Welche Reifen für SYM maxsym 600i

Erfahrungsaustauch zu allen Sym Rollern ab 125cc
Altsteirer
Beiträge: 36
Registriert: 03.05.2013, 23:02
Rollerhersteller: SYM
Modell: Citycom 300
Baujahr: 2013
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 40472
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf

Re: Welche Reifen für SYM maxsym 600i

Beitrag von Altsteirer » 16.02.2016, 18:41

Ich habe seit über einem Jahr die Conti Citymove 365 drauf.Würd ich mir sofort wieder holen,
hat auch M +S Kennzeichnung.Dein Roller ist natürlich eine andere Hausnummer.
Google doch mal Testberichte zum Citymove. Bei Nässe sind die meiner Erfahrung nach
noch besser als die Heidenau,und die hab ich bestimmt über 20Tkm gefahren.

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 194
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: TGB
Modell: Bellavita 300
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Welche Reifen für SYM maxsym 600i

Beitrag von PeterA » 17.02.2016, 10:13

PeterA hat geschrieben:hi
ich hatte die "Feelfree" auf meinen ehemaligen Honda SH300i serienmäßig oben.
Bei Nässe hatte ich aber kein gutes Gefühl mit ihnen da sie hinten leicht weg schmierten!
iggi hat geschrieben: Hallo Peter,
jetzt hast du mich aber wieder ins grübeln gebracht :roll:
Dein Erfahrungsbericht zum Feelfree bestätigt mich in meiner Annahme, dass die Fahreigenschaften eines Reifens sehr vom Rollertyp abhängig sind.
Man kann also nicht sagen: Das ist jetzt der Reifen für einen Großroller.
Ich glaube ich werde mich noch mal beim Händler erkundigen, was der mir empfehlen kann.
Hab auch schon an Heidenau gedacht.
Ich warte erst mal ab, bis man ohne Schneeketten fahren kann und dann wird definitiv entschieden.
Vielen Dank für deinen Kommentar zu meiner Reifenanfrage.
Hi
Wie gesagt, ich war nicht so überzeugt von den Feelfree am Honda SH300.
Ich glaube mit den Heidenau kann man nicht viel falsch machen...
Da liest man viel Gutes!
Werde ich mir auch als nächstes montieren.
History:
Daelim: Otello 125 EFI
Honda: SH 300i
Kymco: Xciting 400i
Sym: 300 GTS

TGB: Bellavita 300 EFI
...

Benutzeravatar
Horny1
Beiträge: 1055
Registriert: 02.04.2008, 15:22
Rollerhersteller: Honda
Modell: SiWi 600
Baujahr: 2002
Zweitroller: YamahaTMax
Postleitzahl: 53819
Land: Deutschland
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Re: Welche Reifen für SYM maxsym 600i

Beitrag von Horny1 » 17.02.2016, 11:02

Hallo,

schreib auch mal was zu Reifen:
den Heidenaureifen habe ich auf den Otello's gefahren. Zweimal muße ich den Reifen zurückgeben, weil Seitenschlag und Höhenschlag vorhanden waren. Und wenn man den Höhenschlag erst bei der Probefahrt feststellt, alles wieder Abbauen, Reifen abziehen, aufziehen und neu Wuchten. Und Seitenschlag auf einem Vorderreifen, das geht garnicht.
Auf meiner Satelis 500 waren CityGrip montiert. Habe sie auch das zweite und dritte Mal montiert, war zufrieden damit.
Auf der Honda waren Bidgestone montiert, war ich auch zufrieden damit. Habe dann den PowerPure aufgezogen, weil bei diesem Reifen die mittlere Laufspur härter ausgelegt ist. Da hatte ich Probleme mit der Geradeausfahrt sowie bei Längsrillen. Habe dann andere Gabelfedern eingebaut. Die Probleme waren weg. Fuhr sich wie auf Schienen. Ein sehr angenehmes Fahren. Obwohl der Reifen für die Honda eine Freigabe hatte, passten Reifen und Fahrwerk nicht richtig zusammen.
Da jede Rollermarke eine andere Abstimmung hat, kann man nicht unbedingt sagen, das ein bestimmter Reifen sich auf allen Rollern gleich verhält. Und immer das Fahrwerk auf einen anderen Reifen abstimmen, na, das ist nicht vorgesehen und auch nicht praktizierbar.

Gruß Horny1
Honda FJS600 2002, 893Km 5,21 Ltr.
Yamaha T-Max 500ABS, Bj 2008, 19000Km 4,37 Ltr.
Honda Sh 125i 2013, 4000Km

Benutzeravatar
iggi
Beiträge: 260
Registriert: 01.02.2015, 18:04
Rollerhersteller: BMW
Modell: C 650 GT
Baujahr: 2015
Zweitroller: keiner
Postleitzahl: 49838
Land: Deutschland

Re: Welche Reifen für SYM maxsym 600i

Beitrag von iggi » 04.03.2016, 19:42

Hallo Rollergemeinde!
Danke für die Antworten zum Thema Reifen.
Ich habe mich für den Metzeler Feelfree entschieden. Ob die Entscheidung letztendlich gut war, werde ich dann bei den ersten Frühjahrsausfahrten feststellen. :?:
Ich hoffe, dass Wetter wird bald besser, damit die ersten "Testfahrten" beginnen können.
___________________________
Viele Grüße aus dem Emsland :frieden:
Karl-Heinz (iggi)

Benutzeravatar
Brathahn
Beiträge: 21
Registriert: 20.03.2007, 17:38
Rollerhersteller: SYM
Modell: MaxSym 600i
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 21039
Land: Deutschland
Wohnort: Escheburg b. Hamburg

Re: Welche Reifen für SYM maxsym 600i

Beitrag von Brathahn » 17.01.2019, 03:37

Ich hatte mir einen gebrauchten MaxSym 600i gekauft. Der Vorbesitzer hatte sich von seinem Händler neue Reifen aufziehen lassen.
HEIDENAU K 81 ein absoluter Knackwurst - Reifen. Ich kann nur sagen: "Hände weg" ! Anfangs im örtlichem Betrieb war nichts negatives zu
bemerken. Aber dann auf einer Harz-Tour hatte meine Frau den Roller sehr zügig gefahren und war bitter enttäuscht vom Fahrwerk. Bei schnellem
Kurvenwechsel hatte sie das Gefühl der Roller würde sie abwerfen wollen. So mußte ich schließlich die gleiche Erfahrung machen. Ich hatte schon vor den MaxSym blitze blank zu putzen und wieder zu verkaufen. Auch das Lenkkopflager wies schon eine Rastung auf. Lenkkopflager erneuert und als letzten Versuch auf andere Reifen gewechselt. Denn Fahrwerkstuning beginnt mit Reifen. Es wurden Michelin Pilot Road 4, eine saaagenhafte Verbesserung. Ich habe meinen MaxSym nicht wieder erkannt. Jetzt lassen sich links/rechts Kombinationen knackig fahren.
Selbst bei Nässe ist dieser Reifen TOP, ich möchte keinen anderen Reifen mehr fahren. Der MaxSym läßt sich jetzt so handlich ums Eck zirkeln, dagegen fährt
sich der Burgman 650 wie ein Eisenschwein.

berichtet
der...Brathahn

Antworten