Wer traut sich

In dieser Kiste sind alle aus dem alten Forum noch verbliebenen Beiträge aus der Rubrik 'offizielle Jahrestreffen' die mehr sinnvoll in eine der neuen Rubriken verschoben werden können. Zu schade zum Löschen.
Plexi

Wer traut sich

Beitragvon Plexi » 14.11.2010, 21:40

aaalso...
ich bin mir ziehmlich sicher. ich werde 2011 ne balkanreise machen.
mir ist sicher bulgarien - ans schwarze meer.
?? griechenland - agäisches meer. ??
?? albanien ?? - kroatien - ionisches meer.
bosnien - mostar u.a.
könnte mir 6 wochen April Mai Juni vorstellen.
fg Plexi
?? je nach laune ??

phill92

Re: Wer traut sich

Beitragvon phill92 » 15.11.2010, 06:38

wer die zeit hat.... :evil:

Benutzeravatar
Otello 2010
Beiträge: 2247
Registriert: 09.03.2010, 21:28
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW T400
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken

Re: Wer traut sich

Beitragvon Otello 2010 » 15.11.2010, 08:25

Hallo erst mal.

Hey, Plexi, das hat mit "sich trauen" nichts zu tun.
Es soll noch Leute geben, die Familie haben und sich nicht für 6 Wochen einfach ausklinken können. :roll:
Aber davon einmal abgesehen, würde die Tour für mich in die falsche Richtung gehen; mit dem Balkan und angrenzenden Gebieten habe ich es nicht so. Da würde ich lieber mal nach Gibraltar fahren - an der Mittelmeerküste hin und an der Atlantikküste zurück. Oder einmal den Stiefel umrunden...
GrußBild
Hermann

Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Ich wäre lieber REICH als SEXY - aber was soll man machen?

Benutzeravatar
knarf
Beiträge: 1274
Registriert: 05.12.2006, 17:45
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW-T 400
Baujahr: 2011
Zweitroller: keinenmehr
Postleitzahl: 49084
Land: Deutschland
Wohnort: Osnabrück

Re: Wer traut sich

Beitragvon knarf » 15.11.2010, 08:58

doch es hat schon ganz gewaltig was mit trauen zu tun.
Wer traut sich mit seiner Maschine so ne Tour zu starten. Wer hat das Vertrauen in seine Fertigkeiten, alles Mögliche
zu reparieren, wer vertraut seiner Maschine??
Wichtig ist auch, wer traut sich mit einem "Fremden" so ne Tour zu. So nett Plexi hier rüber kommt, so ein unausstehlicher
Stoffel könnte er sein, wenn es zum 23x heißt Reis oder Nudeln?? :lol: (Das war jetzt nicht als pers. Angriff zu verstehen!!)
Was ich damit sagen will, so ne Tour ist für Mensch, Maschine und für zwischenmenschliche Beziehungen immer eine Bewährungs-
probe, die man sich zutrauen muß und die gut geplant sein will.
So sehr mich mal ne richtig große Tour reizen würde (aber nur mit einem stärkeren Roller!), so sehr bin ich Familienmensch.
Ich kann mir keinen 3Wochentripp ohne meine Frau vorstellen (nicht mal eine Woche) und logischerweise gibt mir mein Arbeit-
geber (im Baugewerbe) keine 6 Wochen Urlaub (im Sommer bekommen wir nicht mal 3 Wochen zusammenhängend!!). Vielleicht liegt
es an diesen Gründen, warum oft ältere Semester solche Tripps unternehmen, jetzt mal von den Aussteigern und Profis abgesehen.
Ich würde schon neidisch dem großen Urlaubsbericht von Plexi beim herbstlichen Rollertreffen lauschen.

der knarf
. . .Bild

mein Verbrauch
Otello DLX seit 2006 - bis 2017 . . . . . Honda Silver Wing SW-T 400 seit 2015
Bild . . . . . . . . . . . . . . Bild

Plexi

Re: Wer traut sich

Beitragvon Plexi » 15.11.2010, 09:02

das ist selbst mir logisch,
dass jene mit familie oder fester arbeit
so etwas nicht machen können.
bis vor einem jahr wäre es mir auch nicht
möglich gewesen.
spanien - gibraltar wäre auch schön,
aber spanien - portugal ist mit dem euro
ein teures pflaster geworden.
fg Plexi

Plexi

Re: Wer traut sich

Beitragvon Plexi » 15.11.2010, 09:13

danke dein posting @knarf
ich war in letzer zeit öfters beim versicherungsagenten.
dieser hat einen weltatlas an seiner wand hängen.
überall fänchen stecken. die urlaubsziele mit seinem
combaniong. ( oder wie schreibt man das )
er erzählte mir, dass sie immer unter den einheimischen leben.
also auch unserer ureinwohner .
sie gehen immer ohne ziel in ein land und lassen sich
überraschen was passiert. das hat es mir angetan.
ich glaube, dass man solche reisen nicht planen kann.
ja und dann kommt bei mir noch etwas dazu. EU rente ist nicht
all zu viel. daher die frage, finde ich eventuell ein neues domiziel?
meine tochter ist jetzt groß. sie hat ihr einkommen.
ich kann sie nun aus meiner verantwortung entlassen.
es sind fragen über fragen. was tue ich. welchen weg kann ich einschlagen?
und vor allen dingen wie und wo bin ich die restliche zeit gut aufgehoben?
daher auch die wahl, den balkan. und der ist rießig!
fg Plexi

Benutzeravatar
rollerfan
Forum-Team
Beiträge: 4180
Registriert: 18.11.2007, 20:26
Rollerhersteller: Yamaha
Modell: TMax 500
Baujahr: 2009
Zweitroller: nix
Postleitzahl: 14089
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Spandau

Re: Wer traut sich

Beitragvon rollerfan » 15.11.2010, 09:23

Vorstellen und zutrauen würde ich es mir auch.

ABER: Job und Famile gehen vor. Wenn man in dieser Hinsicht ungebunden ist kann man ganz anders planen. Was jetzt besser ist soll hier nicht weiter diskutiert werden. Ich bin mit meiner Situation jedenfalls ganz zufrieden, auch wenn eine richtig große Tour für mich wohl nie zur Realität wird.

Gruß Peter
Gruß Peter

Geld alleine macht nicht glücklich - es sei denn du kaufst dir einen tollen Roller davon :wink: .

Benutzeravatar
Otello 2010
Beiträge: 2247
Registriert: 09.03.2010, 21:28
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW T400
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken

Re: Wer traut sich

Beitragvon Otello 2010 » 15.11.2010, 10:03

Hallo erst mal.

Ja, so hat jeder seine Vorgaben und Rücksichtnahmen.

Am Wochenende stand ein toller Artikel in der Zeitung:
Auf seiner Reise ist Xinbao Wang mit einem kleinen Defekt an seinem Motorrad in Dinslaken liegen geblieben. Der Getriebedeckel hat eine Schlag abbekommen, ist zerbrochen und musste in China bestellt werden.
Der abenteuerlustige Mittvierziger ist von Lianyungang (chinesische Ostküste) auf dem Landweg nach Rotterdam unterwegs. Rund 12000 km mit einem Chinaböller "Jialing", einer Reise-Enduro. Er kam bis hierher durch die Mongolei, fährt ohne Navi, nur nach Karte und orientiert sich an der "eurasischen Landbrücke", einer Eisenbahnverbindung von China nach Europa. Zurück soll die Tour über Paris, die Türkei und Teheran führen; ingesamt 28000 km für die Wang 70 Tage eingeplant hat.
Ende Dezember will er wieder bei seiner Familie sein. Dann hat er sich seinen Traum erfüllt, der erste zu sein, der auf dem Landweg von China nach Europa alleine mit dem Motorrad gefahren ist. 8)

Xinbao Wang traut sich und seinem Chinaböller was zu. 8)
GrußBild
Hermann

Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Ich wäre lieber REICH als SEXY - aber was soll man machen?

Benutzeravatar
Neptun99
Beiträge: 827
Registriert: 25.07.2007, 23:19
Wohnort: Taunus

Re: Wer traut sich

Beitragvon Neptun99 » 15.11.2010, 14:28

Plexi hat geschrieben:danke dein posting @knarf
ich war in letzer zeit öfters beim versicherungsagenten.
dieser hat einen weltatlas an seiner wand hängen.

überall fänchen stecken. die urlaubsziele mit seinem
combaniong. ( oder wie schreibt man das )


er erzählte mir, dass sie immer unter den einheimischen leben.
also auch unserer ureinwohner .
sie gehen immer ohne ziel in ein land und lassen sich
überraschen was passiert. das hat es mir angetan.
ich glaube, dass man solche reisen nicht planen kann.
ja und dann kommt bei mir noch etwas dazu. EU rente ist nicht
all zu viel. daher die frage, finde ich eventuell ein neues domiziel?
meine tochter ist jetzt groß. sie hat ihr einkommen.
ich kann sie nun aus meiner verantwortung entlassen.
es sind fragen über fragen. was tue ich. welchen weg kann ich einschlagen?
und vor allen dingen wie und wo bin ich die restliche zeit gut aufgehoben?
daher auch die wahl, den balkan. und der ist rießig!
fg Plexi


Hallo Plexi ,

habe selbst erstmal nachgesehen : Deutsch = Kompanion

English = companion =
Kamerad {m}
Begleiter {m}
Gefährte {m}
Wegbegleiter {m}
Begleitperson {f}

Ansonsten ist dir ja eh bewußt wie schwierig es sein kann einen Reisegefährten zu finden . Bei mir
scheitert es schon oftmals an einem Tag in der Woche und du hast ja was richtig Großes da vor und
ich traue es Dir zu.

So wie die Nadel im Heuhaufen , kann es dir trotzdem gelingen ,den geeigneten Mitfahrer zu finden . Auch
wenn es nicht einfach scheint. Der erste Schritt hast du ja schon getan , Du hast es öffentlich gemacht..

Mal sehen was so passiert ... Viele Grüße Heinz

Plexi

Re: Wer traut sich

Beitragvon Plexi » 15.11.2010, 15:15

Ansonsten ist dir ja eh bewußt wie schwierig es sein kann einen Reisegefährten zu finden . Bei mir
scheitert es schon oftmals an einem Tag in der Woche und du hast ja was richtig Großes da vor und
ich traue es Dir zu.

So wie die Nadel im Heuhaufen , kann es dir trotzdem gelingen ,den geeigneten Mitfahrer zu finden . Auch
wenn es nicht einfach scheint. Der erste Schritt hast du ja schon getan , Du hast es öffentlich gemacht..


No No No!!!
so darf man das nicht sehen. ich habe keine probleme
eine solche tour alleine zu geniesen. ich muss nicht permanent
jemanden um mich haben. mehr geht es darum, wer interesse hat,
der kann....
@ Knarf
Wichtig ist auch, wer traut sich mit einem "Fremden" so ne Tour zu. So nett Plexi hier rüber kommt, so ein unausstehlicher
Stoffel könnte er sein, wenn es zum 23x heißt Reis oder Nudeln?? :lol: (Das war jetzt nicht als pers. Angriff zu verstehen!!)
<---- so etwas gilt beidseitig - wechselseitig !
ob jemand ohne direktes ziel wie der chinese ( geschichte Hermann ) einfach durch die welt fahren kann, bezweifle ich eh. weil ich mehr ebenso veranlagt bin, verneige ich mich vor solchen. einen gebuchten urlaub.... in einem hotel.... ich kann es nicht und will es auch nicht.
wenn ich urlaub mache, will ich die sterne sehen können. ich will anhalten können wo und wann ich immer will. mein schönster urlaub mit meiner tochter 14 war auf La Palma mit nur zelt und einem gemietetem corsa. herrlich !!!!
fg Plexi

phill92

Re: Wer traut sich

Beitragvon phill92 » 15.11.2010, 18:08

Plexi hat geschrieben:das ist selbst mir logisch,
dass jene mit familie oder fester arbeit
so etwas nicht machen können.
fg Plexi


Arbeit suchen und finden....dann kommen dir auch keine Gedanken über eine 6wöchige Tour in den Sinn :evil:

Benutzeravatar
Otello 2010
Beiträge: 2247
Registriert: 09.03.2010, 21:28
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW T400
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken

Re: Wer traut sich

Beitragvon Otello 2010 » 15.11.2010, 18:39

Hallo erst mal.
phill92 hat geschrieben:Arbeit suchen und finden....dann kommen dir auch keine Gedanken über eine 6wöchige Tour in den Sinn :evil:
Bevor du hier so einen Schwachsinn postest, solltest du wissen, welchen Hintergrund und welche Lebensgeschichte Plexi hat. :evil: ICH möchte nicht mit ihm tauschen; gesundheitsmäßig.
Und ich bin davon überzeugt, dass Plexi gerne mit dir tauschen würde, auch wenn du hinkst. Das ist immer noch besser als der Mist, mit dem er sich rumschlagen muss...
GrußBild
Hermann

Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Ich wäre lieber REICH als SEXY - aber was soll man machen?

Plexi

Re: Wer traut sich

Beitragvon Plexi » 15.11.2010, 19:06

wouw hermann !!!!
so ist das internet. einfach druf los!
hintergründe spielen keine rolle.
all viertel jahr mal reinklicken und den saft
rauslassen. über solches muss ich stehen,
sonst muss ich in das schmetterlingsforum
wo man sich honig um das maul schmiert.

Lieber @Phill
ich gebe dir einen kleinen tip! für das nächste mal.
halte dich fern von vorurteilen. sie könnten dich selbst treffen.
nicht gleich! späääter - viiiiel späääter! dann wenn du dich nimmer
erinnerst! warum!
fg Plexi

phill92

Re: Wer traut sich

Beitragvon phill92 » 15.11.2010, 19:54

lieber @plexi

bei deinen gesundheitlichen beschwerden würde ich mir eine solch riesen tour nicht zutrauen....

Die Vorurteile hängen den Menschen an wie das Moos den Bäumen. Wer sie mit Gewalt auskratzen wollte, würde dem Baume schaden.
von Karl Ludwig von Knebel

Hansi

Re: Wer traut sich

Beitragvon Hansi » 15.11.2010, 19:56

phill92 hat geschrieben:
Plexi hat geschrieben:das ist selbst mir logisch,
dass jene mit familie oder fester arbeit
so etwas nicht machen können.
fg Plexi


Arbeit suchen und finden....dann kommen dir auch keine Gedanken über eine 6wöchige Tour in den Sinn :evil:



So eine Aussage Ist traurig.v.phill92


Hans


Zurück zu „Verbliebene Beiträge aus dem alten Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast