Inspektionskosten

Erfahrungsaustauch zu allen Yamaha Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
Westfale
Beiträge: 74
Registriert: 13.07.2017, 19:46
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 400
Baujahr: 2017
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 59174
Land: Deutschland

Inspektionskosten

Beitragvon Westfale » 12.09.2017, 16:45

Hallo zusammen
X Max 400 Erstzulassung 29.03.2017

1000 KM Inspektion und Montage meines Tom Tom Rider Festpreis € 150,00
5000 KM Ölwechsel Anfang Juni € 79,00
und heute bei KM 10.657 Inspektion
sowie Hinterreifen erneuert Michelin Power Pure gesamt € 295,00

Insgesamt recht überschaubar :D
Grüße vom Kamener Kreuz

Theo

Benutzeravatar
schraubergott
Beiträge: 1299
Registriert: 08.05.2011, 21:15
Rollerhersteller: Honda
Modell: fjs 600 2 Stück
Baujahr: 2001
Zweitroller: drittroller
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Wohnort: 26340 Zetel

Re: Inspektionskosten

Beitragvon schraubergott » 12.09.2017, 18:46

überschaubar ja, aber günstig ? eher nicht ... , meine ich...
de freesenscooters >> Kraftroller ab 500 cc > wenn schon, dann die Vollfettstufe!

Benutzeravatar
Westfale
Beiträge: 74
Registriert: 13.07.2017, 19:46
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 400
Baujahr: 2017
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 59174
Land: Deutschland

Re: Inspektionskosten

Beitragvon Westfale » 12.09.2017, 19:33

Hi Carsten

für mich auch günstig, ich kann selbst nicht schrauben.
Mein Burgman 400 war in den Werkstattkosten deutlich
Kostenintensiver.
Grüße vom Kamener Kreuz

Theo

Benutzeravatar
schraubergott
Beiträge: 1299
Registriert: 08.05.2011, 21:15
Rollerhersteller: Honda
Modell: fjs 600 2 Stück
Baujahr: 2001
Zweitroller: drittroller
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Wohnort: 26340 Zetel

Re: Inspektionskosten

Beitragvon schraubergott » 12.09.2017, 20:41

10.657 Inspektion
sowie Hinterreifen erneuert Michelin Power Pure gesamt € 295,00

Der Reifen kostet 39.90 Euro .. wofür sind die 255.10 ?? ok, Hinterrad aus,-u. einbauen, Montage und wuchten ... etwa 60 Euro ... bleiben immer noch 195.10 Euro für Ölwechsel und dumm gucken ... :haumichwech: :haumichwech:
Bei der 10tausender Inspektion ist nur Ölwechsel und Kontrolle notwendig. Keine Bremsen, kein Riemen, kein Luftfilter, keine Zündkerzen, kein Ventile einstellen ...
de freesenscooters >> Kraftroller ab 500 cc > wenn schon, dann die Vollfettstufe!

Benutzeravatar
Westfale
Beiträge: 74
Registriert: 13.07.2017, 19:46
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 400
Baujahr: 2017
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 59174
Land: Deutschland

Re: Inspektionskosten

Beitragvon Westfale » 04.06.2018, 12:22

Und schon wieder


Oelwechsel und Urlaubsduchsicht

sowie beide Reifen erneuert .


Kosten kpl. 289,00 €
Grüße vom Kamener Kreuz

Theo

Benutzeravatar
knarf
Beiträge: 1246
Registriert: 05.12.2006, 17:45
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW-T 400
Baujahr: 2011
Zweitroller: keinenmehr
Postleitzahl: 49084
Land: Deutschland
Wohnort: Osnabrück

Re: Inspektionskosten

Beitragvon knarf » 04.06.2018, 13:15

schau mal wie die Preise sinken... :)
Sep. 2017 10.000er Durchsicht mit einem Reifen 295,- €
Jun. 2018 wahrscheinlich 16.000er Durchsicht mit zwei Reifen 289,-€

Wenn man nicht alles selber kann und vielleicht noch in der Garantiezeit ist,
würde ich es auch machen lassen und dafür finde ich den Preis vertretbar!

Gruß the knarF
. . .Bild

mein Verbrauch
Otello DLX seit 2006 . . . . . . . . . . Honda Silver Wing SW-T 400 seit 2015
Bild . . . . . . . . . . . . . . Bild

Oliver2
Beiträge: 43
Registriert: 18.07.2017, 15:40
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 89
Land: Deutschland

Re: Inspektionskosten

Beitragvon Oliver2 » 18.06.2018, 19:31

Also ich war auch bei der Inspektion und war überrascht was ein Roller (300er) mit kleinem Motor und kleinem Reifen kostet. Also wenn die Garantie vorrüber ist, wird definitiv selber geschraubt. Reifen wechseln ab sofort. Klar die Werkstatt muss auch von etwas leben, nur wenn man alle 5000km Oelwechsel+Reifen rechnet und dann noch die 10.000km-/Jahres-Inspektion+Reifen, da kommt ein "richtiges" Motorrad auch nicht teurer.
"....Reifen kostet 39.90 Euro...." Meiner (gleiche wie bei Auslieferung) 80,- inkl. MwSt. + Aus/Einbau :(
Gruß Oliver

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4144
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Inspektionskosten

Beitragvon rollerfan » 19.06.2018, 04:57

Oliver2 hat geschrieben:... wenn man alle 5000km Oelwechsel+Reifen rechnet... (


Wie fährst denn du? :D . Bei mir halten die Reifen aber deutlich länger.

Und ja, es ist richtig, die Werkstattkosten für einen Roller sind sehr hoch. Das liegt auch daran, dass das Ab- und Anbauen der Verkleidungsteile viel Zeit in Anspruch nimmt. Ich schraube auch alles selbst - mehr Geld kann man nicht sparen.
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Oliver2
Beiträge: 43
Registriert: 18.07.2017, 15:40
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 89
Land: Deutschland

Re: Inspektionskosten

Beitragvon Oliver2 » 19.06.2018, 06:47

Es ist "nur" der hintere Reifen, der vordere schafft (vorraussichtlich) 10.000km. Mein Arbeitskollege der schon länger Roller fährt sagte aber auch, das die hinteren Rollerreifen bei im max. +-6000km halten, egal welcher Hersteller. (Ich fahre 20% Autobahn 10% Stadt und 70% Landstraße.)
Gruß Oliver

Benutzeravatar
Maggoo
Beiträge: 40
Registriert: 13.07.2017, 16:22
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: XMAX 400
Baujahr: 2016
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 7
Land: Deutschland
Wohnort: Markgräflerland

Re: Inspektionskosten

Beitragvon Maggoo » 22.06.2018, 13:49

Der Michelin City Grip hinten hat bei mir 9000km geschafft und wurde dann durch Pirelli Diablo Rosso Scooter ersetzt. Der Pirelli wird nicht so viele KM machen da der Reifen weicher ist und auch einen besseren Grip hat. Der Vordere Michelin hat nun 11TKm drauf und gemäss Profil hebt der noch weitere 5000km. Wird aber beim nächsten Ölwechsel auf Pirelli gewechselt. Die Scooterreifen kosten ja um die 60 Euro was ganz ok ist wenn man bedenkt was ein Motorradschlappen kostet.

Betreffend Service. Man sollte nicht nur Preise vergleichen sondern auch die erbrachte Leistung. Ich werde mal die Inspektions-Checkliste für den 400er am Wochenende hochladen. Daraus ist ersichtlich was geprüft und gewartet werden muss. Bei 10TKM wurde bei mir auch die Bremsflüssigkeit gewechselt.
Viele Grüsse
Ralph

Benutzeravatar
Westfale
Beiträge: 74
Registriert: 13.07.2017, 19:46
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 400
Baujahr: 2017
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 59174
Land: Deutschland

Re: Inspektionskosten

Beitragvon Westfale » 11.07.2018, 09:57

Die nächste Inspektion war fällig.
KM gestern 21.991
also Grooossse Inspektion

Riemenwechsel,Rollen Gleitstücke, Zündkerze
alle drei Luftfilter ( ohne Bremsflüssigkeit alle zwei Jahre)
Arbeitswerte für drei Std..


Komplett 595,00 €


Viel Spaß kostet viel Geld
Grüße vom Kamener Kreuz

Theo

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 17
Registriert: 28.09.2017, 12:08
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X-Max 300
Baujahr: 2017
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 67659
Land: Deutschland
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Inspektionskosten

Beitragvon Jens » 11.07.2018, 14:28

Westfale hat geschrieben:Die nächste Inspektion war fällig.
KM gestern 21.991
also Grooossse Inspektion

Riemenwechsel,Rollen Gleitstücke, Zündkerze
alle drei Luftfilter ( ohne Bremsflüssigkeit alle zwei Jahre)
Arbeitswerte für drei Std..


Komplett 595,00 €


Viel Spaß kostet viel Geld


Hallöchen

Nur für die Arbeiten?! :shock: Ist es aber ein haufen Geld! Finde ich sehr teuer oder waren da noch andere Sachen dabei? Wenn das nur dafür war würde ich den nicht in die Werkstatt bringen. Die arbeiten kann man auch selbst machen oder günstiger wo anders. Die Teile dürften zwischen 150 und 200 Euro liegen.

Gruß Jens

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4144
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Inspektionskosten

Beitragvon rollerfan » 11.07.2018, 17:58

Jens hat geschrieben:Die arbeiten kann man auch selbst machen oder günstiger wo anders. Die Teile dürften zwischen 150 und 200 Euro liegen.

Gruß Jens


Mein Spruch ist immer: Wer selber schraubt ist klar im Vorteil :D .

Es ist aber halt nicht jeder der Schrauber sondern mancher fährt lieber in die Werkstatt. Und das muss halt bezahlt werden :roll: .
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
Westfale
Beiträge: 74
Registriert: 13.07.2017, 19:46
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: X Max 400
Baujahr: 2017
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 59174
Land: Deutschland

Re: Inspektionskosten

Beitragvon Westfale » 12.07.2018, 10:24

Hi zusammen

ich kann immer noch nicht selbst schrauben
habe auch kein Spezialwerkzeug.
An Teilen waren es € 300,00 ( Riemen und die Luftfilter
schon knapp € 200,00)
der Rest Arbeitslohn.
Mein Roller befindet sich noch in der
Gewährleistung ( Freie Werkstatt ).
Mit dem Händler, seinem Service der
Fachkompetenz ( obwohl 60 KM Entfernung )
bin ich Superzufrieden.
Grüße vom Kamener Kreuz

Theo


Zurück zu „Yamaha ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Walter 48 und 1 Gast