
Land: Deutschland
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Bremse bissiger

Beitrag von Jens » 12.11.2018, 08:30

Meine 300er hat vorn am Anfang auch nicht sehr stark gebremst. Nach 1000km wurde es schon besser. Jetzt habe ich fast 5000km auf der Uhr und muss sagen das sie jetzt stark genug greift. Muss sich erst einbremsen.


Gruß Jens

Benutzeravatar
speedy1961
Beiträge: 49
Registriert: 03.02.2018, 13:28
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X-Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 99091
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt

Re: Bremse bissiger

Beitrag von speedy1961 » 12.11.2018, 19:19

Ich habe schon beim 250iger alle möglichen Beläge (u.a Sinter-Beläge) versucht, hat alles nichts gebracht. Die Bremsen bleibt etwas zu soft für meinen Geschmack. Aber man gewöhnt sich dran und bei meinem 300er, jetzt nach 6000km, ist es das Gleiche. Dessen war ich mir aber bewusst als ich ihn kaufte. Scheint ja auch die gleiche Bremse zu sein wie beim 250iger. Also etwas fester zulangen und alles wird gut.
Viele Grüße, Heiko
Das Zweirad-Leben beginnt meist mit Roller fahren - Ist nicht die schlechteste Variante, wenn es mit Roller fahren endet :wink: :) :bindannweg:

Gege
Beiträge: 19
Registriert: 09.09.2018, 11:00
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: Xmax300
Baujahr: 2019
Zweitroller: Burgman125
Postleitzahl: 75050
Land: Deutschland

Re: Bremse bissiger

Beitrag von Gege » 29.12.2018, 17:50

Ich werde wenn es das Wetter mal wieder zulässt von Brembo die SA Mischung und von Lucas die SRQ (Racingmischung) testen. Speedy1961, hattest du diese auch schon gefahren ?
KTM Duke II, Mondraker ECRAFTY EMTB.

Panthimann
Beiträge: 31
Registriert: 04.12.2018, 06:09
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: XMax 250
Baujahr: 2011
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 45966
Land: Deutschland

Re: Bremse bissiger

Beitrag von Panthimann » 30.12.2018, 12:50

Mahlzeit
Gehört und gelesen habe ich, das es evtl auch die Gummileitungen sind, die den Druckpunkt nicht gut genug halten können.
Stahlflexleitungen sind hier besser geeignet, sie dehnen sich nicht aus. Außerdem altern diese nicht. Dafür sind sie eintragungspflichtig.
Es gibt diverse Anbieter solcher Leitungen. Für meinen Pantheon hatte ich allerdings nirgends welche gefunden. Daher kann ich leider auch nicht sagen, ob es für die Mäxe welche gibt....

Grüße

Gege
Beiträge: 19
Registriert: 09.09.2018, 11:00
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: Xmax300
Baujahr: 2019
Zweitroller: Burgman125
Postleitzahl: 75050
Land: Deutschland

Re: Bremse bissiger

Beitrag von Gege » 30.12.2018, 13:26

Hi, der Druckpunkt ist ja i.o., ich htäte nur gerne eine bissiger Bremse, bei ...probrake.. kann man online konfigurieren, aber ich denke es liegt hauptsächlich an der Belagmischung und an der Übersetzung, d.h. der Kolben im Handremszylinder ist im Durchmesser zu groß. Daran kann man nur schwer etwas ändern wenn man legal unterwegs sein will. Großer Durchmesser- wenig weg, viel Kraft, kleiner Durchmesser- viel Weg, wenig Kraft.....

Warte jetzt erstmal wie die SRQ bremsen....werde Berichten.
KTM Duke II, Mondraker ECRAFTY EMTB.

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4238
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Bremse bissiger

Beitrag von rollerfan » 30.12.2018, 15:34

Mann, du fährst einen Roller und kein Heizebike :shock: - willst du damit auf die Rennstrecke :scared: ?

Sorry, nicht böse sein, ist auch nicht böse gemeint sondern nur realistisch :wink: .
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Gege
Beiträge: 19
Registriert: 09.09.2018, 11:00
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: Xmax300
Baujahr: 2019
Zweitroller: Burgman125
Postleitzahl: 75050
Land: Deutschland

Re: Bremse bissiger

Beitrag von Gege » 30.12.2018, 19:51

Hallo Peter,
du hast recht, ich könnte ja meine Duke nehmen wenn es schneller gehen soll, aber der Xmax ist bequemer......
Liegt vielleicht auch an der Langeweile die diese Jahreszeit so mitbringt, da kommen manchmal schon komische Ideen auf. Hatte früher zuviele Sportmotorräder und vielleicht ein wenig Midlive Criese.....
KTM Duke II, Mondraker ECRAFTY EMTB.

Benutzeravatar
schraubergott
Beiträge: 1334
Registriert: 08.05.2011, 21:15
Rollerhersteller: Honda
Modell: fjs 600 2 Stück
Baujahr: 2001
Zweitroller: drittroller
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Wohnort: 26340 Zetel

Re: Bremse bissiger

Beitrag von schraubergott » 30.12.2018, 20:28

Ihr habt ja Probleme :roll:
Hier läuft alles top. T -Max fertig fürs Frühjahr. . . Neue Reifen, Inspektion und komplettpflege. Silver Wing 3 derzeit im Umbau.
Siwi 1 läuft im Vollbetrieb :ätsch:
de freesenscooters >> Kraftroller ab 500 cc > wenn schon, dann die Vollfettstufe!

Benutzeravatar
speedy1961
Beiträge: 49
Registriert: 03.02.2018, 13:28
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X-Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 99091
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt

Re: Bremse bissiger

Beitrag von speedy1961 » 31.12.2018, 14:07

Gege hat geschrieben:
29.12.2018, 17:50
Ich werde wenn es das Wetter mal wieder zulässt von Brembo die SA Mischung und von Lucas die SRQ (Racingmischung) testen. Speedy1961, hattest du diese auch schon gefahren ?
Nein, die hatte ich nicht. Ich hatte welche von Novascoot, Polini, Ferodo und andere probiert, die ich auf irgend welchen Kompatibilitätslisten gefunden habe. Mal gesintert, mal organisch hat aber alles keinen wirklichen Unterschied gemacht. Die Scheibe wollte ich nicht wechseln und ich hatte mich ja auch an die Bremsleistung gewöhnt.
Ich bin auf deinen Bericht gespannt.
Viele Grüße, Heiko
Das Zweirad-Leben beginnt meist mit Roller fahren - Ist nicht die schlechteste Variante, wenn es mit Roller fahren endet :wink: :) :bindannweg:

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4238
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Bremse bissiger

Beitrag von rollerfan » 31.12.2018, 14:22

speedy1961 hat geschrieben:
31.12.2018, 14:07
... hat aber alles keinen wirklichen Unterschied gemacht...
Genau so ist es :D .

Ich möchte den erleben, der bei einer "Blindverkostung" sagen kann welche Bremsbeläge oder Bremsscheiben es sind, ohne dass er es vorher weiß :pfeif: .
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Gege
Beiträge: 19
Registriert: 09.09.2018, 11:00
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: Xmax300
Baujahr: 2019
Zweitroller: Burgman125
Postleitzahl: 75050
Land: Deutschland

Re: Bremse bissiger

Beitrag von Gege » 01.01.2019, 13:40

Ich habe halt vor vergangener Zeit als ich noch viel Renntrainings machte meistens Brembo SA oder Lucas SRQ gefahren und war damit halt sehr zufrieden. Naja, war aber auch ne andere Bremse und kein Roller......Aber der Xmax fährt sich wenn die Straße nicht zu holprig ist fast wie ein Motorrad, da vergesse ich manchmal worauf ich sitze......
Muss jetzt erstmal Grippe auskurieren und auf besser Wetter warten, mal sehen ob ich eine Verbesserung feststellen kann.
Wünsche euch ein gesundes, unfallfreies Jahr.
KTM Duke II, Mondraker ECRAFTY EMTB.

Benutzeravatar
speedy1961
Beiträge: 49
Registriert: 03.02.2018, 13:28
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X-Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 99091
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt

Re: Bremse bissiger

Beitrag von speedy1961 » 01.01.2019, 19:43

Die Wünsche erwidere ich gern.
Berichte einfach mal, wenn Du Erfahrungswerte hast. Für meinen 300er wünschte ich mir auch etwas mehr Biss beim bremsen.
Viele Grüße, Heiko
Das Zweirad-Leben beginnt meist mit Roller fahren - Ist nicht die schlechteste Variante, wenn es mit Roller fahren endet :wink: :) :bindannweg:

Benutzeravatar
robert
Beiträge: 86
Registriert: 13.11.2017, 13:44
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 400
Baujahr: 2018
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 1100
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Bremse bissiger

Beitrag von robert » 04.01.2019, 08:15

Kurs mal Dr. Google gefragt und das gefunden.http://de.helperformance.com/yamaha-x-max-250-2007-2008

Sollte es auch für andere Modelle geben ev. nach Maß fertigen lassen
Servus aus Wien

Antworten