X-Max 300 oder 400?

Erfahrungsaustauch zu allen Yamaha Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
robert
Beiträge: 121
Registriert: 13.11.2017, 13:44
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 400
Baujahr: 2018
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 1100
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: X-Max 300 oder 400?

Beitrag von robert » 24.04.2018, 05:51

Joe62 hat geschrieben:Hallo Robert,

danke für die nette Gratulation, gerne vielleicht beim Tichy wenn Du Eis magst.

Komme auf Dich zu wenn ich Mäxchen habe!
Tichy ist ok wohn fast ums Eck :D der Bortolotti in Kaisermühlen wäre auch ok
Servus aus Wien

wohi
Beiträge: 18
Registriert: 10.08.2017, 18:53
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X-Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 1010
Land: Österreich

Re: X-Max 300 oder 400?

Beitrag von wohi » 24.04.2018, 20:11

Joe62 hat geschrieben:daher freue ich mich auf meinen neuen MAX schon sehr und werde nach Erhalt ein Foto posten.
Servus Joe, Gratulation zum Kauf.
Hoffentlich kommt das Mäxchen pünktlich, aber die Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste. :wink:
Inzwischen kannnst du ja schon mal die Fotos meines Flitzers betrachten, auch wenn er nicht blau ist: https://www.flickr.com/photos/wohi/albu ... 1176212222

P.S. gegen ein Eis hätte ich auch nichts - Bortolotti in Kaisermühlen wäre super :wink:
LG, Wolfgang

Benutzeravatar
Westfale
Beiträge: 112
Registriert: 13.07.2017, 19:46
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 400
Baujahr: 2017
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 59174
Land: Deutschland

Re: X-Max 300 oder 400?

Beitrag von Westfale » 25.04.2018, 06:53

Hi Wolfgang

schöne Fotos
Grüße vom Kamener Kreuz

Theo

Benutzeravatar
robert
Beiträge: 121
Registriert: 13.11.2017, 13:44
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 400
Baujahr: 2018
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 1100
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: X-Max 300 oder 400?

Beitrag von robert » 25.04.2018, 07:21

wohi hat geschrieben:
Joe62 hat geschrieben:daher freue ich mich auf meinen neuen MAX schon sehr und werde nach Erhalt ein Foto posten.
Servus Joe, Gratulation zum Kauf.
Hoffentlich kommt das Mäxchen pünktlich, aber die Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste. :wink:
Inzwischen kannnst du ja schon mal die Fotos meines Flitzers betrachten, auch wenn er nicht blau ist: https://www.flickr.com/photos/wohi/albu ... 1176212222

P.S. gegen ein Eis hätte ich auch nichts - Bortolotti in Kaisermühlen wäre super :wink:
Tolle Fotos :D ja ja die Dopplerhütte... das waren noch Zeiten, in jungen Jahren mit der Puch Monza rauf und runter :twisted:

das Eis ist noch nicht geschmolzen bin nächste Woche auf Urlaub anschliessend mal schaun, werd euch Bescheid geben ev. mit PN
Servus aus Wien

Joe62
Beiträge: 6
Registriert: 21.04.2018, 15:08
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X-Max 300
Baujahr: 2018
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: X-Max 300 oder 400?

Beitrag von Joe62 » 25.04.2018, 19:39

Hallo Wolfgang,

mein Mäxchen steht schon beim Händler, hab soeben die Papiere abgeholt und melde ihn Morgen an!!!

Laut Händler könnten die Extras (Heizgriffe, Teilung im "Kofferraum" mit Tasche und die Alu-Trittbretter) auf sich warten lassen,

Wirklich schöne Fotos von deinem Roller wirken als hätte sie ein Profi gemacht, auch die kleine Scheibe sieht toll aus.

Bin ab nächster Woche zwei Wochen im Urlaub zu Hause und würde Dich und Robert gerne zum Bertolotti einladen.

Vielleicht macht Robert Terminvorschläge???
Das uns die Straße nie ausgehen möchte!!
LG Joe :scared:

AndreasMSK
Beiträge: 2
Registriert: 19.05.2018, 22:47
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X-max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 3331
Land: Deutschland
Wohnort: Malta

Re: X-Max 300 oder 400?

Beitrag von AndreasMSK » 17.06.2018, 22:06

Joe62 hat geschrieben:Nachdem ich meinen X-Max 125 nach zehn Jahren und 49000 km im Vorjahr verkauft habe, jedoch keine Spende an die Erzeuger in Form von erhöhten Preisen für die; ohne A-Schein zahlen wollte habe ich mich entschlossen mit 56 Jahren diesen zu machen. Theorie noch letztes Jahr erledigt, Fahrstunden heuer und Prüfung übernächste Woche.
Das es ein X-Max wird war nie eine Frage aber 300er oder 400er schon, nach vielen Ausflügen ins Internet einigen Besuchen bei verschiedenen Händlern und auch in diesem Forum habe ich vergangene Woche einen 300er gekauft welchen ich hoffentlich am 30.04. abholen kann.
Meine Hauptgründe für den 300er waren Leistung bis zur erlaubten Höchstgeschwindigkeit kaum ein Unterschied, die geringere Sitzhöhe, die Preisdifferenz 300er Aktionspreis 5800,-- und 400er Listen/Hauspreis c.a. 7000,-- und bei 400er hätte ich auf Grund der Optik noch einen anderen Auspuff benötigt was mit c.a. 1000,-- zu Buche gestanden wäre. Auch die Wartungskosten sind bei der 300er geringer.
Um der Frage warum ich jetzt schon ohne Schein und Probefahrt gekauft habe zuvor zu kommen, der gewollte blaue Max ist in Wien bereits ausverkauft. Nächste Lieferung vielleicht im Juli,sicher aber im September laut Importeur.
Nach einigen Monaten ohne Roller wollte ich das um keinen Preis der Welt haben. Auch sehr hilfreich war ein Vergleich in der Rollerzeitung Motoretta!
Da ich bei meinem PKWs immer Landcruiser fahre ist der letzte Nauwagen bereits 19 Jahre her und daher freue ich mich auf meinen neuen MAX schon sehr und werde nach Erhalt ein Foto posten. P.S. Auch ein Werkstättenhandbuch habe ich nach Info von hier schon geordert.
Es ist nie zu spät :D Ich habe den A-Schein seit April ( mit 60 Jahren gemacht ) und habe mir auch einen Max 300 zugelegt.

Viel Glück!

Andreas

Taddel
Beiträge: 2
Registriert: 10.07.2019, 09:19
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: Xmax
Baujahr: 2019
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 58239
Land: Deutschland

Re: X-Max 300 oder 400?

Beitrag von Taddel » 10.07.2019, 22:36

Hallo zusammen
Stehe vor dem selben Problem. Kann mich auch nicht zwischen den 300er und 400er entscheiden. Wollte nämlich jetzt vom Motorrad auf Roller umsteigen weils für mich praktischer ist. Zu meinem Fahrprofil: 60% Stadtverkehr und 40% Landstrasse keine Autobahn. Fshre aber auch oft mit meiner Frau als Sozia auch mal längere Strecken aber ohne Autobahn halt. Vom Gewicht her haben wir ca. 160kg zusammen.
Meine Frage wäre fährt hier noch jemand regelmäßig mit Sozius und kann seine Meinung dazu schreiben ob der 300er ausreichend ist?

Benutzeravatar
VinBlue
Beiträge: 11
Registriert: 30.05.2019, 17:38
Rollerhersteller: Kymco
Modell: Downtown 300i
Baujahr: 2015
Zweitroller: niente
Postleitzahl: 10319
Land: Deutschland
Wohnort: Bln. Lichtenberg

Re: X-Max 300 oder 400?

Beitrag von VinBlue » 11.07.2019, 07:27

Moin,
Beide Maschinen sind schon eine Klasse für sich, aber wenn du mit dem Gedanken spielst ob 300er oder 400er, da kann ich dir raten nimm die 400er und du wirst es nicht bereuen, denn mehr Kubik sind immer gut und wenn du dir das preislich leisten kannst...?
Mein Schwiegersohn hat eine X-Max 300 und ist super glücklich und für ihn ausreichend, allerdings ist er ein Fliegengewicht und fährt alleine ausschließlich in der Stadt.
Ich habe eine 300er Downtown und fahre allein zu 90% Landstraße, es hätte auch gern eine Xciting 400 sein können, aber deswegen werde ich jetzt meine downy nicht verkaufen.
Lg.Vin

Benutzeravatar
Itzak
Beiträge: 12
Registriert: 17.06.2019, 09:46
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 40589
Land: Deutschland

Re: X-Max 300 oder 400?

Beitrag von Itzak » 11.07.2019, 15:37

Komme von BMW 800GS und KTM 1190 Adv. (150PS).
Habe mir eine 300er XMax gekauft. Ich 95kg, Frau ca. 60kg und wir fahren zu zweit locker auch Stadt und Landstraße.
Ok, keine stundenlangen Touren, aber in die City, zum Stadion oder mal die 30km zu den Eltern über die BAB.
Alles problemlos und geschmeidig. Bisher hatte ich nie das Gefühl, untermotorisiert zu sein.
Ich finde (Achtung, persönliche Meinung!!!!!), so ein Roller ist ein Roller und keine Rennsemmel.

Grüße

Benutzeravatar
VinBlue
Beiträge: 11
Registriert: 30.05.2019, 17:38
Rollerhersteller: Kymco
Modell: Downtown 300i
Baujahr: 2015
Zweitroller: niente
Postleitzahl: 10319
Land: Deutschland
Wohnort: Bln. Lichtenberg

Re: X-Max 300 oder 400?

Beitrag von VinBlue » 11.07.2019, 16:26

Hi, mir reicht auch die 300er downtown, die läuft super und bin auch sehr zufrieden, aber wenn ich jetzt noch mal die Wahl hätte, würde ich die x-citing 400 kaufen.
Lg.Vin

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4344
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: X-Max 300 oder 400?

Beitrag von rollerfan » 11.07.2019, 16:35

Und jetzt ist der Fragesteller genau so schlau wie vorher :D :wink: .

Jeder hat seinen Favoriten. Der eine sagt 300 reicht, der andere meint 400 sollten es schon sein. Und ich sage meine 500 finde ich gut und möchte nicht weniger. Alles Geschmacksache. Die Erfahrung muss jeder selbst machen.
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
Uwe Beh
Beiträge: 56
Registriert: 01.05.2018, 21:03
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X-MAX 300
Baujahr: 2018
Zweitroller: HondaSH125i
Postleitzahl: 25451
Land: Deutschland
Wohnort: Oberhalb Hamburg
Kontaktdaten:

Re: X-Max 300 oder 400?

Beitrag von Uwe Beh » 11.07.2019, 17:41

Ich hab den 300er und konnte den 400er Probe fahren. Und habe darüber ausführlich in meinem Blog geschrieben, vielleicht hilft ja. https://www.treffpunkt-motorroller.de/y ... -max-400/
Zuletzt geändert von Uwe Beh am 12.07.2019, 13:48, insgesamt 1-mal geändert.
------------------------------------
Frische Grüße aus dem Norden

Uwe

Taddel
Beiträge: 2
Registriert: 10.07.2019, 09:19
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: Xmax
Baujahr: 2019
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 58239
Land: Deutschland

Re: X-Max 300 oder 400?

Beitrag von Taddel » 11.07.2019, 19:48

Alles klar danke. Ich schau mal ob ich ne Probefahrt machen kann mit beiden. Was meinst du mit ruppigen Motor? Vibrationen am Sitz? :)

Benutzeravatar
KDO
Beiträge: 54
Registriert: 13.09.2018, 16:56
Rollerhersteller: Kymco
Modell: xciting 400i
Baujahr: 2015
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 39110
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: X-Max 300 oder 400?

Beitrag von KDO » 11.07.2019, 20:35

Muss es ein x-max sein? Xciting 400 hat das beste Preis- Leistungsverhältnis.
Gruß Karl
Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller.

Benutzeravatar
robert
Beiträge: 121
Registriert: 13.11.2017, 13:44
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 400
Baujahr: 2018
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 1100
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: X-Max 300 oder 400?

Beitrag von robert » 12.07.2019, 05:24

Morgen ! Den xciting 400 hatte ich mir auch als Nachfolger für meine 300er G Dink gedacht. Leider hatte kein Händler diesen auf Lager (2017) und die Verfügbarkeit war kurzfristig auch nicht gegeben. Der AK550 war mir zu teuer und vor allem hab ich mir damit Ärger erspart wegen seiner Kinderkrankheiten.
Somit war der xMax die für mich gute Wahl. Bezüglich ruppiger Motor hab ich nix zu beanstanden, da war die V Strom ruppiger.
Lastwechselreaktionen stimmen tw, wird sich mit der Mallossi hoffentlich etwas bessern. Hab aber kein Problem damit ist gewöhnungssache.
Was mich am Anfang irritierte war das Klacken der Vario beim wegfahren. Angeblich lt. Händler normal.
Servus aus Wien

Antworten