daelim sa4 SQ125 freewing bj 2004?

Erfahrungsaustausch und Support
Benutzeravatar
Udo
Beiträge: 1565
Registriert: 24.07.2007, 16:58
Rollerhersteller: Honda
Modell: SwT 400
Baujahr: 2013
Zweitroller: nöö
Postleitzahl: 26506
Land: Deutschland
Wohnort: Norden/ Ostfriesland

Re: daelim sa4 SQ125 freewing bj 2004?

Beitrag von Udo » 28.12.2015, 12:01

Wie Ernst schon schrieb:
Auch ich kann beide verstehen.
Mein Daelim S2 war ein klasse Roller und hat mich 5 Jahre treu begleitet.
Keine Reparaturen und Mängel.
Der S2 von meinem Bruder war die größte Scheisse, obwohl 2 Jahre jünger.
Nur Ärger damit.
Mein jetziger Honda Sw-t ist aber dennoch viel wertiger und sicherer als meine alte S2.
Ich persönlich würde lieber zu einem Marken Roller greifen.

So, und nun lasst ihr doch bitte das angefeine und seit mit eurem Roller glücklich.
Ok ??
Die Menschheit hat 4 große Fehler:
Neid
Haß
Egoismus
und Religion :schimpfen:

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: daelim sa4 SQ125 freewing bj 2004?

Beitrag von Cooler Humanist » 28.12.2015, 12:17

Noch auf die Bemerkung von Peter mit dem Transponder. Das stimmt, der ist selten gestört worden, von was konnte ich nie heraus finden weshalb ich ja auch einen Beitrag gestartet hatte. Im schwierigsten Fall wurde der Roller ein paar Meter von der >Störstelle< fortgeschoben und es funktionierte wieder alles. Das kann man nicht als Panne werten. Es können ja bekantlich die Fernbedienungsimpulse von modernen Autos durch Walkytalky Impulse in nächster Nähe unterdrückt werden. Da ist so ein Daelim Transponder auch nicht vor Störungen gefeit.

Benutzeravatar
macdet
Beiträge: 1617
Registriert: 19.03.2007, 22:06
Wohnort: 26345 Bockhorn

Re: daelim sa4 SQ125 freewing bj 2004?

Beitrag von macdet » 28.12.2015, 19:34

Die Transporter Sache ist ja auch keine Panne. Das kann jedem BlingBling-Hersteller passieren. Oder abgebrochene Halter oder ein sich zerlegendes Ölpumpenrad usw. Einfach nicht zuende entwickelt, würde ein Ingenieur sagen.
Aber ist ja o.k. Dafür kosten die neu ja auch nix und sind nun mal containerweise hier angelandet. Müssen ja auch aufgebraucht werden.
Gruß

MacDet


de freesenscooters >> Honda Kraftroller

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: daelim sa4 SQ125 freewing bj 2004?

Beitrag von Cooler Humanist » 28.12.2015, 20:26

Lieber Mc Det bitte jetzt nicht gekränkt sein, das mit spießig war ein wenig übertrieben von mir es ist ja auch nur eine subjektive Meinung und vielleicht eine kleine Trotzreaktion auf deine "ewige Kritik" an Daelim. Die Ölpumpenräder gehören in graue Vergangenheit. Du solltest einmal von deinem Berg herunter kommen, ach ja so etwas gibt es ja in Ostfriesland nicht, und sehen was sich bei Daelim so alles getan hat. Da gibt es moderne leisungsfähige DOHC Motoren, bissige Integralbremsen, und noch viele andere Futures dazu ein modernes Design und noch gute Fahreigenschaften. Ich weiß das überzeugt dich nicht ist auch nicht so wichtig. Noch einen schönen Gruß hinauf zu euch Nordlichter und ein gutes neues Jahr.

Benutzeravatar
History
Forum-Team
Beiträge: 2969
Registriert: 16.05.2007, 05:01
Rollerhersteller: Honda
Modell: Silverwing 600
Baujahr: 2001
Zweitroller: Honda
Postleitzahl: 16515
Land: Deutschland
Wohnort: Oranienburg

Re: daelim sa4 SQ125 freewing bj 2004?

Beitrag von History » 30.12.2015, 14:04

Cooler Humanist hat geschrieben:Trotzreaktion auf deine "ewige Kritik" an Daelim
Die ihre Berechtigung hat :wink:
Wenn ich mir im Daelim Forum das durchlese kann man nicht mehr von Qualität sprechen.

Wie auch bei dem Preis.

Qualitäts Management koste Geld .
Und dort sind die Japaner die Vorreiter schon immer gewesen.

Nach 2 Daelim die sicher ihren Dienst getanen haben und das zuverlässig, würde ich Sie mir nicht mehr anschaffen.

Weil Verarbeitung einfach mies ist beim Rahmen und Plastik teilen.
Greetz Stefan
--------------------------------
Aktueller Roller
Honda Silver Wing 600 Bj 2001
Zweitroller: Honda SW-T 600 Bj 2011
Es gibt Menschen die fahren Roller ,
und es gibt besondere Menschen die fahren etwas besonderes einen HONDA Roller

---------------------------------

Benutzeravatar
Cooler Humanist
Beiträge: 1303
Registriert: 30.08.2011, 10:19

Re: daelim sa4 SQ125 freewing bj 2004?

Beitrag von Cooler Humanist » 30.12.2015, 16:29

Ich sehe schon da stechen meine Argumente für Daelim nicht gegen die Übermacht der eingeschworenen Kritiker. Ich sehe das nur objektiv, frühere Qualitätsmängel interrressieren mich nicht sondern nur das jetzt wo ich das Fahrzeug habe und da sind meine Erfahrungen gut. Mit Schrecken habe ich auch die ganzen Beiträge gelesen als ich noch meinen Otello hatte was da alles kaputt geht. Bis auf ein paar kleine wenn auch ärgerliche Störungen ist nichts zugetroffen und die Fahrleistung ist ja bekannt. Deswegen halte ich die Daelim Fahne weiter hoch auch allen Unkenrufen zum Trotz.

Benutzeravatar
Horny1
Beiträge: 1033
Registriert: 02.04.2008, 15:22
Rollerhersteller: Honda
Modell: SiWi 600
Baujahr: 2002
Zweitroller: YamahaTMax
Postleitzahl: 53819
Land: Deutschland
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Re: daelim sa4 SQ125 freewing bj 2004?

Beitrag von Horny1 » 30.12.2015, 17:48

Hallo,

hab mal paar Bilder gemacht, wo die Qualität von Daelim für sich selbst spricht.

https://picasaweb.google.com/1154737416 ... 1649361330

Zum Glück hatte ich noch von einem geschlachteten Motor ein Ersatzauslaßventil und Einstellschraube, sonst hätte man wieder einen Bestellvorgang einleiten müssen.
Beim Hereinschieben der Ventile konnte man merken, daß wieder Dichtkraft vorhanden war.

Gruß Horny1
Honda FJS600 2002, 893Km 5,21 Ltr.
Yamaha T-Max 500ABS, Bj 2008, 19000Km 4,37 Ltr.
Honda Sh 125i 2013, 4000Km

Benutzeravatar
flippi
Beiträge: 1167
Registriert: 03.02.2010, 18:09

Re: daelim sa4 SQ125 freewing bj 2004?

Beitrag von flippi » 30.12.2015, 18:14

Hallo Ernst, und das ist das was ich gemeint habe, alle Achtung. Gruß Peter und einen guten Rutsch.

Benutzeravatar
Horny1
Beiträge: 1033
Registriert: 02.04.2008, 15:22
Rollerhersteller: Honda
Modell: SiWi 600
Baujahr: 2002
Zweitroller: YamahaTMax
Postleitzahl: 53819
Land: Deutschland
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Re: daelim sa4 SQ125 freewing bj 2004?

Beitrag von Horny1 » 31.12.2015, 12:34

Hallo,

hab noch mal paar Bilder für die Qualitätssicherung gemacht.

https://picasaweb.google.com/1154737416 ... 7066856178

Gruß Horny1
Honda FJS600 2002, 893Km 5,21 Ltr.
Yamaha T-Max 500ABS, Bj 2008, 19000Km 4,37 Ltr.
Honda Sh 125i 2013, 4000Km

Benutzeravatar
Horny1
Beiträge: 1033
Registriert: 02.04.2008, 15:22
Rollerhersteller: Honda
Modell: SiWi 600
Baujahr: 2002
Zweitroller: YamahaTMax
Postleitzahl: 53819
Land: Deutschland
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Re: daelim sa4 SQ125 freewing bj 2004?

Beitrag von Horny1 » 31.01.2016, 11:58

Hallo,

hätte da noch ein paar Bilder für die Qualitätssicherung.

https://picasaweb.google.com/1154737416 ... pferfedern

Gruß Horny1
Honda FJS600 2002, 893Km 5,21 Ltr.
Yamaha T-Max 500ABS, Bj 2008, 19000Km 4,37 Ltr.
Honda Sh 125i 2013, 4000Km

Benutzeravatar
Little Joe
Beiträge: 12
Registriert: 14.08.2011, 18:01
Wohnort: Berlin Tegel

Re: daelim sa4 SQ125 freewing bj 2004?

Beitrag von Little Joe » 02.02.2016, 23:36

Hi! Ich habe einen Daelim Freewing S2 125er Roller BJ 2007.
Der Roller ist bis jetzt etwas über 27500 Km gelaufen und ich habe
nur einen Keilriemen und eine Zündspule ersetzen lassen müssen.
Der Roller läuft ansonsten wie eine Biene.
LG Little Joe

Benutzeravatar
Rollerhotte
Beiträge: 204
Registriert: 20.08.2007, 14:14
Wohnort: Oschersleben/Bode
Kontaktdaten:

Re: daelim sa4 SQ125 freewing bj 2004?

Beitrag von Rollerhotte » 15.02.2016, 17:07

Ich als "Alter Sack" mit 60 kann nur sagen, der Freewing ist als Reiseroller sehr gut zu gebrauchen. Vor allem Solo.

Letzten Sommer (Das war 2006 ) war ich mit noch 2 Rolleristis in Südfrankreich, die anderen 2 waren noch "ältere Säcke" mit 66 + immerhin 76 :!: Jahren.

Die anderen 2 fuhren Piaggio Hexagon 180 und Piaggio X9 Evo.
Gut, die Hexe war schneller aber der X9 ist auch nicht der schnellste.
Vor allem wegen seinem Gewicht von über 180 Kilo, die muss so ein kleines Motörchen erst mal in Schwung bringen :roll:

Während die anderen zwei nach gut einer Woche von Avignon per Autozug den Rückweg antraten, ging meine Reise erst richtig los.

Korsika ruft
Bin dann von Marseille die ganze Cote de Azur runter bis Nizza, auf die Fähre nach Calvi.
Danach eine gute Woche die Traumstrassen Korsikas erkundet ( Seeeehr zu empfehlen )

Auch auf den Col du Vergio (der höchste Pass auf Korsika mit knapp 1600 Metern ) ist der Freewing brav raufgeklettert, natürlich nicht mit 100 :oops: aber im Urlaub hab ich ja Zeit :wink:

Zurück gings dann per Fähre von Basia nach Marseille.
Ab Marseille dann in 3 Tagen und 1640 Kilometer heim zu Muttern.

Ingesamt 5200 Kilometer in knapp 3 Wochen und der Arxxx hat nicht gebrannt :D

Die längste Tageseteppe war auf dem Rückweg von Trier bis kurz vor Magdeburg mit 640 Kilometern und Dauerregenwolken im Rücken, ich war schneller und bin trocken zu hause angekommen 8)
Am ende hatte mein Freewing nach 4 Jahren 32 000 Problemlose Km auf der Uhr...soviel von meiner Seite zum Freewing (Vergaser)

Eddy-freewing
Beiträge: 1
Registriert: 25.08.2015, 16:44

Re: daelim sa4 SQ125 freewing bj 2004?

Beitrag von Eddy-freewing » 06.03.2016, 09:46

Mein freewing S2 hat jetzt knapp 45tkm runter, bis dato immer noch ohne probleme, bj 2007, nur beläge gewechselt und inspektionen.
Jeder rollermarke hat seine macken und nachteile, bin sehr sehr zufrieden, sieht noch aus wie neu, keine abgebrochene Teile.
Ich wurde den immer wieder kaufen.

gr

Eddy :bindannweg:

Benutzeravatar
Otello57
Beiträge: 2222
Registriert: 11.03.2007, 16:07
Wohnort: 57632 Rott

Re: daelim sa4 SQ125 freewing bj 2004?

Beitrag von Otello57 » 06.03.2016, 14:32

Freut mich dass zu lesen. Hatte Auch eine Freewing und ein Problem nach dem anderen
Wenn ich etwas zu sagen hätte, gäb es keinen Winter mehr

clausi 125
Beiträge: 7
Registriert: 23.12.2015, 19:00

Re: daelim sa4 SQ125 freewing bj 2004?

Beitrag von clausi 125 » 10.05.2016, 09:38

Hallo,
warum wurde der Beitrag von mir nicht gespeichert ? komisch.
also nochmal, die SA4 läuft ohne Probleme . Sie hat zwar überall Macken und die Bremsen sind auch nicht so gut, aber sie läuft wirklich gut . Tanke immer den 102 Aral Sprit ,sie verbraucht ,wenn ich sie trete , 3,4 ltr bei sinnig fahren 3,1

Ich bin bis jetzt sehr zufrieden, auch im winter hat sie mich nicht in Stick gelassen.

LG Claus

Antworten