Kompressor

Erfahrungsaustauch zu allen Peugeot Rollern ab 125cc
Hansi

Kompressor

Beitragvon Hansi » 12.03.2012, 19:23

Habe eine Frage kann ich einen Kompressor 12 volt mit,an der Bord-Steckdose anschließen.?
Und mein Moped aufpumpen.Vielen dank im voraus Hans

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 3993
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Kompressor

Beitragvon rollerfan » 12.03.2012, 19:36

Das sollte kein Problem sein. So ein Ding zieht nur wenige Ampere.

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Hansi

Re: Kompressor

Beitragvon Hansi » 12.03.2012, 19:58

rollerfan hat geschrieben:Das sollte kein Problem sein. So ein Ding zieht nur wenige Ampere.

Gruß Peter


Danke für die Antwort.
Hans

Otello 2000

Re: Kompressor

Beitragvon Otello 2000 » 13.03.2012, 02:08

Macht aber einen Höllen Lärm und ist höchstens etwas für Luftmatratzen aufblasen. Wenn du unterwegs pumpen willst weil du evtl. einen Platten hast, kannst du das wenn der Reifen von der Felge weg ist eh vergessen, die haben zu wenig Ltr. Leistung und keinen Kessel wo du ein paar Ltr. Sammeln kannst. Wenn du allerdings unterwegs Airbrush machen möchtes reicht es vollkommen.

Hansi

Re: Kompressor

Beitragvon Hansi » 13.03.2012, 19:50

Hallo Otello 2000 der Kompressor ist für mein Chappy gedacht,es hat 50 ccm.und steht seit 3 Jahren Garage.
Und mit dem ich dieses Jahr wieder fahren möchte, hat aber zuwenig Luft
und hat Schläuche.
Danke für deine Antwort. Hans

Otello 2000

Re: Kompressor

Beitragvon Otello 2000 » 13.03.2012, 22:05

Bau die Räder ab und nimm sie mit zur Tanke.

Benutzeravatar
dieter2008
Beiträge: 7
Registriert: 13.06.2011, 19:05

Re: Kompressor

Beitragvon dieter2008 » 14.03.2012, 15:31

Kauf Dir eine Fahrradluftpumpe mit verschiedenen Adaptern.
Das klappt auch mit Rollerreifen.

Gruß

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Kompressor

Beitragvon Cooler Humanist » 14.03.2012, 18:20

An Hansi, ich besitze sogar einen richtig großen Kompressor aber zum Aufpumpen nehme ich die Doppelkolbenfußpumpe, hat bei Aldi ein paar Euro gekostet für Fahrrad und Roller. Geht schneller als Kompressor einschalten, Schlauch aufwickeln, danach wieder alles richtig verstauen. Zu deiner Frage direkt, müsste normalerweise auch klappen. Ich sehe das Problem bei 12 V Billigkompressoren das sie nicht sehr lange halten wie ich schon öfter mitbekommen habe. Da sage ich nur probieren geht über studieren.

Hansi

Re: Kompressor

Beitragvon Hansi » 14.03.2012, 21:26

Cooler Humanist hat geschrieben:An Hansi, ich besitze sogar einen richtig großen Kompressor aber zum Aufpumpen nehme ich die Doppelkolbenfußpumpe, hat bei Aldi ein paar Euro gekostet für Fahrrad und Roller. Geht schneller als Kompressor einschalten, Schlauch aufwickeln, danach wieder alles richtig verstauen. Zu deiner Frage direkt, müsste normalerweise auch klappen. Ich sehe das Problem bei 12 V Billigkompressoren das sie nicht sehr lange halten wie ich schon öfter mitbekommen habe. Da sage ich nur probieren geht über studieren.

[quote]So eine Doppelkolbenpumpe habe ich auch,aber die Rutscht immer vom Ventil.
Und mit dem Kompressor kann ich beide Hände frei und zum halten.
Hans

Benutzeravatar
macdet
Beiträge: 1613
Registriert: 19.03.2007, 22:06
Wohnort: 26345 Bockhorn

Re: Kompressor

Beitragvon macdet » 14.03.2012, 21:30

So ein einfacher 12V Kompressor ist kein Problem, der wird auch mit Autoreifen fertig. Also ran an die alten Slicks....
Gruß

MacDet


de freesenscooters >> Honda Kraftroller

Hansi

Re: Kompressor

Beitragvon Hansi » 16.03.2012, 19:53

Hallo Rf.habe mein Chappy aufgepumpt,wie meine Frage war.
Es Funzte prima,vielen Dank für die Antworten.
Hans


Zurück zu „Peugeot ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast