Erfahrungen mit dem Sym GTS

Erfahrungsaustauch zu allen Sym Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4182
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Erfahrungen mit dem Sym GTS

Beitragvon rollerfan » 01.03.2010, 14:06

Hallo,

wer von euch hat denn Erfahrung mit den Sym GTS Rollern. Es gibt ja die kleinen 125er mit 12PS. Das ist von den Fahrleistungen sicher vergleichbar mit Daelim Freewing oder Otello. Wie sieht es aber mit dem Sym GTS 250 oder gar dem Sym GTS 300 aus? Da sollte in Sachen Fahrleistung doch deutlich mehr drin sein. Vom Chassis sind die Roller eigentlich groß genug, so dass ein entspanntes Fahren möglich sein sollte.

Lohnt eigentlich der Unterschied vom Sym GTS 250 zum Sym GTS 300? Der 300er hat ja auch nur 268cc, also kaum mehr als der 250er. Es wäre mal interessant, ob da jemand eigene Erfahrungen hat.

Gruß Peter


P.S.: Schaut mal nicht hin, aber jetzt muss ich noch etwas Content für die Suchmaschinen generieren :wink: . Also, der Sym GTS ist ungefähr so groß wie der Peugeot Satelis oder Piaggio X7 oder X8. Yamaha X-Max oder T-Max sind mehr die Sportler und nicht so zu vergeichen mit einer Daelim Freewing oder Otello. Ein roter Piaggio ist auch nicht schneller als ein gelber Kymco Xciting. Ein Sym in blau ist einfach blauer als ein gelber Yamaha T-Max in gelb. Der Sym hat genauso zwei Räder wie der Honda und wenn der Peugeot Satelis drei Räder hätte wäre er mehr ein Piaggio MP3. Dabei ist es egal, ob der Piaggio X8 grün oder der Peugeot Satelis rot ist. (Sorry, ich weiß, das war jetzt nicht wirklich informativ aber für Google notwendig) :roll: .
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
SYM-Ryder 59
Beiträge: 166
Registriert: 06.03.2010, 19:16
Rollerhersteller: SYM
Modell: GTS 250i
Baujahr: 2008
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 41061
Land: Deutschland

Re: Erfahrungen mit dem Sym GTS

Beitragvon SYM-Ryder 59 » 10.03.2010, 20:08

Hallo Peter.

Bis jetzt habe ich mit meinem SYM GTS 250i noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Der Roller ist sehr zuverlässig, sparsam und bequem zufahren.
Auch die Sozia kann die Fahrt entspannt geniessen, dank der ausklappbaren Fußrasten und der Sissibar. Bei normaler fahrweise braucht er ca. 3 Liter Benzin.
Und mit genügend Anlauf bleibt die Tachonadel bei 138 km/h stehen, was laut "Scooter & Sport" echte 126 km/h sein sollen :roll: .
Die Austattung mit 12 V -Steckdose, Warnblinkanlage und Nebelscheinwerfer ist auch sehr gut.
Der einzige Mangel waren die serienmäßigen MAXXIS-Reifen, die egal bei welcher Witterung keinen richtigen Grip auf dem Strassenbelag hatten.
Diese habe ich im Oktober bei der Inspektion durch Heidenau-Reifen ersetzen lassen. Die Fahreigenschaften haben sich dadurch sehr verbessert, und ich habe ein viel sichereres Fahrgefühl. :D

Viele Grüße aus MG

Wolfgang

punkgord

Re: Erfahrungen mit dem Sym GTS

Beitragvon punkgord » 16.03.2010, 16:15

schau mal bei Motor-Talk rein, da erfährst du einiges über den GTS 250

http://www.MOTOR-TALK.de/forum/aktion/P ... d=22524888

Joachim2

Re: Erfahrungen mit dem Sym GTS

Beitragvon Joachim2 » 03.04.2010, 20:22

Hallo Rollerfreunde,
ich habe mir den SYM GTS 300i evo zugelegt, vorher hatte ich die 125 zweitakt Hexe. Ich kann nur sagen der Roller ist einfach Klasse auch bei 1,89m.
Joachim :wink:

Joachim2

Re: Erfahrungen mit dem Sym GTS

Beitragvon Joachim2 » 02.05.2010, 11:31

Hallo Rollerfreunde,
die erste 400 Km Ispektion hatte ich vor kurzem bei meinem GTS 300I EVO durchführen lassen, 1000 Km hättens auch getan. 1300 Km habe ich bis jetzt gefahren und bin voll begeistert. Es fängt an mit der Lichtqualität bei Nachtfahrt, Sprit Verbrauch 3,4 bis 3,7 Lieter nach Fahrweise, prima Spurverhalten den EVO macht nichts Nervös, Platzangebot Ich bin 1,89m und habe genug Platz, Stauraum ist auch genug vorhanden. Alles in allem ich freue mich schon auf die morgige Fahrt zur Arbeit :D
Mit freundlichem Gruß
Joachim

Joachim2

Re: Erfahrungen mit dem Sym GTS

Beitragvon Joachim2 » 02.06.2010, 19:14

Hallo Rollerfreunde,
mir ist jetzt aufgefallen, das genau alle 1000 KM die Ölkontrolle aufblinkt, mein Händler hat mir erklärt das im Ausland die Fristen kürzer sind. 2200km alles in bester Ordnung, schnurrt wie ein Panter.
Gruß Joachim :D

Benutzeravatar
Otello57
Beiträge: 2222
Registriert: 11.03.2007, 16:07
Wohnort: 57632 Rott

Re: Erfahrungen mit dem Sym GTS

Beitragvon Otello57 » 02.06.2010, 19:22

Ist sicherlich zur Erinnerung an eine Kontrolle für den Fahrer
herzliche Grüße
Heinz-Günter
Wenn ich etwas zu sagen hätte, gäb es keinen Winter mehr

Joachim2

Re: Erfahrungen mit dem Sym GTS

Beitragvon Joachim2 » 12.06.2010, 12:37

Hallo Heinz- Günter,
ja mit der Erinnerung das mag vieleicht sein, es kann einen aber leicht nervös machen, wenn man nicht daran denkt. :!:
Ich habe mir jetzt von Louis einen Puig Universal Aufsatz für meine Windschutzscheibe gekauft, meine ertsen Erfahrungen sind sehr gut. Der Grund mir dieses Teil zu beschaffen waren die Windgeräusche zu dezimieren. Es gibt zwar für sehr viele Motoräder und auch Roller eine passende ABE nur leider nicht für meinen SYM GTS 300i EVO.
Jetzt gibt es drei Möglichkeiten, beim Hersteller anzufragen, ob für den SYM auch eine ABE ausgestellt werden kann,oder beim TÜV vorbei rollern,was bestimmt wieder mit reichlich Geld zu tun hat, und die letzte Möglichkeit wäre das Teil dran zulassen und immer wenn man zum TÜV fährt es abzubauen. 8)
Mit freundlichem Gruß Joachim

Benutzeravatar
Otello57
Beiträge: 2222
Registriert: 11.03.2007, 16:07
Wohnort: 57632 Rott

Re: Erfahrungen mit dem Sym GTS

Beitragvon Otello57 » 12.06.2010, 13:54

Da du ja nicht jede Woche zum TÜV fährst würde ich es auch so machen.
"Siehst du das Schild verboten, dann mach die Augen zu, die anderen sind die dummen, der klügere bist du".
Herzliche Grüße
Heinz-Günter
Wenn ich etwas zu sagen hätte, gäb es keinen Winter mehr

Benutzeravatar
123micha
Beiträge: 1323
Registriert: 24.05.2007, 09:43
Wohnort: München

Re: Erfahrungen mit dem Sym GTS

Beitragvon 123micha » 12.06.2010, 15:33

Wenn Heinz-Günter diesen Spruch sagt, dann bekomme ich immer schlagartig so eine Assoziation.
Rund, weiß, roter Rand. ;-)

Viele Grüße
Micha
Der Trend geht zum Zweitroller.

Joachim2

Re: Erfahrungen mit dem Sym GTS

Beitragvon Joachim2 » 16.06.2010, 18:16

Hallo Rollerfreunde,
ich denke, wenn zu uns in den Betrieb der TÜV Onkel kommt wird das Teil eingetragen. Bis jetzt kann man diesen Aufsatz als gute Alternative zu einer neuen Scheibe ansehen. :wink:
Gruß
Joachim

Joachim2

Re: Erfahrungen mit dem Sym GTS

Beitragvon Joachim2 » 30.06.2010, 16:27

Hallo Rollerfreunde,
Ich habe jetzt 3000 KM runter, eigentlich habe ich vor anfang August Beppo und die Ludolphs zu besuchen, im September wollen wir uns im Harz treffen, also kann man feststellen ein 4000 KM Wartungsinterwall ist einfach zu kurz. Mein Händler sagte mir, wenn man nicht mehr in der Garantiezeit ist kann man auch alle 6000 KM eine Wartung durchführen lassen. Jetzt frage ich mich bei den heutigen Ölen muß das sein?
das ist der einzige Makel bei meinem SYM :evil:
Mit freundlichem Gruß
Joachim

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4182
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Erfahrungen mit dem Sym GTS

Beitragvon rollerfan » 30.06.2010, 16:47

Hallo Joachim,

der Sym hat ja keinen Ölfilter sondern nur ein Sieb, daher die kurzen Intervalle. Während der Garantie ist es etwas doof, aber danach ist es kein Thema. Einen Ölwechsel kann eigentlich jeder selbst machen. Und bei den geringen Ölmengen im Roller ist es auch keine große Geldausgabe. Lass dir den Spaß dadurch nicht verderben. Nach der Garantie kannst du den Intervall mit einem guten Qualitätsöl sicher auch etwas verlängern.

Mit einem großen Ölfilter ist der Intervall auch deutlich länger. Mein Satelis 400 benötigt z.B. nur alle 10.000km einen Ölwechsel. Der Ölfilter ist aber auch so eine große Kartusche wie beim PKW und ist entsprechend teurer. Hat halt alles Vor- und Nachteile.

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Joachim2

Re: Erfahrungen mit dem Sym GTS

Beitragvon Joachim2 » 01.07.2010, 12:43

Hallo Peter,
danke für die Auskunft, also wird dann auch nicht alle 4000 KM Ventiele einstellen u.s.w. angesagt sein. Ich nehme an, das meine Fahrstrecken 2 x 25 KM am Tag gar nicht so ungesund für meinen SYM sind. :wink: Auf jeden fall ist Rollerfahren eine schöne sache, ganz ohne Stressfaktor. 8)
Mit freundlichem Gruß
Joachim

Benutzeravatar
pepe
Beiträge: 332
Registriert: 11.10.2007, 20:39
Wohnort: Kreis Pinneberg

Re: Erfahrungen mit dem Sym GTS

Beitragvon pepe » 02.07.2010, 20:18

Hallo Joachim,

auch ich fahre einen Sym GTS 250 i der noch bis zum August 2010 Garantie hat. NAch Ablauf der Garantiezeit werde ich die Intervalle auch auf 5.000 KM legen und den Ölwechsel usw. selber durchführen. Ansonsten bin ich bisher knapp 12.000 Km sehr mit dem Roller zufrieden.

Gruß...
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht!


Zurück zu „Sym ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast