Seit gestern hab ich ne Besbi aber sie springt nicht an

Erfahrungsaustausch und Support
Otello 2000

Re: Seit gestern hab ich ne Besbi aber sie springt nicht an

Beitragvon Otello 2000 » 25.11.2011, 12:06

wieselmann hat geschrieben:wie wärs eigentlich, wenn du mal ordentlich am gashebel drehst? (vorsicht beim abhauen natürlich). ich kenne einige, die machen den roller an mit zündung an, bremse ziehen und kurz aufn anlasser, ABER ohne gas geben. da geht natürlich gar nix an. machst du das auch so? ja dann ist der fehler eh schon gefunden.

Auch ein Irrtum, so mache ich jeden Morgen meinen Otello an und er läuft sofort und ich kann dann sofort losfahren. Der Otello hat keine Beschleunigungspumpe und pumpt beim Gasgeben also auch kein Benzin ein, das einzigste was sich ändert ist das sich die Drosselklappe ganz öffnet. Erst ab Otello 2006 wurden Beschleunigungspumpen verbaut. Die Besbi besitzt auch keine Beschleunigungspumpe.

Otello 2000

Re: Seit gestern hab ich ne Besbi aber sie springt nicht an

Beitragvon Otello 2000 » 25.11.2011, 12:21

Du kannst mal den Lufi abbauen und Startpilot direkt in den Vergaser zu sprühen um zu testen ob er weiter läuft. Prüfe vor allen dingen auch den Ansaugstutzen untersucher ob er vielleicht rissig ist oder sogar lose. Beim Gasgeben gibst du auch keinen Sprit zu, sondern öffnest nur die Drosselklappe. Du hast ein paar mehr Schläuche dran als der Otello, da dein Roller ein Sekundärluftsystem hat, vielleicht wurde mal daran rum gebastelt und nicht mehr richtig zusammengebaut. Bei Dataparts kannst du sehr gut sehen wo die Schläuche alle hingehen. Bei dir kann vieles kaputt sein so eine Ferndiagnose ist immer schlecht. Es sollten erst auch mal alle Grundarbeiten am Vergaser gemacht werden, wie zum Beispiel Ultraschallbad und alles auf Dichtigkeit überprüfen. Manch einem ist der Roller während der Fahrt einfach ausgegangen und es wurde schon das schlimmste vermutet obwohl nur der Ansaugstutzen lose war.

uncle_cadillac
Beiträge: 43
Registriert: 21.11.2011, 15:41

Re: Seit gestern hab ich ne Besbi aber sie springt nicht an

Beitragvon uncle_cadillac » 25.11.2011, 16:56

Ah gut zu wissen.

Na das lässt sich leicht feststellen, ob sie fördert oder nicht.

BG
Uwe

uncle_cadillac
Beiträge: 43
Registriert: 21.11.2011, 15:41

Re: Seit gestern hab ich ne Besbi aber sie springt nicht an

Beitragvon uncle_cadillac » 26.11.2011, 23:05

So, hier ein Update:

Spritpume ist ok, es sprudelt munter. :)

Mit einem benzingetränkten Lappen im Ansaugtrakt habe ich sie auch zum Laufen bekommen. Aber es schein einiges mehr im Argen zu sein. Sie hält auch bei warmen Motor das Standgas nicht und fährt auch nur 30 km/h.
Ich denke mal, dass eine neue Zündkerze und eine Vergaserreinigung fällig sind. Aber da eh der TÜV gemacht werden muss, sollen die Jungs in der Werkstatt die Kleine mal gründlich überholen und sie wieder fit machen.

Beste Grüße
Uwe

Benutzeravatar
wieselmann
Beiträge: 59
Registriert: 16.08.2009, 09:31

Re: Seit gestern hab ich ne Besbi aber sie springt nicht an

Beitragvon wieselmann » 28.11.2011, 13:57

gibts neugikeiten?

uncle_cadillac
Beiträge: 43
Registriert: 21.11.2011, 15:41

Re: Seit gestern hab ich ne Besbi aber sie springt nicht an

Beitragvon uncle_cadillac » 28.11.2011, 15:04

Leider nein. Die Kleine geht am Donnerstag in die Werkstatt. Die haben grade gut zu tun, deshalb geht es leider nicht früher. Schade schade, denn hier ist so tolles Wetter :(

BG
Uwe

uncle_cadillac
Beiträge: 43
Registriert: 21.11.2011, 15:41

Re: Seit gestern hab ich ne Besbi aber sie springt nicht an

Beitragvon uncle_cadillac » 07.12.2011, 15:26

So, der Fehler ist gefunden.

Durch das lange Stehen hatte sich die Leerlaufdüse zugesetzt. Das war alles :-)

Aber leider ist auch das Lenkkopflager und der hintere Stoßdämpfer defekt.

BG
Uwe

Otello 2000

Re: Seit gestern hab ich ne Besbi aber sie springt nicht an

Beitragvon Otello 2000 » 07.12.2011, 17:15

Das Lenkkopflager wechseln ist schon etwas mehr Arbeit. Dazu muß die ganze Verkleidung vom Lenker sowie der Lenker selbst abgemacht werden. Du kannst auch versuchen das Lager erst mal festzuziehen, vielleicht ist es ja nur lose.

uncle_cadillac
Beiträge: 43
Registriert: 21.11.2011, 15:41

Re: Seit gestern hab ich ne Besbi aber sie springt nicht an

Beitragvon uncle_cadillac » 07.12.2011, 17:29

Ich lass das alles machen. Hab einfach keine Zeit es selber zu machen. Ich zahle für

Vergaser reinigen
Drosslung rausnehmen
Lenkkopflager neu
Dämpfer hinten neu
Ölwechsel
TÜV

450 € Mit Holen und Bringen sind es 500 € Das finde ich ok. Früher habe ich sowas alles selber gemacht, aber heute fehlt mir durch Arbeit und Familie einfach die Zeit.

BG
Uwe

Otello 2000

Re: Seit gestern hab ich ne Besbi aber sie springt nicht an

Beitragvon Otello 2000 » 07.12.2011, 18:14

Für den Preis bekommst du schon einen gebrauchten Otello und der ist etwas besser. Wo hat die Besbi denn eine Drosselung.

uncle_cadillac
Beiträge: 43
Registriert: 21.11.2011, 15:41

Re: Seit gestern hab ich ne Besbi aber sie springt nicht an

Beitragvon uncle_cadillac » 08.12.2011, 09:05

Der Otello geföllt mir nicht so. Und eine Besbi bekommt man in Berlin nicht unter 900 € Von daher geht der Preis in Ordnung. Und für mich ist die Besbi ideal, weil sie so klein ist. Ich brauche sie um mich durch den Stadtverkehr zu wühlen. Da hätte auch ein 50er gereicht, aber ich habe noch 2 km Autobahn auf meinem Weg zur Arbeit.
Die Drosselung wird über die Zündbox gemacht, sagte mir der Werkstattmensch.

BG
Uwe

Otello 2000

Re: Seit gestern hab ich ne Besbi aber sie springt nicht an

Beitragvon Otello 2000 » 08.12.2011, 11:41

Die Besbi fährt doch von Hause aus nur 86 KM Offiziell, was soll man da noch schneller machen. Die Besbi hat einen abgespeckten Motor mit weniger PS da holt man nun nicht so viel raus wie bei den anderen Modellen. Wenn es die Besbi als Einspritzer geben würde wäre sie wohl auch Stärker.

uncle_cadillac
Beiträge: 43
Registriert: 21.11.2011, 15:41

Re: Seit gestern hab ich ne Besbi aber sie springt nicht an

Beitragvon uncle_cadillac » 08.12.2011, 11:45

Aber damit man sie mit unter 18 fahren darf, musste da eine Drosselung rein. Auch wenn die vermutlich so gut wie keine Wirkung hatte :D

BG
Uwe

Benutzeravatar
Rainer53
Beiträge: 68
Registriert: 16.07.2011, 15:37
Wohnort: Berlin und Bonn
Kontaktdaten:

Re: Seit gestern hab ich ne Besbi aber sie springt nicht an

Beitragvon Rainer53 » 08.12.2011, 14:46

Schön das die Besbi wieder läuft, habe mir auch eine gebrauchte (Bj. 2009; 3400 km) gekauft und bin eigentlich sehr damit zufrieden und musste bisher nur in eine neue Batterie und die 4000 Inspektion investieren. Die Besbi ist halt er etwas für die Stadt - da 86 km/h Feierabend ist. Sie sieht gut aus und ist scheinbar recht robust. Ich bin bisher seit August 2000 km damit gefahren und hatte keine Probleme mit ihr.
Viele Grüße

Rainer
aus Bonn
Gilera Fuoco

Otello 2000

Re: Seit gestern hab ich ne Besbi aber sie springt nicht an

Beitragvon Otello 2000 » 08.12.2011, 14:50

Kannst ja mal berichten ob sie viel schneller geworden ist nach der Inspektion. Die Original CDI ist ja recht günstig im Gegensatz zu den anderen 125er Roller.


Zurück zu „Besbi 125“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast