Probefahrt mit Yamaha Niken

Erfahrungsaustauch zu allen Yamaha Rollern ab 125cc
Antworten
Benutzeravatar
Rainer53
Beiträge: 72
Registriert: 16.07.2011, 15:37
Wohnort: Berlin und Bonn
Kontaktdaten:

Probefahrt mit Yamaha Niken

Beitrag von Rainer53 » 07.07.2018, 15:30

Habe heute die Niken eine Stunde durch die Eifel bewegt. Der Hammer! Für mich etwas zu sportlich.

mehr: https://scooterclub-bonn.blogspot.com/2 ... heute.html
Viele Grüße

Rainer
aus Bonn
Gilera Fuoco

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4210
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Probefahrt mit Yamaha Niken

Beitrag von rollerfan » 07.07.2018, 19:34

Die (oder der?) Niken ist ein absolut heißes Teil. Ich befürchte aber dass er sehr, sehr teuer wird und daher kaum Verbreitung findet sondern ein Exote bleibt. Auf kurvigen und holperigen Strecken aber unschlagbar.
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
dieter2008
Beiträge: 18
Registriert: 13.06.2011, 19:05
Rollerhersteller: BMW
Modell: C 650 GT
Baujahr: 2014
Zweitroller: BMW650Sport
Postleitzahl: 75236
Land: Deutschland
Wohnort: Kämpfelbach

Re: Probefahrt mit Yamaha Niken

Beitrag von dieter2008 » 08.07.2018, 09:09

14.995,- kostet das Teil.
Also eine stolze Summe :D
Viele Grüße aus Baden

Dieter

miku850
Beiträge: 33
Registriert: 30.04.2018, 18:37
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: xmax 400
Baujahr: 2018
Zweitroller: TRX850
Postleitzahl: 40822
Land: Deutschland
Wohnort: Mettmann

Re: Probefahrt mit Yamaha Niken

Beitrag von miku850 » 08.07.2018, 11:09

Danke für Deinen Bericht!

bin mal gespannt wie sich das entwickelt wenn die ersten 20k+ Superbikes mit den Nikens verdreht werden.
Das scheint ja dann wieder eine Alternative für die „Biker“ mit mehr Geld als fahrerischem Können zu sein...
Der MT09 Motor schiebt schon gut und beim Bremsen und in Schräglage hat das Teil deutliche Vorteile und
ist preislich fast in der Liga wie ein TMax :D
Ich werde bestimmt mal probefahren wenn es die Möglichkeit gibt.

CU Mick

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4210
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Probefahrt mit Yamaha Niken

Beitrag von rollerfan » 08.07.2018, 16:32

dieter2008 hat geschrieben:14.995,- kostet das Teil.
Also eine stolze Summe :D
Das wäre aber sehr preiswert. Der TMax kostet ja schon über 12.000 Euro.
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
robert
Beiträge: 68
Registriert: 13.11.2017, 13:44
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 400
Baujahr: 2018
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 1100
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Probefahrt mit Yamaha Niken

Beitrag von robert » 12.07.2018, 07:45

Bei Yamaha Rainer 17999,- !! Teurer Spass.
Servus aus Wien

miku850
Beiträge: 33
Registriert: 30.04.2018, 18:37
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: xmax 400
Baujahr: 2018
Zweitroller: TRX850
Postleitzahl: 40822
Land: Deutschland
Wohnort: Mettmann

Re: Probefahrt mit Yamaha Niken

Beitrag von miku850 » 12.07.2018, 12:47

>Auszug<
Wenn die Registrierung akzeptiert wurde, erhalten die Kunden Angaben zum Händler sowie Informationen über die nächsten Schritte hinsichtlich Kauf und Auslieferung der neuen Niken. Ausgeliefert werden soll die Niken ab September. Als Grundpreis wurden jetzt 14.995 Euro plus Nebenkosten genannt.
Ganzer Artikel https://www.motorradonline.de/motorraed ... 81474.html
_________________________________________________________________________________________________________________________
Die scheinen sich noch nicht einig zu sein...

CU Mick

Antworten