X Max 400 Stoßdämpfer Austausch

Erfahrungsaustauch zu allen Yamaha Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
robert
Beiträge: 40
Registriert: 13.11.2017, 13:44
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 400
Baujahr: 2018
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 1100
Land: Österreich
Wohnort: Wien

X Max 400 Stoßdämpfer Austausch

Beitragvon robert » 25.04.2018, 09:57

Hallo ! Hab mal gegoogelt wegen Dämpfer hinten, da die Originalen leider etwas hart sind. Bei welliger Fahrbahn kommt es zu unangenehmen Aufschaukeln, da sind die Dämpfer offensichtlich überfordert. Bin aber noch nicht fündig geworden für die 18 er Modelle. Hat wer Infos dazu? Danke !!
Servus aus Wien

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4113
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: X Max 400 Stoßdämpfer Austausch

Beitragvon rollerfan » 25.04.2018, 10:49

Hallo robert,

weiche Dämpfer würden aber noch mehr aufschaukeln :? .

Vielleicht erinnerst du dich noch an alte französische Autos. Weich wie Butter aber man wurde Seekrank :weichei: .
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
robert
Beiträge: 40
Registriert: 13.11.2017, 13:44
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 400
Baujahr: 2018
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 1100
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: X Max 400 Stoßdämpfer Austausch

Beitragvon robert » 25.04.2018, 11:35

:lol: Mein Onkel hatte eine DS 19 Sänfte in dunkelgrün.... für damals extrem modern und cool
Servus aus Wien

Benutzeravatar
robert
Beiträge: 40
Registriert: 13.11.2017, 13:44
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 400
Baujahr: 2018
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 1100
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: X Max 400 Stoßdämpfer Austausch

Beitragvon robert » 15.05.2018, 08:39

Hallo ! Hab jetzt mal experimentiert mit den Einstellungen hinten. Bin jetzt bei Stufe 3 und gut ists :D Etwas straff aber noch nicht unangenehm, dafür liegt er jetzt in der Kurve besser. Aufschaukeln bei Bodenwellen ist ebenfalls fast weg
Servus aus Wien

Benutzeravatar
Maggoo
Beiträge: 37
Registriert: 13.07.2017, 16:22
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: XMAX 400
Baujahr: 2016
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 7
Land: Deutschland
Wohnort: Markgräflerland

Re: X Max 400 Stoßdämpfer Austausch

Beitragvon Maggoo » 17.05.2018, 04:59

Ich habe die 2te Stufe (Nocke) von oben eingestellt an meinem 400er Bj. 2016 . Ist die sportliche Variante...
Viele Grüsse
Ralph

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4113
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: X Max 400 Stoßdämpfer Austausch

Beitragvon rollerfan » 17.05.2018, 20:15

Das Thema zum Einstellen der Federbeine kommt regelmäßig immer wieder mal. Meist reden die Leute davon, dass man die Feder härter oder weicher einstellt. Die Verstellung der Federvorspannung dient nur dazu, abhängig von der Zuladung das Eintauchen der Feder in der Mitte zu halten, so dass nach oben und unten genug Federweg bleibt. Die eigentliche Härte kommt vom Dämpfer. Da kann man bei unseren Rollern serienmäßig nichts einstellen. Bei Zubehör- / Sportdämpern ist es aber manchmal möglich.

Schaut euch mal diese alten Beiträge an: viewtopic.php?f=2&t=5517&p=56534&hilit=federkonstante#p56534
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

miku850
Beiträge: 12
Registriert: 30.04.2018, 18:37
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: xmax 400
Baujahr: 2018
Zweitroller: TRX850
Postleitzahl: 40822
Land: Deutschland
Wohnort: Mettmann

Re: X Max 400 Stoßdämpfer Austausch

Beitragvon miku850 » 18.05.2018, 10:41

Hallo,

für die, die in das Thema der Fahrwerksabstimmung am Zweirad tiefer einsteigen möchten,
um die Federung im Zusammenspiel zu verstehen,
ist das z.B. hier ganz anschaulich dargestellt worden: http://www.winni-scheibe.com/ta_praxis/f_abstimmen.htm.

Nach Ermittlung der FAHRDYNAMISCHEN BASIS erhaltet ihr die Information, ob Gabel oder Dämpfer zu hart oder weich sind
und könnt ggf. durch Zubehör gegensteuern.

Viel Spass beim Tüfteln
Mick

Benutzeravatar
robert
Beiträge: 40
Registriert: 13.11.2017, 13:44
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 400
Baujahr: 2018
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 1100
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: X Max 400 Stoßdämpfer Austausch

Beitragvon robert » 18.05.2018, 10:55

Das Thema hatte ich bereits bei meiner V Strom, hinten auf Wilber umgerüstet, dachte, ich hätte eine neues Moped. Allerdings musste ich noch zur Typisierung, da die deutsche ABE leider bei uns nix gilt, war etwas mühsam.
Für unserer Roller ist das Angebot eher bescheiden, für meinen 400er hätte ich noch nix gefunden.
Daher lasse ich das Thema mal vorerst, kann mit der momentanen Einstellung leben.
Servus aus Wien

miku850
Beiträge: 12
Registriert: 30.04.2018, 18:37
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: xmax 400
Baujahr: 2018
Zweitroller: TRX850
Postleitzahl: 40822
Land: Deutschland
Wohnort: Mettmann

Re: X Max 400 Stoßdämpfer Austauschen

Beitragvon miku850 » 21.05.2018, 18:34

habe auch noch nichts gefunden.
Es gibt nur das Video mit dem in Indonesien mit Öhlins Komponenten umgebauten Xmax 300.
Öhlins liegen nur die hinteren Dämpfer um 1200€.
Ich habe mal Koni und Wilbers angefragt. Gebe ein Update wenn ich neue Infos habe.

Das Aufschaukeln konnte ich bei meinem Max deutlich verhindern mit mehr Gewicht auf dem Vorderrad.

Cu Mick

Benutzeravatar
robert
Beiträge: 40
Registriert: 13.11.2017, 13:44
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 400
Baujahr: 2018
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 1100
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: X Max 400 Stoßdämpfer Austausch

Beitragvon robert » 23.05.2018, 10:45

Bei Öhlins nur für den XMax 300 bis 2017, allerdings ohne Freigabe. Braucht Einzeltypisierung,hab für meine VStrom fast 2 M für einen Termin gebraucht :hirnbatsch:
Servus aus Wien


Zurück zu „Yamaha ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast