Reifenwahl

Erfahrungsaustauch zu allen Sym Rollern ab 125cc
Joachim2

Re: Reifenwahl

Beitragvon Joachim2 » 29.12.2011, 13:23

Hallo Rollerfreunde,
danke für den Tip, also kurz zusammengefaßt, geht die Tendenz eher zum Heidenau, der eine höhere Laufleistung und gutes Fahrverhalten bei Nesse bsitzt. :idea:
Mit freundlichem Gruß
Joachim

RunnerMax

Re: Reifenwahl

Beitragvon RunnerMax » 29.12.2011, 19:15

Bevrider hat geschrieben:Vom Reifenhändler ließ ich mir sagen, Heidenau- Reifen seien gut, aber nicht mehr billiger als Konkurrenzprodukte.


Na, ich weiß nicht ob es beim Reifenkauf wirklich um billig gehen sollte!
Im übrigen habe ich bei den von mir gefahrenen Michelin Reifen immer den Eindruck gehabt, daß sie an die Heidenau Reifen nicht ran kommen.

Gruß RunnerMax

Bevrider

Re: Reifenwahl

Beitragvon Bevrider » 30.12.2011, 14:54

RunnerMax hat geschrieben:
Na, ich weiß nicht ob es beim Reifenkauf wirklich um billig gehen sollte!
Im übrigen habe ich bei den von mir gefahrenen Michelin Reifen immer den Eindruck gehabt, daß sie an die Heidenau Reifen nicht ran kommen.

Gruß RunnerMax


Geht es auch nicht, war nur eine Randbemerkung. Meine beiden Teufelchen für vorn und hinten haben zusammen immerhin knapp 200 Euronen gekostet.
Aber wenn ich den Händler richtig verstanden habe, waren die früher mal deutlich günstiger als andere.

Ganz ehrlich: von Heidenau habe ich das erste Mal vor ca. einem halben Jahr gehört. In einem anderen Rollerforum.

@Joachim2: ich selbst kann mangels Erfahrung nichts über den Heridenau sagen, noch nie einen gefahren. Gelesen habe ich nur, dass es einen, sagen wir Normalreifen gibt, und einen eher sportlich ausgelegten. Wie letzterer sich auf Nässe verhält, weiß vielleicht einer der anderen.

Komme was da wolle: ich bleib bei meinen Pirellis, lieber 1000km weniger Laufleistung, Dafür aber immer Sicherheitsreserven. Oder so.

Benutzeravatar
rollerblade
Beiträge: 90
Registriert: 25.10.2014, 18:12
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 300i
Baujahr: 2013
Zweitroller: BMW
Postleitzahl: 38471
Land: Deutschland
Wohnort: Rühen

Re: Reifenwahl

Beitragvon rollerblade » 27.11.2014, 16:15

Hallo zusammen
In Punkto Reifenwahl kann ich auch etwas beitragen
Auf meiner 125er GTS habe ich Heidenau Ganzjahresreifen gefahren und war sehr enttäuscht, geringe Laufleistung ca.3000 km hinten und 5000 km vorn.
Dann habe ich auf Metzeler feel Free Wintech und war begeistert bei jedem Wetter Grip und ich bin Ganzjahresfahrer.
Bei meiner jetzigen GTS 300i hatte ich die Maxxis drauf un nach 5000 Km hatte ich die Faxen dicke so wie es unter 10° C ging fahren wie auf Glatteis.
Also runter mit den Dingern und Michelin City Grip drauf, das ist fahren auf Schienen echt super und ich habe schon 8000 Km mit den Reifen runter Klasse.
Hinten habe ich noch 4,5 mm drauf und vorn kaum Meßbar weniger also wie neu. Man kann sagen sehr Empfehlenswert.

Gruß aus Niedersachsen
Burkhard
immer schön munter bleiben

Altsteirer
Beiträge: 32
Registriert: 03.05.2013, 23:02
Wohnort: Düsseldorf

Re: Reifenwahl

Beitragvon Altsteirer » 27.11.2014, 21:37

Bin auch ganzjahresfahrer. Nach gut 7000 Km hab ich letzte Woche die Maxxis gegen Contimove 365 getauscht. Auf meinem letzten Roller Joyride 200 hatte ich über viele Jahre Heidenau Ganzjahresreifen drauf und war sehr zufrieden damit. Über die Contis kann ich leider noch garnix sagen außer das sie schwarz sind. Aber im laufe der nächsten Woche kommen 500 Km dazu, mal schauen ob ich einen Unterschied bemerke. Bei den Heidenau war der Unterschied bei Regen riesig gegenüber den Serienpellen von Maxxis. 2004 hatte ich eine Yamaha mit Michelin Bopper, die waren bei Regen und bei uns leider sehr vielen Straßenbahnschienen lebensgefährlich.


Zurück zu „Sym ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast