Multivar 2000

Erfahrungsaustauch zu allen Sym Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
schraubergott
Beiträge: 1211
Registriert: 08.05.2011, 21:15
Rollerhersteller: Honda
Modell: fjs 600 2 Stück
Baujahr: 2001
Zweitroller: drittroller
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Wohnort: 26340 Zetel

Re: Multivar 2000

Beitragvon schraubergott » 06.11.2016, 23:32

die Kupplungsfeder ist ja gar keine ... :haumichwech:
was Du da machst, ist Bastelkram ...

nicht unfreundlich gemeint, wie Du beim letzten Mal meintest, sondern real ...

schraub weiter > aber in die richtige Richtung ...
de freesenscooters >> Kraftroller ab 500 cc > wenn schon, dann die Vollfettstufe!

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Multivar 2000

Beitragvon PeterA » 07.11.2016, 06:30

Die Feder drückt nicht auf die Kupplung, sondern auf die Riemenscheibe. Der Federdruck bestimmt, wie weit die Riemenscheibe auseinander geht, wenn die Vario vorne Ihren Verstellbereich nutzt.
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 3990
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Multivar 2000

Beitragvon rollerfan » 07.11.2016, 06:51

Drum nennt man das Ding was du meinst auch Gegendruckfeder. Die Kupplungsfedern sind etwas anderes.
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Multivar 2000

Beitragvon PeterA » 08.11.2016, 18:06

rollerfan hat geschrieben:Drum nennt man das Ding was du meinst auch Gegendruckfeder. Die Kupplungsfedern sind etwas anderes.

Habe mich verschrieben mit der Bezeichnung Kupplungsfeder :hirnbatsch:
Ja die stärkere Gegendruckfeder ist wichtig weil die praktisch das gefühlte bessere "Am Gas hängen des Motors" unterstützt!
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
schraubergott
Beiträge: 1211
Registriert: 08.05.2011, 21:15
Rollerhersteller: Honda
Modell: fjs 600 2 Stück
Baujahr: 2001
Zweitroller: drittroller
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Wohnort: 26340 Zetel

Re: Multivar 2000

Beitragvon schraubergott » 08.11.2016, 20:29

PeterA hat geschrieben:Ja die stärkere Gegendruckfeder ist wichtig weil die praktisch das gefühlte bessere "Am Gas hängen des Motors" unterstützt!


Wer nichts weiß, muss alles glauben...
de freesenscooters >> Kraftroller ab 500 cc > wenn schon, dann die Vollfettstufe!

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Multivar 2000

Beitragvon PeterA » 08.11.2016, 20:40

Woher hast Du denn das? :haumichwech:

Allerdings merkt man den Unterschied deutlich!
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
schraubergott
Beiträge: 1211
Registriert: 08.05.2011, 21:15
Rollerhersteller: Honda
Modell: fjs 600 2 Stück
Baujahr: 2001
Zweitroller: drittroller
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Wohnort: 26340 Zetel

Re: Multivar 2000

Beitragvon schraubergott » 08.11.2016, 23:32

echt witzig ... :haumichwech: :haumichwech: : ich fall gleich rückwärts um ...
Du bastelst da was , was nicht funktionieren kann ..
Komm nachher nicht an, mit >> GEHT DOCH NICHT ...
Mit den Antworten vertreiben wir uns hier die langen Winterabende ... 8)
und im Frühjahr läuft Deine Kiste genau sowie im November ..
eine neuer Castrolaufkleber macht den Roller auch nicht schneller, und wenn, dann nur gefühlt .. :scared:

Schraub weiter .. und berichte

C. > der Schraubergott ...

ansonsten: munter bleiben ...
de freesenscooters >> Kraftroller ab 500 cc > wenn schon, dann die Vollfettstufe!

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Multivar 2000

Beitragvon PeterA » 09.11.2016, 06:42

Ich bin kein Schrauber weiß aber trotzdem wie eine Vario theoretisch funktioniert.
Mein Händler hat die Multivar 2000 verbaut und ich erwarte auch das diese funktioniert...
Die Info mit der Gegendruckfeder, die ich fälschlicherweise Kupplungsfeder nannte, hat mir übrigens auch ein Mechaniker erklärt.
Ob du es hören willst oder nicht: Der Roller zieht jetzt viel besser als vorher :ätsch:
Muss er ja auch, da die Motorleistung bei 7500U/min höher ist als bei 6500U/min.
Das Drehmoment fällt bei 7500U/min bereits wieder ab aber der Leistungsgewinn durch die höhere Drehzahl überwiegt!

Wie kann man sich nur Schraubergott nennen? :scared:
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
knarf
Beiträge: 1164
Registriert: 05.12.2006, 17:45
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW-T 400
Baujahr: 2011
Zweitroller: Otello
Postleitzahl: 49084
Land: Deutschland
Wohnort: Osnabrück

Re: Multivar 2000

Beitragvon knarf » 09.11.2016, 08:21

PeterA hat geschrieben: . . .
Muss er ja auch, da die Motorleistung bei 7500U/min höher ist als bei 6500U/min.
Das Drehmoment fällt bei 7500U/min bereits wieder ab aber der Leistungsgewinn durch die höhere Drehzahl überwiegt!

Wie kann man sich nur Schraubergott nennen? :scared:


Vorsicht Vorsicht , der Mann schraubt seit gefühlten 30 Jahren beruflich und hobbymäßig an Zweirädern. Der zerlegt Dir
Deinen SYM so schnell, da ist noch nicht mal ne große Kanne Kaffee durchgelaufen! Schraubergott hat schon Motorräder profimäßig
getunt, da hast Du vielleicht noch nicht mal drüber nachgedacht.

Und zum gefühlten besseren Durchzug: Du schreibst selber, dass das Drehmoment bei 7500 U/min abfällt. Da kann dann nichts mehr kommen!
Aber im Datenblatt steht "...max. Drehmoment: 27,4 Nm bei 6500/min..." also ist dann da schon Schluss. Die Motorleistung wird durch die Vario nicht verändert.
Die Multivar erreicht den gefühlt besseren Durchzug indem sie den optimalen Drehzahlbereich früher erreicht und länger hält, im Idealfall :?

Lassen wir es dabei bewenden, dass wir gefühlt besser beschleunigen aber auch dass die Multivar keine Wunder vollbringt, wie manche behaupten.

Gruß vom
knarf
. . .Bild

mein Verbrauch
Otello DLX seit 2006 . . . . . . . . . . Honda Silver Wing SW-T 400 seit 2015
Bild . . . . . . . . . . . . . . Bild

Benutzeravatar
Otello 2010
Beiträge: 2162
Registriert: 09.03.2010, 21:28
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW T400
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken

Re: Multivar 2000

Beitragvon Otello 2010 » 09.11.2016, 08:29

Also, ich finde auch, dass ein gesundes Halbwissen über die Funktionsweise einer Vario völlig ausreicht, um daran rumzuschrauben. :mrgreen:
Und leichtere Rollen sind immer gut. Sagen alle. Dadurch wird der Roller spritziger, weil der Motor höher dreht. Sagen alle. Und hinten gibt's noch so ne Feder in der Kupplung. Die muss dann härter. Sagen auch alle. Naja, fast alle. Manche lassen die auch einfach so, wie sie ist. Hauptsache leichtere Gewichte. Wegen der Drehzahl. Weil, bei höherer Drehzahl gibt's auch höhere Leistung. Sagen alle.
Alle. Das sind die, die schon jahrelang über dieses gesunde Halbwissen verfügen.
Und der Hersteller hat ja sowieso keine Ahnung. Dieses systemoptimierte Zusammenspiel von Rollen und Gegendruckfeder, d.h. von Rollengewicht und Federkraft ist ja auch nicht berechnet, sondern gewürfelt. Deshalb gibt es ja die Hersteller von leichteren Rollen. Wieso auch sonst?! Und dann kann sich jeder aussuchen, was er gerne hätte. Von wegen der Spritzigkeit des eigenen Rollers. Da kann dann ein 300er schon mal einen Durchzug erreichen wie ein 500er. Toll. Jedenfalls gefühlt. Ganz toll.

***Klick. Ironiemodus aus. :D ***
Merke: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen.
Außer durch Hubraum. :mrgreen:
GrußBild
Hermann

Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Ich wäre lieber REICH als SEXY - aber was soll man machen?

Benutzeravatar
iggi
Beiträge: 165
Registriert: 01.02.2015, 18:04
Rollerhersteller: SYM
Modell: maxsym 600i
Baujahr: 2015
Zweitroller: Vespa
Postleitzahl: 49838
Land: Deutschland

Re: Multivar 2000

Beitragvon iggi » 09.11.2016, 10:40

Otello 2010 hat geschrieben:Also, ich finde auch, dass ein gesundes Halbwissen über die Funktionsweise einer Vario völlig ausreicht, um daran rumzuschrauben. :mrgreen:
Und leichtere Rollen sind immer gut. Sagen alle. Dadurch wird der Roller spritziger, weil der Motor höher dreht. Sagen alle. Und hinten gibt's noch so ne Feder in der Kupplung. Die muss dann härter. Sagen auch alle. Naja, fast alle. Manche lassen die auch einfach so, wie sie ist. Hauptsache leichtere Gewichte. Wegen der Drehzahl. Weil, bei höherer Drehzahl gibt's auch höhere Leistung. Sagen alle.
Alle. Das sind die, die schon jahrelang über dieses gesunde Halbwissen verfügen.
Und der Hersteller hat ja sowieso keine Ahnung. Dieses systemoptimierte Zusammenspiel von Rollen und Gegendruckfeder, d.h. von Rollengewicht und Federkraft ist ja auch nicht berechnet, sondern gewürfelt. Deshalb gibt es ja die Hersteller von leichteren Rollen. Wieso auch sonst?! Und dann kann sich jeder aussuchen, was er gerne hätte. Von wegen der Spritzigkeit des eigenen Rollers. Da kann dann ein 300er schon mal einen Durchzug erreichen wie ein 500er. Toll. Jedenfalls gefühlt. Ganz toll.

***Klick. Ironiemodus aus. :D ***
Merke: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen.
Außer durch Hubraum. :mrgreen:


Super erklärt Hermann !!!! :haumichwech:
Jetzt dürfte es auch der letzte verstanden haben und das Thema Multivar 2000 wäre dann endlich durchgekaut. :hirnbatsch:
___________________________
Viele Grüße aus dem Emsland :frieden:
Karl-Heinz (iggi)

Benutzeravatar
Otello 2010
Beiträge: 2162
Registriert: 09.03.2010, 21:28
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW T400
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken

Re: Multivar 2000

Beitragvon Otello 2010 » 09.11.2016, 12:24

Ach, Karl-Heinz. Der Winter hat ja noch gar nicht richtig angefangen.
Da geht bestimmt noch was. :mrgreen:
GrußBild
Hermann

Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Ich wäre lieber REICH als SEXY - aber was soll man machen?

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Multivar 2000

Beitragvon PeterA » 09.11.2016, 17:10

Otello 2010 hat geschrieben: Von wegen der Spritzigkeit des eigenen Rollers. Da kann dann ein 300er schon mal einen Durchzug erreichen wie ein 500er. Toll. Jedenfalls gefühlt. Ganz toll.

***Klick. Ironiemodus aus. :D ***
Merke: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen.
Außer durch Hubraum. :mrgreen:

Einen hätte ich noch:
Also wie ich das erste mal mit der Multivar 2000 bergauf überholte glaubte ich es zieht mir die Arme lang!
Der zieht jetzt nach vorne das es eine Freude ist :scared:
Wie ich schon schrieb quasi ein Kickdown.
Bei meinem ehemaligen Honda SH300i bewirkte die Multivar 2000 nicht so eine Änderung.
Da waren die Rollen zu leicht.Der drehte zu hoch und hatte fast kein Drehmoment mehr.
Ich muss dazu sagen das der SH300i serienmäßig schon sehr gut abgestimmt ist.

Der SYM ist von Haus aus eher auf Komfort ausgelegt.
Dürfte auch an der Kupplung liegen bzw. den KUPPLUNGSFEDERN; Dh. serienmäßig kuppelt er weicher/früher ein...
Eigentlich sollte man wenn schon beim SYM neben der Vario auch noch die Kupplung tauschen.
https://www.amazon.de/Kupplung-Malossi- ... B00ZSKHNLG
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Multivar 2000

Beitragvon PeterA » 13.11.2016, 09:12

PeterA hat geschrieben:...

Eigenartigerweise sind bei der Multivar 2000 für den SYM schwerere Gewichte dabei, nämlich 20gr.
In der Originalvario sind 18gr. drinnen :?:


Es sind 15gr Rollen (18gr-15% ~ 15gr) bei der Multivar 2000 für den SYM GTS300i dabei.
Das ist ein Druckfehler mit den 20gr.
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 3990
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Multivar 2000

Beitragvon rollerfan » 13.11.2016, 09:34

Multivar die dreihundertsiebenundvierzigste:

Die richtige Abstimmung ist doch immer ein Kompromiss aus Variogewichten, Gegendruckfeder und Kupplungsfedern (ja, hier sind wirklich die Kupplungsfedern gemeint). Wenn man so einfach einem 300er die Leistung eines 500er einhauchen könnte gäbe es dafür sicher den Nobelpreis. Aber das persönliche Empfinden gaukelt einem sowas manchmal vor. Oft reicht da schon der Castrolaufkleber auf einem Stinkefuffi oder der Rallystreifen auf einem alten Opel Kadett. Bei der Vario ist es aber so, wenn man an der einen Ecke etwas verbessert gibt es dafür meist an einer anderen Ecke ein Verschlechterung. So ist es nun mal. Man kann die Parameter nur etwas hin und her schieben.

Jetzt lassen wir das Thema am besten mal ruhen - der Winterschlaf beginnt.

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .


Zurück zu „Sym ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast