Neuer Kymco AK550

Erfahrungsaustauch zu allen Kymco Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
Rainer53
Beiträge: 66
Registriert: 16.07.2011, 15:37
Wohnort: Berlin und Bonn
Kontaktdaten:

Neuer Kymco AK550

Beitragvon Rainer53 » 04.10.2016, 18:47

Auf der Intermot wird eine Max Konkurrenz vorgestellt, der neue Kymco AK550. Hier dazu mehr:
http://scooterclub-bonn.blogspot.de/2016/10/kymco-prasentiert-ersten-super-touring.html
Viele Grüße

Rainer
aus Bonn
Gilera Fuoco

Benutzeravatar
Horny1
Beiträge: 944
Registriert: 02.04.2008, 15:22
Rollerhersteller: Honda
Modell: SiWi 600
Baujahr: 2002
Zweitroller: YamahaTMax
Postleitzahl: 53819
Land: Deutschland
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Re: Neuer Kymco AK550

Beitragvon Horny1 » 04.10.2016, 20:52

Ein schönes Abbild vom T-Max. Jetzt kommt es auf den Preis an und auf die Detail-Verarbeitung.

Gruß Horny1
Bilderalben:
Freewing 2006 10000Km 3,99 Ltr.
Honda FJS600 2002, 893Km 5,15 Ltr.
Yamaha T-Max 500ABS, Bj 2008, 19000Km 4,47 Ltr.

Benutzeravatar
Daelim-s3
Beiträge: 69
Registriert: 28.07.2015, 10:51

Re: Neuer Kymco AK550

Beitragvon Daelim-s3 » 04.10.2016, 22:57

Von dem hab ich gestern schon gehört und im internet gesucht aber nichts gefunden.
Ist ein schöner Roller.Wie schon gesagt auf dem Preis kommts an und die Techniche Daten wären auch interesant.Na Schaun wa mal. :lol:
Ich Wünsche jeden eine Blitz,Um und Unfallfreie fahrt und allzeit genug Straße unter den Rädern.

Grüße aus Bayern
Reinhard

Benutzeravatar
schraubergott
Beiträge: 1212
Registriert: 08.05.2011, 21:15
Rollerhersteller: Honda
Modell: fjs 600 2 Stück
Baujahr: 2001
Zweitroller: drittroller
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Wohnort: 26340 Zetel

Re: Neuer Kymco AK550

Beitragvon schraubergott » 04.10.2016, 23:44

na denn ...
wenn der Roller mit den Pannen läuft, so wie die Premiere abgelaufen ist, dann man zu ... :scared:
gugt Ihr hier >>> http://www.kymco.de/premiere/
scheint auch wohl ein Elektroroller zu sein, denn das Kabel steckt ja auch noch in der Dose ... :mrgreen:

Meine Meinung: eine billige Kopie vom Yamaha T-Max. NUR etwas pummelig geraten ..
Wird wohl für um die 8900.00 Euro auf den Markt geschmissen > warten wir es mal ab ...

ICH brauche so etwas nicht, ich weiß ja was ich habe.

Munter bleiben

Gruß

Carsten
de freesenscooters >> Kraftroller ab 500 cc > wenn schon, dann die Vollfettstufe!

Benutzeravatar
Otello 2010
Beiträge: 2164
Registriert: 09.03.2010, 21:28
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW T400
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken

Re: Neuer Kymco AK550

Beitragvon Otello 2010 » 05.10.2016, 07:22

Wieder so ein Teil, dass sich Roller nennt, aber nicht wirklich einer ist.
Wenn ich als armer alter Mann das Bein über die Sitzbank schwingen muss, um aufzusteigen, ist das ein Motorrad mit Automatik aber kein Roller.
Zu einem Roller gehört für mich ein vernünftiger, benutzbarer Durchstieg. Einfach nur den Tank vom Motorrad woanders hin bauen reicht da nicht.
Da kann man ja gleich einen Integra kaufen und hat noch ein bisschen Hubraum, PS Drehmoment mehr. :mrgreen:
GrußBild
Hermann

Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Ich wäre lieber REICH als SEXY - aber was soll man machen?

Benutzeravatar
Alfred1960
Beiträge: 11
Registriert: 03.07.2016, 21:18
Wohnort: St. Wolfgang im Salzkammergut
Kontaktdaten:

Re: Neuer Kymco AK550

Beitragvon Alfred1960 » 05.10.2016, 21:36

Also mir gefällt der neue Roller, wie aber schon bemerkt - es ist fast eine 1:1 Kopie des T-Max bis hin zu den Armaturen.

Na-ja, und Roller ist relativ. Alle Großroller mit Ausnahme des 650er Burgmans haben einen relativ hohen Durchstieg. Es sind teilweise Motorräder als Roller getarnt so wie mein 850er Aprilia. Und daher habe ich für die Stadt den 300er Sym.

Einen Inegra möchte ich aber nicht haben. Wenig Leistung, schwer und Kettenantrieb. Und wegen den Kettenantrieb hat mein Aprilia auch ein baldiges Ablaufdatum.

Benutzeravatar
schraubergott
Beiträge: 1212
Registriert: 08.05.2011, 21:15
Rollerhersteller: Honda
Modell: fjs 600 2 Stück
Baujahr: 2001
Zweitroller: drittroller
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Wohnort: 26340 Zetel

Re: Neuer Kymco AK550

Beitragvon schraubergott » 05.10.2016, 22:27

Alfred1960 hat geschrieben:Also mir gefällt der neue Roller, wie aber schon bemerkt - es ist fast eine 1:1 Kopie des T-Max bis hin zu den Armaturen.

Alle Großroller mit Ausnahme des 650er Burgmans haben einen relativ hohen Durchstieg. Es sind teilweise Motorräder als Roller getarnt so wie mein 850er Aprilia. ich für die Stadt


Die Armaturen wie Du schreibst ( Tacho, Drehzahlmesser und Anzeigen) gleichen einem Mäusekino ... nicht so beim T-Max.
Meine SiWi`s und mein T-Max haben keinen hohen Durchstieg.
Habe beim letzten Treffen nochmals den Integra begutachtet, und mich dann endgültig dagegen entschieden. DER ist doch mehr am Motorrad .., daher habe ich jetzt zwei SiWi`s und einen T-Max
Was man fährt, muß jeder selber wissen.
de freesenscooters >> Kraftroller ab 500 cc > wenn schon, dann die Vollfettstufe!

Benutzeravatar
Alfred1960
Beiträge: 11
Registriert: 03.07.2016, 21:18
Wohnort: St. Wolfgang im Salzkammergut
Kontaktdaten:

Re: Neuer Kymco AK550

Beitragvon Alfred1960 » 06.10.2016, 11:02

Ich verbessere mich - die Form der Armaturen.

Und ein Stromkabel braucht's bei der Präsentation, denn sonst würden die Lichter und das andere Schnick Schnack beim Roller nicht funktionieren. Denn das Fahrzeug mit laufenden Motor in einer Halle zu präsentieren ist auch keine gute Idee.

Benutzeravatar
Rainer53
Beiträge: 66
Registriert: 16.07.2011, 15:37
Wohnort: Berlin und Bonn
Kontaktdaten:

Re: Neuer Kymco AK550

Beitragvon Rainer53 » 07.10.2016, 14:15

So der Preis des Kymco AK550 scheint jetzt festzustehen, wie eine französische Rollerseite gemeldet hat, er wird bei 9400€ liegen. Für die Ausstattung geht das sicherlich ok.
http://scooterclub-bonn.blogspot.de/2016/10/kymco-prasentiert-ersten-super-touring.html
Viele Grüße

Rainer
aus Bonn
Gilera Fuoco

tordi
Beiträge: 6
Registriert: 20.02.2017, 15:56

Re: Neuer Kymco AK550

Beitragvon tordi » 03.03.2017, 20:51

Ich finde den AK 550 spannend. Denke selbst über die zusätzliche Anschaffung eines Großrollers nach, da käme der in die ganz enge Auswahl – von den Papierdaten her ist er beim Leistungsgewicht ganz vorne.

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 3992
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Neuer Kymco AK550

Beitragvon rollerfan » 04.03.2017, 08:45

Gibt es denn einen seriösen Kymcohändler in deiner Nähe. Kymco ist halt nicht ganz so verbreitet. Da tut man sich mit Honda, Yamaha, Piaggio oder Suzuki etwas leichter. Wie sieht es mit der Ersatzteilversorung aus? Und wenn du ihn irgendwann dann doch mal wieder verkaufen möchtest ist der Wertverlust bei Kymco höher als bei den Premiuimmarken und ein Käufer ist schwer zu finden.

Ansonsten ist der AK550 sowohl optisch als auch technisch sicher ein interessantes Teil.

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

tordi
Beiträge: 6
Registriert: 20.02.2017, 15:56

Re: Neuer Kymco AK550

Beitragvon tordi » 04.03.2017, 10:47

Ich wohne sehr ländlich, da ist die Entfernung zum Händer immer doof. :)

Ich hatte mal ein 500er Kymco ATV und habe noch einen inzwischen 14 Jahre alten Kymco 50er, der seine Rente im Ferienhaus verbringt. Kann über die Qualität absolut nichts negatives sagen.

Nur rosten konnten die beide an sehr aussergewöhnlichen Stellen.

Interessant wird der "Straßenpreis", die derzeit angekündigten knapp 9,7k€ Liste halte ich für ambitioniert. Ein neuer T-Max 530 ist günstiger zu haben.

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 3992
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Neuer Kymco AK550

Beitragvon rollerfan » 04.03.2017, 11:07

tordi hat geschrieben:Ein neuer T-Max 530 ist günstiger zu haben.


Das war mal. Der Listenpreis für einen neuen T-Max liegt deutlich über 10.000,-- Euro.

Rost sollte kein Thema sein. Der AK550 hat ja genau wie der T-Max ab BJ 2008 einen Alurahmen.

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

tordi
Beiträge: 6
Registriert: 20.02.2017, 15:56

Re: Neuer Kymco AK550

Beitragvon tordi » 04.03.2017, 23:38

Ja klar, Liste, sag ich ja. Da wird beim Kymco auch eher weniger aufgerufen werden.

Aktuell steht ein T-Max 530, deutsches Neufahrzeug, bei mir ums Eck beim Händler für 9.300 Euro.

Beim Rost meinte ich nicht so sehr den Rahmen, sondern die Anbauteile. Auspuff, Schrauben, alles mögliche.

Da ist meine neue Honda leider auch nicht davor gefeit, habe kürzlich die Lenkerendgewichte herausgenommen und bin schier vom Glauben abgefallen, als mir die Rostbrühe entgegenkam.

Benutzeravatar
Horny1
Beiträge: 944
Registriert: 02.04.2008, 15:22
Rollerhersteller: Honda
Modell: SiWi 600
Baujahr: 2002
Zweitroller: YamahaTMax
Postleitzahl: 53819
Land: Deutschland
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Re: Neuer Kymco AK550

Beitragvon Horny1 » 05.03.2017, 09:35

Hallo,

da sollte man sich fragen: Wie kommt die Rostbrühe da rein? Kein O-Ring zur Abdichtung vor den Gewichten?

Gruß Horny1
Bilderalben:
Freewing 2006 10000Km 3,99 Ltr.
Honda FJS600 2002, 893Km 5,15 Ltr.
Yamaha T-Max 500ABS, Bj 2008, 19000Km 4,47 Ltr.


Zurück zu „Kymco ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast