Batterie nach 2-3 Tage wieder leer

Erfahrungsaustauch zu allen Kymco Rollern ab 125cc
alter Schwede
Beiträge: 3
Registriert: 05.07.2017, 10:52
Rollerhersteller: Kymco
Modell: Downtown 125 i
Baujahr: 2009
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 65185
Land: Deutschland
Wohnort: Rheingau Hessen

Batterie nach 2-3 Tage wieder leer

Beitragvon alter Schwede » 05.07.2017, 16:28

Hallo, bin neu hier im Forum und habe auch gleich ein Problem, ich fahre seit 9 Monaten eine Kymco Daytona Bj 09. Nachdem der Winter nun vorbei war, wollte ich im März wieder mit dem Roller fahren, leider ging er nicht mehr an, also kaufte ich mir eine neue Markenbatterie (Varta) diese eingebaut und der Roller lief auch wieder, aber nur 2-3 Tage. Da die Batterie eventuell nicht vollgeladen sein könnte, hatte ich diese 2 Tage lang an dem Ladegerät, nun hatte ich 14,2 V. Die Batterie wieder eingebaut, und da kommt schon das erste Problem, die Anzeigen schlagen komplett bis nach hinten aus, danach ist alles OK und der Motor springt auch an, aber nach 2-3 Tage ist Feierabend, da will er einfach nicht mehr anspringen, wenn ich die Batterie wieder aufladen dann geht wieder alles. Ich habe mal nachgesehen ob da eventuell ein Kabel blank liegt, aber nichts gefunden, wenn die Batterie nichts mehr tut, dann habe ich ein leises Summen beim Starten irgendwo im Motorraum. Hatte auch schon den Verkäufer der Batterie angerufen ob es eventuell ein Fehler von der Batterie her sein könnte, aber das wäre ihm neu sagte er. Frage, kann mir da einer weiterhelfen? Ich habe leider wenig Ahnung von Roller, mir ist auch nicht bewusst, das ich irgendwo an ein Kabel gekommen bin, das einzige was mir aufgefallen ist, hinter dem Batteriekasten ist ein Kabel mit Stecker, dazu fehlt mir der Anschluss, weiß nicht wohin damit. Kann man bei dem Roller den Fehler auslesen so wie beim PKW, vielleicht kennt auch jemand eine günstige Werkstatt wo ich hingehen könnte ( geht auch Privat ) im Umkreis von 65199 in der Nähe von Wiesbaden
Danke für jede Hilfe
bin Ü 60 bitte langsam und verständlich schreiben :D

Benutzeravatar
knarf
Beiträge: 1167
Registriert: 05.12.2006, 17:45
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW-T 400
Baujahr: 2011
Zweitroller: Otello
Postleitzahl: 49084
Land: Deutschland
Wohnort: Osnabrück

Re: Batterie nach 2-3 Tage wieder leer

Beitragvon knarf » 06.07.2017, 07:12

Elektrik ist nicht mein Ding, da werden Dir hier im Forum andere besser helfen können!!
Ist halt nur Urlaubszeit, musst Du Dich etwas gedulden!
Zwei Fragen... welchen Downtown fährst Du (???ccm)
und hast Du mal nachgeschaut, wie das Licht im Helmfach geschaltet wird?
Nicht das das Licht die ganzen Tage brennt und die Batterie leernuckelt...

viel Glück bei der Fehlersuche
the knarf
. . .Bild

mein Verbrauch
Otello DLX seit 2006 . . . . . . . . . . Honda Silver Wing SW-T 400 seit 2015
Bild . . . . . . . . . . . . . . Bild

alter Schwede
Beiträge: 3
Registriert: 05.07.2017, 10:52
Rollerhersteller: Kymco
Modell: Downtown 125 i
Baujahr: 2009
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 65185
Land: Deutschland
Wohnort: Rheingau Hessen

Re: Batterie nach 2-3 Tage wieder leer

Beitragvon alter Schwede » 06.07.2017, 09:45

Hallo, ich fahre die Downtown 125i , mit der Helmfachbeleuchtung werde ich mal nachsehen, zur Zeit hängt die Batterie mal wieder am Tropf, werde die Batterie am Freitag einbauen, und den Stecker von der Beleuchtung mal ablassen, mit etwas Glück liegt es ja an dem :D
Gruß
Heinz
bin Ü 60 bitte langsam und verständlich schreiben :D


Zurück zu „Kymco ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste