Daelim S- Five Problem

Tapo, Cordi, S-Five, E-Five
pbrakoni

Daelim S- Five Problem

Beitragvon pbrakoni » 19.04.2011, 21:50

Hallöchen Jungs und Mädels :P


ich hab mir vorgenommen, meinen S- Five nach gut 4 Jahren Standzeit mal wieder herzurichten und die Zerstörungen zu beseitigen, die ich, in meinem damals jugendlichen Leichtsinn, verursacht habe. :lol:


Es läuft auch alles wunderbar, bis auf ein Problem:

Der Scheinwerfer und das Rücklicht funktionieren nicht. Blinker und sonstige Elektronik funktioniert einwandfrei (auch das Bremslicht). Sobald ich von der Batterie zum Scheinwerfer überbrücke, funktioniert BEIDES. Hab den Regler vorne mal ausgetauscht, aber gebracht hat das nix. Der Stromprüfer sagt, dass vorne eben kein Strom "ankommt", genau so wenig, wie hinten. Die Schalter für Licht und Co, sowie der Schalter des Seitenständers funktionieren auch. Also der Stromkreis sollte irgendwo unterbrochen sein, aber ich weiss beim besten Willen nicht, wo.

Ich hab schon eine ganze Menge ausprobiert und langsam verzweifle ich echt daran.^^


Dann hat ein Angestellter eines berühmten Zweiradfachhandels mich davon überzeugen wollen, dass der Roller auch Flachsicherungen hat. Das hab ich vehement abgestritten. Er hat doch keine oder?^^



Vielen Dank für Eure Hilfe,

Patrik

Benutzeravatar
Otello 2010
Beiträge: 2226
Registriert: 09.03.2010, 21:28
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW T400
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken

Re: Daelim S- Five Problem

Beitragvon Otello 2010 » 19.04.2011, 22:02

Hallo erst mal.

Du solltest die Lichtkabel mal Stück für Stück überprüfen. Kommt hinter dem Schalter noch Strom an? Wenn ja, wird das Kabel vom Schalter zur Lampe defekt sein. Wenn nein, kann das Kabel zum Schalter einen Bruch haben.
Dann kannst du einfach das defekte Kabel abklemmen, isolieren und durch ein neues Kabel ersetzen. So brauchst du den Kabelbaum nicht unbedingt zu öffnen.
pbrakoni hat geschrieben:... dass der Roller auch Flachsicherungen hat. Das hab ich vehement abgestritten. Er hat doch keine oder?
Das kann ich dir nicht sagen, ich kenne die S-Five nicht.
GrußBild
Hermann

Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Ich wäre lieber REICH als SEXY - aber was soll man machen?

pbrakoni

Re: Daelim S- Five Problem

Beitragvon pbrakoni » 19.04.2011, 22:08

Vielen Dank für deine Antwort.


Also die Kabel, die meiner Meinung nach und nach dem Schaltplan für das Licht verantwortlich sind, haben keinen Strom. Egal an welcher Stelle ich prüfe, Sowohl vor, als auch nicht hinter Schaltern oÄ. Naja ich könnte zwar mit nem Spannungsmesser prüfen, aber das würde doch sehr schwer werden, da der koreanische Kabelbaum extrem gut isoliert ist und damit so einiges erschwert wird...:/

Ich hatte schon überlegt einfach eben von der Batterie zu überbrücken, aber das ist leider auch nicht das Wahre und der Fehler nicht gefunden.




Vielen Dank^^

Benutzeravatar
Otello 2010
Beiträge: 2226
Registriert: 09.03.2010, 21:28
Rollerhersteller: Honda
Modell: SW T400
Baujahr: 2012
Zweitroller: Nein
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland
Wohnort: Dinslaken

Re: Daelim S- Five Problem

Beitragvon Otello 2010 » 19.04.2011, 22:13

Was ist denn, wenn du das Kabel nur von der Batterie zum Lichtschalter überbrückst? Geht dann das Licht wenn du den Schalter betätigst?
GrußBild
Hermann

Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Ich wäre lieber REICH als SEXY - aber was soll man machen?

pbrakoni

Re: Daelim S- Five Problem

Beitragvon pbrakoni » 19.04.2011, 22:19

Hehe,


da haben wir es wieder.^^ So ein Forum ist wirklich klasse. Das Problem ist zwar immer noch nicht gelöst, aber das werde ich Morgen direkt mal überprüfen, denn auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Ich denke immer viel zu kompliziert ><


Nichtsdestotrotz bin ich natürlich weiterhin für andere Ideen und Vorschläge offen. :D


Vielen Dank.

pbrakoni

Re: Daelim S- Five Problem

Beitragvon pbrakoni » 26.04.2011, 15:10

Hallo, ihr.



Nach einem entspannenden Osterurlaub wollte ich mich heute wieder daran machen, oben beschriebenes Problem ausfindig zu machen und zu beheben.
Leider musste ich ernüchternd feststellen, dass sich über die Ostertage die Batterie (eine Woche alt) entladen hat. Ich denke natürlich jetzt an einen Kurzschluss. Werde wohl jetzt so vorgehen, dass ich die Batterie auflade und dann versuche, herauszufinden, wo der Kurzschluss ist. Hat vllt irgendwer Erfahrungen mit seiner Mühle dahingehend ? ^^



LG

pbrakoni

Re: Daelim S- Five Problem

Beitragvon pbrakoni » 28.04.2011, 20:16

Guten Abend,


also die Wurzel allen übels könnte ein Widerstand sein, der sich an der Lichtmaschine befindet. Der ist anscheinend kaputt. Hat jemand eine Ahnung, wie stark diese Lichtmaschinenwiderstände sind? Ich gehe einfach mal davon aus, dass die im Großen und Ganzen recht einheitlich sind.






MfG

Otello 2000

Re: Daelim S- Five Problem

Beitragvon Otello 2000 » 28.04.2011, 21:20

An der Lima ist nur der Pickup und kein Widerstand. Mach doch mal ein Bild von dem Teil. Vorne an der Lenkung ist ein Widerstand.

pbrakoni

Re: Daelim S- Five Problem

Beitragvon pbrakoni » 28.04.2011, 22:01

Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass das ein Widerstand ist. Aber natürlich lasse ich mich auch gerne eines Besseren belehren.


Bild


Leider hab ich grad kein anderes Bild zur Hand^^

LG

Otello 2000

Re: Daelim S- Five Problem

Beitragvon Otello 2000 » 28.04.2011, 22:16

Das ist das Teil was für den Zündfunken zur richtigen Zeit zuständig ist ( Pickup ) An dem Polrad ist ein Stück Blech etwas höher dran und jedes mal wenn es an diesem Teil vorbei läuft weiß die CDI das sie zünden soll. Früher waren es Kontakte heute hat man sowas, was auch wesentlich länger hält.

pbrakoni

Re: Daelim S- Five Problem

Beitragvon pbrakoni » 28.04.2011, 22:37

Ah, okay, vielen Dank.

Das erklärt, warum auf dem Schaltplan von dem Teil aus ein Kabel allein zur CDI führt^^. Nochmal zum Verständnis: Dieser Pick-Up ist also in Ordnung, wenn mir mein Voltmeter 0 Widerstand anzeigt?





Viele Grüße

Otello 2000

Re: Daelim S- Five Problem

Beitragvon Otello 2000 » 28.04.2011, 23:00

Wenn er Null anzeigt ist er Platt. Ich weiß zwar nicht die Werte deines Impulsgebers aber etwas muß er anzeigen. Beim Otello sind es 50 - 170 Ohm. Da ist schließlich eine Wicklung drin. Das hat aber nichts mit deinem Licht zu tun. Eine Sicherung hat dein Roller nämlich eine 7 Amp, wird in der Nähe der Batterie sitzen.

pbrakoni

Re: Daelim S- Five Problem

Beitragvon pbrakoni » 28.04.2011, 23:16

Vielen Dank :)

Ich werde es morgen nochmal prüfen, aber ich meine, da wäre definitiv kein Widerstand gewesen.


Andersherum könnte man jetzt fragen, was genau nicht funktioniert, wenn dieser Pick-Up kaputt ist, bzw. was für Auswirkungen das auf die Elektronik, etc. des Rollers haben kann.



LG

Otello 2000

Re: Daelim S- Five Problem

Beitragvon Otello 2000 » 28.04.2011, 23:20

Der Pickup ist nur für die Zündung da für sonst nichts.

pbrakoni

Re: Daelim S- Five Problem

Beitragvon pbrakoni » 28.04.2011, 23:44

Na und da dachte ich, ich hätte das Problem gefunden...also bevor ich die LiMa untersucht hab, ging er auch noch problemlos an. Ich werde wohl weitersuchen müssen.

Vielen Dank für deine Antworten, ich halte euch auf dem Laufenden.




LG


Zurück zu „50er Daelims“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast