Batterie laden

Erfahrungsaustauch zu allen Sym Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Batterie laden

Beitragvon PeterA » 29.01.2016, 19:24

Hallo,
funktioniert beim GTS 300i das Laden der Fahrzeugbatterie über die 12Volt Boardsteckdose wenn die Zündung nicht eingeschaltet ist?
Zum Nutzen der Steckdose muss normaler Weise die Zündung eingeschaltet sein...

https://www.louis.de/artikel/procharger ... r=10003741
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Peter
Beiträge: 626
Registriert: 19.06.2007, 09:53
Rollerhersteller: Piaggio
Modell: X 10 500
Baujahr: 2013
Zweitroller: keiner
Postleitzahl: 53840
Land: Deutschland
Wohnort: 53840 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Batterie laden

Beitragvon Peter » 29.01.2016, 19:56

wo der Strom nicht durch kommt, kann er auch nicht zurück! :hirnbatsch: :trösten: :trösten:
Gruß
Peter aus Troisdorf
Bild


ein "Rheinland-Roller"

X10 500

Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 330
Registriert: 27.09.2013, 14:47
Rollerhersteller: Sym
Modell: Piaggio MP3 500
Baujahr: 2017
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 3700
Land: Deutschland
Wohnort: Tongeren / Belgien
Kontaktdaten:

Re: Batterie laden

Beitragvon Lothar » 29.01.2016, 20:45

Hallo Peter,

eine Steckdose ( vom Verlängerungskabel oder ähnlich ) direkt an die Batterie anschließen und im Batteriefach verstauen. Dann musst Du zwar zum anschließen jedes mal das Batteriefach aufschrauben.......
Gruss Lothar

Tongeren - die älteste Stadt Belgiens
Foto & Video http://www.google.com/+LotharKoenig
Berichte http://rollerreisen.blogspot.be/

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Batterie laden

Beitragvon PeterA » 29.01.2016, 21:24

Peter hat geschrieben:wo der Strom nicht durch kommt, kann er auch nicht zurück! :hirnbatsch: :trösten: :trösten:


Hi,
OK, daß leuchtet ein :pfeif:
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Batterie laden

Beitragvon PeterA » 29.01.2016, 21:34

Lothar hat geschrieben:Hallo Peter,

eine Steckdose ( vom Verlängerungskabel oder ähnlich ) direkt an die Batterie anschließen und im Batteriefach verstauen. Dann musst Du zwar zum anschließen jedes mal das Batteriefach aufschrauben.......


Hallo Lothar
Ich habe ein Ösenkabel, passend zum Ladegerät, permanent an der Batterie angeschlossen.
Zum Laden muss ich jedes Mal die Batterieabdeckung abschrauben...
Das wollte ich eben vermeiden, geht aber zur Not auch!
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Peter
Beiträge: 626
Registriert: 19.06.2007, 09:53
Rollerhersteller: Piaggio
Modell: X 10 500
Baujahr: 2013
Zweitroller: keiner
Postleitzahl: 53840
Land: Deutschland
Wohnort: 53840 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Batterie laden

Beitragvon Peter » 29.01.2016, 22:02

ich habe unter der Sitzbank eine Steckdose mit Sicherung eingebaut. Diese benutze ich auch zum Laden des Rollers genauso wie Handy usw. Schau mal bei ATU.
Gruß
Peter aus Troisdorf
Bild


ein "Rheinland-Roller"

X10 500

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Batterie laden

Beitragvon Cooler Humanist » 30.01.2016, 19:14

Wenn du ein Ladegerät mit Zangen hast dann wär die einfachste Methode so wie ich es gemacht habe zwei Kabelstücke Rot und Braun mit Kabelschuhen versehen an der Batterie angeklemmt, bei Rot + eine fliegende Sicherung installiert und Gabelkabelschuhe am Kabelende angebracht. Vorher ein Stück Schrumpfschlauch der über Kabelschuhe geht nur hinten am Kabel erwärmt so kann man den Verschieben und die Anschlüsse sind isoliert. Da kann man dann beliebig laden, Batteriespannung messen und sogar mit einer kleinen Zusatzbatterie überbrücken. Bei meinem S 3 ist das einfach weil die Kabelenden im Helmfach gut aufgehoben sind. Wie es bei deiner Honda ist da kann die Sache wieder anders aussehen. War nur ein Vorschlag.
Bild

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Batterie laden

Beitragvon PeterA » 31.01.2016, 17:09

^
Ich habe die Batterie vorne links hinter der Frontverkleidung verbaut!
Wüßte nicht so richtig wie ich die Kabel ordentlich ins Helmfach verlegen soll...
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Altsteirer
Beiträge: 29
Registriert: 03.05.2013, 23:02
Wohnort: Düsseldorf

Re: Batterie laden

Beitragvon Altsteirer » 31.01.2016, 23:18

Bei meinem Citycom hab ich den Zündschlüssel in der Tasche und das Navi oder Handy läd weiter.
Also ist logischerweise die Ladebuchse fest an der Batterie angeschlossen. Sollte bei anderen Sym
Modellen eigentlich nicht anders sein, wo Spannung raus geht, geht sie auch wieder rein. Wenn das bei
deinem Model auch so ist kannst Du dir die bastelei sparen und über die ladebuchse ein Ladegerät anschließen.

Immer dran denken rot ist blau und plus ist minus :)

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Batterie laden

Beitragvon Cooler Humanist » 01.02.2016, 07:37

Peter A, die Kabel müssen ja bei dir nicht ins Helmfach, können ja auchwoanders hin gehen. Wenn deine Steckdose Dauerstrom hat (ohne Zündung einschalten) dann kannst du an der Laden oder du baust eine extra Ladesteckdose ein

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 3992
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Batterie laden

Beitragvon rollerfan » 01.02.2016, 08:17

PeterA hat geschrieben:^
Ich habe die Batterie vorne links hinter der Frontverkleidung verbaut!
Wüßte nicht so richtig wie ich die Kabel ordentlich ins Helmfach verlegen soll...


Sag mal, ist die Frage wirklich dein Ernst ??? :trösten:
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Batterie laden

Beitragvon PeterA » 02.02.2016, 19:03

Altsteirer hat geschrieben:Bei meinem Citycom hab ich den Zündschlüssel in der Tasche und das Navi oder Handy läd weiter.
Also ist logischerweise die Ladebuchse fest an der Batterie angeschlossen. Sollte bei anderen Sym
Modellen eigentlich nicht anders sein, wo Spannung raus geht, geht sie auch wieder rein. Wenn das bei
deinem Model auch so ist kannst Du dir die bastelei sparen und über die ladebuchse ein Ladegerät anschließen.

Immer dran denken rot ist blau und plus ist minus :)


Hallo
Muss da erst testen ob das auch bei meinem GTS 300i funktioniert...
Glaube aber nicht, da in der Bedienungsanleitung steht daß man die Zündung einschalten muss um die Buchse zu nutzen!

Auf meiner Batterie 10Ah steht oben das man diese sogar "Schnellladen" kann: Mit 10A max. 30 Min.
BUMM :scared:
Dann ginge es evtl. mit eingeschalteter Zündung über die Buchse ...
IMHO muss man die Batterie aber dabei auf Wärmeentwicklung überwachen!
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Batterie laden

Beitragvon Cooler Humanist » 02.02.2016, 20:08

Über die Steckdose welche bei eingeschalteter Zündung erst Strom abgibt kann man schon die Batterie laden - bei eingeschalteter Zündung wenigstens teoretisch. Ich rate davon ab aus folgenden Gründen: Bei neueren Fahrzeugen mit empfindlicher Elektronik kann es Schäden geben, ein Beispiel, den Ladestrom messen. Da ist der Wert an der Batterie, da wird er normalerweise ermittelt anders als an der Steckdose. Warum ist das so: Da sind Bauteile elektronisch geregelt, manchmal Wiederstände und Regler verbaut denen kann der Strom - von hinten herum - manchmal schlecht bekommen. Der Name Batterieladegerät besagt eindeutig, die Batterie direkt laden. Nur so ist gewährleistet das es keine Überspannung im Bordnetz gibt weil die Batterie als Puffer fungiert. Andere Experimente könnten nach hinten los gehen.

Benutzeravatar
schraubergott
Beiträge: 1212
Registriert: 08.05.2011, 21:15
Rollerhersteller: Honda
Modell: fjs 600 2 Stück
Baujahr: 2001
Zweitroller: drittroller
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Wohnort: 26340 Zetel

Re: Batterie laden

Beitragvon schraubergott » 02.02.2016, 21:29

Ist ja gewaltig, wie man sich über so ein Thema unterhalten kann .. :roll:
macht man weiter so, dann vergeht die Zeit bis zum Frühjahr schneller ..... :haumichwech: :haumichwech:
de freesenscooters >> Kraftroller ab 500 cc > wenn schon, dann die Vollfettstufe!

Walter 48
Beiträge: 740
Registriert: 13.01.2008, 10:50
Rollerhersteller: Peugeot
Modell: Satelis 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 98158
Land: Deutschland
Wohnort: Bamberg

Re: Batterie laden

Beitragvon Walter 48 » 02.02.2016, 21:37

Hey, ich hol mal Bier und Chips, wird ja immer lustiger :haumichwech:
Mensch, bau dir einfach noch ne extra Steckdose ein und gut is.
Carpe Diem
Gruß Walter


Zurück zu „Sym ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast