Erfahrungsbericht Sym GTS 300i ABS Bj. 10/14

Erfahrungsaustauch zu allen Sym Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
droescheder
Beiträge: 50
Registriert: 16.11.2015, 15:27
Wohnort: Iserlohn

Erfahrungsbericht Sym GTS 300i ABS Bj. 10/14

Beitragvon droescheder » 16.11.2015, 21:27

Hallo zusammen,

hier mal ein Bericht über den Sym GTS 300i ABS aus meiner Sicht.

Wie schon geschrieben, komme ich vom Motorrad, BMW F700GS...
Da mir aber das Auf- und Absteigen immer unbequemer wurde sowie die Sitzposition meinem Rücken nicht mehr gut tat, suchte ich etwas Bequemeres. Es musste unter 200 kg (vollgetankt) sein und ABS haben. Damit wurde die Auswahl sehr eingegrenzt (Chopper kam für nicht in Frage).

Auf Grund von Testberichten und Nutzer-Meinungen bin ich letztendlich auf den Sym gestoßen. Ca. 40 Minuten Probefahrt gemacht und gekauft.............

Bisher bin ich nach gefahrenen gut 4.000 km mehr als zufrieden. Er ist sehr wendig, geht leicht in die Kurven rein, sehr gutmütiges Beschleunigen aus Kurven heraus und tadelloser Geradeauslauf. Er ist kein "Sportster" hat aber eine sehr gute gleichmäßige Gasannahme. An grün werdenden Ampeln ziehe ich vielen PKW`s davon. Man darf sich nicht von den 29 PS täuschen lassen, der Roller geht richtig gut. Tacho bin ich bisher max. ca. 150 gefahren, was ca. echten 135 km/h entsprechen. Bei 100 km/ hat er noch genügend Reserven, um noch zu beschleunigen.
Rangieren in der Garage für mich kein Probelm (steht hinter meinem Qashqai).

Noch habe ich die serienmäßigen Reifen Maxxis Pro drauf, die - wenn man nicht allzu sportlich fahren will - recht ordentlich sind. Bei Regen ist sowieso vorsicht geboten, speziell mit diesen Reifen. Im Frühjahr werde ich mir allerdings die Michelin City Grip aufziehen lassen.

Der Wetterschutz ist Durchschnitt, es zieht beim Fahren etwas um die Knöchel herum. Schienbein und Oberschenkel sind gut geschützt (ich bin 179 cm groß). Das serienmäßige Windschild hält den Oberkörper sehr gut vom Wind weg. Um den Kopfbereich (Helm) herum etwas laut aber kein "Zerren" am Helm. Ich habe mir nun das große Windschild von Givi mit integrierten Handwindabweisern gekauft und montiert. KLASSE! Bis Tacho 90 km/h fahre ich bei dieser Witterung nun mit offenem Visier und absolut leise. Die Finger werden durch die Handwindabweiser merklich nicht mehr so kalt. Uneingeschränkte Empfehlung für kühlere Tage für das Givi Windschild. (im Sommer werde ich wieder das originale Windschild montieren = luftiger)

Die Federung vorne ist sehr gut aber nicht zu weich, hinten härter. Die Federung bei dem Kymco Downtown, mit dem ich vorher eine Probefahrt gemacht habe, ist hinten noch härter als beim Sym.

In das Helmfach bekomme ich meinen Nolan Klapphelm und einen Jethelm rein. Zusätzlich noch Handschuhe, mein Navi (nehme ich bei Stops ab), Reifenpannenspray, dicke Hülenkette (ABUS, als Sicherheit gegen Wegschieben) und die Motorradverbandstasche sowie das minimale Bordwerkzeug. Luft für Taschen- oder Feuchtücher ist dann immer noch ausreichend.

Als Topcase habe ich das Kappa K47 Manta montiert und die beiden Bremsleuchten eingebaut (hierzu kommt noch ein separates Thema). Mit und ohne Topcase bisher kein Shimmyeffekt feststellen können.
Zusätzlich habe ich noch folgende Dinge eingebaut / angebracht:
- eine Doppel-USB Steckdose im rechten Fach (seltsamerweise war werksseitig nur der normale "Zigarettenanzünderanschluß" verbaut)
- einen 12 V Anschlß (Zigarettenanzünder) direkt an die Batterie, um im Winter die Batterie aufzuladen, entsulfatieren usw. ohne auszubauen
- das Plus-Kabel der Batterie verlängert, so daß man - im Notfall - den Roller fremdstarten kann, ohne Verrenkungen machen zu müssen (die Batterie ist sehr ungünstig im linken Fach verbaut. Mit Starthilfekabel o.ä. kommt man nicht an das Plus-Kabel, ohne die Batterie fast ausbauen zu müssen)
- das Batteriefach (linkes Fach) habe ich mit einem kleinen Schließzylinder versehen, damit ich nicht immer die Schraube raus- und reindrehen muß, um das Fach öffnen und schließen zu können
- RAM Mount für mein Navi mittig auf der Lenkerverkleidung angebracht

Die vorderen Doppelscheinwerfer und die Nebelscheinwerfer lassen den Roller in einem sehr guten Licht erscheinen und Abends bei Dunkelheit leuchten die 4 Scheinwerfer die Straße super aus (ich fahre grundsätzlich mit eingeschalteten Haupt- und Nebelscheinwerfern, die Ordnungshüter haben noch nie etwas dagegen gesagt)

Die Ölintervalle sind etwas Kurz: Motor alle 5.000 km, Getriebe alle 8.000 km

Sollte man (Frau) ein "Sportler" sein, dann lieber XMax, TMax oder ähnliches. Als Stadt- und Tourenfahrer kann ich den Sym bisher uneingeschränkt empfehlen. Mein Durchschnittsverbrauch über 4.000 km leigt bei 3,6 L.

Soweit mein bisheriger Eindruck.

Gerne beantworte ich Fragen, soweit es mir möglich ist :?

PS: Was mir noch nicht gelungen ist, daß ich die vorderen seitlichen Verkleidungen demontieren konnte. Ebenso ist es mir bis dato ein Rätsel, wie man die Glühlampen der vorderen Haupt- und Nebelscheinwerfer wechslen kann. Hierzu werde ich aber später separate Themen erstellen.
Beste Grüße aus Iserlohn, Klaus

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.

Benutzeravatar
droescheder
Beiträge: 50
Registriert: 16.11.2015, 15:27
Wohnort: Iserlohn

Re: Erfahrungsbericht Sym GTS 300i ABS Bj. 10/14

Beitragvon droescheder » 17.11.2015, 12:46

Noch ein paar Anmerkungen zum GTS 300i ABS.

Die Armaturen spiegeln im Sonnenlicht. Hier werde ich Abhilfe schaffen, indem ich Displayschutzfolie für Smartphones auf Maß schneide und auf die Rundinstrumente aufbringe.
Der Abstand zwischen Sitzfläche (Fahrer) und Auflagefläche für die Füße könnte ein wenig mehr sein. Eventuell lasse ich die Fahrersitzfläche um 1,5 cm aufpolstern. Ansonsten ist die Sitzposition sehr gut, auch durch die 3-fach verstellbare "Rückenlehne". Hier werde ich dann noch in der Winterzeit ein wenig basteln, indem ich die Halterung der Rückenlehne um ca. 5 cm verlängern werde. Hierdurch wird die Wirbelsäule noch besser unterstützt oder abgestützt.
Die Rückspiegel sind relativ groß und gut einstellbar. Der rückwärtige Verkehr ist gut zu sehen. Allerdings ist das erste Fahrzeug, das sich direkt hinter meinem Motorroller befindet, nur durch leichtes Neigen des Kopfes nach links oder rechts zu sehen. Eventuell werde ich die Spiegelausleger um ca. 3-5 cm verlängern?
Die Fußrasten für die Sozia sind optimal angebracht, heißt: sehr angenehmer Kniewinkel und gute Auflage der Füße. Das Topcase mit Rückenpolster erhöht nochmals den Sitzkomfort.
Auch die LED Tagfahrlichter und das wirklich große LED Rücklicht sind positiv erwähnenswert. Ebenso die LED Blinker - integriert in den Vorderseiten der Rückspiegel - sind für mich ein Sicherheitsaspekt, da diese vom entgegenkommenden Verkehr äußerst gut zu erkennen sind.
Ein bißchen billig wirkt die Abdeckklappe des Tankverschluß im Mitteltunnel, aber damit kann leben :wink: . Dafür ist das Betanken einfach und geht flott von der Hand ohne zu "sabbern".
So, das war´s erstmal :idea:
Beste Grüße aus Iserlohn, Klaus

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Erfahrungsbericht Sym GTS 300i ABS Bj. 10/14

Beitragvon PeterA » 17.11.2015, 19:01

Hallo
Ich sehe mit den schönen großen Rückspiegeln auch kein Fahrzeug direkt hinter mir, dort sind nur meine Arme zu sehen!
Wie willst Du denn diese Spiegelausleger verbreitern?
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
Otello 2010
Beiträge: 2163
Registriert: 09.03.2010, 21:28
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW T400
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken

Re: Erfahrungsbericht Sym GTS 300i ABS Bj. 10/14

Beitragvon Otello 2010 » 17.11.2015, 20:06

PeterA hat geschrieben:Ich sehe mit den schönen großen Rückspiegeln auch kein Fahrzeug direkt hinter mir, dort sind nur meine Arme zu sehen!
Ich fahre zwar keinen Sym, sondern einen Honda SW T400, aber auch dieser hervorragende Roller verfügt über 2 schöne große Rückspiegel, die ich mit einer Spiegelverbreiterung versehen habe. Dadurch wird zwar nicht der Spiegel verbreitert, wie die Bezeichnung dieser Teile vermuten lassen könnte, sondern die Spiegel werden um je knapp 4 cm nach außen und dabei auch um ein paar cm höher versetzt.
Jetzt ist die Rücksicht so gut, dass ich nicht nur jedes Fahrzeug hinter mir sehe, sondern so auch viel besser Rücksicht nehmen kann. :wink: :mrgreen:
GrußBild
Hermann

Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Ich wäre lieber REICH als SEXY - aber was soll man machen?

Benutzeravatar
droescheder
Beiträge: 50
Registriert: 16.11.2015, 15:27
Wohnort: Iserlohn

Re: Erfahrungsbericht Sym GTS 300i ABS Bj. 10/14

Beitragvon droescheder » 18.11.2015, 07:47

Hallo Peter,

ja, leider gibt es für den Sym nicht viele Zubehörteile. Anders als bei Honda (Hermann :wink: ), Suzuki usw., für die man reichhaltiges Zubehör findet.
Zur Zeit weiß ich noch nicht wie ich die Spiegelausleger verlängern kann (ebenso die Verlängerung der Halterung für die Rückenlehne). Da aber jetzt mehr oder weniger die rollerlose Zeit beginnt, habe ich Zeit, mir darüber Gedanken zu machen. Ich werde hier eine entsprechende Info einstellen, sobald ich eine Lösung gefunden habe.
Eventuell wird ja in nächster Zeit auch etwas im Zubehörhandel angeboten. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, daß es für den 250er bereits Verlängerungen für die Spiegelausleger gibt.
Beste Grüße aus Iserlohn, Klaus

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Erfahrungsbericht Sym GTS 300i ABS Bj. 10/14

Beitragvon PeterA » 18.11.2015, 08:19

Otello 2010 hat geschrieben:
PeterA hat geschrieben:Ich sehe mit den schönen großen Rückspiegeln auch kein Fahrzeug direkt hinter mir, dort sind nur meine Arme zu sehen!
Ich fahre zwar keinen Sym, sondern einen Honda SW T400, aber auch dieser hervorragende Roller verfügt über 2 schöne große Rückspiegel, die ich mit einer Spiegelverbreiterung versehen habe. Dadurch wird zwar nicht der Spiegel verbreitert, wie die Bezeichnung dieser Teile vermuten lassen könnte, sondern die Spiegel werden um je knapp 4 cm nach außen und dabei auch um ein paar cm höher versetzt.
Jetzt ist die Rücksicht so gut, dass ich nicht nur jedes Fahrzeug hinter mir sehe, sondern so auch viel besser Rücksicht nehmen kann. :wink: :mrgreen:


Hallo
Das geht beim SYM nicht so einfach,da passen keine herkömmlichen Spiegelverbreiterungen/Verlängerungen.
Der hat einklappbare Spiegel mit integrierten Blinkern...
Weiß auch nicht ob die Kabel für die Blinker lang genug sind oder ob man die dann auch verlängern muss....
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
droescheder
Beiträge: 50
Registriert: 16.11.2015, 15:27
Wohnort: Iserlohn

Re: Erfahrungsbericht Sym GTS 300i ABS Bj. 10/14

Beitragvon droescheder » 19.11.2015, 11:13

Die Kabel für den Blinker müssen auf jeden Fall verlängert werden, das ist kein Problem. Wie schon richtig erwähnt, der Sym hat den Spiegelarm klappbar. Wenn eine Verlängerung, dann ist das nur am "Fuß" des Spiegelauslegers möglich. Schaun wir mal... :?
Beste Grüße aus Iserlohn, Klaus

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten.

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Erfahrungsbericht Sym GTS 300i ABS Bj. 10/14

Beitragvon PeterA » 28.05.2016, 20:55

bzgl. Rückspiegel und die Sicht direkt nach hinten.
Habe unlängst die Original Spiegel des MaxSym 400 probehalber montiert.
Die Sicht nach hinten war nicht viel besser als mit den original Spiegeln.
Man müsste noch die Spiegelarme verlängern!

Außerdem sieht es bescheiden aus mit den 4 Spiegeln.
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Erfahrungsbericht Sym GTS 300i ABS Bj. 10/14

Beitragvon PeterA » 23.06.2016, 20:19

Werde noch Lenkerendenspiegel probieren...
Vielleicht auch nur auf der linken Seite.
Die sind auch nicht so auffällig!
Werde dann berichten...

http://www.polo-motorrad.de/de/lenkeren ... pruft.html
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Erfahrungsbericht Sym GTS 300i ABS Bj. 10/14

Beitragvon PeterA » 04.09.2016, 07:10

droescheder hat geschrieben:Noch ein paar Anmerkungen zum GTS 300i ABS.
...
Auch die LED Tagfahrlichter und das wirklich große LED Rücklicht sind positiv erwähnenswert... :idea:


Hallo
Mir sind nach einem Jahr und 4500KM schon 4 LED des Standlichtes auf der rechten Seite ausgefallen :x
Laut Bericht im Scooter & Sport sind bei ihrem Dauertestmodell auch schon ein paar LED ausgefallen.
Allerdings erst nach etwa 14000KM...

Ob ich damit durch die jährliche §57a Überprüfung komme?
Ich glaube nicht, obwohl noch ein paar LED funktionieren.

Ich glaube es ist durch die Hitze des Scheinwerfers darunter, daß einige LED so schnell ausfallen...
Zuletzt geändert von PeterA am 04.09.2016, 15:59, insgesamt 1-mal geändert.
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
macdet
Beiträge: 1613
Registriert: 19.03.2007, 22:06
Wohnort: 26345 Bockhorn

Re: Erfahrungsbericht Sym GTS 300i ABS Bj. 10/14

Beitragvon macdet » 04.09.2016, 15:53

Daß ist voll ärgerlich, da es die sicher nicht einzeln gibt. Sieht nicht nach Langzeit Qualität aus. Da wird sich SYM was einfallen lassen müssen.
Die neueren Hondas haben ja auch LED Scheinwerfer und LED für den Rest. Bin auch auf die Dauerbelastung gespannt.
Gruß

MacDet


de freesenscooters >> Honda Kraftroller

Altsteirer
Beiträge: 29
Registriert: 03.05.2013, 23:02
Wohnort: Düsseldorf

Re: Erfahrungsbericht Sym GTS 300i ABS Bj. 10/14

Beitragvon Altsteirer » 04.09.2016, 21:55

Vor zwei Monaten sind innerhalb von zwei Tagen beide H 4 Birnen im A......... gegangen
Austausch war kein Spaß. 2 Std. rumgeschrraubt. Scooter sah aus als wäre er explodiert.

Nein ich bin kein Grobmotoriker oder Heimwerker sondern Handwerker.

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Erfahrungsbericht Sym GTS 300i ABS Bj. 10/14

Beitragvon PeterA » 05.09.2016, 05:48

Das LED Standlicht-Band für den GTS300i kostet etwa 46 €
Da muss wohl die Frontabdeckung runter...

http://www.quad-company.de/sym-gts-300i ... rsatzteile
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Erfahrungsbericht Sym GTS 300i ABS Bj. 10/14

Beitragvon PeterA » 14.09.2016, 21:10

PeterA hat geschrieben:Das LED Standlicht-Band für den GTS300i kostet etwa 46 €
Da muss wohl die Frontabdeckung runter...

http://www.quad-company.de/sym-gts-300i ... rsatzteile


Hat wer eine Ahnung ob man auch die Windschutzscheibe abnehmen muss, wenn die Frontabdeckung runter soll :?:
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...

Benutzeravatar
PeterA
Beiträge: 188
Registriert: 04.07.2014, 13:01
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i ABS
Baujahr: 2015
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 1210
Land: Österreich
Wohnort: Wien

Re: Erfahrungsbericht Sym GTS 300i ABS Bj. 10/14

Beitragvon PeterA » 01.11.2016, 14:17

PeterA hat geschrieben:
droescheder hat geschrieben:Noch ein paar Anmerkungen zum GTS 300i ABS.
...
Auch die LED Tagfahrlichter und das wirklich große LED Rücklicht sind positiv erwähnenswert... :idea:


Hallo
Mir sind nach einem Jahr und 4500KM schon 4 LED des Standlichtes auf der rechten Seite ausgefallen :x
Laut Bericht im Scooter & Sport sind bei ihrem Dauertestmodell auch schon ein paar LED ausgefallen.
Allerdings erst nach etwa 14000KM...

Ob ich damit durch die jährliche §57a Überprüfung komme?
Ich glaube nicht, obwohl noch ein paar LED funktionieren.

Ich glaube es ist durch die Hitze des Scheinwerfers darunter, daß einige LED so schnell ausfallen...


Obwohl auf der rechten Seite jetzt nur mehr 4 von 9 LED funktionieren habe ich das Pickerl (Plakete) bei der §57a Überprüfung bekommen :)
Wer nichts weiß, muss alles glauben ...


Zurück zu „Sym ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast