Daelim GZ 50GF Bj. 2000

Tapo, Cordi, S-Five, E-Five
Andy66
Beiträge: 6
Registriert: 06.06.2013, 21:09

Daelim GZ 50GF Bj. 2000

Beitragvon Andy66 » 07.06.2013, 06:47

Moin,
meine Tochter 14 1/2 hat sich gestern einen Daelim Roller gebraucht gekauft. Sie ist die 3. Besitzerin, der Roller hat 5500 km hinter sich. Der Vorbesitzer hat ihn relativ gut gepflegt, war erst im April in der Werkstatt und wurde durchgescheckt. Batterie neu alles eingestellt usw..
Der Vorbesitzer hat ihn verkauft, weil er nicht mehr anspringt, aber egal mein Mann ist was Technik angeht nicht ganz doof.
Der Roller ist nun da und hat folgendes Problem, dass er nicht startet habe ich ja schon geschrieben, allerdings gehen Hupe und Blinklicht, Sicherung ist also ok, Batterie ist aufgeladen, Zündkerze sauber, aber irgendwie kommt beim Rest kein Strom an.
Beim Schrauben hat meine bessere Hälfte schon festgestellt, dass der Vorbesitzer wohl auch versucht hat zu schrauben, denn einiges war nicht angezogen oder falsch zusammengebaut.
Unsere Idee ist jetzt alle Kabelverläufe zu kontollieren habt Ihr vielleicht eine bessere Idee oder einen Tip woran es liegen könnte?
Sind für jeden Tip dankbar.

Otello 2000

Re: Daelim GZ 50GF Bj. 2000

Beitragvon Otello 2000 » 07.06.2013, 16:12

Hallo, das Licht funktioniert erst wenn der Motor läuft. Irgendwo in der Nähe der Batterie ist eine 7 Amp Sicherung, die mal checken ob sie intakt ist. Zum starten des Rollers muß eine Bremse gezogen werden egal ob links oder rechts, sonst springt er nicht an. Dabei kontrollieren ob das Bremslicht geht, wenn nicht sind die Bremslichtschalter defekt und der Roller kann deswegen auch nicht gestartet werden. Ganz wichtig schafft euch ein Multimeter zum messen falls nicht schon vorhanden.

Andy66
Beiträge: 6
Registriert: 06.06.2013, 21:09

Re: Daelim GZ 50GF Bj. 2000

Beitragvon Andy66 » 07.06.2013, 16:44

Hallo Otello,

danke für Deine schnelle Antwort. Haben wir ausprobiert, der Anlasser zieht zwar an, aber dreht nicht und der Kickstarter ist fest. Getriebeschaden? Sicherung haben wir auch überprüft, die ist in Ordnung, Bremlich leuchtet auch. Multimeter ist auch vorhanden und wird eifrig eingesetzt. Du willst nicht wissen wie der Roller im Moment aussieht. Der Vorteil ist aber man kann bei Zeiten dem Rost zu leibe rücken. :wink:
Nicht über meine Ausdrucksweise wundern, mein Mann und ich sind ein Team, er schraubt, ich schreibe.
Grüße Andy

Otello 2000

Re: Daelim GZ 50GF Bj. 2000

Beitragvon Otello 2000 » 07.06.2013, 17:18

Der Kickstarter ist eher mangels Wartung festgerostet. Am Getriebe kann es nicht liegen wenn der Motor nicht dreht, das wird erst nach erhöhter Drehzahl in Gang gesetzt. Wenn der Roller in der Werkstatt war frage ich mich was die dran gemacht haben. Am besten mal links den Variodeckel abbauen und rein schauen, dann sieht man auch warum der Kickstarter nicht geht. Das müßte doch eher anders sein, die Tochter schreibt, der Mann schraubt und du schrubbst. Habt ihr den Roller nicht vorher getestet als er noch beim Verkäufer stand, da hättet ihr doch schon sehen können was geht und was nicht.

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Daelim GZ 50GF Bj. 2000

Beitragvon Cooler Humanist » 07.06.2013, 18:22

Am Motor ist eine Gebläseabdeckung die mit 2 Schrauben (8-er Steckschlüssel) befestigt ist. Macht die einmal ab und versucht den Motor am Lüfterrad zu drehen. Sollte der fest sein dann geht kein Kickstarter und Anlasser oder was mehr Arbeit macht den Variodeckel abmachen wie Bernhard es beschrieben hat.

Andy66
Beiträge: 6
Registriert: 06.06.2013, 21:09

Re: Daelim GZ 50GF Bj. 2000

Beitragvon Andy66 » 07.06.2013, 18:25

Hallo Bernhard,

ich bleibe lieber beim Schreiben, schrubben darf die Tochter. Du hattest recht, der Kickstarter war fest und der Motor fast, der Roller startet auch schon fast. Jetzt haben wir auf der linken Seite über dem Kickstarter zwei Schläuche, einen schwarzen, der auch fest ist und einen zweiten Anschluß an dem kein Schlauch angeschlossen ist, unterhalb befindet sich allerdings ein durchsichtiger Restschlauch, ist unsere Vermutung richtig, dass dieser eigentlich an den zweiten Anschluß gehört?
Mit Deiner Frage, was die Werkstatt gemacht hat liegst Du gar nicht mal so falsch, das fragen wir uns auch, auf jedem Fall gut Euronen eingenommen. Der Rechnungsbetrag vom 23.04.2013 betrug immerhin 195,00€.
Der Vater des Vorbesitzers, allerdings kein Schrauber, hatte nachdem der Sohn vor 14 Tagen liegenblieb keine Lust mehr Geld zu investieren, also musste das Ding weg.
Das der Roller nicht läuft, wussten wir beim Kauf, konnten ihn somit auch nicht testen. Da er aber für kleines Geld abgegeben wurde, die Mofadrossel Papiere und alles dabei war konnten wir nicht wiederstehen und ca. 60 % sind ja auch schon wieder am laufen.

Grüße Andy
Danke auch dem Coolen Humanisten für seine Anteilnahme und den guten Rat. Wie Du oben sehen kannst, war hier auch ein Problem.

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Daelim GZ 50GF Bj. 2000

Beitragvon Cooler Humanist » 07.06.2013, 18:45

Ich versuche das mit den Schläuchen zu klären, meint ihr die vom Vergaser ? Da ist ein Überlaufschlauch und ein Schlauch zum Benzin ablassen. Ein Schlauch kommt vom Tank und geht in den Vergaser. Dann geht noch ein Schlauch von der Ölpumpe zum Ansaugstutzen (der liegt vor dem Vergaser) der lebenswichtig für die Schmierung ist sonst gibt es Motorschaden. Ablassschlauch und Überlaufschlauch münden am anderen Ende ins freie. Hier könnt ihr einmal den Vergaser ansehen und auch den Ölschlauch den ich meinte.
http://www.dataparts.de/index.php?language=de

Andy66
Beiträge: 6
Registriert: 06.06.2013, 21:09

Re: Daelim GZ 50GF Bj. 2000

Beitragvon Andy66 » 09.06.2013, 16:42

Danke für die hilfreichen Tips. Im großen und ganzen schaut es schon ganz gut aus. Er startet jetzt fast, d. h. er gibt schon mal Laute von sich.
Jetzt scheint es noch ein Problem mit der Zündung zu geben. Zündkerze ist neu, Zündkabel hat durchgang, trotzdem gibt es keinen Strom auf der Zündkerze.
Könnt ihr mir sagen ob es irgendwo eine Zündspule gibt und wenn ja wo man die wohl finden könnte.
Danke für eine kurze Info.
Grüße Andrea

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: Daelim GZ 50GF Bj. 2000

Beitragvon Cooler Humanist » 09.06.2013, 17:15

Nur dem Kabel folgen welches auf die Zündkerze (Stecker) geht, das andere Ende mündet an der Zündspule. Das könnte seitlich unter der Verkleidung sein, um dahin zu gelangen das Helmfach ausbauen. Noch einmal der Hinweis auf die Seite von Dataparts, unter Daelim- Tapo 50 Bj. 00 und dann Fahrgestell- Kabelbaum Zündspule. Das ist zur Teilefindung hilfreich. Eine Reparaturanleitung oder Handbuch für den Tapo wird hier niemand haben.


Zurück zu „50er Daelims“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast