Sym Super Duke 125

Erfahrungsaustauch zu allen Sym Rollern ab 125cc
nessrag
Beiträge: 37
Registriert: 31.01.2015, 16:24

Sym Super Duke 125

Beitragvon nessrag » 01.03.2017, 16:09

Hallo
Habe mir eine Baustelle ins Haus geholt, Sym Super Duke 125. Er will ums verrecken nicht anspringen. Drehe ihn mit starker Autobatterie.ú
Bisher gemacht:
Zündung überprüft, Zündfunke ist da
Kompression hat er 9,1 Bar
Zwei mal Vergaser zerlegt und alles gereinigt und durch geblasen, augenscheinlich alles bestens auch Membrane
Schwimmerkammer bekommt Sprit vom Tank.
E-Choke arbeitet einwandfrei
Mit Startpilot im Ansaugtrakt springt er an und läßt sich mühselig mit halb - Vollgas am Laufen halten. Wenn Drehzahl absinkt will er sofort aus gehen.
Er bekommt anscheinend keinen Sprit, Kerze immer trocken.
Was kann ich noch machen ???

Benutzeravatar
Horny1
Beiträge: 963
Registriert: 02.04.2008, 15:22
Rollerhersteller: Honda
Modell: SiWi 600
Baujahr: 2002
Zweitroller: YamahaTMax
Postleitzahl: 53819
Land: Deutschland
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Re: Sym Super Duke 125

Beitragvon Horny1 » 01.03.2017, 17:55

Hallo,

tippe hier auf Leerlaufdüse. 17ner oder 19ner Düse. Meistens durch einen Einsatz im kanal auf Maß gebracht. Also beim Reinigen nicht rauspopeln.
Oder Versuchen, einen Ersatzvergaser zu bekommen. Denn Laufen tut der Motor ja.

Gruß Horny1
Bilderalben:
Freewing 2006 10000Km 3,99 Ltr.
Honda FJS600 2002, 893Km 5,15 Ltr.
Yamaha T-Max 500ABS, Bj 2008, 19000Km 4,47 Ltr.

RollerFahrer
Beiträge: 88
Registriert: 12.02.2016, 21:26
Rollerhersteller: Daelim
Modell: Otello SE
Baujahr: 2006
Zweitroller: Tretroller
Postleitzahl: 42699
Land: Deutschland

Re: Sym Super Duke 125

Beitragvon RollerFahrer » 01.03.2017, 17:59

Die Kompression ist mit 9,1 Bar zu niedrig, die sollte schon 13-14 Bar sein.

nessrag
Beiträge: 37
Registriert: 31.01.2015, 16:24

Re: Sym Super Duke 125

Beitragvon nessrag » 02.03.2017, 17:30

Moin,
Die Kompression muss ich noch mal messen, hatte mit geschlossener Drosselklappe gemessen.
Laut Reparaturbuch soll er im besten Fall 12,5 Bar haben.

nessrag
Beiträge: 37
Registriert: 31.01.2015, 16:24

Re: Sym Super Duke 125

Beitragvon nessrag » 03.03.2017, 11:49

Hallo
Teilerfolgsmeldung.
Kompression noch mal gemessen ohne Vergaser, hat 12,4 Bar also super Wert.
Dann Vergaser montiert gestartet und mehr durch zufall Luftansaugseite mit Hand fast zu gehalten.
Er sprang an und ich konnte mit mehr oder weniger Zuluft ihn am laufen halten.
Beim nächsten Start Daumen Luftansaugseitig unterhalb des Vakuumkolben/Unterdruckkolben (das Teil wo oben die Membrame ist) gehalten. Nun konnte ich mit dem Daumen wobei ich mal mehr mal weniger Luft freigab die Drehzahl verändern. Wenn ich den Daumen weg nehme und er voll Fuft bekommt geht er sofort aus.
Leute was ist da los???
Habt ihr eine Idee ???

nessrag
Beiträge: 37
Registriert: 31.01.2015, 16:24

Re: Sym Super Duke 125

Beitragvon nessrag » 03.03.2017, 11:54

Kann es sein das der Unterdruckkolben tiefer sitzen muss um weniger Luft zuzulassen ?
Die Stellung ist aber nicht ver stellbar.

Benutzeravatar
schraubergott
Beiträge: 1223
Registriert: 08.05.2011, 21:15
Rollerhersteller: Honda
Modell: fjs 600 2 Stück
Baujahr: 2001
Zweitroller: drittroller
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Wohnort: 26340 Zetel

Re: Sym Super Duke 125

Beitragvon schraubergott » 03.03.2017, 18:32

zieht Falschluft am Ansaugstutzen, und /oder Vergaseranschluss.
Unterdruckschläuche prüfen.. am besten gleich erneuern.
de freesenscooters >> Kraftroller ab 500 cc > wenn schon, dann die Vollfettstufe!

nessrag
Beiträge: 37
Registriert: 31.01.2015, 16:24

Re: Sym Super Duke 125

Beitragvon nessrag » 04.03.2017, 11:13

Moin,
Unterdrücken Läufe sind top, Ansaugstutzen dicht.
Bin im Moment ratlos.

nessrag
Beiträge: 37
Registriert: 31.01.2015, 16:24

Re: Sym Super Duke 125

Beitragvon nessrag » 05.03.2017, 09:09

Unterdruckschläuche sollte es heißen

nessrag
Beiträge: 37
Registriert: 31.01.2015, 16:24

Re: Sym Super Duke 125

Beitragvon nessrag » 08.03.2017, 17:51

Moin liebe Leute,
Billigen Nachbauvergaser erworben. Top Qualität.
Eingebaut getstartet, läuft !!! Hätte ich fast nicht für möglich gehalten. Super.
Was mit dem Original Vergaser los ist erschließt sich mir bis heute nicht.
Noch eine Frage: Der Roller stand einige Jahre und hat somit keinen TÜV. Habe nur die Betriebserlaubnis und einen TÜV Bericht aus 2008
Wie bekomme ich den jetzt zugelassen ?
Wer kennt sich da aus ?
Gruß

Benutzeravatar
Horny1
Beiträge: 963
Registriert: 02.04.2008, 15:22
Rollerhersteller: Honda
Modell: SiWi 600
Baujahr: 2002
Zweitroller: YamahaTMax
Postleitzahl: 53819
Land: Deutschland
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Re: Sym Super Duke 125

Beitragvon Horny1 » 08.03.2017, 19:38

Hallo,

schön, daß da eine Rückmeldung kommt.
Wenn die Vergaser Baugleich sind, kannste ja Stück für Stück die Teile gegeneinander austauschen.
Irgendwo muß der Wurm ja stecken.

Gruß Horny1
Bilderalben:
Freewing 2006 10000Km 3,99 Ltr.
Honda FJS600 2002, 893Km 5,15 Ltr.
Yamaha T-Max 500ABS, Bj 2008, 19000Km 4,47 Ltr.

Walter 48
Beiträge: 749
Registriert: 13.01.2008, 10:50
Rollerhersteller: Peugeot
Modell: Satelis 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 98158
Land: Deutschland
Wohnort: Bamberg

Re: Sym Super Duke 125

Beitragvon Walter 48 » 08.03.2017, 20:16

Na da gehst jetzt mit der Betriebserlaubnis und Roller zum TÜV und danach kannst ihn zulassen, gibt eine etwas umfangreichere Untersuchung und das wars.
Carpe Diem
Gruß Walter

nessrag
Beiträge: 37
Registriert: 31.01.2015, 16:24

Re: Sym Super Duke 125

Beitragvon nessrag » 09.03.2017, 12:17

Horny1
bin heilfroh das der Bock jetzt läuft.
Mich wurmt zwar auch das ich nicht weiß was mit dem alten Vergaser los ist aber umbauen werde ich da nichts.
Das ist mir zu aufwendig und mühselig.
Gruß

nessrag
Beiträge: 37
Registriert: 31.01.2015, 16:24

Re: Sym Super Duke 125

Beitragvon nessrag » 09.03.2017, 12:21

Walter48
gehen ist gut, zum schieben zu weit, also muss er auf den Hänger. Alles immer schön umständlich in Deutschland.
Gruß

Benutzeravatar
Horny1
Beiträge: 963
Registriert: 02.04.2008, 15:22
Rollerhersteller: Honda
Modell: SiWi 600
Baujahr: 2002
Zweitroller: YamahaTMax
Postleitzahl: 53819
Land: Deutschland
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Re: Sym Super Duke 125

Beitragvon Horny1 » 09.03.2017, 12:32

Hallo,

also ich meine, gelesen zu haben, wenn man sein Fahrzeug an dem Tag anmelden will,
TÜV Termin um 8Uhr, anschließend zum Straßenverkehrsamt, kann man Fahren.
Lässt sich bestimmt erfragen.
Aber das wollt ich nicht für Dich tun. Selbst ist der Mann.

Gruß Horny1
Bilderalben:
Freewing 2006 10000Km 3,99 Ltr.
Honda FJS600 2002, 893Km 5,15 Ltr.
Yamaha T-Max 500ABS, Bj 2008, 19000Km 4,47 Ltr.


Zurück zu „Sym ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast