X Max 300 Sportauspuff

Erfahrungsaustauch zu allen Yamaha Rollern ab 125cc
Shock
Beiträge: 3
Registriert: 11.09.2017, 17:46
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: yes
Postleitzahl: 50354
Land: Deutschland

X Max 300 Sportauspuff

Beitragvon Shock » 11.09.2017, 18:32

Guten Tag.

Hat vielleicht schon jemand den Akrapovic Sportauspuff am X Max 300 montiert?
Ich habe mir den X Max 300 in Thailand bestellt, da ich dort regelmäßig Urlaub mache und in der übrigen Zeit meine thailändische Freundin den Roller dort fahren wird. Liefertermin ist aber erst für Anfang 2018 zugesagt, daher bin ich derzeit nur theoretisch mit dem Teil vertraut.
Da der Standard-Auspuff nicht kernig genug klingt und mir der Akrapovic aus dem Yamaha-Zubehör zu teuer ist, habe ich mir einen universellen Akrapovic gekauft. Nun habe ich allerdings das Problem, dass mir das passende Adapterstück fehlt, welches zwischen Auspuffkrümmer und Auspuff zu montieren ist.
Daher jetzt meine Frage(n):

Kann mir jemand den exakten Außen-Durchmesser des originalen Auspuffkrümmers angeben? Natürlich von der Stelle, wo der Auspuff am Krümmer angeflanscht wird.

Oder weiß zufällig jemand, ob man das Adapterstück einzeln bekommen kann, welches Yamaha bei ihrem optionalen Akrapovic-Auspuff verwendet?

Das nächste Problem wird dann noch sein, dass ich auch nur einen universalen Befestigungs-Halter habe, aber ich glaube, dass kann ich mir selbst zurecht tüfteln.
Auch in Thailand kostet der Akrapovic aus dem Yamaha-Zubehörprogramm (in schwarz) um die 600 €, aber da es dort nicht so ein Problem mit der Zulassung (Eintragung) gibt, bin ich guter Dinge, dass meine Billiglösung dort funktionieren könnte.

Übrigens: In Thailand gibt es 4 Fahrzeug-Farben zur Auswahl. Im Gegensatz zu Deutschland gibt es dort zusätzlich auch noch "gelb", was den Roller etwas sportlicher erscheinen lässt. Ich habe mich allerdings für das "matt-grey" entschieden, da er damit etwas hochwertiger erscheint (ist aber nur meine persönliche Meinung). Vom günstigeren Anschaffungspreis ganz zu schweigen ;-))

Jedenfalls würde ich mich über hilfreiche Antworten und Beiträge freuen und könnte im Gegenzug eventuell hilfreiche Empfehlungen für Thailand-Urlauber geben ;-)

Shock

Oliver2
Beiträge: 18
Registriert: 18.07.2017, 15:40
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 89
Land: Deutschland

Re: X Max 300 Sportauspuff

Beitragvon Oliver2 » 12.09.2017, 15:35

Hallo Shock !

Also ich habe selbst keinen Akro. Das Endrohr wo der Auspuff drauf kommt hat einen Aussendurchmesser von 2,84cm. (das Bild ist leicht schräg aufgenommen, daher leider nicht zu 100% für Euch zu sehen)

"...Oder weiß zufällig jemand, ob man das Adapterstück einzeln bekommen kann, welches Yamaha bei ihrem optionalen Akrapovic-Auspuff verwendet?.."
Ein Adapter sollte meiner Meinung nach von Akrapovic kommen. Die wollen ja schließlich, das ihr Auspuff auf alle Endrohre passt.

PS:
Die Farbe Gelb mag in Asien sehr gut rüberkommen, ist aber in Europa nicht so "der Bringer" am Auto und Zweiräder. Das ist wie mit den Speisen und Getränken. Sachen die man im (Asien-)Urlaub gerne verköstigt, schmecken hier auf Balkon und Terrasse überhaupt nicht mehr. Für alles muss auch das Umfeld stimmen.

PSS:
"...Vom günstigeren Anschaffungspreis ganz zu schweigen..."
Rechnen wir Deine Flugtickets mit ein, die Du jedes mal brauchst um den X-Max fahren zu können, ist meiner bestimmt billiger :wink:


Bild


Bild

Shock
Beiträge: 3
Registriert: 11.09.2017, 17:46
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: yes
Postleitzahl: 50354
Land: Deutschland

Re: X Max 300 Sportauspuff

Beitragvon Shock » 15.09.2017, 16:25

danke Olli ;-))

Shock
Beiträge: 3
Registriert: 11.09.2017, 17:46
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: yes
Postleitzahl: 50354
Land: Deutschland

Re: X Max 300 Sportauspuff

Beitragvon Shock » 15.09.2017, 16:39

Konnte mittlerweile heraus finden, dass man das Adapterstück auch einzeln ordern kann. Zum Preis von 109 Euronen. Das ist schon ziemlich überteuert. Vermutlich werde ich mir selbst ein passendes Adapter anfertigen, oder anfertigen lassen. Den Preisaufschlag den Yamaha sich hierbei gönnt, liegt bei deutlich über 1000%, also mehr als das 10-fache und das nur, für die Weiterleitung an den Endkunden. Man muss ja nicht jeden Trend mitmachen ;-))


Zurück zu „Yamaha ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste