TMAX SJ06 (2008-2011) - ABS entlüften

Erfahrungsaustauch zu allen Yamaha Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4097
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

TMAX SJ06 (2008-2011) - ABS entlüften

Beitragvon rollerfan » 21.01.2018, 12:32

Bremsflüssigkeit wechseln und dabei die Bremsen entlüften sollte alle ein oder zwei Jahre mal gemacht werden. Darüber muss man nicht viel schreiben. Da weiß eigentlich jeder wie das geht. In diesem Zusammenhang sollte aber auch das ABS entlüftet werden. Das ist eine ganz einfache Sache, man muss nur wissen wie es geht.

Wenn man vorne auf der rechten Seite (also in Fahrtrichtung) von unten unter die Verkleidung schaut sieht man einen kleinen weißen Stecker. Er ist mit einem Blindstecker abgedeckt und somit gegen Schmutz geschützt.

Bild

Diesen Blindstecker abziehen und den unten gezeigten Prüfstecker draufstecken. Mit dem Prüfstecker werden die oberen beiden Pins überbrückt. Zur Orientierung, rechts ist ein Teil der Vorderradgabel zu sehen.

Bild

Hier ist der Blindstecker und der benannte Prüfstecker zu sehen. Der Blindstecker ist mit einer kleinen Nase gesichert, so dass er nicht abfallen kann. Diesen Clip muss man mit einem kleinen Schraubendreher o.ä. öffnen. Es ist eine Fummelei und es geht eigentlich nur, wenn man auf dem Rücken vor den Roller liegt. Wohl dem, der eine Hebebühne hat. Die beiden langen Kabel an dem Prüfstecker haben hier keine Bedeutung.

A. Funktion prüfen 1 (prüft das ABS)
---------------------------------------------------
1. Den rechten Bremshebel ziehen.
2. Zündung einschalten und sofort auch den linken Bremshebel ziehen .
3. Es schnurrt und pulsiert mal im rechten und mal im linken Bremshebel.
4. Bremsen halten bis alles wieder ruhig ist.
5. Während des Tests erscheint eine wechselnde Anzeige im Display (siehe unten).


B. Funktion prüfen 2 (löst das ABS aus, so wie im Fahrbetrieb)
------------------------------------------------------------------------------
1) Killschalter auf OFF ( so, dass der Motor nicht starten würde).
2. Bremshebel noch nicht betätigen.
3. Zündung einschalten und den Startknopt für ca. 5 Sekunden drücken.
4. Startknopf loslassen und beide Bremshebel ziehen.
5. Es schnurrt und pulsiert wieder zwischen vorne und hinten.
6. Bremsen halten bis alles wieder ruhig ist.
7. Während des Tests erscheint eine wechselnde Anzeige im Display (siehe unten).

Bild

Unten nochmal ein Bild von dem Originaladapter von Yamaha. Er kostet so ca. 20 Euro. Man kann sich natürlich auch selbst etwas basteln. Es müssen nur die oberen beiden Pins mit einer Brücke verbunden werden. Der Stecker ist aber 4-polig, sodass man aufpassen muss und nicht ungewollt durch eine falsche Drahtbrücke eventuell einen Schaden anrichtet.

Bild

Diese Anleitung wurde mit einem TMAX SJ06 Bj.2009 erstellt. Bei anderen Baujahren sollte es aber genau so gehen.

Und wie immer: Bei Arbeiten an den Bremsen muss man wissen was man tut und jeder trägt selbst die Verantwortung.
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
Horny1
Beiträge: 987
Registriert: 02.04.2008, 15:22
Rollerhersteller: Honda
Modell: SiWi 600
Baujahr: 2002
Zweitroller: YamahaTMax
Postleitzahl: 53819
Land: Deutschland
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Re: TMAX SJ06 (2008-2011) - ABS entlüften

Beitragvon Horny1 » 21.01.2018, 15:07

Hallo Rollerfan,

diese Prozedur habe ich gemacht, als ich die Bremsleitungen gegen Stahlflex ausgewechselt habe.
Dabei ist ja zwangsläufig die Bremsflüssigkeit zu wechseln.
Hat man das ABS entlüftet, sollte man anschließend nochmal die Bremsen entlüften.
Kann natürlich sein, daß diese Prozedur nach dem Wechseln der Leitungen wichtiger ist.

Gruß Horny1
Bilderalben:
Freewing 2006 10000Km 4,01 Ltr.
Honda FJS600 2002, 893Km 5,21 Ltr.
Yamaha T-Max 500ABS, Bj 2008, 19000Km 4,37 Ltr.

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4097
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: TMAX SJ06 (2008-2011) - ABS entlüften

Beitragvon rollerfan » 21.01.2018, 18:25

Wenn man die Bremsleitungen wechselt ist natürlich das gesamte System leer, auch das ABS. Wenn man nur die Bremsflüssigkeit wechselt gelangt ja keine Luft in das System. Aber das ABS sollte halt auch mal durchgespült werden, damit da nicht eventuell jahrelang die selbe Bremsflüssigkeit drin bleibt. Alternativ kann man natürlich auch ein paar mal eine Vollbremsung aus Tempo 100 machen und das ABS rattern lassen. Dann ist es auch durchgespült. Aber die Methode ist vielleicht nicht ganz so zu empfehlen :roll: :wink: .
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .


Zurück zu „Yamaha ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste