XMAX 125 Bj.2012 Malossi Kupplung

Erfahrungsaustauch zu allen Yamaha Rollern ab 125cc
Xandocan
Beiträge: 19
Registriert: 19.10.2017, 16:47
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X—Max 125
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 22089
Land: Deutschland

XMAX 125 Bj.2012 Malossi Kupplung

Beitragvon Xandocan » 22.12.2017, 15:58

Hi,
spiele mit dem Gedanken mir eine neue Kupplung zu gönnen.

Zur Auswahl stehen:
1- Malossi Delta Clutch (Art.Nr. 5211888)
2- Dr. Pulley HIT-Clutch (Art.Nr. HiT201202)

Da ich den Roller in hügeligem Gelände nutzen werde soll wohl die Dr. Pulley Kupplung zu empfehlen sein, diese kostet stolze 249Euro. Vielleicht hat jemand die Malossi Kupplung (ca. 130 Euro) im Einsatz und kann berichten.

Würde mich auf jeden Fall über Rückmeldungen freuen.

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4096
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: XMAX 125 Bj.2012 Malossi Kupplung

Beitragvon rollerfan » 22.12.2017, 17:06

Hi,

wenn du der Messias oder Robin Hood bist und auch Geld keine Rolle spielt, dann kauf dir eine dieser "Spezialkupplungen". Den Hersteller freut es. Wenn du das aber nicht bist und auch handwerklich nicht völlig ungeschickt bist, dann kauf dir für ein paar Euros einfach härtere Kupplungsfedern. Dann ist die Anfahrdrehzahl etwas höher und der Anzug tendenziell etwas besser. Solche Federn (Malossi, Polini, usw.) findet man z.B. auch bei Ebay.
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Xandocan
Beiträge: 19
Registriert: 19.10.2017, 16:47
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X—Max 125
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 22089
Land: Deutschland

Re: XMAX 125 Bj.2012 Malossi Kupplung

Beitragvon Xandocan » 24.12.2017, 21:36

hmmm...scheint wohl niemanden zu geben der sich mal an einer der genannten Kupplungen getraut hat.

Danke für den Hinweis mit den Federn, werde mich hier mal schlau lesen inwieweit das eine Änderung herbeiführt. Nutze aktuell die Dr.Pulley Variogewichte in der 8,5Gramm Version.

Greets

Freewing61
Beiträge: 14
Registriert: 29.02.2008, 16:49
Wohnort: St. Katharinen

Re: XMAX 125 Bj.2012 Malossi Kupplung

Beitragvon Freewing61 » 25.12.2017, 20:48

Ich habe selbst den 125 X-Max 8 Jahre lang gefahren. Toller Roller. Keine Probleme mit ihm gehabt. Pflege in einer Yamaha-Werkstatt.
Roller Unverbastelt. Einzige Änderung, leichtere Gewichte.

Eins verstehe ich auch nach all den Jahren nicht: man kauft sich einen Roller und ist gleich mit Leistung oder Geräusch nicht zu frieden.
Leistung: Vario-Rollen von Dr. Pulley, andere Kupplung, Geräusch: anderen Auspuff, soll besseren Sound haben, was ist besserer Sound,
einfach nur lauter ?
Ich bin der Meinung, dann wars der falsche Roller. Dann sollte man den A-schein machen und sich gleich den Kracher kaufen.

Ein 125Roller ist doch eigentlich für Leute gedacht, die nur den 3er Führerschein haben, aber gerne mal ein Moped fahren möchten,
das nicht nur 50 ccm hat. Also was fürs gemütliche rum tuckern in schöner Landschaft. Ein 125er ist keine Rennsemmel und wird auch
nie eine werden, egal was daran rumgebastelt wird. Ich bin jetzt 71 Jahre altgeworden, und freue mich, dass ich noch mit einem
prima Roller das Leben, fahren, und die Landschaft genießen kann. Dafür brauche ich keine Rennsemmel mehr.
Mache ich noch den A-Schein, NEIN, der Fahrspaß stellt sich auch mit einem unverbastelten 125er ein.

Immer schneller, weiter, lauter, ist das das Ziel mit einem Roller unterwegs zu sein ?
Soll nur mal so ein Gedanke sein, warum man nicht mit dem zu frieden sein kann was so ein guter Roller wie der X-Max hergibt.

Der nachdenkliche Manfred

Sento
Beiträge: 10
Registriert: 10.01.2018, 13:03
Rollerhersteller: Suzuki
Modell: Burgman 125 L1
Baujahr: 2012
Zweitroller: Kymco
Postleitzahl: 22417
Land: Deutschland

Re: XMAX 125 Bj.2012 Malossi Kupplung

Beitragvon Sento » 10.01.2018, 16:24

Xandocan hat geschrieben:hmmm...scheint wohl niemanden zu geben der sich mal an einer der genannten Kupplungen getraut hat.
Greets


Die Dr. Pulley Hit.Kupplung hatte ich bei meinem X-Max 125 verbaut. Die Funktion war soweit OK, kein Rupfen und das Wiederbeschleunigen nach Kurven oder am Berg aus der Kurve wurde verbessert. Leider ist diese Kupplung aber für den X-Max 125 bzw. dessen Kupplungsglocke nicht kompatibel. Die Kupplungsbeläge sind nicht nur schmäler als bei der Serienkupplung, sie haben auch eine größere Einbautiefe. Als Folge stehen die Kupplungsbeläge ca. 5 mm aus der Kupplungsglocke heraus. Eine andere Kupplungsglocke mit größerer Einbautiefe gibt es leider nicht. Das ist nicht im Sinne des Erfinders, denn den Vorteil der Hitkupplung kann man so nicht voll nutzen, da ca. 30 % der Reibfläche verlorengehen und der hohe Preis so nicht gerechtfertigt ist.
Die Malossikupplung ist zwar einstellbar, aber sie muss dafür jedesmal ausgebaut werden. Besser und interessanter und günstiger scheint mir da eher die 2 G Kupplung, speziell für den X-Max, von Polini, denn bei der kann man auch im eingebauten Zustand die Kupplungsfedern einstellen. http://catalog.polini.com/en/risultato.php?op=po&id=158900

Gruß Sento


Zurück zu „Yamaha ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast