Hinterradausbau SYM GTS EVO BJ 2011

Erfahrungsaustauch zu allen Sym Rollern ab 125cc
SYM GTS EVO 125

Hinterradausbau SYM GTS EVO BJ 2011

Beitragvon SYM GTS EVO 125 » 04.03.2013, 13:00

Moin, moin in die Foren-Runde!!

Hat Jemand schon einmal das Vorder- und Hinterrad von seiner SYM GTS EVO selber ausgebaut und wenn Ja, wie macht man das?

Meine Reifen haben jetzt 12000 km gelauf (die Ersten von Maxxis) und nun sind beide fällig.

Freue mich auf Antworten.

MfG

Ingo

Benutzeravatar
Steeler
Beiträge: 535
Registriert: 10.01.2009, 20:08
Wohnort: Pattensen/Hannover
Kontaktdaten:

Re: Hinterradausbau SYM GTS EVO BJ 2011

Beitragvon Steeler » 04.03.2013, 19:07

http://www.youtube.com/watch?v=sLveewXhJuc

Schau mal hier. Ist zwar ein Kymco, aber so in etwa sollte es bei dir funktionieren.
Gruß aus Pattensen
Lieber 1000km auf dem Roller wie 100km im Auto

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Hinterradausbau SYM GTS EVO BJ 2011

Beitragvon Cooler Humanist » 04.03.2013, 19:47

Wie der Radaus- und Einbau bei deinem Roller geht weiß ich nicht, ein allgemeiner Tip für das Vorderrad wo ja eine Steckachse ist, der Roller steht auf dem Hauptständer das Hinterrad ist frei und nun geht die Fummelei los. Die Höhe muss stimmen weil das Rad anheben sehr schwer ist. Ich schiebe immer einen Holzkeil unter das Hinterrad das der Roller so wippt das die Achse und das Rad zusammenpassen. Es muss ja auch die Bremsscheibe in die Bremszange eingeführt werden. Ich persönlich schraube die Bremszange ab um nichts zu beschädigen und wenn das Rad drin ist wieder an. Für die Befestigungsschrauben benutze ich Schraubensicherungspaste Mittelfest. Man kann vorsichtig die Bremsklötze etwas auseinanderdrücken und erspart sich so das Abbauen der Bremszange aber da muss man vorsichtig zu Werke gehen, Bremsbeläge dürfen nicht beschädigt werden. Da kann dann noch ein Tachoantrieb und eine Distanzhülse sein und man hat wenn man allein ist ein paar Hände zu wenig. Die Steckachse mit etwas Öl zu benetzen ist auch von Vorteil und die Mutter hat ein vorgeschriebenes Antugsdrehmoment. Hinten wird das Rad auf einer verzahnten Achse sitzen die ist mit Kupferpaste oder etwas ähnlichen einzustreichen ist so das man das Rad wieder abbekommt. Meistens muss der Auspuff abgebaut werden vor dem Hinterradausbau, hat man zur Sicherheit eine neue Auspuffdichtung auf Lager dann hat man im Fall das diese beim Ausbau kaputt geht Ersatz. Diese Hinweise sind nur allgemein, so ähnlich könnte es sich beim Daelim Otello abspielen.

Benutzeravatar
Otello57
Beiträge: 2221
Registriert: 11.03.2007, 16:07
Wohnort: 57632 Rott

Re: Hinterradausbau SYM GTS EVO BJ 2011

Beitragvon Otello57 » 05.03.2013, 07:53

Cooler Humanist hat geschrieben:Wie der Radaus- und Einbau bei deinem Roller geht weiß ich nicht, ein allgemeiner Tip für das Vorderrad wo ja eine Steckachse ist, der Roller steht auf dem Hauptständer das Hinterrad ist frei und nun geht die Fummelei los. Die Höhe muss stimmen weil das Rad anheben sehr schwer ist. Ich schiebe immer einen Holzkeil unter das Hinterrad das der Roller so wippt das die Achse und das Rad zusammenpassen. Es muss ja auch die Bremsscheibe in die Bremszange eingeführt werden. Ich persönlich schraube die Bremszange ab um nichts zu beschädigen und wenn das Rad drin ist wieder an. Für die Befestigungsschrauben benutze ich Schraubensicherungspaste Mittelfest. Man kann vorsichtig die Bremsklötze etwas auseinanderdrücken und erspart sich so das Abbauen der Bremszange aber da muss man vorsichtig zu Werke gehen, Bremsbeläge dürfen nicht beschädigt werden. Da kann dann noch ein Tachoantrieb und eine Distanzhülse sein und man hat wenn man allein ist ein paar Hände zu wenig. Die Steckachse mit etwas Öl zu benetzen ist auch von Vorteil und die Mutter hat ein vorgeschriebenes Antugsdrehmoment. Hinten wird das Rad auf einer verzahnten Achse sitzen die ist mit Kupferpaste oder etwas ähnlichen einzustreichen ist so das man das Rad wieder abbekommt. Meistens muss der Auspuff abgebaut werden vor dem Hinterradausbau, hat man zur Sicherheit eine neue Auspuffdichtung auf Lager dann hat man im Fall das diese beim Ausbau kaputt geht Ersatz. Diese Hinweise sind nur allgemein, so ähnlich könnte es sich beim Daelim Otello abspielen.




Antwort auf die Frage ist total verfehlt. Wenn ich nicht auf die Frage antworten kann, dann halte ich mich zurück. Nur etwas schreiben, das kann jeder !
Wenn ich etwas zu sagen hätte, gäb es keinen Winter mehr

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Hinterradausbau SYM GTS EVO BJ 2011

Beitragvon Cooler Humanist » 06.03.2013, 20:59

Das gebe ich zu, diesen Beitrag hätte ich lieber lassen sollen. Deshalb bedanke ich mich für die sehr "sensible Antwort".

Benutzeravatar
Otello57
Beiträge: 2221
Registriert: 11.03.2007, 16:07
Wohnort: 57632 Rott

Re: Hinterradausbau SYM GTS EVO BJ 2011

Beitragvon Otello57 » 06.03.2013, 21:31

Bitte, gerne wieder
Wenn ich etwas zu sagen hätte, gäb es keinen Winter mehr


Zurück zu „Sym ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast