Kühlflüssigkeit - muß das frei von Silikat sein?

Erfahrungsaustauch zu allen Sym Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4030
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Kühlflüssigkeit - muß das frei von Silikat sein?

Beitragvon rollerfan » 29.11.2015, 20:23

Das rote Kühlmittel ist besonders empfehlenswert, da es die Infrarotstrahlung (Wärmestrahlung) besser aufnimmt. Das ist beim SYM besonders wichtig. Nimmt man ein blaues Kühlmittel wird die Wärme nicht richtig abtransportiert und es kommt zur Überhitzung. Die Ökos unter uns nehmen selbstverständlich ein grünes Kühlmittel, welches man nach Gebrauch bedenkenlos ins Grundwasser leiten oder auch trinken kann. Es geht aber auch um Nationalstolz, so nehmen die Holländer typischerweise oranges Kühlmittel, mit exakt dem selben Farbton wie die Trikots ihrer Fußballnationalmannschaft. Bei uns in Deutschland laufen ja Versuche mit gestreiftem Kühlmittel in schwarz-rot-gelb. Leider lassen sich da beim Recycling die Farben nicht mehr trennen, so dass es als Sondermüll behandelt werden muss. Man sieht schön, dass es sich hier noch um ein schwerwiegendes Problem der Rollerhersteller handelt, welches unbedingt der wissenschaftlichen Klärung bedarf. Daher wird in der Betriebsanleitung auch auf Spezifikationen verwiesen, denen man keinesfalls trauen sollte. Nicht auszudenken, wenn der Farbton nicht exakt stimmt ....

Gruß Peter

Sorry, aber das musste jetzt sein :wink: :D :| :?: :idea: :lol: :frieden:
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Peter
Beiträge: 628
Registriert: 19.06.2007, 09:53
Rollerhersteller: Piaggio
Modell: X 10 500
Baujahr: 2013
Zweitroller: keiner
Postleitzahl: 53840
Land: Deutschland
Wohnort: 53840 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Kühlflüssigkeit - muß das frei von Silikat sein?

Beitragvon Peter » 29.11.2015, 21:10

:trösten: :haumichwech: :haumichwech: :haumichwech: :haumichwech: :frieden:
Gruß
Peter aus Troisdorf
Bild


ein "Rheinland-Roller"

X10 500

Walter 48
Beiträge: 750
Registriert: 13.01.2008, 10:50
Rollerhersteller: Peugeot
Modell: Satelis 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 98158
Land: Deutschland
Wohnort: Bamberg

Re: Kühlflüssigkeit - muß das frei von Silikat sein?

Beitragvon Walter 48 » 29.11.2015, 22:18

:lol: :lol: :lol: :haumichwech: :haumichwech:
Carpe Diem
Gruß Walter

Benutzeravatar
Otello 2010
Beiträge: 2192
Registriert: 09.03.2010, 21:28
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW T400
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken

Re: Kühlflüssigkeit - muß das frei von Silikat sein?

Beitragvon Otello 2010 » 30.11.2015, 08:05

:haumichwech: :haumichwech: :haumichwech: :hirnbatsch: :haumichwech: :haumichwech: :haumichwech:
GrußBild
Hermann

Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Ich wäre lieber REICH als SEXY - aber was soll man machen?

Benutzeravatar
droescheder
Beiträge: 50
Registriert: 16.11.2015, 15:27
Wohnort: Iserlohn

Re: Kühlflüssigkeit - muß das frei von Silikat sein?

Beitragvon droescheder » 30.11.2015, 13:30

rollerfan hat geschrieben:Das rote Kühlmittel ist besonders empfehlenswert, ..................................

Gruß Peter
Sorry, aber das musste jetzt sein :wink: :D :| :?: :idea: :lol: :frieden:


Nicht schlecht Herr Specht ................... :haumichwech: :ätsch: :frieden:


Allerdings steht in der Betriebsanleitung des Sym GTS 300 leider nichts über das Kühlmittel, geschweige denn irgendwelche Spezifikationen :hirnbatsch: :trösten:
Beste Grüße aus Iserlohn, Klaus

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.

Benutzeravatar
Otello 2010
Beiträge: 2192
Registriert: 09.03.2010, 21:28
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW T400
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken

Re: Kühlflüssigkeit - muß das frei von Silikat sein?

Beitragvon Otello 2010 » 30.11.2015, 14:26

droescheder hat geschrieben:Allerdings steht in der Betriebsanleitung des Sym GTS 300 leider nichts über das Kühlmittel, geschweige denn irgendwelche Spezifikationen :hirnbatsch: :trösten:
Also mal so auf die Schnelle geguhgelt ( :wink: ) und das hier gefunden.
Jau, ist klar, ist in englisch und für 125er und 200er, kann aber bezüglich der Kühlmittelempfehlung nicht so ganz falsch sein.
Und da steht auf Seite 12-5: "empfohlenes Kühlmittel: SYM Bramax radiator agent. Konzentration 50%."
Mach was draus. 8)
GrußBild
Hermann

Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Ich wäre lieber REICH als SEXY - aber was soll man machen?

Benutzeravatar
flippi
Beiträge: 1136
Registriert: 03.02.2010, 18:09

Re: Kühlflüssigkeit - muß das frei von Silikat sein?

Beitragvon flippi » 30.11.2015, 14:58

Hallo Peter, na endlich das war super :haumichwech: :haumichwech: Gruß Flippi

Peter
Beiträge: 628
Registriert: 19.06.2007, 09:53
Rollerhersteller: Piaggio
Modell: X 10 500
Baujahr: 2013
Zweitroller: keiner
Postleitzahl: 53840
Land: Deutschland
Wohnort: 53840 Troisdorf
Kontaktdaten:

Re: Kühlflüssigkeit - muß das frei von Silikat sein?

Beitragvon Peter » 30.11.2015, 15:19

droescheder hat geschrieben:Allerdings steht in der Betriebsanleitung des Sym GTS 300 leider nichts über das Kühlmittel, geschweige denn irgendwelche Spezifikationen :hirnbatsch: :trösten:

Dann ist es auch sehr Wichtig! :pfeif: :pfeif: :pfeif:
Gruß
Peter aus Troisdorf
Bild


ein "Rheinland-Roller"

X10 500

Benutzeravatar
schraubergott
Beiträge: 1224
Registriert: 08.05.2011, 21:15
Rollerhersteller: Honda
Modell: fjs 600 2 Stück
Baujahr: 2001
Zweitroller: drittroller
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Wohnort: 26340 Zetel

Re: Kühlflüssigkeit - muß das frei von Silikat sein?

Beitragvon schraubergott » 30.11.2015, 16:16

Ich hoffe mal, dann habe ich nichts falsch gemacht ..

Mein SiWi 1 ( rot-metallic ), hat rotes Kühlmittel.
der SiWi 2 ( beige ), hat gelbliches Kühlmittel.
der Natosiwi hat grünes ...

bin echt erleichtert - hätte sonst ja auch schiefgehen können

Munter bleiben und bis denne

Carsten
de freesenscooters >> Kraftroller ab 500 cc > wenn schon, dann die Vollfettstufe!

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 193
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Kühlflüssigkeit - muß das frei von Silikat sein?

Beitragvon PeterA » 01.12.2015, 18:06

Hallo
Habe gelesen das silikathaltiges Kühlmittel auch für ALU-Motoren geeignet ist.
Also rein mit dem silikathaltigen blauen Kühlmittel ...
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 193
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Kühlflüssigkeit - muß das frei von Silikat sein?

Beitragvon PeterA » 05.12.2015, 15:10

Otello 2010 hat geschrieben:...
Und da steht auf Seite 12-5: "empfohlenes Kühlmittel: SYM Bramax radiator agent. Konzentration 50%."
Mach was draus. 8)

Hallo
Ist das silikatfrei :ätsch:
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
Otello 2010
Beiträge: 2192
Registriert: 09.03.2010, 21:28
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW T400
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken

Re: Kühlflüssigkeit - muß das frei von Silikat sein?

Beitragvon Otello 2010 » 06.12.2015, 19:52

PeterA hat geschrieben:Ist das silikatfrei

Das ist doch völlig wurscht.
Als Sym-Empfehlung wird es den Motoren nicht schaden. Und nur darum geht's. :ätsch:
GrußBild
Hermann

Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Ich wäre lieber REICH als SEXY - aber was soll man machen?

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 193
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Kühlflüssigkeit - muß das frei von Silikat sein?

Beitragvon PeterA » 06.12.2015, 20:04

Otello 2010 hat geschrieben:
PeterA hat geschrieben:Ist das silikatfrei

Das ist doch völlig wurscht.
Als Sym-Empfehlung wird es den Motoren nicht schaden. Und nur darum geht's. :ätsch:


Hallo
Dieses SYM Bramax radiator agent wird werkseitig eingefüllt und kein Mensch weiß die Spezifikationen, da es nur bei SYM so heisst.
Ich kenne kein vergleichbares Äquivalent dazu und am Markt gibt es dieses "SYM Bramax radiator agent" scheinbar nicht !
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4030
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Kühlflüssigkeit - muß das frei von Silikat sein?

Beitragvon rollerfan » 06.12.2015, 21:31

Otello 2010 hat geschrieben:Das ist doch völlig wurscht.
Als Sym-Empfehlung wird es den Motoren nicht schaden. Und nur darum geht's. :ätsch:


Also Hermann, so einfach ist das ja jetzt auch nicht. Man sollte schon unbedingt darauf achten, dass das Kühlmittel hormonfrei ist und die Halbwertzeit mindestens ein Jahr beträgt. Außerdem muss man auch darauf achten, dass zum mischen immer nur das Wasser aus der Originalquelle des Herstellers kommt. In einem japanischen Roller richtet deutsches Kühlwasser möglicherweise unreparable Schäden an. Bei meinem Satelis nehme ich immer nur das Originalwasser aus einer französischen Quelle bei Lourdes.

:wink:
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 193
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Kühlflüssigkeit - muß das frei von Silikat sein?

Beitragvon PeterA » 06.12.2015, 21:40

rollerfan hat geschrieben:
Otello 2010 hat geschrieben:Das ist doch völlig wurscht.
Als Sym-Empfehlung wird es den Motoren nicht schaden. Und nur darum geht's. :ätsch:


Also Hermann, so einfach ist das ja jetzt auch nicht. Man sollte schon unbedingt darauf achten, dass das Kühlmittel hormonfrei ist und die Halbwertzeit mindestens ein Jahr beträgt. Außerdem muss man auch darauf achten, dass zum mischen immer nur das Wasser aus der Originalquelle des Herstellers kommt. In einem japanischen Roller richtet deutsches Kühlwasser möglicherweise unreparable Schäden an. Bei meinem Satelis nehme ich immer nur das Originalwasser aus einer französischen Quelle bei Lourdes.

:wink:

Also wenn Du weißt welches "deutsche Kühlwasser" mann statt des originalen Wassers "SYM Bramax radiator agent" nimmt, dann schreib es bitte :wolken:
Danke
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...


Zurück zu „Sym ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast