Tapo 50 und kein Schlauch am Vergaser :(

Tapo, Cordi, S-Five, E-Five
pummel019
Beiträge: 15
Registriert: 12.07.2014, 20:04

Tapo 50 und kein Schlauch am Vergaser :(

Beitragvon pummel019 » 12.07.2014, 20:15

Hallo zusammen...
Ich bin gerade 16 geworden und habe einen Tapo geschenkt bekommen.
was mich auch sehr gefreut hat... leider ist dieser gebraucht und etwas verbastelt.
ich bekomme ihn nicht zum laufen :(
anlasser dreht, licht usw ist ok
aber am vergaser sind alle schläuche ab und ich weiß nicht wo welcher ran kommt...
ich glaube der Vorbezitzer hatte keine Ahnung...

jetzt hoffe ich das ihr mir helfen könnt

habe lange auf einen roller gewartet und nun bezitze ich endlich einen und kann ihn nicht fahren....

wäre euch sehr dankbar für tipps und tricks...

MfG

pummel019
Beiträge: 15
Registriert: 12.07.2014, 20:04

Re: Tapo 50 und kein Schlauch am Vergaser :(

Beitragvon pummel019 » 13.07.2014, 05:41

Ich wollte heute eigentlich wieder bei gehen
Und nun hoffe ich noch auf eine kleine Beschreibung
Oder ein kleines Bild von euch auf dem man erkennen
Kann wie die ganzen Schläuche angeschlossen sind...

MfG

pummel019
Beiträge: 15
Registriert: 12.07.2014, 20:04

Re: Tapo 50 und kein Schlauch am Vergaser :(

Beitragvon pummel019 » 13.07.2014, 07:13

Also habe eine Skizze gefunden...
Den Ölschlauch konnte ich zuordnen ich weiß
Jetzt nur nicht wo der Untere Benzinhan schlauch
Hingehört... An den Vergaser oder vor den Vergaser
An den Anschluss der zum Zylinder geht?

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Tapo 50 und kein Schlauch am Vergaser :(

Beitragvon Cooler Humanist » 13.07.2014, 07:16

Der Benzinschlauch geht vom Benzinhahn am Tank auf ein Sieb und weiter zum Vergaser, er wird auf den Stutzen oberhalb vom Vergaserflansch (da wo er am Ansaugrohr angeschraubt ist) geteckt. Am Vergaser am Gasschieber seitlich (da wo oben der Gaszug rein geht) ist ein Anschlussnippel, auf den kommt der Schlauch von der Ölpumpe, der ist sehr wichtig für die Motorschmierung. Dann ist noch ein kurzer Überlaufschlauch dran falls derVergaser überläuft und ein original Ablaufschlauch 7 X 70, der ist unten am Vergaser-Schwimmergehäuse gesteckt da kann man Benzin ablassen. Am Ansaugstutzen kurz vor dem Vergaser ist auch ein Anschlussnippel an dem ist der Unterdruckschlauch zum Beninhahn angschlossen (der Benzinhahn öffnet erst mit Unterdruck). Noch eine Bermerkung zum Ölschlauch: Der muss entlüftet sein sonst bekommt der Motor kein Öl, Motorschaden wäre die Folge. Das entlüftet sich beim fahren von selbst dafür muss aber etwas Zeitaktöl in den Benzintank das dann solange die Schmierung übernimmt. Bei Dataparts kannst du dir die einzelnen Bauteile als kleine Hilfe ansehen.http://www.dataparts.de/index.php?language=de

pummel019
Beiträge: 15
Registriert: 12.07.2014, 20:04

Re: Tapo 50 und kein Schlauch am Vergaser :(

Beitragvon pummel019 » 13.07.2014, 09:37

Danke für deine ausführliche Beschreibung...
habe alles so angeschlossen aber er sprinkt nicht an.
sieht aus als würde er kein Benzin bekommen. :roll:
ich werde mal die Zyndkerze ausbauen und kontrollieren ob er funken bekommt

mal etwas anderes.... wenn ich in den druckschlauch reinpuste dann kommt aus dem benzinschlauch benzin...
also müsste doch der membranbenzinhan ok sein oder??

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Tapo 50 und kein Schlauch am Vergaser :(

Beitragvon Cooler Humanist » 13.07.2014, 11:20

Stop, nicht pusten, saugen wir haben einen Unterdruckbenzinhahn. Manche Hähne bekommt man zum öffnen wenn man stark mit dem Mund saugt. Ich nehme eine Einwegspritze und ziehe sie etwas an um zu prüfen. Zum anspringen wenn die Zündkerze nass ist dann müsste Benzin da sein dann ist möglicherweise an der Zündung etwas unklar. Mein Rat: etwas Benzin in den Ansaugkanal spritzen, von hinten bei Vollgas in den Vergaser. Dann müsste er kurz anspringen. Im Notfall kann man auch in die Zündkerzenbohrung etwas Benzin geben für ein paar Zündungen reicht das. Wenn sich nichts tut dann muss die Zündung geprüft werden. Noch zum "Pusten", das sollte so nicht sein, der Saugschlauch darf keinen Durchgang durch die Membrane vom Benzinhahn haben. Dann ist der Benzinhahn möglicherweise defekt.

pummel019
Beiträge: 15
Registriert: 12.07.2014, 20:04

Re: Tapo 50 und kein Schlauch am Vergaser :(

Beitragvon pummel019 » 13.07.2014, 11:54

Also...
habe benzin in die zyndkerzenöffnung gekipt 2 fingerhüte voll
sprinkt nicht an :x
habe mir aber auch mal den zyndfunken genauer angesehen und er ist kaum zu erkennen wenn ich von simson ausgehe
dann würde ich sagen er ist zu schwach kann das sein oder sind die nicht so stark wie beim simmi??
ist wirklich nur schwer erkennbar

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Tapo 50 und kein Schlauch am Vergaser :(

Beitragvon Cooler Humanist » 13.07.2014, 13:01

Ich gehe jetzt einmal von einer guten Zündkerze aus die in Ordnung ist. Dann musst du mit einem Multimeter die Zündspule und den Impulsgeber messen. Hast du so einen und kannst du das ? Die Zündspule hat zwei Anschlüsse mit Kabelsteckern. An einem von denen steckts du den Prüfanschluss und den zweiten auf Masse dann muss ein Wert von ungefähr 0,1 - 0,2 Ohm heraus kommen. Wenn nicht nimmst du den anderen dann muss dieser Wert angezeigt werden. Dann musst du zwischen dem anderen und dem Kerzenstecker- wo auf der Zündkerze steckt, messen das ist der Sekundärwert der sollte so 7 - 11 Kiloohm haben. Dann ist die Zündspule OK. Der Impulsgeber auch Pikupgeber genannt sollte so zwischen 50 und 170 Ohm anzeigen. Dazu musst du den Kabelstecker trennen und zwischen den beiden Anschlüssen messen. Bei Dataparts kann man unter Dokumente und Schaltpläne und Daelim den Schaltplan als PDF Datei downloaden. Da sind die Farben der Kabel angegeben die du messen musst. Es wäre möglich das die CDI defekt ist die kann man nicht prüfen und messen. Da bleibt nur eine andere zu probieren. Ähnlich ist es bei einem defekten Stator. Da sind noch umfangreichere Messungen notwendig wofür ich aber keine Werte habe. Da würde ich vorschlagen sich im Lager der Fünziger Fraktion umzusehen.

pummel019
Beiträge: 15
Registriert: 12.07.2014, 20:04

Re: Tapo 50 und kein Schlauch am Vergaser :(

Beitragvon pummel019 » 13.07.2014, 13:42

danke...
leider habe ich so ein messgerät nicht...
muss mir wohl oder übel erstmal eine neue zündspuhle kaufen
oder kann man das noch irgendwie anders messen umgehen oder testen :oops:

MfG

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Tapo 50 und kein Schlauch am Vergaser :(

Beitragvon Cooler Humanist » 13.07.2014, 15:43

Nichts kaufen bevor man sicher ist das das alte Teil ist defekt, ist schade für das Geld. Fehlersuche muss man systematisch machen und ohne Messgerät geht es nicht. Günstige Miltimessgeräte für Ohm und Volt- sowie Amperemessung die bei Rollern nötig sind gibt es schon um 10 Euro herum. Kann man es selbst nicht bewerkstelligen braucht man fachmännische Hilfe. Theorie und Praxis sind zwei Paar Schuhe. Das einzige was man noch kann ist eine genaue Sichtkontrolle ob etwas auffällig ist und hier zufällig der Fehler liegt, das wäre aber zufällig Glück.

pummel019
Beiträge: 15
Registriert: 12.07.2014, 20:04

Re: Tapo 50 und kein Schlauch am Vergaser :(

Beitragvon pummel019 » 13.07.2014, 16:27

so habe mir so ein multimesser von einem freund ausgeliehen :wink:
habe es auf ohm eingestellt und dann auf 200 habe es an die beiden anschlüsse von der zündspuhle rangehalten und er sagt 03,3
war das so ok??

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Tapo 50 und kein Schlauch am Vergaser :(

Beitragvon Cooler Humanist » 13.07.2014, 17:01

DieZündspule hat zwei Flachsteckeranschlüsse und zwei Wicklungen, Sekundär und Primiär. Dann noch ein Zündkabel mit Kerzenstecker. Bei den deutschen Zündspulen mit 1 Primiär und 15 Sekundär bezeichnet. Und die Chinaware oder wo sie her ist hat solche Angaben nicht aufgestanzt. Deshalb kann ich dir auch nicht angeben welche auf deiner Spule die Sekundär ist. Von dieser und auf Fahrzeugmasse-Minus, das ist Batterie Minus oder Rahmen, eine Schraube z. B. musst du den Wiederstand messen. Da soll 0,1 bis 0,2 Ohm messbar sein. Die Primiärspule das ist der zweite Flachsteckeranschluss, zwischen dem und am Zündkerzensteckerkontakt der auf der Kerze steckt soll 7,3 bis 11 Kilo Ohm herauskommen. Wenn man nicht sicher ist welcher der richtige ist dann macht man es einfach andersherum. Dann müssen die richtigen Werte heraus kommen. Ich habe deine Frage jetzt so verstanden das du das Messgerät auf beide Flachstecker gehalten hast. Das ist so aber nicht gemeint. Sonmdern wie ich es jetzt geschrieben habe.

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Tapo 50 und kein Schlauch am Vergaser :(

Beitragvon Cooler Humanist » 13.07.2014, 17:35

Sorry jetzt habe ich einen Fehler drin, nicht von Sekundär auf Masse messen sondern wie du gemacht hast beide gegeneinander da musst du unter 10 Ohm kommen das ist mit deiner Einstellung 200 Ohm, 03,3 abgelesen 0,3 Ohm hoffe ich. Dann ist es in Ordnung. Die Primiärmessungmuss dann aber noch stimmen. Dann ist die Zündspule OK. Geht auch selten kaputt.

pummel019
Beiträge: 15
Registriert: 12.07.2014, 20:04

Re: Tapo 50 und kein Schlauch am Vergaser :(

Beitragvon pummel019 » 13.07.2014, 18:22

und primär war jetzt von einem der beiden kontakte zum zünkabelstecker?

MfG

pummel019
Beiträge: 15
Registriert: 12.07.2014, 20:04

Re: Tapo 50 und kein Schlauch am Vergaser :(

Beitragvon pummel019 » 13.07.2014, 19:44

von den kontakten der zyndspule zum kerzenstecker sind 06,8

hilf dir das weiter?
kann man da von schlussfolgern ob so ok ist??


Zurück zu „50er Daelims“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast