Tour mit Besbi

Erfahrungsaustausch und Support
Benutzeravatar
Rainer53
Beiträge: 68
Registriert: 16.07.2011, 15:37
Wohnort: Berlin und Bonn
Kontaktdaten:

Tour mit Besbi

Beitragvon Rainer53 » 25.09.2011, 19:39

Überlege am nächsten WE mit der Besbi von Berlin nach Bonn zu fahren. Landstraße natürlich. Es sind insgesamt etwa 620 km,
hat da jemand Erfahrungen oder Tipps? Ich denke es müsste in zwei Tagen zu schaffen sein.
Viele Grüße

Rainer
aus Bonn
Gilera Fuoco

Benutzeravatar
Otello 2010
Beiträge: 2239
Registriert: 09.03.2010, 21:28
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW T400
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken

Re: Tour mit Besbi

Beitragvon Otello 2010 » 25.09.2011, 19:48

Hallo erst mal.

Gehe mal von einer Durchschnittsgeschwindigkeit (einschließlich Pausen) von ca. 50 km/h aus. Dann sind die 620 km in ungefähr 12 Stunden abgeritten.
Wenn du morgens rechtzeitig los fährst, könntest du vor Einbruch der Dunkelheit dein Ziel erreicht haben.
GrußBild
Hermann

Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Ich wäre lieber REICH als SEXY - aber was soll man machen?

Otello 2000

Re: Tour mit Besbi

Beitragvon Otello 2000 » 25.09.2011, 20:05

Der arme Arsch.

Benutzeravatar
Rainer53
Beiträge: 68
Registriert: 16.07.2011, 15:37
Wohnort: Berlin und Bonn
Kontaktdaten:

Re: Tour mit Besbi

Beitragvon Rainer53 » 26.09.2011, 07:39

Na ich denke mal ich werde es in zwei Tagen machen. Berlin bis Einbeck und dann nochmal die 300 km bis Bonn. Über die Autobahn wird es mit der 10 PS Bersbi bestimmt kein Vergnügen sein. Bei dem Altweibersommer wird es sicherlich Spaß machen.

Suche jetzt nur noch nach einem guten Routenplaner für die Strecke, der Autobahnen vermeiden hilft.
Viele Grüße

Rainer
aus Bonn
Gilera Fuoco

Benutzeravatar
knarf
Beiträge: 1255
Registriert: 05.12.2006, 17:45
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW-T 400
Baujahr: 2011
Zweitroller: keinenmehr
Postleitzahl: 49084
Land: Deutschland
Wohnort: Osnabrück

Re: Tour mit Besbi

Beitragvon knarf » 27.09.2011, 07:32

mit der Besbi hab ich natürlich keine Erfahrung, aber nach meiner Anreise Osnabrück->Bockhorn->Berlin auf dem Otello,
tat mir der Hintern nach den knapp 590km doch heftig weh :pfeif:
Autobahn ist absolut nicht zu empfehlen!! Macht auch selber keinen Spass!
Jeder Routenplaner hat die Option Autobahn/Mautstraßen vermeiden!
TomTom in die Tasche oder mit Fahrradhalter am Lenker, schon kannste den Weg nicht verfehlen.
Also das wird schon eine harte Tour für Dich, hoffentlich kein Horrortrip :mrgreen:

Lass mal was hören/lesen wie die Tour war.

viel Glück
der knarf
. . .Bild

mein Verbrauch
Otello DLX seit 2006 - bis 2017 . . . . . Honda Silver Wing SW-T 400 seit 2015
Bild . . . . . . . . . . . . . . Bild

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Tour mit Besbi

Beitragvon Cooler Humanist » 27.09.2011, 17:39

Hallo Rainer, der eiserne Gustav ist von Berlin sogar bis nach Paris gefahren, mit der Pferdedroschke. Spaß beiseite, wenn das Wetter am Wochenende so wird wie vorausgesagt wird die Fahrt bestimmt ein Vergnügen und Erlebnis. Pausen sind schon wegen dem strapazierten Hinterteil und den steifen Knochen Pflicht. Wichtig sind warme Klamotten, am Morgen und Abend wird es schon empfindlich frisch und es wird in einigen Gebieten Nebel geben. Mein Otello z. B. hat 102 Km/h Höchstgeschwindigkeit, auf längeren Touren ist hier die beste Reisegeschwindigkeit gut 80 Km/h, ab und zu etwas schneller. Ich glaube dein Bebsi ist mit 88 Km/h angegeben. Ist ja "eigentlich" ein deutscher Roller.....Wird oder wurde in Australien unter dem Namen Sachs verkauft. Komm gut nach Bonn und wieder heim.

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Tour mit Besbi

Beitragvon Cooler Humanist » 27.09.2011, 18:03

Ach da muss ich noch etwas dran hängen was das fahren ohne Autobahn betrifft. Ganz ohne wird es nicht gehen. Es sind oft Bundesstraßen mit Nummern durch übergeordnete Schnellstraßen oder Autobahnen auf Teilstücken ersetzt worden. Das ersetzte Stück wurde dann zur Kreisstraße herabgestuft. Hier wird kein Routenplaner egal wie viele Einstellungen er hat eine Strecke ganz ohne Autobahn berechnen können. Dann gibt es manchmal Überaschungen weil eine Ortschaft wegen Straßensanierung gesperrt ist und eine unergründliche Umleitung und noch andere Überaschungen. Könnte ein echtes Abendteuer werden, das musst Du dann meistern. Wenn es statt findet bin ich schon auf deinen Bericht gespannt.

Hansi

Re: Tour mit Besbi

Beitragvon Hansi » 27.09.2011, 19:14

Bei dem ADAC-Maps ist keine Autobahn dabei.
Hansi

Benutzeravatar
Rainer53
Beiträge: 68
Registriert: 16.07.2011, 15:37
Wohnort: Berlin und Bonn
Kontaktdaten:

Re: Tour mit Besbi

Beitragvon Rainer53 » 27.09.2011, 20:13

Danke für eure Tipps, es hilft mir echt. Nach Michelin habe ich eine Strecke Berlin-Dessau als AUtobahn. Mal sehen ob ich das vielleicht mache. Ich werde auf jeden Fall ausführlich berichten.
Viele Grüße

Rainer
aus Bonn
Gilera Fuoco

jenz
Beiträge: 10
Registriert: 24.09.2011, 18:42

Re: Tour mit Besbi

Beitragvon jenz » 28.09.2011, 19:34

Hallo Rainer,

ein wackeres Vorhaben. Habe selbst auch schon längere Touren auf (relativ) langsamen Vehikeln gemacht.

Wenn Du Dir Zeit läßt und das Wetter schön ist (so soll es ja sein) kann es eine schöne Fahrt werden.

Und durch den Feiertag ist es ja ein langes Wochenende, so daß notfalls zeitlich etwas "Spiel bleibt".

Gruß, jenz

Benutzeravatar
schraubergott
Beiträge: 1304
Registriert: 08.05.2011, 21:15
Rollerhersteller: Honda
Modell: fjs 600 2 Stück
Baujahr: 2001
Zweitroller: drittroller
Postleitzahl: 26340
Land: Deutschland
Wohnort: 26340 Zetel

Re: Tour mit Besbi

Beitragvon schraubergott » 28.09.2011, 21:46

Habe schon einige längere Touren übers Wochenende mit meinem Mofaclub gemacht, und da werden dann Strecken von etwa 200 km gefahren, warum soll es bei dir nicht klappen ? der Weg ist das Ziel.
2 männliche und zwei weibliche Mitglieder des Clubs sind vor zwei Jahren nach Polen gefahren, etwa 1500 km hin, und nach zwei Wochen etwa 1500 km wieder zurück >> geht doch. Und dann habe ich ich jemand kennengelernt, der ist mit einer Puch Maxi von Dänemark nach Portugal , und wieder zurückgefahren .. > der ist echt schmerzfrei .. :hirnbatsch:

Wenn wir mit unseren Silverwings und Burgman Kilometer abreißen, ist das was anderes , da fahren wir mal eben eine Tagestour von 300km :D . Aber es geht ja auch langsam. Gute Streckenvorbereitung, und dann einfach die Natur geniessen, hatte mit meinem Honda Spacy 125 auch viel Spass.

Viel Spass wünscht dir

Carsten
de freesenscooters >> Kraftroller ab 500 cc > wenn schon, dann die Vollfettstufe!

Benutzeravatar
Rainer53
Beiträge: 68
Registriert: 16.07.2011, 15:37
Wohnort: Berlin und Bonn
Kontaktdaten:

Re: Tour mit Besbi

Beitragvon Rainer53 » 01.10.2011, 16:21

Hallo zusammen,

erstmals vielen Dank für die Tipps zur Tour Berlin - Bonn und die aufmunternden Worte. Ergebnis: Ich bin gefahren, die letzten zwei Tage und es hat riesig Spaß gemacht. Was die Navigation angeht habe ich mich entschlossen weitgehend nach dem Kopf zu fahren. Ich wollte nicht andauernd anhalten um nach dem Weg zu sehen. Daher sind es gut 100 km mehr geworden, aber es ging deutlich entspannter ab. Nachdem ich mich durch Berlin gewühlt hatte habe ich ein Stück Autobahn genommen. Wenn man hinter einem passenden LKW hängt, geht das ganz passabel - der Besbi-Tacho zeigte knapp 100 km/h an. Dann bin ich auf die B1 gefahren. Die beruhigte mich sehr, da sie mich bis Dortmund begleitet hätte, ohne in die Karte zu sehen. Bei Braunschweig bin ich dann aber doch weiter südlich gefahren. Den Brocken im Blick habe ich dann nach ca. 300 km in einem Landgasthof bei Seesen übernachtet.

Die Besbi machte keine Mucken, sie lief ohne jegliche Probleme. Auch der Hintern hat mitgemacht. Die Landstraßen vor Magdeburg hatte ich teilweise fast alleine für mich. Fast wie ein Toscana-Urlaub war die Fahrt bei diesem herrlichen Altweibersommer.

Am nächsten Morgen ging es in aller Frühe durch den Solling Richtung Paderborn. Eine wunderschöne einsame Waldstrecke, doch auf der Höhe beschlug das Visier meines Helmes binnen Sekunden. Angehalten - gottseidank war kein Verkehr und mit offenem Viseir weitergefahren. Danach ging es weiter Richtung Paderborn - ein kurzes Stück Autobahn und durchs Sauerland und Siegerland Richtung Bonn. Der krönende Abschluß war meine alte Motorradstrecke durch das Bröltal nach Bonn.

Insgesamt hab ichs pragmatisch gemacht. Ich bin ohne Navi und intensiven Streckenplan frei Schnauze gefahren. Da wo es bequem und eindeutig kürzer war bin ich mal zehn mal 30 Kilometer Autobahn gefahren und sonst habe ich die schöne Landschaft genossen.
Viele Grüße

Rainer
aus Bonn
Gilera Fuoco

Benutzeravatar
Rainer53
Beiträge: 68
Registriert: 16.07.2011, 15:37
Wohnort: Berlin und Bonn
Kontaktdaten:

Re: Tour mit Besbi Bilder

Beitragvon Rainer53 » 04.10.2011, 11:42

Hier noch einige Bilder der Tour Berlin - Bonn:

Königslutter am Elm-20110929-00153.jpg


IMG-20110929-00151.jpg


IMG-20110929-00152.jpg


IMG-20110930-00161.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße

Rainer
aus Bonn
Gilera Fuoco

Benutzeravatar
History
Forum-Team
Beiträge: 2944
Registriert: 16.05.2007, 05:01
Rollerhersteller: Honda
Modell: Silverwing 600
Baujahr: 2001
Zweitroller: nein
Postleitzahl: 16515
Land: Deutschland
Wohnort: Oranienburg

Re: Tour mit Besbi

Beitragvon History » 04.10.2011, 14:41

Eine schöne Tour abgerissen.....Respekt :!:

Nun steht die Besbi in Bonn oder ging es wieder retour?
Greetz Stefan
--------------------------------
Aktueller Roller
Honda Silver Wing 600 Bj 2001
Zweitroller ? :mrgreen:

---------------------------------

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Tour mit Besbi

Beitragvon Cooler Humanist » 04.10.2011, 19:17

Ja History, das will ich auch wissen. Der Heimweg ist ja normalerweise unbequemer und anstrengender. Vielleicht hat er jemanden, z. B. eine Jugendfreundin besucht und das dauert. Das würde alles erklären. Na wir werden es "hoffentlich" noch erfahren. Nicht das mit der...die Heimfahrt.


Zurück zu „Besbi 125“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast