Kymco Xciting 300 oder 500 ??

Erfahrungsaustauch zu allen Kymco Rollern ab 125cc
Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4025
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Kymco Xciting 300 oder 500 ??

Beitragvon rollerfan » 28.02.2010, 19:17

Hallo zusammen,

kann hier jemand etwas zum Kymco Xciting 300 bzw. 500 sagen? Was ist die bessere Entscheidung? Vom Fahrgestell sind beide gleich, der 300er hat 24PS und der 500er hat 38PS. Eigentlich sollten die 24PS reichen. Damit sind ca. 130km/h drin, nach Tacho sicher auch mal 140 oder etwas mehr. Der 500er läuft fast 150, aber wer braucht das? Vom Preis ist es ja auch ein nicht unerheblicher Unterschied. Der 300er kostet 4500 und der 500er ca. 6000 Euro. Ok, es mag noch Nachlässe auf den Listenpreis geben, aber der Unterschied bleibt.

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
Neptun99
Beiträge: 827
Registriert: 25.07.2007, 23:19
Wohnort: Taunus

Re: Kymco Xciting 300 oder 500 ??

Beitragvon Neptun99 » 28.02.2010, 23:14

rollerfan hat geschrieben:Hallo zusammen,
kann hier jemand etwas zum Kymco Xciting 300 bzw. 500 sagen? Was ist die bessere Entscheidung? Vom Fahrgestell sind beide gleich, der 300er hat 24PS und der 500er hat 38PS. Eigentlich sollten die 24PS reichen. Damit sind ca. 130km/h drin, nach Tacho sicher auch mal 140 oder etwas mehr. Der 500er läuft fast 150, aber wer braucht das? Vom Preis ist es ja auch ein nicht unerheblicher Unterschied. Der 300er kostet 4500 und der 500er ca. 6000 Euro. Ok, es mag noch Nachlässe auf den Listenpreis geben, aber der Unterschied bleibt. Gruß Peter


Hallo Peter ,
als ich einen Neuen stärkeren Roller suchte (als mein Otello) habe ich auch einen 500er Xciting
zur Probe gefahren. Abgesehen davon das das Windschild für mich nicht gepaßt hat , war
das Probefahren schon sehr schön und angenehm und genau das Richtige für lange Touren..

Da ich aber auch viel in der Stadt unterwegs bin sollte der Roller wendig und flexibel und auch nicht so schwer sein.
Dasselbe galt auch für Peugeot Satelis 500 und Geopolis 400 die ich auch getest habe. Gekauft
habe ich dann den Honda SH300i ABS . Habe ihn nun schon 2 Jahre und gerade mit 15 000km übern Tüv gefahren .

Wenn aber nun der Kymco People GT 300i neu auf dem Markt kommt dann werde ich mir
den auch gerne mal ansehen . Er hat den Motor vom Downtown 300 und somit 24,1KW
oder 32,7PS bei weniger Gewicht als mein Honda

Weiß nicht ob ich in irgendeiner Weise dir weiterhelfen konnte ? Gruß Heinz

Benutzeravatar
Guido5
Beiträge: 285
Registriert: 16.05.2008, 08:36
Wohnort: Übach-Palenberg

Re: Kymco Xciting 300 oder 500 ??

Beitragvon Guido5 » 01.03.2010, 08:43

Hallo Peter,

ich hatte den 300-er auch mal Probe gefahren.
Das Fahrwerk ist sehr gut, in jeder Lage sehr stabil und gut kontrollierbar.
Bremsen sind super, der Motor zieht gut bis ca. 135km/h (Tacho) durch.
Sitzposition für deine (und meine) Größe sehr gut, ich fand daß das Windschild etwas höher sein könnte, für mich war es zu sportlich, ich bekam den ganzen Wind an den Helm.

Für lange Touren mit Sicherheit ein sehr guter Roller. Den 500-er habe ich nicht gefahren, ist aber bis auf den Motor identisch und soll etwas mehr verbrauchen.

Ich habe mich aber für den SH300 entschieden weil mir der Kymco ein Tick zu groß war für den Stadtverkehr, das Fahrgefühl geht eher Richtung Motorrad. Außerdem fehlte mir das flache Trittbrett.

Wünsch Dir viel Spaß beim probefahren, vielleicht können wir ja beim Treffen Deinen Neuen bewundern.
Allzeit Gute Fahrt

Gruß

Guido

Bild

Diplomatie ist die Kunst, auf freundliche Art mit dem Schwein über den Sonntagbraten zu sprechen.

Walter 48
Beiträge: 749
Registriert: 13.01.2008, 10:50
Rollerhersteller: Peugeot
Modell: Satelis 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 98158
Land: Deutschland
Wohnort: Bamberg

Re: Kymco Xciting 300 oder 500 ??

Beitragvon Walter 48 » 01.03.2010, 18:41

Hallo Peter,
Ich habe vor dem Sateliskauf, auch den Xciting angeschaut, aber mit ABS und dergleichen kam der 500 er fast so teuer wie der Satelis.
Und da der Satelis einen Tick besser verarbeitet ist, habe ich mich dann für den entschieden.
Der Xciting braucht auch etwas mehr Sprit. Den Satelis fahre ich im Schnitt mit 3,1 Liter,bei bombastischer Beschleunigung.
Du kannst gerne beim Treffen mal meinen fahren.
Carpe Diem
Gruß Walter

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4025
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Kymco Xciting 300 oder 500 ??

Beitragvon rollerfan » 01.03.2010, 18:56

Walter 48 hat geschrieben:Du kannst gerne beim Treffen mal meinen fahren.


wenn ich da noch mit meinem Otello komme nehme ich das Angebot gerne an :lol: . Aber mich von meinem Otello trennen??? Ich kenne da jede Schraube persönlich. Da ist eine gewisse emotionale Bindung da :roll: :cry: . Wenn was kaputt war und er nicht lief (wie mit der Lichtmaschine), dann war es wie ein krankes Kind :? .

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Walter 48
Beiträge: 749
Registriert: 13.01.2008, 10:50
Rollerhersteller: Peugeot
Modell: Satelis 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 98158
Land: Deutschland
Wohnort: Bamberg

Re: Kymco Xciting 300 oder 500 ??

Beitragvon Walter 48 » 01.03.2010, 20:09

@Peter,
Du mußt ja deinen Otello nicht verkaufen,bekommst eh nicht mehr viel dafür,kannst ihn ja noch für Stadtfahrten und so nehmen, oder wenn dein Neuer mal nicht geht :roll:
Ich habe meinen auch noch.
Selber schrauben, ist an den neuen High-Tech Geräten eh nicht mehr groß möglich.
Carpe Diem
Gruß Walter

Walter 48
Beiträge: 749
Registriert: 13.01.2008, 10:50
Rollerhersteller: Peugeot
Modell: Satelis 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 98158
Land: Deutschland
Wohnort: Bamberg

Re: Kymco Xciting 300 oder 500 ??

Beitragvon Walter 48 » 01.03.2010, 21:16

Hallo Peter,
Hier mal ein Vergleichstest
http://www.roller-point-dresden.de/inde ... 0&Itemid=0
Carpe Diem
Gruß Walter

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4025
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Kymco Xciting 300 oder 500 ??

Beitragvon rollerfan » 02.03.2010, 07:23

Hallo Walter,

klar könnte ich den Otello behalten, aber bei mir stehen heute schon drei Autos und zwei Roller rum. Das wäre dann der dritte Roller. Irgendwann ist halt kein Platz mehr. Und man kann auch nicht alles aufheben, auch wenn man gerne möchte :roll: .

Dein Link zu dem Vergleichstest ist interessant. Willst mich wohl umpolen :wink: ? Ich weiß schon, dass der Peugeot Satelis ein echter Premiumroller ist. Der 500er oder auch der 400er sind der absolute Hammer.

Ein Argument für mich ist auch immer die Beschaffung von Ersatzteilen. Für Kymco gibt es diese Seite: http://www.kymco-ersatzteile.de/ . Da bekommt man wie bei Dataparts alles und auch einigermaßen preiswert. Für Peugeot habe ich sowas noch nicht gefunden. Auch für Piaggio nicht.

Na mal sehen. Ich gehe ja schon zwei Jahre mit dem Gedanke schwanger.

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Walter 48
Beiträge: 749
Registriert: 13.01.2008, 10:50
Rollerhersteller: Peugeot
Modell: Satelis 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 98158
Land: Deutschland
Wohnort: Bamberg

Re: Kymco Xciting 300 oder 500 ??

Beitragvon Walter 48 » 02.03.2010, 22:02

Hallo Peter,
Ich glaube, das mit den Ersatzteilen ist nicht so tragisch,da man ja bei einem neuen Roller in der Garantiezeit eh nicht`s machen darf. :oops:
Und wenn er älter oder gebraucht ist, nicht viel mehr als viell.Bremsen oder Reifenwechseln selber machen kann.
Neue Roller sind heute ja schon richtige High-Tech teile,an denen man ohne passende Software,nicht viel schrauben kann.Leider.
Carpe Diem
Gruß Walter

RunnerMax

Re: Kymco Xciting 300 oder 500 ??

Beitragvon RunnerMax » 29.11.2010, 23:57

Bei der Überlegung muss man noch bedenken, daß der 300-er Xciting nur ein aufgebohrter 250-er ist.
Im Gegensatz zum Downtown mit seinem neuen 300-er Topf. Für mich war ohnehin nur der Xciting 500
interessant. Hubraum ist durch nichts zu ersetzen!

peterxciting

Re: Kymco Xciting 300 oder 500 ??

Beitragvon peterxciting » 09.10.2011, 12:18

hallo leute ,
bin neu hier aber ich würde den 500 er vorziehen schon alleine wegen des höheren drehmoments, merkt man doch vor allen wenn es bergauf geht oder im zwei personen betrieb!
mfg
peterxciting

ts1
Beiträge: 194
Registriert: 13.04.2011, 14:16

Re: Kymco Xciting 300 oder 500 ??

Beitragvon ts1 » 09.10.2011, 18:17

Der Xciting 400i wird gleich auf der EICMA vorgestellt
MfG
Thomas

Bevrider

Re: Kymco Xciting 300 oder 500 ??

Beitragvon Bevrider » 12.10.2011, 13:38

Nimm den 500er. Ich schrieb an anderer Stelle schon, lieber den 500er Beverly als den 300er.

Der Hubraum, das damit verbundene Drehmoment und die höhere Leistung sind den Mehrpreis wert. Und wenn die Roller ansonsten quasi baugleich sind, hast du mit dem 500er gegenüber dem 300er auch kein Handlingsverlust.

Ich sprech nach jeder Tour mit mein Frau darüber, dass unser Beverly bisserl schwach ist auf der Brust. Wir haben schon ernsthaft überlegt, uns den 500er- Motor reinzuhängen, auch über eine Alternativ- Anschaffung machen wir uns Gedanken: Zwar kein Roller, aber eine Guzzi- Nevada, 48 PS bei 750ccm und 55Nm Drehmoment.

Wir ärgern uns jedesmal, wenn es mal gilt, im Geschwindigkeitsbereich um 80 einen PKW zu überholen, Drückt der ein bisschen aufs Gas, verhungern wir. Auch die Berge hoch müsste deutlich mehr kommen.

Der Beverly 300 hat 22 PS, der 500er ca. 39 PS

Benutzeravatar
Steeler
Beiträge: 535
Registriert: 10.01.2009, 20:08
Wohnort: Pattensen/Hannover
Kontaktdaten:

Re: Kymco Xciting 300 oder 500 ??

Beitragvon Steeler » 12.10.2011, 19:19

Hallo Peter
Ich hatte ja das Vergnügen den 500er-Bj95, Vergasermodell, eine Saison zu besitzen. Vermutlich hätte ich ihn heute noch, hätte ich meinen jetzigen nicht so günstig erworben.
Den hohen Verbrauch von z.T. über 5ltr. habe ich auf Grund des Fahrspaßes in Kauf genommen. Auch von den Werkstätten habe ich nur gutes über Kymco gehört. Allerdings störte mich, dass ich auf diesem Roller saß, heute sitze ich im Roller.
Ich denke, alle etablierten Hersteller sind auf dem neusten Stand der Technik, und egal ob du Franzosen, Koreaner oder Japaner anschaffst, die Techniken werden nur geringfügig von einander abweichen.
Wichtig ist für mich: wie liegt mir der Roller, passt meine Körpergröße zu dem Modell? Nicht unwesendlich ist auch das Design. Mir persönlich gefällt der 300er Sym sehr gut und ich bin schon wieder am überlegen.......smile.
Solltest du dich aber für großen Hubraum entscheiden, empfehle ich die Laufruhe von zwei Zylindern. Aber da gibt es ja sowieso nicht die große Auswahl.
Meinen Burgi würde ich, wenn mir jemand 3 1/2 bietet verkaufen. 56 PS sind mir für 80% Stadtverkehr im Grunde genommen mehr als ausreichend.
Wünsche dir eine glückliche Hand bei deiner Neuanschaffung....Wer die Wahl hat......
LG
Stephan
Lieber 1000km auf dem Roller wie 100km im Auto


Zurück zu „Kymco ab 125cc“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast