Ladespannung zu niedrig

Erfahrungsaustauch zu allen Kymco Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
Jabbaleia1982
Beiträge: 102
Registriert: 01.04.2012, 22:08
Zweitroller: Keiner
Wohnort: Franken

Ladespannung zu niedrig

Beitragvon Jabbaleia1982 » 25.02.2017, 16:53

Hallo Leute,

kaum ein paar Tage ruhe schon bin ich wieder hier am Texten und fragen. :x

Meine Batterie ist heute zusammen gebrochen.
Da ich den Roller noch nicht lange habe und der Vorbesitzer die Batterie über die Winterpause nicht geladen hatte.Dachte ich mir naja ist die Batterie halt defekt.!
Aber leider nicht..

Ich habe im Stand eine Ladespannung von gerade mal 12.3 Volt wenn ich dann den Roller auf ca . 5000 Drehungen bringe steigt die Spannung gerade mal auf 12.6V oder 12.7V.
Das ist eindeutig zuwenig.
Nun würde ich gerne einmal die Lima messen!
Aber leider habe ich keine Angaben gefunden zu den Werten die aus der Lima zum Regler kommen sollten.!
Kann mir jemand die Werte nennen oder die ungefähren,damit ich weiss ob ich die Lima wechseln muss oder nur den Regler.

Update. Habe den Regler gefunen.Nun sind da aber 2 Stecker dran.
Wie muss ich den das VM anklemmen damit ich die Lima messe?
https://dl.dropboxusercontent.com/u/100574971/2017-02-25%2013.26.20.jpg

Beim ausbau des Helmfaches habe ich gemerkt das ein kleines Massekabel abgebrochen ist.
Diese war hinter einem dickeren Kabel am Rahmen befestig.
Hab es wieder befestig nun komme ich auf eine Ladespannung von ca. 13V ohne Licht bei ca.4000 U/min.
https://dl.dropboxusercontent.com/u/100574971/2017-02-25%2013.26.49.jpg

Vielen Dank
Fahre:Otello 125 DLX BJ2003!
Bis zum nächsten Problem!!^^

Allzeit gute Fahrt und keinen Pannen wünsche ich euch.

Zurück zu „Kymco ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast