Soll ich den Xciting 400i ABS neu oder gebraucht kaufen?

Erfahrungsaustauch zu allen Kymco Rollern ab 125cc
Blinki
Beiträge: 1
Registriert: 16.07.2017, 10:12
Rollerhersteller: Kymco
Modell: xciting 400i ABS
Baujahr: 2017
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 31171
Land: Deutschland

Soll ich den Xciting 400i ABS neu oder gebraucht kaufen?

Beitragvon Blinki » 16.07.2017, 13:01

Hallo Forengemeinde.
Ich bin neu hier (Region Hannover) und werde mich noch vorstellen.
Ich steige von meinem Motorrad (Supersportler) um auf Großroller. Gründe gibt es viele.
Nach langem Informieren, Suchen und Vergleichen ist mein Top-Favorit der Kymco Xciting 400i Abs. Absolut modern und leistungsstark und überall top Bewertungen. Habe mich in das Teil verliebt, obwohl ich nichtmals Probe gefahren bin. Ich möchte ihn sehr gerne in der Farbe Weiß haben, aber auf dem deutschen Markt scheint es ihn nur sehr schwer in der Farbe zu geben. Ich verstehe nicht warum der Hersteller auf dem deutschen Markt nur rot und zwei Schwarztöne anbietet. Etwa 6000 € neu sind nicht gerade wenig Geld, aber ich habe es übrig und würde ihn mir neu kaufen wollen. Ich habe zu viel Sorge mit einem Gebrauchten schlechte Erfahrungen zu machen und gebraucht kosten die Dinger auch 4000 € aufwärts. Könnt ihr mir vielleicht eine Empfehlung geben was ihr tun würdet? Welche Nachteile hat es sich ihn neu zu kaufen? Das ist schon eine Stange mehr Geld und ich kann den Wertverlust nicht einschätzen. Außerdem hoffe ich dass irgendjemand von euch eine Idee hat wo ich ihn in Weiß (gerne neu) bestellen kann. Scheinbar ist die Farbe weiß nur dem italienischen Markt vorbehalten und ich weiß nicht wie das ist mit Garantie und überhaupt, wenn es ein EU Importfahrzeug ist für Deutschland!?! Alle die den Kymco Xciting 400i ABS fahren: Seid ihr nachhaltig zufrieden mit dem Gefährt? (Von der Optik und allem was man darüber liest hat mich das Modell total überzeugt). Danke für eure Antworten.

ts1
Beiträge: 194
Registriert: 13.04.2011, 14:16

Re: Soll ich den Xciting 400i ABS neu oder gebraucht kaufen?

Beitragvon ts1 » 23.07.2017, 18:31

Willkommen im Forum!

Ich hatte den Vorgänger, 500er mit Vergaser.
Ein schönes Fahrzeug zum touren. Für die Stadt zu groß. Und das Helmfach zu klein (im Vergleich zu Majesty, Burgman, ...).
Der Spritverbrauch von knapp 5 Litern nicht Stand der Technik. (Der Einspritzer mag jetzt manches besser können.)
Aber er war auch viel billiger als die Mitbewerber (damals 4699 Listenpreis).
Hat mir über 50tkm treu gedient, dann Unfall und ein Neuaufbau hätte sich nicht rentiert.
Kymco gibt keine Garantie (genauso übrigens BMW). Der Importeur MSA gibt Gewährleistung.

Imho solltest Du zumindest eine ausgiebige Probefahrt machen.
Es ist ausdrücklich keine Supersport-Boden-Boden-Rakete.
Eher ein Baumstamm (wie ein Tester schrieb), der stoisch geradeaus rollt.
MfG
Thomas


Zurück zu „Kymco ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast