Die Besbi ist da, aber leider nicht problemlos

Erfahrungsaustausch und Support
Monty

Die Besbi ist da, aber leider nicht problemlos

Beitrag von Monty » 12.12.2009, 14:30

Hallo an alle,

die letzte Nacht habe ich schlecht geschlafen weil ich so aufgeregt war. War es doch die letzte Nacht vor dem Zeitalter "Besbi".
Alles ist gut, auch das es ausgerechnet die ersten Schneeflocken in diesem Jahr gibt. Die Besbi klingt gut, fährt gut, alles ist gut.
Zu Hause mußte ich leider feststellen, das das Hinterrrad ziemlich eiert! Nach genauerem Hinsehen ist es die Antriebswelle.
Bedeutet sicher längeren Werkstattaufenthalt :( Ok, ersmal kann ich ja fahren, aber diesen Fehler möchte ich schon beseitigt wissen!
Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht? Ist es wirklich die Hinterachse?

Gruß Monty

Benutzeravatar
Otello57
Beiträge: 2222
Registriert: 11.03.2007, 16:07
Wohnort: 57632 Rott

Re: Die Besbi ist da, aber leider nicht problemlos

Beitrag von Otello57 » 12.12.2009, 19:10

Das kann doch nicht wahr sein. Hat der Händler denn keine Probefahrt gemacht.
ich finde das schlimm, du holst endlich deinen Roller ab, nachdem du laaaaaaange gewartet hast auf diesen Tag, und dann kannst du ihn nach einer Probefahrt schon wieder dorthin bringen.
Wünsche dir das es sehr schnell geht. Hoffe auch das die Kälte die kommen doll nicht zu lange bleibt.
Herzliche Grüße
Heinz-Günter
Wenn ich etwas zu sagen hätte, gäb es keinen Winter mehr

Benutzeravatar
claus
Beiträge: 1492
Registriert: 07.11.2008, 19:17
Rollerhersteller: honda
Modell: Burgman 650
Baujahr: 2014
Zweitroller: Yamaha
Postleitzahl: 27474
Land: Deutschland
Wohnort: cuxhaven

Re: Die Besbi ist da, aber leider nicht problemlos

Beitrag von claus » 13.12.2009, 11:32

Moin: Monty
Da würde ich aber so schnell es geht wieder mit zur Werkstatt fahren.
die Mängel müssen die ja beseitigen. (kosten los)
und schön vorsichtig bei denn Wetter was ihr bei euch habt,
Grüße von der Küste. CLaus
de Moordüwels aus cuxhaven
Claus: Das Wetter kann mich mal

Monty

Re: Die Besbi ist da, aber leider nicht problemlos

Beitrag von Monty » 13.12.2009, 12:43

Glücklicherweise ist ja nicht gerade Haupsaison! Da kann ich natürlich ein paar Tage auf den Roller verzichten. Ist nur ein wenig ärgerlich wenn man sich etwas neues kauft und dann gleich wieder in die Werkstatt muß.
Ich denke auch das diese Antriebswellen (wenn es denn tatsächlich die Welle ist) irgentwo auf Lager liegen.

Da ich für einen deutschen Motorradhersteller arbeite muß ich wahrscheinlich auch die Qualitätsbrille absetzen. Ist doch schon ein Unterschied mit der Verarbeitung. Aber bei diesem Preis muß man eben Abstriche machen.

Freue mich trotzdem sehr über meine Besbi :?

Benutzeravatar
Otello57
Beiträge: 2222
Registriert: 11.03.2007, 16:07
Wohnort: 57632 Rott

Re: Die Besbi ist da, aber leider nicht problemlos

Beitrag von Otello57 » 14.12.2009, 07:44

:D Zahl doch mal ein Produkt mit Euro mit Abstrichen :D :D :D
Sowas dürfte nicht sein, einen Roller mit "eierndem" Hinterrad ausliefern.
Hast aber Recht das man bei dem Preis nicht die Qualität eines deutschen Markenproduktes erwarten kann
Herzliche Grüße
Heinz-Günter
Wenn ich etwas zu sagen hätte, gäb es keinen Winter mehr

Monty

Re: Die Besbi ist da, aber leider nicht problemlos

Beitrag von Monty » 14.12.2009, 08:01

Danke für den Trost.
Bin mal gespannt was der Händler heute sagt. Zumal ich ja eigentlich noch eine rote Besbi für meine Frau kaufen möchte. Da muß er sich schon was einfallen lassen um mich wieder froh zu stimmen. :evil:

Gruß Michael

iwes69
Beiträge: 23
Registriert: 22.07.2008, 18:57

Re: Die Besbi ist da, aber leider nicht problemlos

Beitrag von iwes69 » 14.12.2009, 08:05

Hallo!
Wenn das Hinterrad "ziemlich eiert" müßte sich das nicht beim fahren auch ziemlich bemerkbar machen? Du hast ja geschrieben daß sie sich gut fährt, deswegen wundert mich das. Ich fahre auch eine Besbi (bin jetzt aber nicht der große Roller-Technikpapst :wink: ) aber wie meinst du das mit der "Antriebswelle"?

Grüße,

Christian

Monty

Re: Die Besbi ist da, aber leider nicht problemlos

Beitrag von Monty » 14.12.2009, 08:19

Also aufgefallen ist mir, das im Vergleich zum Motorrad das Fahrgefühl schon etwas eieriger ist. Dachte zunächst das es an den kleinen Rädern liegt und normal ist. Mein Kumpel der hinter mir gefahren ist hat mir das gesagt, das es so aussieht, das das Hinterrad eiert. Aufgebockt und laufen lassen und siehe da, das Rad hat am Felgenhorn ca. 5mm Seitenspiel. Die Welle selbst ein bißchen weniger.
Wenn man drauf achtet merkt man es auch beim fahren.

Gruß Monty

iwes69
Beiträge: 23
Registriert: 22.07.2008, 18:57

Re: Die Besbi ist da, aber leider nicht problemlos

Beitrag von iwes69 » 14.12.2009, 08:49

O.K. verstanden. Machen lassen, ist doch auf Garantie und bei dem Wetter fährt man doch eh nicht... :wink:
Ansonsten ist die Besbi aber scheinbar recht zuverlässig. Habe jetzt 2500 drauf, ohne Probleme.

Tipp: ich habe mir bei ebay andere Spiegel besorgt. Meine sind in der Form für die Honda Monkey und ähnliche Mopeds gemacht worden, stehen flacher ohne diesen seltsamen Doppelknick im Arm, sind komplett verchromt und sehen 10x besser aus und man sieht mehr...

Christian

Monty

Re: Die Besbi ist da, aber leider nicht problemlos

Beitrag von Monty » 14.12.2009, 08:53

Ich rufe gleich bei dem Händler an. Will nur warten das er seinen Kaffe ausgetrunken hat. Nicht das er sich die heiße Brühe über die Klamotten kippt :)

Der Tipp mit den Spiegeln ist gut. Habe mich schon geärgert, das die Dinger ohne Funktion sind. Es sei denn man möchte während der ´Fahrt die eigenen Arme beobachten.

Gruß Monty

Monty

Re: Die Besbi ist da, aber leider nicht problemlos

Beitrag von Monty » 14.12.2009, 16:58

Also die Besbi wird in den nächsten Tagen abgeholt. Hoffentlich dauert die Reparatur nicht so lange :(

Vielleicht kann ich dem Händler ja noch ein Windschild rauskitzeln. Lebt er ja von zufriedenen Kunden!

Eigentlich schon ein guter Service wenn alles glatt läuft!

Monty

Re: Die Besbi ist da, aber leider nicht problemlos

Beitrag von Monty » 23.12.2009, 09:23

Meine Besbi wurde nun abgeholt und nach Aussage der Werkstatt ist es die Felge die einen Schlag hat.
Vor Weihnachten werde sie wohl nicht wieder bekommen :( Aber das Wetter ist ja auch nicht gerade zum fahren geeignet. Obwohl ein paar ganz "Harte" habe ich in den letzten Tagen gesehen. Mir ist das zu gefährlich!

Alles in allem ein recht guter Service!

Gruß und frohe Weihnacht!

Monty

Plexi

Re: Die Besbi ist da, aber leider nicht problemlos

Beitrag von Plexi » 23.12.2009, 11:11

Take it easy and smile!
Meine Eco hatte damals wärend den ersten monaten die kompletten
getriebe - innereien neu bekommen. sowie einen neuen zylinder und kolben.
wenn ich an die erste ente von mercedes denke! gröööhl! da geht es uns ja noch gut!
frohe weihnacht!
Plexi

Monty

Re: Die Besbi ist da, aber leider nicht problemlos

Beitrag von Monty » 23.12.2009, 23:05

Hallo Plexi,

danke für die Ermutigung. Ich nehme es auch völlig iesie :D , ist es doch Winter und ich würde sowieso nicht fahren.
Im Frühling wäre das allerdings schon ekelig!

Selber frohe Weihnacht 8)

Monty

Re: Die Besbi ist da, aber leider nicht problemlos

Beitrag von Monty » 26.01.2010, 07:15

Hallo alle zusammen,

nun habe ich endlich meine Besbi wieder zurück und das Hinterrad eiert auch nicht mehr. Insgesamt bin ich mit dem Sevice recht zufrieden. Abholung und Rücklieferung kostenlos. Obwohl ich ziemlich weit draußen wohne! Allerdings hat es ziemlich lange gedauert da die Befundung einfach mehrere Male falsch war.

Was solls! ist ja auch nicht gerade Fahrwetter!

Gruß Monty

Antworten