Neue Pullys für meinen maxsym 600i

Erfahrungsaustauch zu allen Sym Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
iggi
Beiträge: 165
Registriert: 01.02.2015, 18:04
Rollerhersteller: SYM
Modell: maxsym 600i
Baujahr: 2015
Zweitroller: Vespa
Postleitzahl: 49838
Land: Deutschland

Neue Pullys für meinen maxsym 600i

Beitragvon iggi » 26.10.2015, 18:06

Hallo zusammen,
ich habe meinem maxsym 600i vor der anstehenden Winterpause noch neue Dr. Pully Variorollen gegönnt. Gerade im niedrigen Tourenbereich ruckelte der Roller doch sehr. Nachdem ich von anderen maxsym Fahrern gehört hatte, dass Dr. Pully Abhilfe bringen sollen, habe ich mir auch die Pully`s besorgt.
Eigentlich sollten die, da ich noch in der Garantiezeit bin, von meinem "Fachhändler" im Rahmen der anstehenden 5.000km Inspektion mit eingebaut werden.
Denkste!!!
Als ich den Roller von der Inspektion abholen wollte, teilte mir mein SYM-"Fachhändler" mit, dass die Pullys nicht eingebaut wurden, da die Mutter vor der Vario so fest saß, dass sie nicht gelöst werden konnte, also auch kein Rollenwechsel. :?: Es müsste zunächst eine neue Mutter bestellt werden und dann, sobald diese geliefert wurde, die alte gesprengt werden. Da ich nicht bereit war, die Kosten dafür zu übernehmen, forderte ich, dass auf Garantiebasis zu lösen. Der Händler versprach mir, (erst nachdem ich das mit Nachdruck gefordert habe) sich mit SYM in Verbindung zu setzen.
Über einen Monat habe ich nichts von meinem lieben Händler noch von SYM gehört. Bei Anfrage immer wieder die Leier: "SYM muss erst entscheiden, wir können das aber auch jetzt schon machen, aber dann müssen sie das erst bezahlen".
Ich habe dann eine Mail an SYM-Deutschland geschickt und meinen Unmut geäußert und siehe da, morgens Mail geschrieben und nachmittags rief mich schon der liebe "Fachhändler" an und teilte mir mit, dass SYM die Kosten übernehmen würde. "Komisch, manchmal hilft das doch besser, wenn der Kunde sich direkt darum kümmert und sich an SYM wendet", so die Aussage vom lieben "Fachhändler".
Also, Roller erneut zur Werkstatt. Drei Tage hat der liebe Händler sich für das Sprengen der Mutter und Wechseln der Rollen Zeit gelassen, obwohl ich einen fest abgesprochenen Werkstatttermin hatte. Leihroller gab es auch nicht mehr und man sah ihm an, dass er sich "so richtig darauf gefreut hat", die Arbeit durchzuführen. Einen Beleg über die durchgeführten Arbeiten auf Garantiebasis habe ich trotz Fragen nicht von ihm bekommen.
Dieser sogenannte "Fachhändler" wird mich, obwohl ich den Roller dort im Februar erst neu gekauft habe, mit Sicherheit nicht wiedersehen. :evil:
Was ich dort erlebt habe, würde fast ein Buch füllen.

Und jetzt das Gute zuletzt: Der Roller läuft jetzt mit den neuen Dr. Pullys sowas von gleichmäßig. Kein Ruckeln mehr und beim Anfahren und beschleunigen ein sanftes dahingleiten. Von den Dingern bin ich begeistert! :mrgreen:
___________________________
Viele Grüße aus dem Emsland :frieden:
Karl-Heinz (iggi)

Benutzeravatar
Manni
Beiträge: 15
Registriert: 07.08.2015, 12:59
Wohnort: Fürstenau
Kontaktdaten:

Re: Neue Pullys für meinen maxsym 600i

Beitragvon Manni » 26.10.2015, 19:16

Hallo Karl-Heinz

Habe auch schon überlegt meinem ein paar neue Rollen zu gönnen.
Er steht gerade in der Werkstatt und holt sich einen Satz neue Reifen.
Die 20 000Insrektion ist auch fällig.

Hoffentlich haben wir nicht die gleiche Werkstatt!!! :roll:
Ein Leben ohne Roller ist möglich aber sinnlos!!!!!

Benutzeravatar
iggi
Beiträge: 165
Registriert: 01.02.2015, 18:04
Rollerhersteller: SYM
Modell: maxsym 600i
Baujahr: 2015
Zweitroller: Vespa
Postleitzahl: 49838
Land: Deutschland

Re: Neue Pullys für meinen maxsym 600i

Beitragvon iggi » 27.10.2015, 08:45

Manni hat geschrieben:
Hoffentlich haben wir nicht die gleiche Werkstatt!!! :roll:


Ich glaube nicht und ich wünsche es Dir auch nicht! :wink:
___________________________
Viele Grüße aus dem Emsland :frieden:
Karl-Heinz (iggi)

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 3990
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Neue Pullys für meinen maxsym 600i

Beitragvon rollerfan » 27.10.2015, 12:38

Das sind die typischen Erfahrungen mit den Pulleys. Durch das Material und die Form laufen sie deutlich harmonischer wie die runden Standardgewichte. Wenn man dann noch etwas weniger Gewicht nicht geht die Post richtig ab, ohne Ruckeln, wie am Gummiband gezogen. Außerdem verschleißen die Dinger weniger und sollten eigentlich ein Rollerleben lang halten.

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
claus
Beiträge: 1442
Registriert: 07.11.2008, 19:17
Rollerhersteller: honda
Modell: Handa integra 700 NC
Baujahr: 2012
Zweitroller: Honda
Postleitzahl: 27474
Land: Deutschland
Wohnort: cuxhaven

Re: Neue Pullys für meinen maxsym 600i

Beitragvon claus » 27.10.2015, 16:16

Manni hat geschrieben:Hallo Karl-Heinz

Habe auch schon überlegt meinem ein paar neue Rollen zu gönnen.
Er steht gerade in der Werkstatt und holt sich einen Satz neue Reifen.
Die 20 000Insrektion ist auch fällig.

Hoffentlich haben wir nicht die gleiche Werkstatt!!! :roll:

Moin das kommt drauf an mit was du für einen da bis der 650er braucht keine.
de Moordüwels aus cuxhaven
Claus: Das Wetter kann mich mal

Benutzeravatar
Steeler
Beiträge: 533
Registriert: 10.01.2009, 20:08
Wohnort: Pattensen/Hannover
Kontaktdaten:

Re: Neue Pullys für meinen maxsym 600i

Beitragvon Steeler » 27.10.2015, 19:06

Hab ich dir doch in Stadtsteinach gesagt. Mein SYM lief mit den Rollen auch ruhiger.
Nenn den Händler ruhig beim Namen. Dann können die Kollegen aus dem Forum einen großen Bogen um ihn machen.
PS: Meine Beanstandung der Pirelli Reifen mit der Sägezahnbildung nach 5000 km wurde von Pirelli zurückgewiesen. Der Reifen wäre vollkommen i.O.
Also: Nicht empfehlenswert. Pirelli: sechs, setzen.
Lieber 1000km auf dem Roller wie 100km im Auto

Benutzeravatar
iggi
Beiträge: 165
Registriert: 01.02.2015, 18:04
Rollerhersteller: SYM
Modell: maxsym 600i
Baujahr: 2015
Zweitroller: Vespa
Postleitzahl: 49838
Land: Deutschland

Re: Neue Pullys für meinen maxsym 600i

Beitragvon iggi » 28.10.2015, 13:24

Steeler hat geschrieben:Hab ich dir doch in Stadtsteinach gesagt. Mein SYM lief mit den Rollen auch ruhiger.
Nenn den Händler ruhig beim Namen. Dann können die Kollegen aus dem Forum einen großen Bogen um ihn machen.
PS: Meine Beanstandung der Pirelli Reifen mit der Sägezahnbildung nach 5000 km wurde von Pirelli zurückgewiesen. Der Reifen wäre vollkommen i.O.
Also: Nicht empfehlenswert. Pirelli: sechs, setzen.


Hallo Steeler,
und genau weil du und einige andere mir die Pullys empfohlen haben, habe ich sie mir einbauen lassen. Der Roller läuft jetzt nicht nur ruhiger, er beschleunigt auch noch besser (obwohl die Beschleunigung auch vorher schon gut war). Ich habe etwas leichtere Rollen wie die Originalrollen von SYM genommen. Danke für den Tipp :!:

Das mit den Händlernamen im Internet verbreiten, werde ich lieber vermeiden. Hab keine Lust auf einen Rechtsstreit oder ähnliches. Aber ich glaube auch kaum, dass sonst noch jemand aus diesem Forum dort Kunde ist. Liegt halt in "Hintertupfingen" im Roller-Niemannsland. Kann euch ja bei unserem nächsten Treffen in Wandlitz/Brandenburg darüber informieren.

Das mit deinen Rollerreifen habe ich fast erwartet. Reifenbeanstandungen werden in der Regel fast immer zurückgewiesen. Habe das auch mal bei einem PKW erlebt. Das Auto war 6 Monate alt und die Reifen hatten eine Unwucht. Der Reifenhersteller hat mir die Reifen trotz einigem hin- und her nicht ersetzt!
___________________________
Viele Grüße aus dem Emsland :frieden:
Karl-Heinz (iggi)


Zurück zu „Sym ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast