Kilometerleistung XMAX 300

Erfahrungsaustauch zu allen Yamaha Rollern ab 125cc
Antworten
Gege
Beiträge: 113
Registriert: 09.09.2018, 11:00
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: Xmax300
Baujahr: 2019
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 75050
Land: Deutschland

Kilometerleistung XMAX 300

Beitrag von Gege » 13.09.2020, 07:01

Hallo an alle,
mich würde interessieren wieviel Kilometer ihr auf euren XMAX 300 so habt und ob es Probleme gab.
Meiner : EZ 11/18, 14300 km / 09.20, Probleme außer dem mal beschriebenen Knarzen und gelegentlicher Meldung Batterie Spannung schwach keine.

Gruss
Gerhard

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 46
Registriert: 28.09.2017, 12:08
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X-Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 67659
Land: Deutschland
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Kilometerleistung XMAX 300

Beitrag von Jens » 13.09.2020, 11:28

Hallöchen

Habe jetzt mit meiner von 2017 gerade erst 11000 km runter und noch keine Probleme.

Gruß Jens

Paul
Beiträge: 10
Registriert: 27.05.2018, 20:32
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X-MAX 300
Baujahr: 2018
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 92500
Land: Deutschland

Re: Kilometerleistung XMAX 300

Beitrag von Paul » 13.09.2020, 18:54

36.000 km seit 06/18.
Läuft einwandfrei :moto:

Westfale
Beiträge: 144
Registriert: 13.07.2017, 19:46
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 300
Baujahr: 2019
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 59174
Land: Deutschland
Wohnort: Kamen

Re: Kilometerleistung XMAX 300

Beitrag von Westfale » 13.09.2020, 21:14

Hallo zusammen

EZ 10/2019

KM 9.700 per heute :pfeif: :pfeif: :bindannweg:
Grüße vom Kamener Kreuz

Theo

Benutzeravatar
Uwe Beh
Beiträge: 114
Registriert: 01.05.2018, 21:03
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X-MAX 300
Baujahr: 2018
Zweitroller: HondaSH125i
Postleitzahl: 25451
Land: Deutschland
Wohnort: Oberhalb Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kilometerleistung XMAX 300

Beitrag von Uwe Beh » 14.09.2020, 14:06

22.000 km seit 05/2018.

Der Schalter für die Sitzbank ist hakelig. Verklemmt manchmal. Empfinde einen Leistungsverlust. Merkt man wenn man neuen X-max 300 fährt. 20.000 er Inspektion hat keine Abhilfe geschaffen. Sonst alles gut!
------------------------------------
Frische Grüße aus dem Norden

Uwe

sudija
Beiträge: 9
Registriert: 15.12.2017, 22:08
Rollerhersteller: YAMAHA
Modell: X-Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 50735
Land: Deutschland

Re: Kilometerleistung XMAX 300

Beitrag von sudija » 15.09.2020, 23:10

Hab nun seit 8/2017 21.000 km drauf.
Nach der großen Inspektion erlebe ich jedoch einen klaren Leistungsschub im hohen Drehzahlbereich. Vielleicht lag es am verdreckten Luftfilter.
Mein Sitz geht erst nach erneutem aufdrücken auf wenn ich vorher drauf gesessen habe. Vorderbremse rubbelt leicht bei leichter Betätigung. Die Leitung der Griffheizung ist am Gasgriff gebrochen. Bin aber insgesamt qualitativ sehr zufrieden.

Benutzeravatar
Uwe Beh
Beiträge: 114
Registriert: 01.05.2018, 21:03
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X-MAX 300
Baujahr: 2018
Zweitroller: HondaSH125i
Postleitzahl: 25451
Land: Deutschland
Wohnort: Oberhalb Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kilometerleistung XMAX 300

Beitrag von Uwe Beh » 16.09.2020, 09:29

Uwe Beh hat geschrieben:
14.09.2020, 14:06
22.000 km seit 05/2018.

Der Schalter für die Sitzbank ist hakelig. Verklemmt manchmal. Empfinde einen Leistungsverlust. Merkt man wenn man neuen X-max 300 fährt. 20.000 er Inspektion hat keine Abhilfe geschaffen. Sonst alles gut!
Die Batterie ist bei mir auch nicht so stark. Starke, dauerhafte Sonneneinstrahlung auf die Front lässt Batterieleistung stark absinken. Ebenso langes stehen im Keller. Daher habe ich einen extra Zugang zur Batterie zum Laden gelegt...

https://www.treffpunkt-motorroller.de/y ... -einbauen/
------------------------------------
Frische Grüße aus dem Norden

Uwe

onliner
Beiträge: 33
Registriert: 07.10.2017, 17:13
Rollerhersteller: Yammi
Modell: X-MAX 300
Baujahr: 2019
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 44225
Land: Deutschland

Re: Kilometerleistung XMAX 300

Beitrag von onliner » 18.09.2020, 14:45

sudija hat geschrieben:
15.09.2020, 23:10
Mein Sitz geht erst nach erneutem aufdrücken auf wenn ich vorher drauf gesessen habe. Vorderbremse rubbelt leicht bei leichter Betätigung. Die Leitung der Griffheizung ist am Gasgriff gebrochen. Bin aber insgesamt qualitativ sehr zufrieden.
Wie kann man da sehr zufrieden sein?

pitts333
Beiträge: 100
Registriert: 05.07.2020, 21:23
Rollerhersteller: Honda
Modell: sw t 400
Baujahr: 2009
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 53840
Land: Deutschland

Re: Kilometerleistung XMAX 300

Beitrag von pitts333 » 18.09.2020, 18:39

onliner hat geschrieben:
18.09.2020, 14:45
sudija hat geschrieben:
15.09.2020, 23:10
Mein Sitz geht erst nach erneutem aufdrücken auf wenn ich vorher drauf gesessen habe. Vorderbremse rubbelt leicht bei leichter Betätigung. Die Leitung der Griffheizung ist am Gasgriff gebrochen. Bin aber insgesamt qualitativ sehr zufrieden.
Wie kann man da sehr zufrieden sein?
ich würde die wände hochgehen ! ....und zwar im laden des verkäufers wenn die hütte schön voll ist !!! wie man mit solchen fehlern von qualität sprechen kann ist mir echt schleierhaft ! :shock:
ich hebe die hand nicht zum grüßen - weder bei rollern noch bei mopeds ! :D

Benutzeravatar
schraubergott
Beiträge: 1472
Registriert: 08.05.2011, 21:15
Rollerhersteller: Honda
Modell: fjs 600 2 Stück
Baujahr: 2001
Zweitroller: drittroller
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Wohnort: 26340 Zetel

Re: Kilometerleistung XMAX 300

Beitrag von schraubergott » 18.09.2020, 19:21

Moin Pitts 333
Irgentwie sind wir immer der gleichen Meinung. Passt !
de freesenscooters >> Kraftroller ab 500 cc > wenn schon, dann die Vollfettstufe!

Benutzeravatar
Oliver2
Beiträge: 89
Registriert: 18.07.2017, 15:40
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 89
Land: Deutschland

Re: Kilometerleistung XMAX 300

Beitrag von Oliver2 » 20.09.2020, 10:05

EZ 07/2017 mit ca. 16.000km. Bis jetzt keinerlei Ausfälle/Reparaturen. Eine grosse GIVI-Scheibe wurde montiert und die Reifen gewechselt. Ach ne, so eine Plastik Steckschraube (oder wie das heist) musste an der Cockpitverkleidung ersetzt werden. Die brechen auch am Auto gerne mal.
Gruß Oliver

Interforno
Beiträge: 42
Registriert: 06.08.2017, 08:28
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X-Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 8010
Land: Österreich

Re: Kilometerleistung XMAX 300

Beitrag von Interforno » 20.09.2020, 10:07

Knapp 15000 bis jetzt (2017er)
Jetzt wos wieder dunkler wird, nervt mich das "schlechte" Fernlicht wieder.
Hinterer Blinker und dessen Sichtbarkeit war auch unterdurchschnittlich (durch super sichtbare Anbaublinker "behoben")
Die Vorderbremse hat auch genervt, seit Brembo Beläge drin sind (und die "eingebremst" sind) gehts einigermassen.

Sitzbank und deren Unwilligkeit schnell zu entriegeln kenn ich auch. Anscheinend gibts da eine Gedenksekunde, bis der Schalter schaltet. 2sec warten oder manchmal eben zweimal drücken. Jo mei.

Dennoch mag ich meinen Max.

Gege
Beiträge: 113
Registriert: 09.09.2018, 11:00
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: Xmax300
Baujahr: 2019
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 75050
Land: Deutschland

Re: Kilometerleistung XMAX 300

Beitrag von Gege » 20.09.2020, 21:36

Kurz mal am Thema vorbei :
@Interforno, TRW Lucas in SRQ Mischung, fahre sie schon über 10Tkm, nochmal deutliche Steigerung zu dem Brembo SA, halt ohne ABE...

Interforno
Beiträge: 42
Registriert: 06.08.2017, 08:28
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X-Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 8010
Land: Österreich

Re: Kilometerleistung XMAX 300

Beitrag von Interforno » 22.09.2020, 09:38

Thx.
Ich werde erstmal die Brembo drinnen lassen. So reichts mir schon aus. (wie die Beläge neu drinnen waren, war ich ein bisschen "enttäuscht" weil kaum bessere Bremswirkung bemerkbar, inzwischen kommen die mir viel "kräftiger" vor.)

pitts333
Beiträge: 100
Registriert: 05.07.2020, 21:23
Rollerhersteller: Honda
Modell: sw t 400
Baujahr: 2009
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 53840
Land: Deutschland

Re: Kilometerleistung XMAX 300

Beitrag von pitts333 » 22.09.2020, 16:20

heißt nicht umsonst : bremsbeläge erst einbremsen !
ist wie mit reifen , die sind auch erst nach ein paar 100 km topfit , bremsen brauchen auch ihre "einlaufzeit"
ich hebe die hand nicht zum grüßen - weder bei rollern noch bei mopeds ! :D

Antworten