Batterie laden

Erfahrungsaustauch zu allen Sym Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Batterie laden

Beitragvon Cooler Humanist » 06.02.2016, 18:36

Darf ich Peter antworten ohne das Beanstandungen kommen wegen ewiger Verlängerung ? Ja, danke. Also Peter A, die Ladung der Lima kannst du messen mit einem Amperemeter oder einem günstigen Multimeter die es schon ab 10 Euro gibt und bis zu 10 Ampere messen das reicht für einen Roller. Bei laufenden Motor wird von der Battie der Minuspol abgklemmt, vorher wird die Kabelklemme mit einem Kabel das zwei Krokodilklemmen hat verbunden und mit dem Batterie Minuspol, der Strom soll nicht unterbrochen werden. Nun wird das Messgerät zwischen geklemmt, das Kabel mit den Krokodilklemmen entfernt. Das Messgerät zeigt nun mit wieviel Ampere die Batterie geladen wird, dabei auch einmal die Drehzahl erhöhen. Diese Prozedur macht man normalerweise nur wenn der Verdacht besteht das mit der Lima etwas nicht in Ordnung ist, zur Prüfung, normalerweise laden die Rollerlimas genug das sogar im Kurzstreckenverkehr eine noch gute Batterie voll genug ist. Übrigens hatten die älteren englischen Motorräder und Autos, auch manche französichen einen Amperemeter als Instrument serienmäßig im Amatutenbrett. Die Lucas Elektrik auch als King of Darknis verspottet vertraute man scheinbar nicht so, was aber nur teilweise berechtigt war. Mein erstes Auto noch mit Gleichstromlichtmaschine und den neuen Jod Zusatzscheinwerfern bekam natürlich auch ein Zusatzistrument ein Amperemeter war ja ein gefühltes oder eingebildetes Rallyfahrzeug. Bei Gleichstromlichtmaschinen wie sie früher bei Autos verwendet wurden wurde der Amperemeter zwischen dem Regler und der Batterie angeklemmt. Heute mit Drehstromlimas geht das nicht mehr so und bei unseren Spulenlimas in den Rollern nur durch die Messgeräteprüfung wie beschrieben.

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 193
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Batterie laden

Beitragvon PeterA » 06.02.2016, 20:22

...
Zuletzt geändert von PeterA am 06.02.2016, 21:43, insgesamt 1-mal geändert.
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Batterie laden

Beitragvon Cooler Humanist » 06.02.2016, 21:10

Peter A, Volt das ist die Stromspannung, Ampere ist die Stromstärke, Ohm ist der Stromwiederstand. Das Ohmche Gesetzt von einen Herrn Ohm entdeckt und nach ihm benannt. Die Stromspannung bei den Rollern mit allgemein 12 Volt soll bei laufendenden Motor an der Batterie nicht über 14,5 Volt gehen da wird vom Regler abgeregelt. Schwarz am Messgerät ist Minus, Rot Plus. Über die Stromstärke ist ja beim Roller im Vorbeitrag schon beschrieben worden und das Kapitel Wiederstand, Ohm ist bei elektrischen Bauteilen wichtig immer mit anderen Werten. Man kann diese Werte auch berechnen nach dem Ohmchen Gesetz, U=Ursache, die Stromspannung Volt, R= ist Reaktion, Wiederstand, Ohm und I die Stromstärke Ampere was nur Teorie ist. Die Praxis ist ganz einfach, es muss nur funktionieren.

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 193
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Batterie laden

Beitragvon PeterA » 06.02.2016, 21:48

Vergiss es!
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4025
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Batterie laden

Beitragvon rollerfan » 06.02.2016, 22:11

Ich denke jetzt ist es mal wieder genug. Es sind ja tolle Vorträge hier, aber es muss auch inhaltlich stimmen. In der Elektrotechnik gibt es Strom (I), Spannung (U) und Widerstand (R). Eine Stromspannung und einen Stromwiderstand gibt es nicht. Und das Ohmsche Gesetz gilt heute wie früher nicht nur in der Theorie sondern auch in der Praxis. Darüber kann man nicht wie wild diskutieren.

Machen wir Schluss.
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .


Zurück zu „Sym ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast