Spiegel bei XMax 400 abmontieren?

Erfahrungsaustauch zu allen Yamaha Rollern ab 125cc
Cheffe
Beiträge: 2
Registriert: 26.09.2017, 17:52
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: XMax 400
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 10000
Land: Österreich

Spiegel bei XMax 400 abmontieren?

Beitragvon Cheffe » 27.09.2017, 07:15

Hallo

Ich wollte gestern den Spiegel bei meinem XMax abmontieren um eine Navihalterung anzubringen und bin daran gescheitert.
Muss man ernsthaft dafür die Scheibe abbauen oder gibt es einen anderen Trick??
Scheibe ist die originale montiert.

Benutzeravatar
Horny1
Beiträge: 1022
Registriert: 02.04.2008, 15:22
Rollerhersteller: Honda
Modell: SiWi 600
Baujahr: 2002
Zweitroller: YamahaTMax
Postleitzahl: 53819
Land: Deutschland
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Re: Spiegel bei XMax 400 abmontieren?

Beitragvon Horny1 » 27.09.2017, 08:56

Also,
ich hab mal nach einem XMax400, Baujahr 1900 gesucht, bin aber nicht fündig geworden.
Kann es sein, daß der XMax400 um 1900 noch garnicht gebaut wurde?

Horny1
Honda FJS600 2002, 893Km 5,21 Ltr.
Yamaha T-Max 500ABS, Bj 2008, 19000Km 4,37 Ltr.
Honda Sh 125i 2013, 4000Km

Benutzeravatar
schraubergott
Beiträge: 1309
Registriert: 08.05.2011, 21:15
Rollerhersteller: Honda
Modell: fjs 600 2 Stück
Baujahr: 2001
Zweitroller: drittroller
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Wohnort: 26340 Zetel

Re: Spiegel bei XMax 400 abmontieren?

Beitragvon schraubergott » 27.09.2017, 11:22

Vermutlich hat der X Max keine Außenspiegel. Oder sie wurden nachgerüstet. Die Verordnung über Rückspiegel trat erst 1938 mit der ersten Fassung deren StVZo in Kraft.
Wenn der Max Bauj. 1900 ist, sollte er eigentlich keine haben.
de freesenscooters >> Kraftroller ab 500 cc > wenn schon, dann die Vollfettstufe!

Benutzeravatar
knarf
Beiträge: 1274
Registriert: 05.12.2006, 17:45
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW-T 400
Baujahr: 2011
Zweitroller: keinenmehr
Postleitzahl: 49084
Land: Deutschland
Wohnort: Osnabrück

Re: Spiegel bei XMax 400 abmontieren?

Beitragvon knarf » 27.09.2017, 12:01

Hallo Cheffe,
wenn ich mir die aktuellen Bilder eines X-Max 400 im Netz anschaue, kann ich kein wirkliches Problem erkennen.
Die Spiegel sind am Lenker montiert und die Verschraubung durch die Lenkerverkleidung und eine kleine Regentüte versteckt.
Kann nirgendwo erkennen, dass die Scheibe im Weg sein könnte.

Aber wenn Deiner von 1900 ist, kann das natürlich völlig anders sein :P

Kannste mal ein Bild reinstellen oder Deinen Roller konkretisieren?

the knarF
. . .Bild

mein Verbrauch
Otello DLX seit 2006 - bis 2017 . . . . . Honda Silver Wing SW-T 400 seit 2015
Bild . . . . . . . . . . . . . . Bild

Altsteirer
Beiträge: 34
Registriert: 03.05.2013, 23:02
Rollerhersteller: SYM
Modell: Citycom 300
Baujahr: 2013
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 40472
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf

Re: Spiegel bei XMax 400 abmontieren?

Beitragvon Altsteirer » 27.09.2017, 12:50

Ihr seid böse :)
Der Kamerad kommt doch aus Österreich, und am 1. Januar ( Jänner ) 1938 waren die doch
noch nicht "Heim ins Reich" . Da gab es bei denen noch keine StVO. Evtl. Reimport aus Ungarn
K u. K Monarchie ?

Cheffe
Beiträge: 2
Registriert: 26.09.2017, 17:52
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: XMax 400
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 10000
Land: Österreich

Re: Spiegel bei XMax 400 abmontieren?

Beitragvon Cheffe » 27.09.2017, 17:13

Ok. Ist ausgebessert :D
Das Problem ist das ich den Spiegel keine volle Umdrehung drehen kann und die Mutter ja nur zum fixieren da ist.
Sprich man sollte den Spiegel raus drehen und das geht eben nicht.

Benutzeravatar
Otello 2010
Beiträge: 2247
Registriert: 09.03.2010, 21:28
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW T400
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken

Re: Spiegel bei XMax 400 abmontieren?

Beitragvon Otello 2010 » 27.09.2017, 19:21

Also, ich würde ja mal probieren, die Spiegel bei eingeschlagener Lenkung zu demontieren.
Lenkung voll nach links für den linken Spiegel und voll nach rechts für den rechten Spiegel.
So breit sollte die Scheibe nicht sein, dass die Spiegel dann anschlagen.
Na gut, ich kann mich auch irren, wenn die Spiegelarme sehr lang sind. :wink:
GrußBild
Hermann

Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Ich wäre lieber REICH als SEXY - aber was soll man machen?

Benutzeravatar
schraubergott
Beiträge: 1309
Registriert: 08.05.2011, 21:15
Rollerhersteller: Honda
Modell: fjs 600 2 Stück
Baujahr: 2001
Zweitroller: drittroller
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Wohnort: 26340 Zetel

Re: Spiegel bei XMax 400 abmontieren?

Beitragvon schraubergott » 27.09.2017, 20:32

Linksgewinde ?? !!
de freesenscooters >> Kraftroller ab 500 cc > wenn schon, dann die Vollfettstufe!

Benutzeravatar
Otello 2010
Beiträge: 2247
Registriert: 09.03.2010, 21:28
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW T400
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken

Re: Spiegel bei XMax 400 abmontieren?

Beitragvon Otello 2010 » 27.09.2017, 20:43

schraubergott hat geschrieben:Linksgewinde ?? !!
Wenn, dann am linken Spiegel.
Das macht Sinn, damit sich der Spiegel nicht in Laufe der Zeit durch den Fahrtwind lockert und verstellt.
Bei meinem Tiger ist das jedenfalls so.
Aber ich kann mich auch irren. :wink:
GrußBild
Hermann

Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Ich wäre lieber REICH als SEXY - aber was soll man machen?

Benutzeravatar
Maggoo
Beiträge: 41
Registriert: 13.07.2017, 16:22
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: XMAX 400
Baujahr: 2016
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 7
Land: Deutschland
Wohnort: Markgräflerland

Re: Spiegel bei XMax 400 abmontieren?

Beitragvon Maggoo » 30.09.2017, 05:35

Geht ganz einfach ; die Gummiabdeckung nach oben ziehen und dann die Kontermutter lösen ; Spiegel einrichten und Kontermutter wieder anziehen :) "Linksgewinde"
Viele Grüsse
Ralph


Zurück zu „Yamaha ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast